Reisethema
Artikelentwurf

Eisenbahnmuseen in Europa

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Museen > Eisenbahnmuseen in Europa
National Railway Museum.jpg

Hier findest Du eine Liste sehenswerter Eisenbahnmuseen. Die Aufstellung stellt nur eine Übersicht dar, auf weitergehende Details wird in den jeweiligen Kurzbeschreibungen verwiesen. Diese Liste ist alphabetisch sortiert, sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Hintergrund[Bearbeiten]

HGG-DDM-Emblem.jpg

Ein Eisenbahnmuseum ist ein Verkehrsmuseum, das dem Thema Eisenbahngeschichte gewidmet ist. Als Exponate sind neben Schienenfahrzeugen und eisenbahntechnischen Einrichtungen meistens themenbezogene Gegenstände aller Art, wie Fahrzeuge, Fahrzeugteile, Karten des Streckennetzes, Fahrkarten, Kursbücher, andere historische Schriftstücke, Uniformen und Modelle anzutreffen. Stark verbreitet sind regionale Eisenbahnmuseen, die die Geschichte der Bahn in der jeweiligen Region darstellen. Träger dieser Museen sind oftmals Vereine oder lokale Organisationen. Die Geschichte der Eisenbahn befasst sich als Teilgebiet der traditionellen Technikgeschichte mit der Erforschung und Dokumentation der Geschichte des Schienenverkehrs, der dazugehörenden Technik und ihrer technologischen Entwicklung.

Einige Museen sind Museumseisenbahnen angegliedert und an einem der Bahnhöfe dieser Museumseisenbahn zu finden. Näheres hierzu siehe Sehenswerte Eisenbahnen in Deutschland.

Deutschland[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Deutschland

Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Die stromlinienverkleidete Dampflokomotive 01 1102 in Heilbronn
  • Blumberg: 1 Museumsbahn Wutachtal (Sauschwänzlebahn), Bahnhofstraße 1, 78176 Blumberg. Tel.: +49 (0)7702 51300, Fax: +49 (0)7702 51302, E-Mail: . Museumsbahn Wutachtal in der Enzyklopädie Wikipedia Museumsbahn Wutachtal im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseumsbahn Wutachtal (Q897260) in der Datenbank Wikidata. Auf einem 25 km langen Streckenabschnitt der Wutachtalbahn wird als Sauschwänzlebahn ein Museumsbetrieb durchgeführt. Im ehemaligen Güterschuppen des Bahnhofes Blumberg-Zollhaus wird ein kleines Eisenbahnmuseum betrieben. Geöffnet: Ganzjährig Mo-Fr: 08:30-12:00 / Mai-Okt. zusätzlich: Mo-Fr 14:00-16:00, Sa 09:00-14:00.
  • Heilbronn: 2 Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn (SEH), Leonhardstraße 15, 74080 Heilbronn. Tel.: +49 (0)7131 390 74 34, E-Mail: . Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn in der Enzyklopädie Wikipedia Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSüddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn (Q879754) in der Datenbank Wikidata. In einem denkmalgeschützten Lokschuppen können ca. 20 restaurierte Lokomotiven unterschiedlicher Epochen und Bauarten besichtigt werden. Daneben befinden sich ca. 10 Fahrzeuge in der Aufarbeitungsphase. weitere Details.
  • Horb am Neckar: Eisenbahn-Erlebniswelt (Eisenbahnmuseum), Isenburger Str. 16/2, 72160 Horb am Neckar (etwa 20 min. Fußweg vom Bahnhof). Tel.: +49 (0)711 887 81 40, E-Mail: .Eisenbahn-Erlebniswelt (Q95834325) in der Datenbank Wikidata. Über 40 historische Fahrzeuge auf 77.000 qm, u. a. ein Trans Europ Express TEE, Baureihe VT 11.5 (Baureihe 601). weitere Details.
  • Karlsruhe: 3 Verkehrsmuseum Karlsruhe, Werder­straße 63, 76137 Karlsruhe. Tel.: +49 (0)721 37 44 35, E-Mail: . Verkehrsmuseum Karlsruhe in der Enzyklopädie Wikipedia Verkehrsmuseum Karlsruhe im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVerkehrsmuseum Karlsruhe (Q22694419) in der Datenbank WikidataVerkehrsmuseum Karlsruhe auf Facebook. Das Verkehrsmuseum Karlsruhe zeigt überwiegend Kraftfahrzeuge und Fahrräder. Der Bereich Eisenbahn" wird hauptsächlich durch eine Modelleisenbahnanlage abgedeckt. weitere Details. Geöffnet: So 10:00–13:00.
  • Pforzheim: 4 Eisenbahnfreunde Pforzheim (EFP), Belremstr. 70, 75180 Pforzheim. Tel.: +49 (0)7231 767969, E-Mail: . Eisenbahnfreunde Pforzheim in der Enzyklopädie Wikipedia Eisenbahnfreunde Pforzheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEisenbahnfreunde Pforzheim (Q25389195) in der Datenbank Wikidata. Stellwerk und Modellbauanlage H0 im alten Bahnhof Weißenstein, weitere Details.
  • Sinsheim: 5 Technik Museum Sinsheim, Museumsplatz, 74889 Sinsheim. Tel.: +49 (0)7261 929 90, Fax: +49 (0)7261 92 99 70, E-Mail: . Technik Museum Sinsheim in der Enzyklopädie Wikipedia Technik Museum Sinsheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTechnik Museum Sinsheim (Q374459) in der Datenbank WikidataTechnik Museum Sinsheim auf FacebookTechnik Museum Sinsheim auf InstagramTechnik Museum Sinsheim auf Twitter. Den zweiten Schwerpunkt stellen zwar Flugzeuge dar, durch zahlreiche historische Lokomotiven wird aber auch eine breite Palette zum Thema Eisenbahn abgedeckt. weitere Details.

Bayern[Bearbeiten]

Drehstrom-Lokomotive De 2/2, Baujahr 1899 in der Lokwelt Freilassing
Dampflok 01.509 in Neuenmarkt

Berlin[Bearbeiten]

Preußische Omnibuslokomotive T 0 von 1883 im Technik Museum

Brandenburg[Bearbeiten]

Dampflokomotive Baureihe 50 auf der Drehscheibe im Historischer Lokschuppen Wittenberge

Hamburg[Bearbeiten]

  • Das Eisenbahnmuseum Hamburg-Wilhelmsburg wurde durch einen Brand des Rundschuppens 1994 vollständig zerstört. Eine Fortführung scheiterte letztlich mit der Aufgabe/Verkauf des Geländes durch die Deutsche Bahn.
  • 22 Kleinbahn-Museum Wohldorf, Schleusenredder 10, 22397 Hamburg. Tel.: +49 (0)40 554 21 10, Fax: +49 (0)40 55 42 11 11.Kleinbahn-Museum Wohldorf (Q95900488) in der Datenbank Wikidata. Das in Wohldorf-Ohlstedt gelegene Museum befindet sich im ehemaligen Güterabfertigungsgebäude der elektrischen Kleinbahn Altrahlstedt - Volksdorf - Wohldorf. Zu sehen gibt es Originalteile, Dokumente, Modelle und Fotos zur Geschichte dieser bis 1961 noch als Walddörfer-Straßenbahn von Wohldorf nach Ohlstedt verkehrenden Bahn sowie zur Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Hamburg und Umgebung. weitere Details.

Hessen[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]

Dampflokomotive der Baureihe 99 in Kühlungsborn

Niedersachsen[Bearbeiten]

Bruchhausen-Vilsen, Lok Plettenberg

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten]

Dampftag im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen
O&K Lokomotive im Rheinischen Industriebahn-Museum

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten]

Der Adler im DB-Museum Koblenz
Eisenbahnfreilichtmuseum Pronsfeld


Saarland[Bearbeiten]

Bahnpostwagen in Losheim am See
  • Losheim am See: 58 Bahnpostmuseum, Streifstr.3, 66670 Losheim am See. Tel.: +49 (0)6876 703 01 06, Fax: +49 (0)6876 79 15 36, E-Mail: .Bahnpostmuseum (Q98593117) in der Datenbank Wikidata. Eisenbahnmuseum, das sich spezialisiert hat auf den Erhalt von Bahnpostwagen aus den 50er- und 60er-Jahren. Es ist Teil des Erlebnisbahnhofs Losheim am See, zu dem außerdem noch das Kulturzentrum Eisenbahnhalle und die Museumseisenbahn Losheim gehören. weitere Details.


Sachsen[Bearbeiten]

Dieselloks BR 118 im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten]

Dampfspeicherlok im Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt


Schleswig-Holstein[Bearbeiten]

Thüringen[Bearbeiten]

Diesellok BR 218 vor dem Wasserturm des Bw Gera


Österreich[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Österreich
Eisenbahnmuseum Strasshof

Kärnten[Bearbeiten]

  • Ferlach: 1 Museum für Technik und Verkehr HISTORAMA, Auengasse 27, 9170 Ferlach. Tel.: +43 (0)664 530 19 33, E-Mail: .Museum für Technik und Verkehr HISTORAMA (Q86197240) in der Datenbank WikidataMuseum für Technik und Verkehr HISTORAMA auf Facebook. Die „Nostalgiebahnen in Kärnten“ (NBiK) sind eines der größten Unternehmen im Bereich historischer Verkehrsmittel und historischer Technik in Österreich. Der Verein betreibt die Verkehrsmittel auf ehrenamtlicher Basis. In den ehemaligen Hallen der KESTAG haben die NBiK das zweitgrößte österreichische Verkehrsmuseum geschaffen. Neben Straßenbahnen, Feuerwehrfahrzeugen, PKW und LKW finden sich auch Exponate der Eisenbahn-Sicherungstechnik sowie eine originale Dampfmaschine einer Klagenfurter Lederfabrik. weitere Details.

Niederösterreich[Bearbeiten]

Oberösterreich[Bearbeiten]

Salzburg[Bearbeiten]

Museum Tauernbahn

Steiermark[Bearbeiten]

Erzbergbahnmuseum Vordernberg

Tirol[Bearbeiten]

Wien[Bearbeiten]


Schweiz[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in der Schweiz
Elektrischer Motorwagen BCFe 4/4 11 und BC4 22 der Montreux–Berner Oberland-Bahn, 2012 in Blonay
  • Luzern: 17 Verkehrshaus der Schweiz, Lidostrasse 5, CH-6006 Luzern. Tel.: +41 (0)41 370 44 44, Fax: +41 (0)41 370 61 68, E-Mail: . Verkehrshaus der Schweiz in der Enzyklopädie Wikipedia Verkehrshaus der Schweiz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVerkehrshaus der Schweiz (Q670595) in der Datenbank Wikidata. Das Verkehrshaus Luzern ist das am meistbesuchteste Museum der Schweiz. Ein Besuch ist insbesondere Eisenbahnfans zu empfehlen. Die Sammlung umfasst jedoch alle Arten von Verkehrsmittel (Automobile, Flugzeuge, Schiffe, Seilbahnen). weitere Details.
  • Chaulin: 18 Museumsbahn Blonay–Chamby, Rue des Oches, 1807 Blonay (in Chamby-Musée (Chaulin), Montreux). Museumsbahn Blonay–Chamby in der Enzyklopädie Wikipedia Museumsbahn Blonay–Chamby im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseumsbahn Blonay–Chamby (Q502025) in der Datenbank Wikidata. Museumsareal Chamby-Musée der Museumsbahn Blonay–Chamby. Der umfangreiche Meterspur-Fahrzeugpark umfasst Dampflokomotiven, Elektrolokomotiven, Elektrotriebwagen, Tramwagen, Personenwagen, Güterwagen, Dienstfahrzeuge und eine Dampfschneeschleuder. weitere Details.
  • Schlieren: 20 WAGI Museum Schlieren, Wagistrasse 15, 8952 Schlieren. E-Mail: . WAGI Museum Schlieren in der Enzyklopädie Wikipedia WAGI Museum Schlieren im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWAGI Museum Schlieren (Q61968416) in der Datenbank WikidataWAGI Museum Schlieren auf FacebookWAGI Museum Schlieren auf InstagramWAGI Museum Schlieren auf TwitterWAGI Museum Schlieren auf YouTube. Das Museum zeigt in einer Dauerausstellung Fabrikutensilien und Fabrikerzeugnisse des Unternehmens mit dem Markennamen Schlieren. Die verschiedenen Themenbereiche widmen sich der einstigen Schweizer Pionierarbeit im Eisenbahnwaggonbau, Aufzug- und Rolltreppenbau sowie dem Karosseriebau der SWS. weitere Details.


Mitteleuropa (restliches)[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Mitteleuropa

Estland[Bearbeiten]

  • Haapsalu: 1 Eisenbahnmuseum Haapsalu Eesti Raudteemuuseum (Raudteemuuseum). Eisenbahnmuseum Haapsalu in der Enzyklopädie WikipediaEisenbahnmuseum Haapsalu (Q16410558) in der Datenbank Wikidata. Das Eisenbahnmuseum hat eine Außen- und Innenausstellung am Bahnhof in Haapsalu.

Lettland[Bearbeiten]

  • Riga: 2 Lettisches Eisenbahnmuseum (Latvijas dzelzceļa vēstures muzejs, Lettisches Eisenbahnhistorisches Museum), Uzvaras bulvāris 2A, Rīga, LV-1048. Tel.: +371 20 032 331, E-Mail: . Lettisches Eisenbahnmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Lettisches Eisenbahnmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLettisches Eisenbahnmuseum (Q4306301) in der Datenbank Wikidata. Das Museum gibt Einblick in die Geschichte der Eisenbahn in Lettland und kann sich mit der größten Sammlung der Breitspurbahnen im Baltikum rühmen. weitere Details. Merkmal: freies WLAN.

Litauen[Bearbeiten]

Polen[Bearbeiten]

  • Bydgoszcz: 5 Izba Tradycji Bydgoskich Dróg Żelaznych, Inwalidów 26, 85-727 Bydgoszcz. E-Mail: . Izba Tradycji Bydgoskich Dróg Żelaznych in der Enzyklopädie Wikipedia Izba Tradycji Bydgoskich Dróg Żelaznych im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIzba Tradycji Bydgoskich Dróg Żelaznych (Q1480337) in der Datenbank WikidataIzba Tradycji Bydgoskich Dróg Żelaznych auf Facebook. Das kleine Museum zeigt Erinnerungsstücke an den Bromberger Eisenbahnknoten, aber auch bahntechnische Ausstellungsstücke wie z. B. alte Bahnfahrkarten, alte Entwertungszangen, alte Eisenbahnerkleidung aus dem In- und Ausland. weitere Details.
  • Chabówka: 6 Museum für Fahrzeuge und Bahntechnik in Chabówka (Skansen taboru kolejowego w Chabówce), Skansen Taboru Kolejowego, 34-720 Chabówka. Tel.: +48 32 722 38 75, E-Mail: . Museum für Fahrzeuge und Bahntechnik in Chabówka in der Enzyklopädie Wikipedia Museum für Fahrzeuge und Bahntechnik in Chabówka im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseum für Fahrzeuge und Bahntechnik in Chabówka (Q1164817) in der Datenbank WikidataMuseum für Fahrzeuge und Bahntechnik in Chabówka auf Facebook. Das 1993 gegründete Museum befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Bahnbetriebswerks mit Lokschuppen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Es verfügt über 51 Lokomotiven, 55 Wagen, 5 Schneepflüge und eine Reihe anderer Geräte. weitere Details.
  • Krzeszowice: 7 Skansen kolejowy w Krzeszowicach Skansen kolejowy w Krzeszowicach in der Enzyklopädie WikipediaSkansen kolejowy w Krzeszowicach (Q9337635) in der Datenbank Wikidata
  • Redecz Krukowy: 8 Kujawiesches Eisenbahnmuseum (Muzeum Techniki Rolniczej i Gospodarstwa Wiejskiego w Redczu Krukowym). Kujawiesches Eisenbahnmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Kujawiesches Eisenbahnmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKujawiesches Eisenbahnmuseum (Q16580190) in der Datenbank Wikidata. historische Dampf- und Diesellokomotiven, Güterwagen und Personenkraftwagen, Draisinen und Straßenbahnwagen.
  • Warschau: 10 Eisenbahnmuseum Warschau (Muzeum Kolejnictwa w Warszawie) Eisenbahnmuseum Warschau in der Enzyklopädie Wikipedia Eisenbahnmuseum Warschau im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEisenbahnmuseum Warschau (Q1311825) in der Datenbank Wikidata
  • Wenecja: 11 Schmalspurbahnmuseum Wenecja (Muzeum Kolei Wąskotorowej w Wenecji). Schmalspurbahnmuseum Wenecja in der Enzyklopädie Wikipedia Schmalspurbahnmuseum Wenecja im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchmalspurbahnmuseum Wenecja (Q690562) in der Datenbank Wikidata. Eine der ältesten Dampflokomotiven wurde 1900 von Orenstein & Koppel in Berlin hergestellt.
  • Wolsztyn: 12 Bahnbetriebswerk Wolsztyn (Parowozownia Wolsztyn). Bahnbetriebswerk Wolsztyn in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnbetriebswerk Wolsztyn im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnbetriebswerk Wolsztyn (Q601440) in der Datenbank Wikidata. Ein Teil des Verwaltungsgebäudes ist als Museum eingerichtet. Im Freigelände und im ehemaligen Güterbahnhof werden verschiedene Eisenbahnfahrzeuge, Dampfkräne und verschiedene Dampflokomotiven ausgestellt. Seit 1993 findet hier alljährlich eine Dampflokparade statt, bei der Dampflokfreunde und Dampflokomotiven aus ganz Europa zusammenkommen.

Slowakei[Bearbeiten]

  • Bratislava: 13 Verkehrsmuseum Bratislava (Slovenské technické múzeum). Verkehrsmuseum Bratislava in der Enzyklopädie Wikipedia Verkehrsmuseum Bratislava im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVerkehrsmuseum Bratislava (Q429663) in der Datenbank Wikidata. Im Gleisbereich ist eine Sammlung von Dampf-, Motor- und Elektrolokomotiven, Güterwaggons und speziellen Schienenfahrzeugen der Slowakischen Bahn zu besichtigen.

Slowenien[Bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten]

  • Praha: Technisches Nationalmuseum in Prag (Národní technické muzeum). Technisches Nationalmuseum in Prag in der Enzyklopädie Wikipedia Technisches Nationalmuseum in Prag im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTechnisches Nationalmuseum in Prag (Q96482839) in der Datenbank WikidataTechnisches Nationalmuseum in Prag auf Instagram. Das Eisenbahndepot NTM Chomutov bietet Dutzende einzigartiger Lokomotiven, Waggons und anderer Eisenbahnausrüstung. Geöffnet: (April-Oktober) Do - So und Feiertage: 9-17 Uhr.

Ungarn[Bearbeiten]

  • Budapest: 15 Bahnhistorischer Park Budapest (Magyar Vasúttörténeti Park), Tatai út 95, 1142 Budapest,. Tel.: +36 (0)1 450 14 97, E-Mail: . Bahnhistorischer Park Budapest in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhistorischer Park Budapest im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhistorischer Park Budapest (Q573257) in der Datenbank WikidataBahnhistorischer Park Budapest auf FacebookBahnhistorischer Park Budapest auf Instagram. Der im Juli 2000 eröffnete interaktive Park präsentiert mehr als 100 Schienenfahrzeuge auf einer Fläche von 70.000 m² und die für den Betrieb der Eisenbahn erforderliche Ausrüstung am Standort Volunteeráási des ehemaligen nördlichen Heizhauses Tatai út. Die nostalgischen Lokomotiven sind in einem 1911 erbauten Rundheizhaus mit 34 Stationen untergebracht.

Westeuropa[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Westeuropa

Belgien[Bearbeiten]

Flandern[Bearbeiten]

  • Brüssel: 1 Train World, Gare de Schaerbeek - Place Princesse Élisabeth 5 - 1030 Schaerbeek. Train World in der Enzyklopädie Wikipedia Train World im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTrain World (Q14931504) in der Datenbank Wikidata. Das Museum ist in den Gebäuden des Bahnhofs Schaarbeek untergebracht.

Wallonien[Bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten]

Großbritannien[Bearbeiten]

England[Bearbeiten]

Schottland[Bearbeiten]

Wales[Bearbeiten]

Nordirland[Bearbeiten]

Isle of Man[Bearbeiten]

Irland[Bearbeiten]

Luxemburg[Bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten]


Skandinavien[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Skandinavien

Dänemark[Bearbeiten]

Finnland[Bearbeiten]

Dampflokomotivmuseum Haapamäki, Anschauungsmodell (aufgeschnitten)

Norwegen[Bearbeiten]

E-Lok im Eisenbahnmuseum Hamar
  • Hamar: 11 Norwegisches Eisenbahnmuseum (Norsk Jernbanemuseum), Strandveien 161, 2316 Hamar. Tel.: +47 40 44 88 80, E-Mail: . Norwegisches Eisenbahnmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Norwegisches Eisenbahnmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNorwegisches Eisenbahnmuseum (Q1188798) in der Datenbank Wikidata. Das Museum hat einen weitläufigen Freilichtmuseumspark mit verschiedenen Bahnhofsgebäuden und Gleissystemen. barrierefreibarrierefrei Die Hauptausstellung ist für Rollstuhlfahrer und Körperbehinderte zugänglich. Das Museum ist in der Weise für Blinde und Sehbehinderte eingerichtet, dass sie dicht an die Lokomotiven und Wagen herantreten und diese berühren können. weitere Details.
  • Finse: 12 Rallar-Museum Finse (Eisenbahnmuseum), Østre lokomotivstall, 5719 Finse. Tel.: +47 90 50 09 40, E-Mail: . Rallar-Museum Finse in der Enzyklopädie WikipediaRallar-Museum Finse (Q11997015) in der Datenbank Wikidata. Das 1990 eröffnete Museum hat das Ziel, alles über die besondere Geschichte des Hochgebirges auf der Bergen-Linie zu vermitteln. weitere Details.
  • Flam, Bergen: 13 Flåmsbahn Museum. Tel.: +47 57 63 14 00, E-Mail: . Im Flåmbahn-Museum am Bahnhof Flam erfährt man die spannenden Geschichten hinter dem Bau der Flåmbahn, der steilsten Bahnstrecke der Welt. weitere Details. Geöffnet: täglich 09:00-17:00. Preis: Eintritt frei.

Schweden[Bearbeiten]

In Schweden gibt es eine Vielzahl von Eisenbahnmuseen. Eine Übersicht bietet auch eine mehrsprachige Broschüre (pdf-download).

Ängelholm Järnvägens Museum
Volvo-Inspektionsfahrzeug, Lokmuseet Grängesberg
  • Ängelholm : 14 Järnvägens Museum, Banskolevägen 11, 262 68 Warrigelholm. Tel.: +46 (0)431 46 89 20, E-Mail: . Järnvägens Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Järnvägens Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJärnvägens Museum (Q10541864) in der Datenbank WikidataJärnvägens Museum auf FacebookJärnvägens Museum auf Instagram. 1998 eröffnetes Eisenbahnmuseum im ehemaligen Lokschuppen. weitere Details.
  • Dalhem Gotland: 15 Jarnvagsmus (Tjuls Järnvägsmuseum), Eskelhem Tjuls 912, 622 70 Gotlands Tofta. Tel.: +46 (0)498 26 65 87, Mobil: +49-70-5150586, E-Mail: .Jarnvagsmus (Q66299032) in der Datenbank WikidataJarnvagsmus auf FacebookJarnvagsmus auf Instagram. Kleines Museum in einem ehemaligen Stationsgebäude.
  • Gävle: 16 Schwedisches Eisenbahnmuseum (Järnvägsmuseet), Rälsgatan 1, SE-802 91. Tel.: +46 (0)26 455 14 60, E-Mail: . Schwedisches Eisenbahnmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Schwedisches Eisenbahnmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchwedisches Eisenbahnmuseum (Q1787641) in der Datenbank WikidataSchwedisches Eisenbahnmuseum auf FacebookSchwedisches Eisenbahnmuseum auf Instagram. Nationales schwedisches Eisenbahnmuseum mit mehr als 300 Fahrzeugen und vielen tausend Objekten. Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus setzen wir alle geplanten Zugfahrten und die Öffnung des Museumsdepot Tåghallen für 2020 aus.
  • Grängesberg: 17 Lokmuseet Grängesberg, Dillners väg, 772 40 Grängesberg. Tel.: +46 (0)73 021 19 22, E-Mail: . Lokmuseet Grängesberg in der Enzyklopädie Wikipedia Lokmuseet Grängesberg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLokmuseet Grängesberg (Q1311769) in der Datenbank WikidataLokmuseet Grängesberg auf FacebookLokmuseet Grängesberg auf Instagram. Eisenbahnmuseum mit etwa 160 Schienenfahrzeugen aus den Jahren 1850 bis 1980, sehenswert: die einzige noch fahrbereite Dampfturbinenlokomotive der Welt, die M3t nr 71 aus dem Jahre 1930, ein schienengebundener Volvo ohne Lenkrad von 1953, der als Inspektionsfahrzeug diente.
  • Kristianstad : 18 Eisenbahnmuseum Kristianstad (Kristianstads järnvägsmuseum), Västra Storgatan 74, 291 54 Kristianstad. Tel.: +46 (0)44 620 19 01, E-Mail: . Eisenbahnmuseum Kristianstad in der Enzyklopädie WikipediaEisenbahnmuseum Kristianstad (Q10549207) in der Datenbank Wikidata. Am alten Bahnhof Kristianstad Södra befindet sich das Eisenbahnmuseum. Auf dem Bahnhof des Museums können Sie Bahnhofsgebäude, Lokomotiven, Wagen und Eisenbahnobjekte aus vergangenen Zeiten sehen. Der Hof ist ganzjährig geöffnet, das Museum selbst ist jedoch nur im Sommer geöffnet. In den Ausstellungsräumen des Museums ist für jeden etwas dabei, Familien mit Kindern sowie Zugbegeisterte.
Norrbottens Järnvägsmuseum
Nynäshamns järnvägsmuseum 2015h

Südeuropa [Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Südeuropa

Italien[Bearbeiten]

Malta[Bearbeiten]

  • Attard: 73 Malta Railway Museum, 24 San Duminku, Attard. Tel.: +356 9980 5553. Kleines, privates Museum zur Geschichte der Eisenbahnstrecke Valletta–Mdina. Neben Fotografien, Dokumenten und anderen Erinnerungsstücken an die Eisenbahn sind hier acht Streckenabschnitte der ehemaligen Bahn als Modelle im Maßstab 1:148 aufgebaut.

Portugal[Bearbeiten]

Lousado Railway Museum
  • Entroncamento: 74 National Railway Museum (Museu Nacional Ferroviário), Rua Eng. Ferreira de Mesquita,nº1 A, 2330-152 Entroncamento. Tel.: +351 249 130 382, E-Mail: . National Railway Museum in der Enzyklopädie Wikipedia National Railway Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNational Railway Museum (Q5365136) in der Datenbank Wikidata. Das Nationale Eisenbahnmuseum ist auf einer Fläche von 4,5 ha in außergewöhnlichen Eisenbahngebäuden untergebracht. 36.000 große und kleine Objekte bilden die Sammlung des Museums.
  • Lousado: 75 Lousado Railway Museum (Museu Ferroviário de Lousado). Tel.: +351 252 153 646, E-Mail: . Lousado Railway Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Lousado Railway Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLousado Railway Museum (Q16609740) in der Datenbank Wikidata. Die Sammlung gilt als eines der wichtigsten Drehkreuze im portugiesischen Eisenbahnkontext und besteht aus Schienenfahrzeugen, überwiegend Schmalspur, sowie einer Eisenbahnsammlung verschiedener Arbeitsmittel, Fahrkarten, Werkstatt und Bildungsdienstleistungen im ehemaligen Werkstattkomplex auf einer Fläche von 1.400 m².

Spanien[Bearbeiten]


Osteuropa[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Osteuropa

Belarus (Weißrussland)[Bearbeiten]

  • 1 Eisenbahnmuseum Brest (Брэсцкі чыгуначны музей), m. Eisenbahnmuseum Brest in der Enzyklopädie Wikipedia Eisenbahnmuseum Brest im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEisenbahnmuseum Brest (Q2509602) in der Datenbank Wikidata.

Russland[Bearbeiten]

  • 2 Oktoberbahnmuseum (Музей железных дорог России) Oktoberbahnmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Oktoberbahnmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOktoberbahnmuseum (Q1761925) in der Datenbank Wikidata

Ukraine[Bearbeiten]

  • 3 Kyiv railway transport museum (Виставка рухомого складу історичних локомотивів та вагонів) Kyiv railway transport museum in der Enzyklopädie Wikipedia Kyiv railway transport museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKyiv railway transport museum (Q4306356) in der Datenbank Wikidata
  • 4 History Museum of the Southern Railway
  • 5 Lviv Railway History Museum


Südosteuropa[Bearbeiten]

Eisenbahnmuseen in Südosteuropa

Bulgarien[Bearbeiten]

  • Russe: