Hauptseite

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen auf Wikivoyage
Wikivoyage verfügt über die größte deutschsprachige Sammlung von freien, unabhängigen, aktuellen und weltweiten Reiseinformationen. Das am 10.12.2006 vom Wikivoyage e.V. ins Leben gerufene Projekt umfasst bereits 15.809 Artikel und 65.487 Seiten in deutscher Sprache, aber es gibt auch noch viele Lücken. Wir freuen uns über Dein Interesse an diesem Projekt. Damit Du Dich bei uns zurechtfindest, haben wir einen Wegweiser durch Wikivoyage und Hilfestellungen sowohl für Leser als auch Autoren. Weitere Informationen findest Du auch in unserem Autorenportal.
Waling wall2.jpg

Die Jerusalemer Altstadt ist jener Teil Jerusalems, der innerhalb der Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert liegt. Häufig wird auch noch der südlich außerhalb der Stadtmauer gelegene Berg Zion mit zur Altstadt gerechnet. In Jerusalem haben die drei monotheistischen Weltreligionen bedeutende Heilige Stätten: Gemäß der Überlieferung in der Thora resp. dem Alten Testament der Bibel stand Abraham an diesem, als Berg Moriah bezeichneten Ort, vor der Aufgabe, seinen Sohn Isaak opfern zu müssen; um 1000 v. Chr. habe König David die Stadt zur Hauptstadt seines Königsreichs gemacht und in der Davidsstadt seinen Palast erbaut, sein Nachfolger Salomon liess auf dem Tempelberg dann den Ersten Tempel erbauen

Tausend Jahre später wurde vor den Toren der damaligen Altstadt gemäß christlicher Überlieferung Jesus Christus ans Kreuz geschlagen, ehe er nach seiner Auferstehung in den Himmel aufgestiegen ist.

Nach islamischer Tradition ist der Tempelberg resp. der Felsendom der Ort der "fernen Moschee", von der aus Mohammed im 7. Jh. christlicher Zeitrechnung zu seiner Nachtreise ansetzte, über dem Felsen mit einem Fußabdruck des Propheten wurde im Jahre 691 der Felsendom errichtet.

Die Altstadt gliedert sich neben dem Tempelberg in vier Quartiere, die durch die jeweils dort lebenden Bevölkerungsgruppen ganz unterschiedliche Charakteren aufweisen. Von großer historischer und religiöser Bedeutung sind auch der Berg Zion, die von der Südmauer in südliche Richtung ziehende Erhebung des Ophel und die Davidsstadt. Mehr …
Chateau-Villandry-VueGenerale-Jardins.jpg

Schlösser der Loire ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe von Burgen und Schlössern, die im Tal der Loire und ihrer Nebenflüsse liegen. Die meisten dieser Schlösser wurden bereits im Mittelalter errichtet, jedoch wurden sie in der Zeit der französischen Renaissance umgebaut und präsentieren sich heute als märchenhafte Bauwerke. Obwohl es entlang der Loire mehr als 300 Schlossanlagen gibt, werden nur ca. 40 von ihnen zu den Schlössern der Loire gezählt. Diese liegen zwischen Sully-sur-Loire and Chalonnes, und dieser Flussabschnitt wurde im Jahr 2000 von der UNESCO als Kulturlandschaft zum Weltkulturerbe erklärt. Damit beschränkt sich das Reiseziel Schlösser der Loire nicht nur auf die ehemaligen Herrschaftssitze, es umfasst auch weitere Bauwerke sowie die einzigartige Flusslandschaft der Loire.

Die überwiegende Zahl der touristisch interessantesten Schlösser liegen in den Départements Indre-et-Loire, Loir-et-Cher, Loiret sowie Maine-et-Loire. Mehr …
Recklinghausen Markt 2.JPG
Die Großstadt Recklinghausen ist das Zentrum des nördlichen Ruhrgebiets in Nordrhein-Westfalen. Sie ist bundesweit als Kulturstadt, vor allem wegen der Ruhrfestspiele, sowie regional aufgrund ihrer sehenswerten Altstadt bekannt. Im Vergleich zu den meisten Großstädten des Ruhrgebiets wurde Recklinghausen im Zweiten Weltkrieg nur wenig zerstört, weshalb hier weit mehr alte Baudenkmäler zu finden sind, als die meisten Auswärtigen erwarten. Die Geschichte der Stadt geht bis in die Karolingerzeit zurück, als hier eine Königspfalz stand. Zu besichtigen sind heute mittelalterliche Kirchen, Überreste der Stadtbefestigung, schmucke Bürgerhäuser um den Altstadtmarkt, das Barockschloss Engelsburg, das prächtige Rathaus, aber auch moderne Bauwerke wie das Ruhrfestspielhaus sowie mehrere Grün- und Parkanlagen. Zudem gibt es auch außerhalb der Festspielzeit ein lebendiges Kultur- und Freizeitangebot wie auch regional bedeutende Einkaufsmöglichkeiten. Mehr …
Diskussion und Kontakt
  • Lounge – Hier kannst du dich mit anderen Reisenden rund um das Reisen und dieses Projekt unterhalten.
  • Soziale Netzwerke – Wikivoyage auf Facebook, Twitter und anderen Diensten
  • Wikivoyager – Hier findest du Autoren zu den einzelnen Reisegebieten.
Schwesterprojekte
Wikipedia-logo-v2.svg  Wikipedia    Commons-logo.svg  Commons    Wiktionary-logo-en.svg  Wiktionary    Wikisource-logo.svg  Wikisource    Wikiquote-logo.svg  Wikiquote    Wikibooks-logo.svg  Wikibooks
Wikiversity-logo.svg  Wikiversity    Wikidata-logo-en.svg  Wikidata    Wikispecies-logo.svg   Wikispecies    Wikinews-logo.svg  Wikinews    Wikimedia Community Logo.svg  Meta-Wiki