Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Schleswig-Holstein

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Schleswig-Holstein
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bundesland Schleswig-Holstein

Das Bundesland Schleswig-Holstein liegt im Norden Deutschlands. Es grenzt im Südosten an Mecklenburg-Vorpommern, im Süden an Niedersachsen und die Hansestadt Hamburg sowie im Norden an das Königreich Dänemark. Im Westen des Landes liegt die Nordseeküste mit vielen Inseln und Halligen und im Osten die Ostseeküste. Geografisch teilt sich das Land in die flache Marsch im Westen, die sandige Geest im Landesinneren und das Hügelland im Osten, bekannte Regionen im Hügelland sind Angeln und die Holsteinischen Schweiz. Die Nordseeküste ist durch eine sehr flache Landschaft gezeichnet.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Schleswig-Holstein
  • Stormarn und Unterelbe – Der Süden des holsteinischen Binnenlands mit dem nördlichen Umland von Hamburg und den Elbmarschen

Weitere untergeordnete Reiseregionen finden sich in den Artikeln zu den Regionen.

Städte[Bearbeiten]

Das Rathaus von Lübeck.
  • 1 Kiel Website dieser Einrichtung Kiel in der Enzyklopädie Wikipedia Kiel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKiel (Q1707) in der Datenbank Wikidata - Landeshauptstadt und größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • 2 Lübeck Website dieser Einrichtung Lübeck in der Enzyklopädie Wikipedia Lübeck im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLübeck (Q2843) in der Datenbank Wikidata - Hansestadt an der Ostsee, zweitgrößte Stadt des Landes
  • 3 Eckernförde Website dieser Einrichtung Eckernförde in der Enzyklopädie Wikipedia Eckernförde im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEckernförde (Q490453) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Eutin Website dieser Einrichtung Eutin in der Enzyklopädie Wikipedia Eutin im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEutin (Q490445) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Flensburg Website dieser Einrichtung Flensburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flensburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlensburg (Q3798) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Heide Website dieser Einrichtung Heide in der Enzyklopädie Wikipedia Heide im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHeide (Q492322) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Husum Website dieser Einrichtung Husum in der Enzyklopädie Wikipedia Husum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHusum (Q21159) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Marne Website dieser Einrichtung Marne in der Enzyklopädie Wikipedia Marne im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMarne (Q542799) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Neumünster Website dieser Einrichtung Neumünster in der Enzyklopädie Wikipedia Neumünster im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNeumünster (Q3879) in der Datenbank Wikidata
  • 10 Rendsburg Website dieser Einrichtung Rendsburg in der Enzyklopädie Wikipedia Rendsburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRendsburg (Q490457) in der Datenbank Wikidata
  • 11 Schleswig Website dieser Einrichtung Schleswig in der Enzyklopädie Wikipedia Schleswig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchleswig (Q501661) in der Datenbank Wikidata
  • 12 Glückstadt Website dieser Einrichtung Glückstadt in der Enzyklopädie Wikipedia Glückstadt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGlückstadt (Q377277) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Rendsburger Hochbrücke: Von allen Brückenbauwerken am Nord-Ostsee-Kanal ist diese Hochbrücke sicherlich die bekannteste. In 42 m Höhe queren hier die Züge den Kanal.
Sylt

Schleswig-Holstein setzt sich aus den historischen Territorien Südschleswig, Holstein, Herzogtum Lauenburg (das einst zu Oldenburg gehörte) und der Freien und Hansestadt Lübeck zusammen.

Die Eider als Grenze zwischen Schleswig (als dänischem Lehen) und Holstein (als römisch-deutschem Lehen) war durchgehend auch die Nordgrenze des Frankenreiches (seit 811) und des Heiligen Römischen Reiches (deutscher Nation) bis zu dessen Untergang 1806, und die Südgrenze des dänischen Hoheitsgebietes. Die Grenze wurde auch im Wiener Kongress 1815 bestätigt. Dennoch waren beide Gebiete über viele Jahrhunderte dynastisch und kulturell miteinander verbunden, diese Verbindung ist spätestens ab 1386 dokumentiert. Im Vertrag von Ripen wurde 1460 festgeschrieben, dass Holstein und Schleswig up ewig ungedeelt („auf ewig ungeteilt“) sein sollen. Im Deutsch-Dänischen Krieg 1864 eroberte Preußen Schleswig, jedoch war noch bis 1900 das Jütische Gesetz (Jyske Lov) in Schleswig gültig. Nach dem 1. Weltkrieg erfolgte eine Volksabstimmung in Schleswig, daraufhin wurde der Nordteil Dänemark zugeschlagen, während Südschleswig bei Deutschland verblieb.

Der dänische Kultureinfluss sinkt nach Süden, was sich zum Teil bis heute in den verschiedenen Versionen der Niederdeutschen Sprache und im Bevölkerungsanteil der dänischen Minderheit widerspiegelt.

Weder zu Schleswig noch zu Holstein gehören historisch das Herzogtum Lauenburg sowie die Stadt Lübeck. Letztere wurde erst 1937 in die damalige Provinz Schleswig-Holstein eingegliedert.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Karte der Flughäfen und Landeplätze in Schleswig-Holstein und Hamburg

Für Flugreisende von und nach Schleswig-Holstein ist der 1 Flughafen Hamburg Website dieser Einrichtung Flughafen Hamburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Hamburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Hamburg (Q27706) in der Datenbank Wikidata (IATA: HAM) der Bedeutendste. Er verfügt über einen S-Bahnhof mit Verbindung zum Hauptbahnhof und nach Altona. Für Reisende nach Kiel oder Neumünster sind die stündlich verkehrenden Kilius-Busse die komfortablere Anbindung. Er benötigt ab Kiel 1½ Stunden, ab Neumünster 1 Stunde bis zum Flughafen.

Der 2 Flughafen Sylt Website dieser Einrichtung Flughafen Sylt in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Sylt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Sylt (Q20755) in der Datenbank Wikidata (IATA: GWT) bietet saisonal einige innereuropäische Verbindungen und steht außerdem Selbstfliegern zur Verfügung.

Der 3 Flugplatz Heide-Büsum Flugplatz Heide-Büsum in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Heide-Büsum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Heide-Büsum (Q556109) in der Datenbank Wikidata (IATA: HEI) verfügt über eine befeuerte Start- und Landebahn für Flugzeuge bis 5,7 t zulässiges Gesamtgewicht. Hierher gibt es eine Flugverbindung von Helgoland mit der OFD.

Der 4 Flughafen Lübeck Flughafen Lübeck in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Lübeck im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Lübeck (Q706450) in der Datenbank Wikidata (IATA: LBC) wird ab August 2020 wieder von München und Stuttgart im Linienverkehr angeflogen. Er steht weiterhin Geschäfts- und Sportfliegern offen.

Für das nördliche Schleswig-Holstein bietet sich auch der 5 Flughafen Billund Flughafen Billund in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Billund im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Billund (Q598121) in der Datenbank Wikidata (IATA: BLL) im dänischen Billund an, mit Verbindungen auch in den deutschen Sprachraum.

Kiel verfügt zwar über einen Flughafen, dorthin verkehren zur Zeit jedoch keine regelmäßigen Flüge. Er steht Selbstfliegern zur Verfügung.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Das Schleswig-Holstein Ticket ab 29,- € (zzgl. 4,- €/Person) ist werktags gültig von 09:00 bis 03:00 Uhr und am Wochenende ganztags für 1 − 5 Personen. Es gilt auf allen Nahverkehrszügen in der 2. Klasse in SH, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg (hier sogar einschl. Verbund) und für die Bäderbahn nach Stettin und Swinemünde.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Hauptartikel: Fernbusse in Deutschland

Die Entwicklung des Fernbusmarktes unterliegt derzeit einem raschen Wandel, sowohl hinsichtlich Anbietern als auch hinsichtlich Routen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Autobahn A1 verbindet Schleswig-Holstein, ausgehend von Lübeck, mit Bremen und dem Ruhrgebiet, die A7, ausgehend von Flensburg, mit Hannover und Süddeutschland. Nach Mecklenburg-Vorpommern führt von Lübeck die A20, über die A24 ist Berlin zu erreichen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

siehe auch Ostseefähren

An der Nordseeküste gibt es keinen regulären Fährverkehr nach Schleswig-Holstein. Auch der Hamburger Hafen spielt keine große Rolle für die Personenschifffahrt, sieht man von Kreuzfahrtschiffen ab. Fährverbindungen aus Großbritannien bestehen nach Esbjerg an der Westküste Jütlands, und von dort weiter ins nahe gelegene Schleswig-Holstein (130 km bis Flensburg).

Über die Ostsee ist die Anreise nach Kiel von Göteborg und Oslo möglich. Der Skandinavienkai in Travemünde wird von Malmö, Trelleborg, Helsinki und Liepāja aus angefahren. Daneben gibt es noch die Vogelfluglinie von Rødby nach Puttgarden auf Fehmarn.

Fahrzeugtransport ist auch zu anderen Seehäfen möglich.

Für die Sportschifffahrt eignen sich unter anderem die Ostsee und die Unterelbe. Yachthäfen an der Nordsee sind tideabhängig und daher häufig nicht durchgehend erreichbar. Die Mittelelbe ist für Sportboote für den Binnenverkehr befahrbar.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Wer das grüne Schleswig-Holstein kennen lernen möchte, reist am besten per Fahrrad. Es gibt in fast allen Landesteilen ausgeschilderte Radwanderwege. Die beliebtesten Routen sind an Nord- und Ostsee und an der Elbe zu finden.
  • Zwischen den Küstenregionen ist man teilweise auf Regionalbusverbindungen angewiesen.
  • NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH
    26.000 Kilometer Buslinien mit 7.500 Haltestellen werden von knapp 50 Busunternehmen befahren. Auf 1.179 Kilometer Schienennetz mit 172 Bahnstationen fahren sechs Eisenbahnunternehmen. Der Schleswig-Holstein-Tarif (SH-Tarif) gilt für Fahrten mit dem Nahverkehr in Schleswig-Holstein und bis nach Hamburg.

Sprache[Bearbeiten]

In Schleswig-Holstein wird Hochdeutsch und vor allem auf dem Land noch Plattdeutsch gesprochen. Im Nordteil werden auch Nordfriesisch (in mehreren Dialekten) und Dänisch (in den Varianten Hochdänisch/Rigsdansk, Südschleswigdänisch/Sydslesvigdansk und Plattdänisch/Sønderjysk) gesprochen. Zum Teil finden oder fanden sich auch Mischsprachen wie das hochdeutsch-plattdeutsche Missingsch und das deutsch-dänische Petuh.

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Mehr Informationen dazu gibt es bei Essen und Trinken in Schleswig-Holstein

Die typisch norddeutsche Küche des Landes ist bodenständig und deftig. In ihr spiegeln sich die Nähe zur Nord- und Ostsee und den skandinavischen Ländern wieder. Eine große Rolle spielen Kartoffeln in verschiedensten Zubereitungsarten. Es gibt eine geschmackliche Besonderheit, die der Norddeutsche Gebrochene Süße, Brooken Sööt, nennt. Dies zeigt sich in der beliebten Geschmackskombination süßsauer, söötsuur, in der Kombination von würzigen Fleisch- oder Fischgerichten mit süßen Beilagen. Typische Gerichte sind Birnen, Bohnen und Speck, oder das Holsteiner Sauerfleisch.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Reiserouten[Bearbeiten]

Radfernwege[1]

Zu Wasser

  • Nord-Ostsee-Kanal, Wasserstraße (nur für Schiffe/Boote im Motorbetrieb) mit begleitenden Radwegen

Mit dem Auto

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Wer In der letzten vollständige Woche im Juni während der Kieler Woche in Schleswig-Holstein weilt, und diese nicht besucht, entlastet zwar den gestressten Einwohner Kiels, versäumt aber etwas ganz Besonderes: Das Segelevent auf der Welt. Dementsprechend international geht es dann in den Straßen und den Sportboothäfen zu. Auch Landratten aus aller Welt besuchen Schleswig-Holstein auf Grund dieses maritimen Spektakels. Nach dem Oktoberfest ist die Kieler Woche das größte Volksfest Deutschlands.
  • Von September bis März wird im ganzen Land das Schleswig-Holstein-Gourmetfestival abgehalten. Deutschlands beste Köche zeigen in etwa verschiedenen 20 Gasthäusern ihr Lönnen. Es gibt Spezialitäten aus dem Meer, Wildfleisch, Deichlamm und mehr.
  • Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) zählt zu den größten Flächenfestivals der Welt. Der Schwerpunkt liegt auf der klassischen Musik. Die Konzerte finden in Schlössern und Herrenhäusern, Scheunen und Ställe sowie in den schönsten Kirchen Schleswig-Holsteins statt. Die Musikfeste auf dem Lande gehören zu den Herzstücken des SHMF und bieten eine ganz besondere und familienfreundliche Konzertatmosphäre. Seit 2002 ist außerdem das internationale Jazzfestival JazzBaltica Teil des Schleswig-Holstein Musik Festival.

Unterkunft[Bearbeiten]

Wildzelten ist für 1 Nacht abseits von Campingplätzen für nichtmotorisierte Reisende erlaubt.[2]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Nächster Termin Name Bedeutung
Freitag, 1. Januar 2021 Neujahr Neujahrstag
Freitag, 2. April 2021 Karfreitag höchster christlicher Feiertag, Gedenken an die Kreuzigung Christi
Sonntag, 4. April 2021 Ostersonntag Ostern, Gedenken an die Auferstehung Christi
Montag, 5. April 2021 Ostermontag Ostern, Gedenken an die Auferstehung Christi
Samstag, 1. Mai 2021 Maifeiertag Internationaler Tag der Arbeit
Donnerstag, 13. Mai 2021 Christi Himmelfahrt 40 Tage nach Ostern, Gedenken an die Himmelfahrt Christi
Sonntag, 23. Mai 2021 Pfingstsonntag 7 Wochen nach Ostern, Gedenken an die Ausschüttung des heiligen Geistes
Montag, 24. Mai 2021 Pfingstmontag 1 Tag nach Pfingstsonntag, Gedenken an die Ausschüttung des heiligen Geistes
Sonntag, 3. Oktober 2021 Tag der Deutschen Einheit Nationalfeiertag
Sonntag, 31. Oktober 2021 Reformationstag Evangelischer Feiertag im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther
Freitag, 25. Dezember 2020 1. Weihnachtstag Weihnachten, Gedenken an Christi Geburt
Samstag, 26. Dezember 2020 2. Weihnachtstag Weihnachten, Gedenken an Christi Geburt

Keine gesetzlichen Feiertage sind Heiligabend (24. Dezember) und Silvester (31. Dezember). Dennoch sind an diesen Tagen viele Betriebe ganztägig und viele Läden und Freizeiteinrichtungen ab mittags geschlossen. Je nach Stadt kann der öffentliche Nahverkehr ab dem Nachmittag stark eingeschränkt oder sogar eingestellt sein. Heiligabend ist auch der Großteil der Restaurants geschlossen.

Schulferien[Bearbeiten]

Schulferien in Schleswig-Holstein
Ferien 2020 2021 2022
Ostern 30.03.-17.04. 01.04.-16.04. 04.04.-16.04.
Himmelfahrt 22.05. 14.05.-15.05. 27.05.-28.05.
Sommer 29.06.-08.08. 21.06.-31.07. 04.07.-13.08.
Herbst 05.10.-17.10. 04.10.-16.10. 10.10.-21.10.
Weihnachten 21.12.-06.01. 23.12.-08.01. 23.12.-07.01.

Des weiteren gibt es in Schleswig-Holstein einen bis drei bewegliche Ferientage, die lokal festgelegt werden. Die langfristig festgelegten Sommerferientermine können bei der Kultusministerkonferenz nachgelesen werden.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima des Landes ist vom Meer bestimmt und eher mild und wechselhaft. Die Nordseeküste und insbesondere die Inseln haben ein besonders salzhaltiges Klima.

Kiel Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 2 3 6 11 16 20 21 21 18 13 8 4 Ø 11.9
Mittlere tiefste Lufttemperatur in °C -2 -2 0 3 7 11 12 12 10 7 3 0 Ø 5.1
Niederschläge in mm 65 40 54 52 57 69 79 69 66 67 86 74 Σ 778
Regentage im Monat 18 15 13 14 12 14 15 16 15 17 18 18 Σ 185
Sonnenscheindauer pro Tag 1.2 2.1 3.4 5.5 7.4 7.6 7.1 7.1 4.9 3.3 1.7 1.1 Ø 4.4
Quelle: Wetterkontor

Respekt[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg