Hauptseite

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen auf Wikivoyage, dem freien, aktuellen Reiseführer
Wikivoyage verfügt über die größte deutschsprachige Sammlung von freien, unabhängigen, aktuellen und weltweiten Reiseinformationen. Das am 10.12.2006 vom Wikivoyage e.V. ins Leben gerufene Projekt umfasst bereits 15.432 Artikel in deutscher Sprache, aber es gibt auch noch viele Lücken. Wir freuen uns über Dein Interesse an diesem Projekt. Damit Du Dich bei uns zurechtfindest, haben wir einen Wegweiser durch Wikivoyage und Hilfestellungen sowohl für Leser als auch Autoren. Weitere Informationen findest Du auch in unserem Autorenportal.
River Wye, Wintours Leap, Gloucestershire.JPG

Das Wye Valley ist ein Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit in England und Wales. Das 1971 ausgezeichnete Schutzgebiet befindet sich zwischen den Städten Hereford und Chepstow. Der Fluss Wye, vom dem sich ein 115 Kilometer langer Abschnitt in diesem Schutzgebiet befindet, schlängelt sich durch die Grafschaften Gloucestershire und Herefordshire. Der auf dem Plynlimon entspringende Fluss mündet in die Flussmündung des Severn mit direktem Zugang zum Atlantik und bildet das zweitgrößte gezeitenabhängige Flusssystem der Welt. Zu den Landschaftsformationen gehören steile Schlammbänke bei Ebbe, aber auch steile und mit dichten Laubwäldern bewachsene Kalkstein-Felswände. Das Tal bildet den Lebensraum zahlreicher Reptilien-, Amphibien-, Vogel- und Säugetierarten. An den Ufern des Flusses erheben sich die Burgen Goodrich Castle und Chepstow Castle sowie das Kloster Tintern Abbey. Zu den Naturschönheiten gehören das Lancaut Nature Reserve, das Coppett Hill Nature Reserve, das King Arthur’s Cave Nature Reserve und der Wasserfall Cleddon Shoots.

Mehr

Gardon-collias-canoe.JPG

Die unter Naturschutz stehende, vom französischen Russan über Collias bis nach Remoulins reichende Gardonschlucht, der Gorges du Gardon, wurde vom Fluss Gardon, im Unterlauf auch Gard genannt, teilweise tief in die Cévennen, den südöstlichsten Teil des französischen Zentralmassivs, eingegraben. Sowohl der Fluss als auch das Karstgebirge sind ein beliebtes Reiseziel für Wanderer, Kletter- und Höhlenbegeisterte und Kanufahrer. Weite Teile der Schlucht sind naturbelassen, und eine touristische Infrastruktur ist nur im geringen Maß vorhanden. Die etwa 30 Kilometer lange Schlucht kann in drei Etappen, von Russan nach Pont-Saint-Nicolas, weiter nach Collias und Remoulins, zu Fuß oder mit dem Kanu bewältigt werden. Als Ziele für Abstecher eignen sich der Wanderpfad Chemin des Capitelles und die Kirche Eremitage Notre Dame de Laval. Mehr

Gänsehäufel Liegewiese.jpg

Das Städtische Strandbad Gänsehäufel ist eines der größten innerstädtischen Strandbäder Europas auf einer Insel in der Alten Donau in Wien Kaisermühlen. Die Anlage mit einer Fläche von ca. 28 Hektar hat eine Kapazität von 30.000 Besuchern und verfügt über ca. 950 m Naturstrand mit Zugang zur Alten Donau, drei Schwimmbecken (darunter ein Wellenbecken mit 70 m), zwei Kleinkindbereiche sowie zahlreiche weitere Freizeiteinrichtungen wie Tennis- und Fußballplätze sowie einen Hochseilklettergarten. Viele Wiener verbringen im Gänsehäufel ihren gesamten Urlaub, doch wegen der stadtnahen Lage ist es auch leicht möglich, sich nur schnell nach dem Büro abzukühlen. Neben der Freizeitfunktion ist die Architektur des Bades im funktionalen Stil aus den späten 1940er-Jahren bemerkenswert, die bis heute inklusive kleiner Details nahezu im Originalzustand erhalten ist. Mehr

Diskussion und Kontakt
  • Lounge – Hier kannst du dich mit anderen Reisenden rund um das Reisen und dieses Projekt unterhalten.
  • Soziale Netzwerke – Wikivoyage auf Facebook, Twitter und anderen Diensten
  • Wikivoyager – Hier findest du Autoren zu den einzelnen Reisegebieten.
Schwesterprojekte
Wikipedia-logo-v2.svg  Wikipedia    Commons-logo.svg  Commons    Wiktionary-logo-en.svg  Wiktionary    Wikisource-logo.svg  Wikisource    Wikiquote-logo.svg  Wikiquote    Wikibooks-logo.svg  Wikibooks
Wikiversity-logo.svg  Wikiversity    Wikidata-logo-en.svg  Wikidata    Wikispecies-logo.svg   Wikispecies    Wikinews-logo.svg  Wikinews    Wikimedia Community Logo.svg  Meta-Wiki