Eisenbahnmuseen in Europa

Reisethema
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Museen > Eisenbahnmuseen in Europa
National Railway Museum.jpg

Hier findest Du eine Liste sehenswerter Eisenbahnmuseen. Die Aufstellung stellt nur eine Übersicht dar, auf weitergehende Details wird in den jeweiligen Kurzbeschreibungen verwiesen. Diese Liste ist alphabetisch sortiert, sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Hintergrund[Bearbeiten]

HGG-DDM-Emblem.jpg

Ein Eisenbahnmuseum ist ein Verkehrsmuseum, das dem Thema Eisenbahngeschichte gewidmet ist. Als Exponate sind neben Schienenfahrzeugen und eisenbahntechnischen Einrichtungen meistens themenbezogene Gegenstände aller Art, wie Fahrzeuge, Fahrzeugteile, Karten des Streckennetzes, Fahrkarten, Kursbücher, andere historische Schriftstücke, Uniformen und Modelle anzutreffen. Stark verbreitet sind regionale Eisenbahnmuseen, die die Geschichte der Bahn in der jeweiligen Region darstellen. Träger dieser Museen sind oftmals Vereine oder lokale Organisationen. Die Geschichte der Eisenbahn befasst sich als Teilgebiet der traditionellen Technikgeschichte mit der Erforschung und Dokumentation der Geschichte des Schienenverkehrs, der dazugehörenden Technik und ihrer technologischen Entwicklung.

Einige Museen sind Museumseisenbahnen angegliedert und an einem der Bahnhöfe dieser Museumseisenbahn zu finden. Näheres hierzu siehe Sehenswerte Eisenbahnen in Deutschland.

Deutschland[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Deutschland

Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Die stromlinienverkleidete Dampflokomotive 01 1102 in Heilbronn
  • Blumberg: 1 Museumsbahn Wutachtal (Sauschwänzlebahn), Bahnhofstraße 1, 78176 Blumberg. Tel.: +49 (0)7702 51300, Fax: +49 (0)7702 51302, E-Mail: wikipedia commons wikidata. Auf einem 25 km langen Streckenabschnitt der Wutachtalbahn wird als Sauschwänzlebahn ein Museumsbetrieb durchgeführt. Im ehemaligen Güterschuppen des Bahnhofes Blumberg-Zollhaus wird ein kleines Eisenbahnmuseum betrieben. Geöffnet: Ganzjährig Mo-Fr: 08:30-12:00 / Mai-Okt. zusätzlich: Mo-Fr 14:00-16:00, Sa 09:00-14:00.
  • Heilbronn: 2 Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn (SEH), Leonhardstraße 15, 74080 Heilbronn. Tel.: +49 (0)7131 390 74 34, E-Mail: wikipedia commons wikidata. In einem denkmalgeschützten Lokschuppen können ca. 20 restaurierte Lokomotiven unterschiedlicher Epochen und Bauarten besichtigt werden. Daneben befinden sich ca. 10 Fahrzeuge in der Aufarbeitungsphase. weitere Details
  • Horb am Neckar: 3 Eisenbahn-Erlebniswelt (Eisenbahnmuseum), Isenburger Straße 16/2, 72160 Horb am Neckar (etwa 20 min. Fußweg vom Bahnhof). Tel.: +49 (0)711 887 81 40, E-Mail: wikidata facebook. Über 40 historische Fahrzeuge auf 77.000 qm, u. a. ein Trans Europ Express TEE, Baureihe VT 11.5 (Baureihe 601). weitere Details Preis: 6 € (Erwachsene), 5 € (Schwerbehinderte, Gruppe), 4 € (Kinder, 4–14 Jahre).
  • Karlsruhe: 4 Verkehrsmuseum Karlsruhe, Werder­straße 63, 76137 Karlsruhe. Tel.: +49 (0)721 37 44 35, E-Mail: wikipedia commons wikidata facebook. Das Verkehrsmuseum Karlsruhe zeigt überwiegend Kraftfahrzeuge und Fahrräder. Der Bereich Eisenbahn" wird hauptsächlich durch eine Modelleisenbahnanlage abgedeckt. weitere Details Geöffnet: So 10:00–13:00. Preis: 4,00 €, 2,00 € (Studierende, Schüler), kostenlos (bis 5 Jahre).
  • Pforzheim: 5 Eisenbahnfreunde Pforzheim (EFP), Belremstr. 70, 75180 Pforzheim. Tel.: +49 (0)7231 767969, E-Mail: wikipedia commons wikidata. Stellwerk und Modellbauanlage H0 im alten Bahnhof Weißenstein, weitere Details
  • Sinsheim: 6 Technik Museum Sinsheim, Museumsplatz, 74889 Sinsheim. Tel.: +49 (0)7261 929 90, Fax: +49 (0)7261 92 99 70, E-Mail: wikipedia commons wikidata facebook instagram twitter. Den zweiten Schwerpunkt stellen zwar Flugzeuge dar, durch zahlreiche historische Lokomotiven wird aber auch eine breite Palette zum Thema Eisenbahn abgedeckt. weitere Details

Bayern[Bearbeiten]

Drehstrom-Lokomotive De 2/2, Baujahr 1899 in der Lokwelt Freilassing
Dampflok 01.509 in Neuenmarkt

Berlin[Bearbeiten]

Preußische Omnibuslokomotive T 0 von 1883 im Technik Museum

Brandenburg[Bearbeiten]

Dampflokomotive Baureihe 50 auf der Drehscheibe im Historischen Lokschuppen Wittenberge

Hamburg[Bearbeiten]

  • Das Eisenbahnmuseum Hamburg-Wilhelmsburg wurde durch einen Brand des Rundschuppens 1994 vollständig zerstört. Eine Fortführung scheiterte letztlich mit der Aufgabe/Verkauf des Geländes durch die Deutsche Bahn.
  • 24 Kleinbahn-Museum Wohldorf, Schleusenredder 10, 22397 Hamburg. Tel.: +49 (0)40 554 21 10, Fax: +49 (0)40 55 42 11 11 wikipedia commons wikidata. Das in Wohldorf-Ohlstedt gelegene Museum befindet sich im ehemaligen Güterabfertigungsgebäude der elektrischen Kleinbahn Altrahlstedt - Volksdorf - Wohldorf. Zu sehen gibt es Originalteile, Dokumente, Modelle und Fotos zur Geschichte dieser bis 1961 noch als Walddörfer-Straßenbahn von Wohldorf nach Ohlstedt verkehrenden Bahn sowie zur Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Hamburg und Umgebung. weitere Details

Hessen[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein
Haba f 11-112.jpg

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]

Dampflokomotive der Baureihe 99 in Kühlungsborn

Niedersachsen[Bearbeiten]

Bruchhausen-Vilsen, Lok Plettenberg

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten]

Dampftag im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen
O&K Lokomotive im Rheinischen Industriebahn-Museum

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten]

Der Adler im DB-Museum Koblenz
Eisenbahnfreilichtmuseum Pronsfeld

Saarland[Bearbeiten]

Bahnpostwagen in Losheim am See


Sachsen[Bearbeiten]

Dieselloks BR 118 im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten]

Dampfspeicherlok im Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt

Schleswig-Holstein[Bearbeiten]

Thüringen[Bearbeiten]

Diesellok BR 218 vor dem Wasserturm des Bw Gera

Österreich[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Österreich
Eisenbahnmuseum Strasshof

Kärnten[Bearbeiten]

  • Ferlach: 1 Museum für Technik und Verkehr HISTORAMA, Auengasse 27, 9170 Ferlach. Tel.: +43 (0)664 530 19 33, E-Mail: commons wikidata facebook. Die „Nostalgiebahnen in Kärnten“ (NBiK) sind eines der größten Unternehmen im Bereich historischer Verkehrsmittel und historischer Technik in Österreich. Der Verein betreibt die Verkehrsmittel auf ehrenamtlicher Basis. In den ehemaligen Hallen der KESTAG haben die NBiK das zweitgrößte österreichische Verkehrsmuseum geschaffen. Neben Straßenbahnen, Feuerwehrfahrzeugen, PKW und LKW finden sich auch Exponate der Eisenbahn-Sicherungstechnik sowie eine originale Dampfmaschine einer Klagenfurter Lederfabrik. weitere Details

Niederösterreich[Bearbeiten]

Oberösterreich[Bearbeiten]

Salzburg[Bearbeiten]

Museum Tauernbahn

Steiermark[Bearbeiten]

Erzbergbahnmuseum Vordernberg

Tirol[Bearbeiten]

Wien[Bearbeiten]


Schweiz[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in der Schweiz
Elektrischer Motorwagen BCFe 4/4 11 und BC4 22 der Montreux–Berner Oberland-Bahn, 2012 in Blonay
  • Chaulin: 18 Museumsbahn Blonay–Chamby, Rue des Oches, 1807 Blonay (in Chamby-Musée (Chaulin), Montreux) wikipedia commons wikidata. Museumsareal Chamby-Musée der Museumsbahn Blonay–Chamby. Der umfangreiche Meterspur-Fahrzeugpark umfasst Dampflokomotiven, Elektrolokomotiven, Elektrotriebwagen, Tramwagen, Personenwagen, Güterwagen, Dienstfahrzeuge und eine Dampfschneeschleuder. weitere Details


Mitteleuropa (restliches)[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Mitteleuropa

Estland[Bearbeiten]

  • Haapsalu: 1 Eisenbahnmuseum Haapsalu (Eesti Raudteemuuseum) wikipedia wikidata. Das Eisenbahnmuseum hat eine Außen- und Innenausstellung am Bahnhof in Haapsalu.

Lettland[Bearbeiten]

Litauen[Bearbeiten]

Polen[Bearbeiten]

  • Warschau: 10 Eisenbahnmuseum Warschau (Muzeum Kolejnictwa w Warszawie) wikipedia commons wikidata
  • Wenecja: 11 Schmalspurbahnmuseum Wenecja (Muzeum Kolei Wąskotorowej w Wenecji) wikipedia commons wikidata. Eine der ältesten Dampflokomotiven wurde 1900 von Orenstein & Koppel in Berlin hergestellt.
  • Wolsztyn: 12 Bahnbetriebswerk Wolsztyn (Parowozownia Wolsztyn), ul. Fabryczna 1 64-200 Wolsztyn wikipedia commons wikidata. Ein Teil des Verwaltungsgebäudes ist als Museum eingerichtet. Im Freigelände und im ehemaligen Güterbahnhof werden verschiedene Eisenbahnfahrzeuge, Dampfkräne und verschiedene Dampflokomotiven ausgestellt. Seit 1993 findet hier alljährlich eine Dampflokparade statt, bei der Dampflokfreunde und Dampflokomotiven aus ganz Europa zusammenkommen.

Slowakei[Bearbeiten]

Slowenien[Bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten]

Ungarn[Bearbeiten]

  • Budapest: 16 Bahnhistorischer Park Budapest (Magyar Vasúttörténeti Park), Tatai út 95, 1142 Budapest,. Tel.: +36 (0)1 450 14 97, E-Mail: wikipedia commons wikidata facebook instagram. Der im Juli 2000 eröffnete interaktive Park präsentiert mehr als 100 Schienenfahrzeuge auf einer Fläche von 70.000 m² und die für den Betrieb der Eisenbahn erforderliche Ausrüstung am Standort Volunteeráási des ehemaligen nördlichen Heizhauses Tatai út. Die nostalgischen Lokomotiven sind in einem 1911 erbauten Rundheizhaus mit 34 Stationen untergebracht.

Westeuropa[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Westeuropa

Belgien[Bearbeiten]

Flandern[Bearbeiten]

Wallonien[Bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten]

Großbritannien[Bearbeiten]

England[Bearbeiten]

Schottland[Bearbeiten]

Wales[Bearbeiten]

Nordirland[Bearbeiten]

Isle of Man[Bearbeiten]

Irland[Bearbeiten]

Luxemburg[Bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten]


Skandinavien[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Skandinavien

Dänemark[Bearbeiten]

Finnland[Bearbeiten]

Dampflokomotivmuseum Haapamäki, Anschauungsmodell (aufgeschnitten)

Norwegen[Bearbeiten]

E-Lok im Eisenbahnmuseum Hamar

Schweden[Bearbeiten]

In Schweden gibt es eine Vielzahl von Eisenbahnmuseen. Eine Übersicht bietet auch eine mehrsprachige Broschüre (pdf-download).

Ängelholm Järnvägens Museum
Volvo-Inspektionsfahrzeug, Lokmuseet Grängesberg
Norrbottens Järnvägsmuseum
Nynäshamns järnvägsmuseum 2015h

Südeuropa [Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Südeuropa

Italien[Bearbeiten]

Malta[Bearbeiten]

  • Attard: 1 Malta Railway Museum, 24 San Duminku, Attard. Tel.: +356 9980 5553. Kleines, privates Museum zur Geschichte der Eisenbahnstrecke Valletta–Mdina. Neben Fotografien, Dokumenten und anderen Erinnerungsstücken an die Eisenbahn sind hier acht Streckenabschnitte der ehemaligen Bahn als Modelle im Maßstab 1:148 aufgebaut.

Portugal[Bearbeiten]

Lousado Railway Museum

Spanien[Bearbeiten]


Osteuropa[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Osteuropa

Belarus[Bearbeiten]

Polen[Bearbeiten]

Siehe Abschnitt Eisenbahnmuseen und Museumsbahnen, Reisen mit dem Zug in Polen

Russland[Bearbeiten]

Ukraine[Bearbeiten]

  • Charkiw: 3 History Museum of the Southern Railway (Музей історії та залізничної техніки), st. Eugene Kotlyar 15, Charkiw, 61052 (in der Nähe des Nordterminals). Tel.: +38 (057) 724-35-29.
  • Kiew: 4 Kyiv railway transport museum (Виставка рухомого складу історичних локомотивів та вагонів), залізнична станція Київ-Пасажирський, 14 колія, Київ, Україна (am Bahnhof Kiew-Pasajyrskyi). Tel.: +38 (0)44 333 10 61 wikipedia commons wikidata. 2011 eröffnetes Freilichtmuseum.
  • Lviv: 5 Lviv Railway History Museum, Fedkovycha St, 54/56, Lviv, 79000. Tel.: +380 3222 63515.


Südosteuropa[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Südosteuropa

Bulgarien[Bearbeiten]

Griechenland[Bearbeiten]

Athens Railway Museum

Kroatien[Bearbeiten]

Rumänien[Bearbeiten]

  • 4 Romanian Railway Museum, Calea Griviței 193B, București. Tel.: +40 758 886 051 facebook. Geöffnet: Mi-So 10:00-16:00.

Serbien[Bearbeiten]

Türkei[Bearbeiten]

Zypern[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Museumsbahnen. 250 historische Bahnstrecken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. München: Verlagsgruppe Random House GmbH (Bassermann Verlag), 2012, ISBN 978-3-8094-2995-1.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.