Saarland

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Flag of Saarland.svgWappen des Saarlands.svg
Bundesland Saarland
HauptstadtSaarbrücken
Einwohnerzahl986.887 (2019)
Fläche2.570 km²
Webseitewww.urlaub.saarland
SaarlandSchleswig-HolsteinHamburgHamburgMecklenburg-VorpommernBremenBremenNiedersachsenSachsen-AnhaltBerlinBrandenburgBrandenburgSachsenThüringenBayernHessenRheinland-PfalzBaden-WürttembergNordrhein-WestfalenDänemarkPolenNiederlandeBelgienLuxemburgFrankreichSchweizTschechienNordseeÖsterreichOstseeLocator map Saarland in Germany.svg
Über dieses Bild

Das Bundesland Saarland liegt im Südwesten Deutschlands und ist nördlich und östlich umgeben vom Bundesland Rheinland-Pfalz. Es grenzt im Westen und Süden an das Land Frankreich, sowie nordwestlich an Luxemburg. Hauptstadt und kulturelles Zentrum ist Saarbrücken.

Regionen[Bearbeiten]

Saarschleife in Orscholz
Karte von Saarland

Das Saarland ist Teil der europäischen Großregion Luxemburg, Lothringen (französisch: Lorraine), Saarland, Rheinland-Pfalz sowie Wallonien und lässt sich in folgende Regionen unterteilen:

Orte[Bearbeiten]

Die Landeshauptstadt Saarbrücken bietet viele Kulturstätten und Museen, aber auch zahlreiche Gastronomie und Genussproduzenten. Technik- und Industrieinteressierte finden im Saarland sowohl Zeitzeugen aus einer fast schon vergessenen Zeit, wie auch das moderne Pendant. Außerdem bietet das Saarland viele historische Altstädte aus Mittelalter und Barock.

Vorschläge sortiert nach den Landkreisen

  • Landkreis Merzig-Wadern
  • Landkreis Saarlouis
    • Stadt Saarlouis - Vaubanstadt, tolles Nachtleben
    • Gemeinde Wadgassen - Outlet-Center, Deutsches Zeitungsmuseum
    • Gemeinde Wallerfangen - Hügellandschaft Saargau
    • Gemeinde Rehlingen-Siersburg - mit Burg Siersburg
  • Landkreis St. Wendel
    • Stadt St. Wendel - hist. Altstadt mit Wendalinusbasilika
    • Gemeinde Nonnweiler - Nationalparkgemeinde mit Keltendorf
    • Gemeinde Tholey - älteste Abtei Deutschlands, Schaumberg
    • Gemeinde Nohfelden - Bostalsee
  • Landkreis Neunkirchen
    • Stadt Neunkirchen - ehemalige Hüttenstadt
    • Stadt Ottweiler - hist. Altstadt mit Kostümführungen
    • Gemeinde Eppelborn - Freizeitzentrum Finkenrech (Kultur- und Gartenanlage)
    • Gemeinde Illingen - Kulturzentrum Illipse Illingen
    • Gemeinde Schiffweiler - Erlebnis- und Veranstaltungsort Landsweiler-Reden mit Wassergärten, Erlebnismuseum Gondwana
  • Saar-Pfalz-Kreis
    • Stadt Homburg - Schlossberg mit der Vauban Festung und Schlossberghöhlen
    • Stadt Blieskastel - Barockstadt mit Gollenstein (6,58 Metern hoher Monolith)
    • Stadt St. Ingbert - Tor in die Biosphäre Bliesgau

Eine Übersicht bietet die Liste von Städten und Gemeinden.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Das Saarland hat Orte, die absolut sehenswert sind und nicht ausschließlich industriellen Ursprungs sind:

  • 1 Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim (Gersheim) wikipediacommonswikidata. Eine deutsch-französische Grabungsstätte rund um eine Siedlung mit Bad aus der Römerzeit. Diese Ausstellung ist deshalb interessant, weil nur das an Mauerresten dargestellt wird, was auch wirklich gefunden worden ist und das räumliche Gefühl mit hochmodernen Holzkonstruktionen vermittelt wird, die auch gleichzeitig die Grabungsstätte schützen. Außerdem befindet sich auf diesem Gelände ein Fürstinnengrab aus der Keltenzeit.
  • 2 Bergehalde in Ensdorf (Bergehalde Duhamel; Saarlouis) wikipediacommonswikidata. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick über das ganze Saartal und die angrenzenden Mittelgebirge Schwarzwälder Hochwald und Pfälzerwald. Außerdem kann vom auf dem Hochplatteau das Saarpolygon, ein Denkmal an das Ende des Steinkohlebergbau im Saarrevier, besteigen. Die Halde ist aus dem Abraum des örtlichen Bergbaus entstanden und zum Teil schon begrünt worden. Mittlerweile wird sie auch als Startplatz für Gleitschirmflieger benutzt, sowie als Anbauort für ein kleines Rebstockfeld. Man kann die Bergehalde ganzjährig "bewandern". Mehr dazu.
  • Saar-Urwald (Saarbrücken). Das stadtnahe Buchenwaldschutzgebiet liegt nördlich von Saarbrücken und wird seit 1997 sich selbst überlasssen.
  • 3 Brennender Berg wikipediacommonswikidata nahe des Saarbrücker Vororts Dudweiler. Ein durch Havarie in den 1660er Jahren entzündetes Steinkohleflöz schwelt heute noch und führt zu Austritten erwärmter Luft aus Felsspalten und, witterungsabhängig, Ausgasungen. Naturdenkmal.
  • 1 Saarschleife (Mettlach) wikipediacommonswikidata. Die Saarschleife von dem Aussichtspunkt Cloef aus ist wohl das beliebteste Bildmotiv des Saarlandes. Mehr dazu.
  • 1 Gondwana-Park (Landsweiler-Reden) wikipediawikidata. Dinosaurierpark in Landsweiler-Reden, in dem man die verschiedenen Epochen der Urzeit mit allen Sinnen erleben kann.
  • 1 Naturbühne Gräfinthal (Gräfinthal) wikipediawikidata. Freilichtbühne in der Gemeinde Mandelbachtal. In der Saison von Juni bis August werden jedes Jahr ein Stück für Kinder und eines für Erwachsene aufgeführt.
  • 4 Saarbrücker Zoo internet (Saarbrücken) wikipediacommonswikidata. Im Zoo Saarbrücken kann man über 1000 Tiere aus 152 Arten bewundern. Der Zoo ist täglich geöffnet und bietet das ganze Jahr über Führungen und Veranstaltungen an. Mehr dazu.
  • 5 Neunkircher Zoo internet (Neunkirchen) wikipediacommonswikidata. Der Zoo Neunkirchen ist täglich geöffnet. Er beherbergt über 500 Tiere und verfügt über eine zoopädagogische Abteilung für große und kleine Gäste. Mehr dazu.
  • 6 Naturwildpark Freisen (Freisen) wikipediacommonswikidata. Im Naturwildpark Freisen kann man Tiere hautnah erleben. Im Park wird auf Zäune und Gitter größtenteils verzichtet, sodass ein naher Kontakt zu den Tieren ermöglicht wird.
  • 7 Wolfspark Werner Freund internet (Merzig) wikipediawikidata. In dem von dem Wolfsexperten und Verhaltensforscher Werner Freund gegründeten Park leben verschiedene Wolfsarten, die z. T. von Hand aufgezogen werden. Mehr dazu.
  • 1 Völklinger Hütte (Völklingen) wikipediacommonswikidata. Teil des Weltkulturerbes als Industriedenkmal, welches heute als Ausstellungsfläche und Veranstaltungsort verwendet wird. Mehr dazu. Merkmal: Erlaubnis für gewerbsmäßig Fotografie erforderlich. unesco

Mit Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Frankreich teilt sich das Saarland die Sickinger Höhe, das Nahetal, das Moseltal, das Saartal und den Hunsrück.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Völklinger Hütte bezeugt die Geschichte der Stahlproduktion des Saarlandes.

Das Saarland wurde mit seiner Hauptstadt Saarbrücken erst 1957 infolge einer Abstimmung als 10. Bundesland in die Bundesrepublik Deutschland eingegliedert. Zwischen 1947 und 1956 war es ein teilsouveränes Land unter politischer Hegemonie Frankreichs, das wirtschaftlich bis zur Einführung der D-Mark 1959 von Frankreich abhängig war. Auch heute noch bestehen enge Verbindungen mit Frankreich, was sich in einem regen Grenzverkehr und einer hohen Zahl an Grenzgängern manifestiert. Wirtschaftlich war das Saarland lange vor allem durch Stahlproduktion und den bis 2012 noch betriebenen Steinkohlebergbau geprägt. Heute liegt der Fokus vor allem im Automobil- und zunehmend auch Dienstleistungssektor

Es besteht eine "gepflegte Rivalität" zur Pfalz, welche in Saarbrücken besonders deutlich ausgeprägt ist. Dies ist aber nicht ernsthaft, denn es bestehen viele wechselseitige Beziehungen und Wanderungsströme in beide Richtungen. In gewisser Hinsicht ist dies zu vergleichen mit den Verhältnissen in Köln und Düsseldorf oder der Rivalität zwischen Nürnberg und Fürth. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird jeder als „Pfälzer“ („Pälzer“, ohne «f» gesprochen) bezeichnet, der nicht Saarländer oder Franzose ist.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 30x-Airplane.png Flughafen Saarbrücken internet wikipediacommonswikidata (IATA: SCN) liegt in Ensheim, 12 km südöstlich von Saarbrücken. Die Saarbrücker Innenstadt ist mit der Buslinie R10 erreichbar, welche zwischen Saarbrücken und Blieskastel verkehrt.

Außerdem können genutzt werden für die Anreise: Flughafen Frankfurt-Hahn. Metz-Nancy, Flughafen Luxemburg; letzterer ist der bedeutendste der genannten Flughäfen.

Von den - im internationalen Flugverkehr bedeutenderen - Flughäfen in Frankfurt am Main und Paris bestehen direkte Zugverbindungen nach Saarbrücken und von dort in den Rest des Saarlandes.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bedeutendster Bahn-Knotenpunkt ist Saarbrücken-Hauptbahnhof, mit der TGV/ICE-Verbindung aus Paris und Frankfurt am Main. Mit dem Regionalverkehr sind Straßburg, Trier, Mainz, Pirmasens und Mannheim zu erreichen. Weitere bedeutende Bahnhöfe mit IC- oder ICE-Halten sind zudem in Homburg und in Merzig. Der Bahnhof in Homburg ist an die S-Bahn Rhein-Neckar angebunden. Mit der Saarbahn kann man aus Saargemünd ins Saarland fahren.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Hauptartikel: Fernbusse in Deutschland

Die wichtigsten Fernbusbahnhöfe finden sich in Saarbrücken, Saarlouis, Homburg, Merzig und Neunkirchen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Saar und die Mosel sind schiffbar. In jedem Fall sind diese Gewässer auch mit Sportbooten befahrbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Bus und Bahn[Bearbeiten]

Für das gesamte Saarland gibt es den Verkehrsverbund saarVV, dessen Tarife für Bus, Bahn und Stadtbahn das Bundesland in Waben aufteilen. Als Faustregel gilt, dass bei niedrigen Tarifstufen ab drei Fahrten bzw. ab mittleren Tarifstufen (≥ 3) bereits bei zwei Fahrten eine Tageskarte günstiger als eine Einzelfahrkarte ist. Fahrkarten können an den DB Automaten in Bahnhöfen, an Automaten an Saarbahn-Haltestellen, bei Busfahrern sowie einigen Kiosken erworben werden. Alternativ können HandyTickets auch über den DB Navigator oder nach Registrierung über die Saarfahrplan-App erworben werden. Reisende mit Saarland Card können die Verkehrsmittel des ÖPNV ohne zusätzliche Fahrkarten nutzen. Fahrplanauskunft erhält man u. a. im Saarfahrplan-Portal bzw. der zugehörigen App.

Eine Alternative zu den Tickets des saarVV bildet das Saarland-Ticket für 1 bis 5 Personen, welches in allen Nahverkehrsmitteln im Saarland und, je nach Verkehrsverbund, teilweise auch in Rheinland-Pfalz anerkannt wird. Es gilt jeweils an Werktagen ab 9:00 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen ab 0:00 Uhr bis 3:00 Uhr des Folgetags. Zusätzliche zum Grundpreis für eine Person zahlt man für jede weitere einen Aufpreis von 6 €.

Das Netz der Stadtbahn Saarbahn S1 besteht aus nur einer Linie, welche je nach Fahrtrichtung entweder bis ins französische Saargemünd, südlich des Saarlandes, an den dortigen Bahnhof beziehungsweise in das ungefähr mittig im Saarland liegende Lebach fährt. Der eigentliche Endpunkt der Linie Lebach-Jabach liegt in einem Wohngebiet und wird nur bis Mittag bedient. Der Zugzielanzeiger an den Saarbahnen, sowie die Abfahrtstafeln an den Haltestellen zeigen jeweils die Endstation der Fahrt an. Alle vor dieser Endstation liegenden Haltestellen werden bedient.

In die meisten Busse darf ausschließlich vorne bei dem/der Fahrer/in eingestiegen werden. Ausgestiegen wird über die hinteren Türen. Beim Einsteigen ist die Fahrkarte im Vorbeigehen vorzeigen; im Saarland wird im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr penibel darauf bestanden und patzig reagiert, wenn man dem nicht nachkommt.

In Saarbahn, Bus und Zug ist die Fahrradmitnahme unter der Woche ab 9:00, am Wochenende den ganzen Tag über kostenfrei möglich. Ansonsten muss eine Kinderkarte mit entsprechender Preisstufe erworben werden.[1]

eingeschränkt barrierefreieingeschränkt barrierefrei Der Nahverkehr ist nur bedingt barrierefrei: Nicht alle Bahnsteige sind stufenlos oder mit Fahrstuhl erreichbar; zumindest aber sind alle Saarbahnen und Züge mindestens teilweise niederflurig zugänglich, Busse sind über eine Rampe zugänglich. Taktile Leitstreifen sind an Bahnhöfen und Bushaltestellen nur unzuverlässig vorhanden.

Da die unterschiedlichen Verkehrsunternehmen nur halbherzig miteinander kooperieren, ist zu beachten, dass bei Karten, Fahrplanbüchern und Fahrplanauskunftsbildschirmen von Konkurrenten betriebene Linien oftmals nicht aufgeführt werden, obwohl sie Teil des saarVV sind und somit Fahrkarten anerkannt werden. Zudem sollte sich vor Fahrtbeginn über etwaige Umleitungen und Haltestellenausfälle informiert werden, da solche Daten grundsätzlich nicht in die Fahrplanauskunft eingepflegt werden.

Nachts fahren Nachtbusse Gemeinden im ganzen Saarland ausgehend von Saarbrücken an. Zur Nutzung dieser ist eine separate Fahrkarte erforderlich. Wochenkarten und einige andere Dauerkarten werden ebenfalls akzeptiert.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Im Saarland gibt es einige Radwanderwege, die per Rad erobert werden können.

Die Beschilderung ist zwischen Städten und entlang touristischer Routen überwiegend flächendeckend. Wegweiser für Hauptrouten, also entlang von Hauptstraßen, sind flächig rot; Nebenrouten und touristische Routen, die meist entspannter über Nebenstraßen und Wirtschaftswege führen, werden grün ausgezeichnet und zu Einzelzielen führen braune Wegweiser.[2]

Sprachen[Bearbeiten]

Im Saarland wird überwiegend auf Rheinfränkisch geschwetzt, wobei es in Saarbrücken mehr dem Lothringischen und in Homburg mehr dem Pfälzischen ähnelt. Im nördlichen Saarland ist hingegen Moselfränkisch verbreiteter, wobei dieses eine nahe Verwandschaft zum Luxemburgischen hat. Auffallend sind zum Beispiel die ausgefallenen Kehllaute in der Gegend um Schmelz.

Natürlich kann man sich aber auch auf Hochdeutsch verständigen, wobei dieses oft eine deutliche Einfärbung hat. So werden im Saarland viele französische Vokabeln verwendet („Isch hann toujours im Bett gelee“) und wie selbstverständlich gebraucht.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern: Im Saarland gibt es ein dichtes Wegenetz mit wunderschönen Wanderrouten durch historisch oder geologisch interessante Gebiete:

Radwandern:

Wanderreiten im Saarland:

Kanu Touren

  • Entlang der Saar gibt es nach den Flussbegradigung mehrere alte Flussläufe und interessante Flussmündungen, die man auf dem Wasserweg erkunden kann. Leihboote für mehrstündige Gruppentouren, geführt oder auf eigene Faust, bieten mehrere Vereine entlang der Saar an.

Kaufen[Bearbeiten]

  • Europagalerie, Fußgängerzone und Berliner Promenade in Saarbrücken
  • Saarpark Center in Neunkirchen
  • Outlet Center Wadgassen (in der ehemaligen Wadgasser Cristallerie)
  • Outlet der Villeroy & Boch AG in Mettlach mit günstigen Angeboten aus der berühmten Keramik- und Porzellanmanufaktur. Nebenan auch andere günstige Outlet-Läden, z. B. mit Produkten von Trigema.
  • The Style Outlets in Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
  • Saarländische Supermärkte, z. B. der Kette Globus sind im Allgemeinen sehr gut mit Lebensmitteln sortiert, besonders die Fisch- und Käsetheke ist ausgezeichnet bestückt - dazu bedarf es in deutschen Großstädten der Gourmet-Abteilung.
  • Beliebt sind Einkaufstouren in das benachbarte Frankreich (Lebensmittel à la Français, besonders Fisch, Käse und Wein) und Luxembourg (Benzin, Diesel, Kaffee, Zigaretten)

Küche[Bearbeiten]

Saarländische Gefüllte: Kartoffelklöße gefüllt mit Leberwurst, mit Specksauce und Sauerkraut

Die wohl berühmtesten Spezialitäten im Saarland sind der Lyoner Ring, eine zart geräucherte Fleischwurst, die im ganzen Ring verkauft wird und der Schwenkbraten, der auf einem Dreibein-Grill mit schwenkbarem Rost (dem Schwenker) gegrillt wird.

Ansonsten besteht die traditionelle Küche eher aus Gerichten der Hausmannskost:

  • Dibbelabbes (Kartoffelauflauf mit Speckwürfeln), ähnlich ist auch Schaales, beides wird oft mit Apfelmus gegessen
  • Verheiratete (in manchen Ecken auch Geheirade genannt, Mehlklöße mit gekochten Kartoffeln)
  • Gefillde (Kartoffelklöße mit einer Füllung aus Leberwurst, Lyonerwürfeln und Kräutern in Speckrahmsauce)
  • Gebicheltes (zugeklappte Schmalzbrote mit Zwiebeln gefüllt, über Nacht mit einem alten gusseisernen Bügeleisen beschwert (daher Gebicheltes = Gebügeltes), damit das Schmalz in die Poren des Brotes einzieht und dann in der Pfanne angebraten)

Nachtleben[Bearbeiten]

Dadurch, dass das Saarland zu einem der drei klassischen altindustrialisierten Gebiete Deutschlands zählt, ist hier auch die Bevölkerungsdichte höher. Das hat wiederum zur Folge, dass es hier auch ein breitgefächertes Angebot an Möglichkeiten zum Ausgehen gibt:

  • Saarlouis und seine Altstadt: Die Altstadt von Saarlouis ist ein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Kneipenviertel, das für fast alle Vorlieben (mit oder ohne Musik, live oder "vom Band", mit oder ohne Essen) eine entsprechende Kneipe bereit hält.
    • Empfehlungen für die Saarlouis'er Altstadt: Das Kaffeehaus (Sonnenstr. 10, 66740 Saarlouis, Tel: 06831 - 12 97 02) mit seinen zum Teil selbstgebackenen Kuchen, die, wenn man früh genug da ist, noch lauwarm sind.
  • Altstadt von Saarbrücken: Die Altstadt von Saarbrücken teilt sich auf in den St. Johanner Markt mit auch kulinarischen Besonderheiten und dem Nauwieser Viertel, das besonders vom studentischen Publikum geprägt ist.
    • Neben den etablierten großen Discos haben sich in den letzten Jahren auch viele kleinere Clubs angesiedelt, die über die ganze Stadt verstreut liegen.
  • in Neunkirchen wurde ein Wasserturm zum Ausgehviertel umgebaut. Er war früher Teil des Stahlwerks und ist heute Teil des Industrieparks Altes Hüttenareal. Neben Kinos findet man dort auch mehrere Kneipen. In den direkt benachbarten Veranstaltungsstätten „Gebläsehalle“ und „Stummsche Reithalle“ finden regelmäßig Kulturveranstaltungen statt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Jugendherbergen[Bearbeiten]

Der Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland des Deutschen Jugendherbergswerkes betreibt im Saarland fünf Jugendherbergen. Die Jugendherbergen sind auf Gruppen und Familien ausgerichtet.

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
Sonntag, 1. Januar 2023 Neujahr Neujahrstag
Freitag, 7. April 2023 Karfreitag höchster christlicher Feiertag, Gedenken an die Kreuzigung Christi
Sonntag, 9. April 2023 Ostersonntag Ostern, Gedenken an die Auferstehung Christi
Montag, 10. April 2023 Ostermontag Ostern, Gedenken an die Auferstehung Christi
Montag, 1. Mai 2023 Maifeiertag Internationaler Tag der Arbeit
Donnerstag, 18. Mai 2023 Christi Himmelfahrt 40 Tage nach Ostern, Gedenken an die Himmelfahrt Christi
Sonntag, 28. Mai 2023 Pfingstsonntag 7 Wochen nach Ostern, Gedenken an die Ausschüttung des Heiligen Geistes
Montag, 29. Mai 2023 Pfingstmontag 1 Tag nach Pfingstsonntag, Gedenken an die Ausschüttung des Heiligen Geistes
Donnerstag, 8. Juni 2023 Fronleichnam Katholisches Hochfest der leiblichen Gegenwart Christi in der Eucharistie
Dienstag, 15. August 2023 Mariä Himmelfahrt Katholisches Hochfest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel
Montag, 3. Oktober 2022 Tag der Deutschen Einheit Nationalfeiertag
Dienstag, 1. November 2022 Allerheiligen Christliches Fest, zu dem aller Heiligen gedacht wird
Sonntag, 25. Dezember 2022 1. Weihnachtstag Weihnachten, Gedenken an Christi Geburt
Montag, 26. Dezember 2022 2. Weihnachtstag Weihnachten, Gedenken an Christi Geburt

Keine gesetzlichen Feiertage sind Heiligabend (24. Dezember) und Silvester (31. Dezember). Dennoch sind an diesen Tagen viele Betriebe ganztägig und viele Läden und Freizeiteinrichtungen ab mittags geschlossen. Je nach Stadt kann der öffentliche Nahverkehr ab dem Nachmittag stark eingeschränkt oder sogar eingestellt sein. Heiligabend ist auch der Großteil der Restaurants geschlossen.

Schulferien[Bearbeiten]

Schulferien im Saarland
Ferien 2021 2022 2023 2024
Fastnacht 15.02.-19.02. 21.02.-01.03. 20.02.-24.02. 12.02.-16.02.
Ostern 29.03.-07.04. 14.04.-22.04. 03.04.-12.04. 25.03.-05.04.
Pfingsten 25.05.-28.05. 07.06.-10.06. 30.05.-02.06. 21.05.-24.05.
Sommer 19.07.-27.08. 25.07.-02.09. 24.07.-01.09. 15.07.-23.08.
Herbst 18.10.-29.10. 24.10.-04.11. 23.10.-03.11.
Weihnachten 23.12.-03.01. 22.12.-04.01. 21.12.-02.01.

Des weiteren gibt es im Saarland einen bis drei bewegliche Ferientage, die lokal festgelegt werden. Die langfristig festgelegten Sommerferientermine können bei der Kultusministerkonferenz nachgelesen werden.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Sicherheitslage entspricht der in der Bundesrepublik üblichen Situation. Es gibt keine spezifischen Risiken.

Wer im Saar-Pfalz-Kreis (Ostsaarland) wandern möchte, sollte beachten, dass dieses als FSME-Risikogebiet eingestuft ist.[3]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Saarland Card[Bearbeiten]

Bei Übernachtung in einigen Unterkünften, vorwiegend Jugendherbergen, Hotels und ausgewählten Ferienwohnungen, erhält man aufpreisfrei die Saarland Card. Diese berechtigt zum einen zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs und erlaubt den kostenfreien Zutritt zu einigen Attraktionen im Saarland und teilweise auch in Luxemburg. Dabei reicht das Angebot von Museen, Zoos über Schwimmbäder bis zu touristischen Must-Sees wie der Völklinger Hütte.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Kompass Wanderkarte 765 "Saarland". Maßstab: 1:75000. Kompass, ISBN 978-3-85491-522-5. 7,50 Euro

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
  1. Fahrradmitnahme im saarVV. In: saarVV, abgerufen am 23. März 2020 (in Deutsch).
  2. Ministerium für Wirtschaft; Ministerium für Inneres und Sport (Hrsg.): Radwege – Beschilderung im Saarland. Mär. 2002, S. 4; PDF (in Deutsch).
  3. Karte der FSME-Risikogebiete. In: Robert Koch Institut, abgerufen am 23. September 2022 (in Deutsch).