Hauptseite

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willkommen auf Wikivoyage
Wikivoyage verfügt über die größte deutschsprachige Sammlung von freien, unabhängigen, aktuellen und weltweiten Reiseinformationen. Das am 10.12.2006 vom Wikivoyage e.V. ins Leben gerufene Projekt umfasst bereits 18.713 Artikel und 87.635 Seiten in deutscher Sprache, aber es gibt auch noch viele Lücken. Wir freuen uns über Dein Interesse an diesem Projekt. Damit Du Dich bei uns zurechtfindest, haben wir einen Wegweiser durch Wikivoyage und Hilfestellungen sowohl für Leser als auch Autoren. Weitere Informationen findest Du auch in unserem Autorenportal.
Weltweite Corona-Pandemie

Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie ist in den meisten Ländern der Reiseverkehr teilweise oder ganz untersagt worden. Vor einer Reise ins In- oder Ausland informiere dich bitte über die aktuellen Reisemöglichkeiten und Beschränkungen wie Einreisesperren, Ausgangssperren und die Notwendigkeit einer Quarantäne. Infos: Deutschland, Österreich, Schweiz. Die UNECE veröffentlicht eine Übersicht über Möglichkeiten zum Grenzübertritt.

Nutze in dieser Zeit eingeschränkten Reisens Wikivoyage, um beim Stöbern deine Reiseerinnerungen aufzufrischen sowie neue Reiseziele und Ideen zu entdecken. Und vielleicht kannst du mit deinem Wissen dazu beitragen, Wikivoyage noch besser zu machen.
Eiffel Toren2.JPG
Paris ist die Hauptstadt Frankreichs und hat ca. 2,2 Millionen Einwohner. Mit der städtischen Siedlungszone (Aire urbaine) hat die Metropolenregion 12,5 Millionen Einwohner und ist damit eine der größten Stadtregionen Europas. Als Lutetia auf einer Seineinsel vor mehr als 2000 Jahren gegründet, ist die Stadt zu einer der lebendigsten Metropolen Europas und der Welt geworden. Paris lockt mit Mode, Kunst und Kultur. Der folgende Artikel gibt eine Einführung in die Stadt. Weitere Informationen finden sich in den Artikeln zu den einzelnen Arrondissements und dem Reiseführer Eine Woche Paris. Das Pariser Stadtgebiet besteht aus 20 Bezirken - den sogenannten Arrondissements. Diese sind von 1 bis 20 nummeriert und spiralförmig im Uhrzeigersinn um das Zentrum angelegt. Ein Arrondissement besteht aus einer Anzahl von Untervierteln, den Quartiers. Eine Besonderheit ist die Île de la Cité, die den ältesten Teil und die „Keimzelle“ der Stadt darstellt. Paris ist eine sehr alte Stadt, denn hier auf einer Insel der Seine (die heutige Île de la Cité), lag schon im dritten Jahrhundert vor Christus eine Siedlung namens Lutetia des keltischen Stammes Parisii. Erstmals wird Lutetia 53 v. Chr. in einem römischen Bericht schriftlich erwähnt. Nach dem Sieg der Römer im Jahr 52 vor Christus, ließen sie die Kelten wieder auf der Insel siedeln und legten am linken Ufer der Seine in dominanter Lage eine neue römische Stadt an Mehr …
Rheinfall - Schloss Wörth 2010-06-24 18-57-46.JPG
Als Hochrhein bezeichnet man den Abschnitt des Rheines zwischen Bodensee und Basel. Wenn man es ein wenig genauer nimmt, fängt er beim Ausfluss des Rheins aus dem Untersee des Bodensees an, der sich bei Stein am Rhein befindet und hört bei der mittleren Rheinbrücke in Basel auf. Diese Reise beginnt jedoch schon in Konstanz, das am Seerhein liegt, der den Obersee des Bodensees mit dessen Untersee verbindet Da man am Hochrhein in einer Grenzregion unterwegs ist, braucht man eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass. Zudem haben die Schweiz mit dem Schweizer Franken und Deutschland mit dem Euro zwei verschiedene Währungen, die es zu wechseln gilt. Diese Reise ist vor allem im Frühling, Sommer und Herbst schön, nicht unbedingt im Winter. Man sollte windfeste Kleidung mitnehmen, weil auf der Reise auch auf dem Schiff Platz genommen wird. ÖV-Fans wird's freuen, denn für diese Reise kann man das Auto auch zuhause lassen! Mehr …
Neuruppin St. Trinitatis-01.jpg
Die Stadt Neuruppin am Ruppiner See in Brandenburg ist der traditionelle Hauptort des Ruppiner Landes. Zum Gedenken an den hier geborenen Dichter Theodor Fontane trägt sie den Beinamen Fontanestadt. Auch Karl Friedrich Schinkel wurde hier geboren. Neuruppin ist aber auch Stadt der Bilderbogen, den Vorläufern der heutigen Illustrierten, die die Stadt im 19. Jahrhundert weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht haben. Die Stadt liegt idyllisch eingebettet in die weit verzweigte und abwechslungsreiche Fluss- und Seenlandschaft der Ruppiner Seenkette. Wassersport ist daher eine bevorzugte Freizeitbeschäftigung. Darüber hinaus bietet die Natur viele weitere Attraktionen. Das flache Land lädt zu ausgiebigen Fahradtouren und Wanderungen ein. In der Stadt verführen viele interessante Sehenswürdigkeiten auch zu einem längeren Aufenthalt. Mehr …
Diskussion und Kontakt
  • Lounge – Hier kannst du dich mit anderen Reisenden rund um das Reisen und dieses Projekt unterhalten.
  • Soziale Netzwerke – Wikivoyage auf Facebook, Twitter und anderen Diensten
  • Wikivoyager – Hier findest du Autoren zu den einzelnen Reisegebieten.
Schwesterprojekte
Wikipedia-logo-v2.svg  Wikipedia    Commons-logo.svg  Commons    Wiktionary-logo-en.svg  Wiktionary    Wikisource-logo.svg  Wikisource    Wikiquote-logo.svg  Wikiquote    Wikibooks-logo.svg  Wikibooks
Wikiversity-logo.svg  Wikiversity    Wikidata-logo-en.svg  Wikidata    Wikispecies-logo.svg   Wikispecies    Wikinews-logo.svg  Wikinews    Wikimedia Community Logo.svg  Meta-Wiki