Hauptseite

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willkommen auf Wikivoyage
Wikivoyage verfügt über die größte deutschsprachige Sammlung von freien, unabhängigen, aktuellen und weltweiten Reiseinformationen. Das am 10.12.2006 vom Wikivoyage e.V. ins Leben gerufene Projekt umfasst bereits 16.424 Artikel und 75.450 Seiten in deutscher Sprache, aber es gibt auch noch viele Lücken. Wir freuen uns über Dein Interesse an diesem Projekt. Damit Du Dich bei uns zurechtfindest, haben wir einen Wegweiser durch Wikivoyage und Hilfestellungen sowohl für Leser als auch Autoren. Weitere Informationen findest Du auch in unserem Autorenportal.
Krabi - Krabbenskulptur - 0001.jpg
Krabi (thailändisch: เมืองกระบี่) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Südthailand. Die Provinz ist bekannt für ihre Strände und Badeinseln, aber auch auf dem Festland ist sie landschaftlich reizvoll. Die Provinzhauptstadt ist Ausgangspunkt für die Erkundung der Region und hat sich in den letzten Jahren entwickelt. Sie bietet einen internationalen Flughafen, neue Hotels und auch auf Touristen eingestellte Bars und Restaurants. Wer den Strand nur als Tagesausflug benötigt kann durchaus auch in Krabi anstelle der bekannten Strandorte absteigen. Auch die Preise in Restaurants liegen unter denen der touristisch wichtigen Orte wie z. B. Ao Nang. Reisende, die die Zeit mitbringen und die Erkundung des „wahren Thailands“ nicht auf die Strände reduzieren möchten, sollten der Stadt ruhig 1-2 Tage ihres Urlaubs widmen. Mehr …
Sassari - Complesso prenuragico di Monte d'Accoddi (27).JPG

Wer die Insel Sardinien bereist, trifft immer wieder auf eigentümliche Hinterlassenschaften einer vorgeschichtlichen Kultur, die wegen ihrer typischen architektonischen Zeugnisse, den Nuraghen, als Nuraghenkultur bezeichnet wird. Da diese Kultur schriftlos war, ist heute nicht einmal der Name bekannt, mit dem sich die sardischen Ureinwohner selbst bezeichnet hatten.

Wer nicht nur an der Temperatur der See und der Ausstattung der Strandbar interessiert ist, findet im ganzen Land faszinierende historische Hinterlassenschaften, die es erlauben, in die sardische Frühgeschichte einzutauchen. Mehr …
Kirche auf dem Dorfanger in Aderklaa.jpg

Aderklaa ist ein typisches Angerdorf, wie sie im Marchfeld häufig vorkommen.

Im Gemeindegebiet wurden Besiedlungsspuren aus der Jungsteinzeit, der Bronzezeit, der Hallstattzeit und der La-Tène-Zeit gefunden. Die Siedlung Aderklaa wurde im Jahr 1250 Erstmals urkundlich erwähnt. 1809 war Aderklaa ein Schauplatz der Schlacht bei Wagram.

Trotz der Nähe zu Wien ist Aderklaa keine Siedlung mit ausgesprochener Suburbanisierungstätigkeit und hat seinen dörflichen Charakter weitgehend bewahrt. Mehr …
Diskussion und Kontakt
  • Lounge – Hier kannst du dich mit anderen Reisenden rund um das Reisen und dieses Projekt unterhalten.
  • Soziale Netzwerke – Wikivoyage auf Facebook, Twitter und anderen Diensten
  • Wikivoyager – Hier findest du Autoren zu den einzelnen Reisegebieten.
Schwesterprojekte
Wikipedia-logo-v2.svg  Wikipedia    Commons-logo.svg  Commons    Wiktionary-logo-en.svg  Wiktionary    Wikisource-logo.svg  Wikisource    Wikiquote-logo.svg  Wikiquote    Wikibooks-logo.svg  Wikibooks
Wikiversity-logo.svg  Wikiversity    Wikidata-logo-en.svg  Wikidata    Wikispecies-logo.svg   Wikispecies    Wikinews-logo.svg  Wikinews    Wikimedia Community Logo.svg  Meta-Wiki