Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Schwansen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schwansen (dänisch: Svans oder Svansø) ist eine Halbinsel zwischen dem Meeresarm Schlei und der Eckernförder Bucht in Schleswig-Holstein.

Nordblick über die Gemeinde Rieseby zur Schlei. In der größten Bildvergrößerung ist die sehenswerte Windmühle "Anna" in der Bildmitte oben über Rieseby zu erkennen (über dem kleinen See).
Gut Ludwigsburg, Waabs

Orte[Bearbeiten]

  • Damp
  • Eckernförde (nördliche Ortsteile, insbesondere Borby)
  • Kappeln (Ortsteile östlich der Schlei)
  • Schleswig (südliche Ortsteile), historische Hauptstadt des gleichnamigen Herzogtums, Landesgartenschau 2008
  • Thumby mit dem Ortsteil Sieseby, denkmalgeschützes Dorf an der Schlei
  • Waabs

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Schwansen ist landwirtschaftlich geprägt. Es gibt kaum einen Ort mit mehr als 2.000 Einwohnern und keine Stadt. Dafür finden sich zahlreiche Gutshöfe mit sehenswerten Herrenhäusern, die überwiegend privat bewirtschaftet werden. So wohnen zum Beispiel die Nachfahren der Herzöge von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg sowie Mecklenburg in Schwansen.

Die Küste zur Eckernförder Bucht besteht durchgehend aus Stränden, teils aus einsame Steilküsten, die einen ausgiebigen Spaziergang lohnen. Der Badeort Damp weist eine starke touristische Erschließung mit 70er-Jahre-Charme auf.

Das Ufer zur Schlei, dem jüngsten und nördlichsten Naturpark Deutschlands, oft schilfbewachsen, bietet mit seinen Buchten, Nooren und Wäldern dem Ruhesuchenden lange Mußestunden, ist aber auch ein beliebtes Segel- und Angelrevier.

Sprache[Bearbeiten]

Umgangssprachen sind Hochdeutsch, Plattdeutsch (Schleswiger Platt) und ein wenig Dänisch (Sydslesvigdansk). Das früher in Angeln und Schwansen verbreitete Angeldänisch wird nicht mehr gesprochen.

Anreise[Bearbeiten]

Regionalexpresszüge der Linie Kiel–Flensburg halten stündlich in Eckernförde und Rieseby. Die Fahrt von Kiel dauert 25–35 Minuten; von Flensburg 35–45 Minuten. Von Hamburg braucht man mit Umstieg in Kiel insgesamt 1:45 bis 2 Stunden.

Die Autobahn A7 führt westlich an Schwansen vorbei (Anschlussstellen Rendsburg/Büdelsdorf, Schlesweg/Jagel oder Schleswig/Schuby). Über die Halbinsel selbst führen die Bundesstraßen B76 (Kiel–Eckernförde–Schleswig) und B203 (Rendsburg–Eckernförde–Damp–Kappeln).

Der Ostseeküsten-Radweg führt durch Schwansen.

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt keine Autobahn und, außer in Rieseby und Eckernförde, keinen Bahnhof. Im sanften Hügelland empfehlen sich Fahrradtouren. Auf beiden Ufern der Schlei verläuft der Wikinger-Friesen-Weg, an der Ostseeküste Schwansens verläuft der Ostseeküsten-Radweg.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sieseby - Dorfromantik an der Schlei
Das ehemalige Fährhaus in Sieseby
Weitere Sehenswürdigkeiten in Schwansen
Windmühle Anna
  • 1 Sieseby - kleines, denkmalgeschützte Dorf mit schmucken Häusern an der Schlei. (Sieseby gehört politisch zur Gemeinde Thumby)
  • 1 Schloss Louisenlund Schloss Louisenlund in der Enzyklopädie WikipediaSchloss Louisenlund (Q468080) in der Datenbank Wikidata bei Güby (auf halber Strecke zwischen Schleswig und Eckernförde), 1772-76 erbauter, frühklassizistischer Sommersitz des dänischen Statthalters in Schleswig-Holstein, benannt nach dessen Frau Louise, einer Tochter des dänischen Königs Friedrich V.; heute als elitäres Internatsgymnasium genutzt, nicht öffentlich zugänglich
  • 2 Gut Hemmelmark Gut Hemmelmark in der Enzyklopädie Wikipedia Gut Hemmelmark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGut Hemmelmark (Q881820) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Gut Grünholz Gut Grünholz in der Enzyklopädie Wikipedia Gut Grünholz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGut Grünholz (Q834604) in der Datenbank Wikidata – barockes Herrenhaus mit Backsteinfassade, bei Thumby
  • 4 Gut Damp Gut Damp in der Enzyklopädie Wikipedia Gut Damp im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGut Damp (Q29583283) in der Datenbank Wikidata – Renaissance-Herrenhaus, erbaut 1597. Zum Gut gehört auch das ebenfalls sehenswerte Armenstift St. Johannis aus dem 18. Jahrhundert, bestehend aus einer Kapelle und eingeschossigen Wohnhäusern (gut 1 km westlich des Herrenhauses, Richtung Vogelsang-Grünholz).
  • 5 Gut Ludwigsburg Gut Ludwigsburg in der Enzyklopädie Wikipedia Gut Ludwigsburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGut Ludwigsburg (Q634471) in der Datenbank Wikidata bei Waabs – barockes Herrenhaus
  • Weitere Herrenhäuser in Saxtorf, Ludwigsburg, Olpenitz u.a. (alle Privat oder z. T. zugänglich (Museum?))
  • 6 Megalithanlage von Waabs-Karlsminde Megalithanlage von Waabs-Karlsminde in der Enzyklopädie Wikipedia Megalithanlage von Waabs-Karlsminde im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMegalithanlage von Waabs-Karlsminde (Q1652331) in der Datenbank Wikidata („Langbett“) – Großsteingrab aus der Jungsteinzeit
  • weitere Hünengräber
  • 7 Windmühle „Anna“, Rieseby OT Norby. Imposante Galerie-Holländermühle in einem schön gepflegtem Außengelände. Die Mühle ist Sitz des ehrenamtlich betreuten Heimatmuseums der Gemeinde Rieseby. Ferner befindet sich an der Mühle ein Atelier (mit Kunstladen zum Stöbern sowie kleinem Cafe Geöffnet: Öffnungszeiten Atelier: Mi-So 14-18 Uhr; im Januar und Februar ist geschlossen; Öffnungszeiten Heimatmuseum: Sa und So 14-17 Uhr. Für Gruppen auch Vereinbarung.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Strandpartys

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Ostseefjord Schlei

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg