Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Husum

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Husum · Hüsem (nordfriesisch)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Husum ist Kreisstadt des Kreises Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Hintergrund[Bearbeiten]

Husum Stadtwappen
Karte von Husum

Husum ist die "Metropole" an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Theodor Storms "graue Stadt am Meer" ist beleibe nicht grau. In Husum erlebt man Ebbe und Flut inmitten der Stadt. In direkter Nachbarschaft zum Weltnaturerbe Wattenmeer sind Ausflüge in den Nationalpark ein Muss. Die Kombination aus Stadtleben, Natur und typisch nordfriesischer Tradition macht Husum zum ganz besonderen Reiseziel an der Nordsee. Die Region ist nicht nur bei Einheimischen, Zugvögeln und Wattwanderern beliebt.

Anreise[Bearbeiten]

Nachbarorte
Bredstedt (18 km) Flensburg (45 km)
Nordstrand (13 km) Himmelsrichtungen.png Schleswig [37 km)
Tönning (23 km) Friedrichstadt (17 km)

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Hamburg Website dieser Einrichtung Flughafen Hamburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Hamburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Hamburg (Q27706) in der Datenbank Wikidata ist der nächstgelegene Verkehrsflughafen. (144 km).
  • Der 2 Flugplatz Heide-Büsum Flugplatz Heide-Büsum in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Heide-Büsum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Heide-Büsum (Q556109) in der Datenbank Wikidata verfügt über eine befeuerte Start- und Landebahn für Flugzeuge bis 5,7 t zulässiges Gesamtgewicht. Hierher gibt es eine Flugverbindung von Helgoland mit der OFD. (50 km)
  • 3 Husums Flugplatz Husums Flugplatz in der Enzyklopädie WikipediaHusums Flugplatz (Q20549) in der Datenbank Wikidata befindet sich in Schwesing ca. 10 km östlich von Husum und wird lediglich von kleinen privaten Maschinen angeflogen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Marschbahn

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Zum 5 ZOB verkehren mehrere Buslinien. Interessant sind hier die Schnellbus- bzw. Busexpresslinien 1020 und 1044. Diese verbinden im 2 Stunden Takt Husum mit Niebüll, bzw.mit Flensburg und Sonderburg in Dänemark.
    • 1020 - Husum - Niebüll
    • 1044 - Husum - Flensburg - Sonderburg/DK

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Es besteht die Möglichkeit, im Husumer Hafen fest zu machen. Aus Husum gibt es Möglichkeiten, die Inseln und Halligen zu erreichen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Nordseeküsten-Radweg führt durch Husum. Die Etappenlänge von Sankt Peter-Ording aus beträgt etwa 48 km, weiter nach Nordstrand bis zum Anleger Strucklahnungshörn, von wo man nach Pellworm und zu den Halligen übersetzen kann, radelt man etwa 26 km.

Mobilität[Bearbeiten]

Bus[Bearbeiten]

Im Innenstadtbereich befinden sich zahlreiche Parkmöglichkeiten und 2 Parkhäuser.

5 Minuten vom Bahnhof befindet sich der Zentrale Omnibusbahnhof. Husum hat 7 Stadtverkehrslinien:

  • 1050 - Husum/Bhf.–Berliner Straße–Gewerbegebiet–Husum/Bhf
  • 1051 - Husum–Schobüll–Wobbenbüll–Hattstedt
  • 1053 - Husum–Dreimühlen–Rosendahl–Husum
  • 1054 - Husum–Rödemis–Mildstedt–Husum
  • 1055 - Husum, Bahnhof - Bad - Gewerbegebiet - Husum, Bahnhof
  • 1056 - Husum, Marktplatz - Krankenhaus - Goethestraße - Bahnhof
  • 1094 - Husum - Rosendahl - Dreimühlen - Mildstedt - Husum

Zudem gibt es noch Zahlreiche Buslinien, die das Umland mit Husum verbinden.

Taxi[Bearbeiten]

Taxen stehen rund um die Uhr vor dem Bahnhof. Ebenso stehen regelmäßig Taxen im Zentrum in der Großstraße oder auf der Neustadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Husum unterhält einen Kulturpfad über 34 Stationen. [1]

  • Marktplatz mit Asmussen-Woldsen-Brunnen − umsäumt von Häusern aus dem 16. und 17. Jahrh. und dem Alten Rathaus
  • Herrenhaus Markt 3 aus dem 14. Jahrhundert mit anliegendem Anbau Markt 1. Im 17. Jahrhundert nutzte das Adelsgeschlecht Schleswig-Holstein-Gottorf das Haus zu Repräsentationszwecken.
  • Wasserturm - Wer die 135 Stufen bewältigt hat, kann den Blick auf die Stadt genießen.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Sankt Marienkirche (1829-1833) auf der Ostseite des Marktplatzes
  • 2 Kirchlein am Meer im Ortsteil Schobüll
  • 3 Husum danske Kirke (Dänische Kirche) in der Klaus-Groth-Str. 45

Denkmäler[Bearbeiten]

Theodor Storm
  • 4 Storm-Grab. Storm-Woldsen-Gruft auf dem St.-Jürgen-Friedhof Geöffnet: 24/7. Preis: 0 EUR.
  • 5 Hildegard. Zum Gedenken an die alte Husumer Schiffswerft liegt der Tonnenleger Hildegard vor dem Rathaus an der Slipanlage. Geöffnet: 24/7.
  • 6 Zum Gedenken an die gefallenen Krieger von 1870/71. im Schlosspark. Geöffnet: 24/7.
  • 7 Gedenken an die Opfer des Weltkrieges. im Schlosspark. Frau aus Bronze mit einem Helm in Gedenken. Im Hintergrund eine Auflistung der Namen der Gefallenen. Geöffnet: 24/7. Preis: 0 EUR.
  • 8 Storm-Denkmal. im Schlosspark. Ein Büste auf einer Granitsäule.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Wasserreihe
Tine
  • Schloßgang Kleine, aber sehr feine Gasse, die zum flanieren und abschalten einlädt.
  • Altstadt Um die Straßen Kleine Straße, Rosenstraße, Wasserreihe stehen noch die ersten Häuser und Lagerräume Husums.
  • Marktplatz Vor der Marienkirche auf dem auch die Tine (Assmussen-Wolden-Brunnen) steht. Donnerstag findet hier wöchentlich der Markt statt, in den Monaten März-Dezember auch Sonnabends.
  • Neue Freiheit Außerhalb der Jahrmarktzeiten ist der Platz ein Parkplatz.
  • Kleikuhle Sehr lebendiger Platz direkt am Hafen mit einigen Restaurants, der einlädt mit Einheimischen zu schnacken.

Museen[Bearbeiten]

Ostenfelder Bauernhaus
  • 9 Theodor-Storm-Haus, Wasserreihe 31-35, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 8038630. Hier wohnte Theodor Storm von 1866 bis 1880. Das Haus spiegelt die Wohnatmosphäre Storms wieder. Geöffnet: Mo,So 14:00-17:00; Di-Fr 10:00-17:00; Sa 11:00-17:00.
  • 10 Schifffahrtsmuseum Nordfriesland, Zingel 15, 25813 Husum. Das Schifffahrtsmuseum Nordfriesland stellt die Geschichte der Schifffahrt und des Schiffsbau in bezug auf Nordfriesland vor. Auch auf die Fischerei und den Walfang wird eingegangen.
  • 11 Freilichtmuseum Ostenfelder Bauernhaus. Ältestes deutsches Freilichtmuseum, ein aus Ostenfeld versetztes niederdeutsches Flachhallenhaus.
  • 12 NordseeMuseum Husum, Herzog-Adolf-Straße 25, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 2545, Fax: +49 4841 63280. im Nissenhaus, Herzog-Adolf-Str. 25. Landes- und Stadtgeschichte. Es schildert das Leben der Nordfriesen mit dem Meer. Ausgehend von der 1362 untergegangenen Siedlung Rungholt erklärt die Ausstellung Gezeiten, Sturmfluten, Deichbau und Landgewinnung. Geöffnet: 16.6.-15.9. 10:00-17:00; 16.9.-15.6. Di-So 11:00-17:00.
  • 13 Weihnachtshaus, Westerende 46, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 6685908. Museum und historischer Laden Geöffnet: 11:00-17:00.
  • 14 Pole Poppenspäler Museum, König-Friedrich V.-Allee, 25813 Husum. Der Puppenspieler in Storms gleichnamiger Novelle. Gezeigt werden historische Marionetten und Handpuppen.
  • Ostenfelder Bauernhaus, Nordhusumer Straße 13, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 2545. Ältestes Freilichtmuseum Deutschlands. Dargestellt wird das bäuerliche Leben um 1600. Geöffnet: Apr.-Okt. Di-So 14:00-17:00.

Schlösser[Bearbeiten]

  • 15 Schloss vor Husum, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 8973130. 1577-1582 errichtet, später barockisiert. Beeindruckend ist die bei Renovierungsarbeiten entdeckte Renaissance-Stuckdecke aus dem Jahr 1624. In dieser Art wohl eine der ältesten Stuckdecken in Europa. Im Frühjahr blühen im Schlosspark vier Millionen Krokusse. Geöffnet: Mrz.-Okt. Di-So 11:00-17:00; Nov.-Feb. Sa-So 11:00-17:00.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wattwanderungen
  • 1 Im Sommer die Badestelle in Husum, der Dockkoog. Zwar kein Strandsand, dafür können Strandkörbe gemietet werden und ein Bereich ist für Hunde freigegeben.
  • 2 Im Ortsteil Simonsberg gibt es einen Surfersee. Unabhängig von Ebbe und Flut und nur ca. einen Meter tief.

Bäder[Bearbeiten]

  • 3 Husum Bad, Flensburger Chaussee, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 8997155. Hallenbad
  • 4 Freibad Schobüll, Nordseestraße 35, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 663510. Freibad im Ortsteil Schobüll

Kino[Bearbeiten]

Regelmäßige kulturelle Veranstaltungen[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Husum bietet als Kreisstadt eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten für Husumer, das Umland und die vielen Gäste.

  • C.J. Schmidt, Krämerstraße 1-7, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 8800. Man kann dort zwei Stunden kostenlos im Parkhaus parken, wenn man den Parkschein abstempeln lässt.

Ansonsten findet man kleine Touristenshops in der Hafenstraße. Rund um den Marktplatz und der Großstraße erweitern sich die Einkaufsmöglichkeiten. Rothgordt (zu empfehlen für Spielsachen), Rossmann, Fielmann und mehrere Apotheken sind hier zu finden. Aber natürlich auch Sky (Coop Schleswig-Holstein) oder der »Husumer Stadtschlachter Clausen« sowie viele Bäckereien, wie z.B. Bäckerei Lassen, zeugen von einer sehr guten Versorgungssituation.

Am Binnenhafen zwischen der Telekom und der zu empfehlenden Eisdiele „Ferrari“ ist ein Fotofachgeschäft.

Küche[Bearbeiten]

Cafés[Bearbeiten]

  • 1 Schlosscafé, König-Friedrich V.-Allee, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 804440. Lernort für das TSBW. Sehr leckere hausgemachte Torten. Zum Brunch ist eine Reservierung erforderlich. Geöffnet: Di-Sa 10:00–18:00.
  • 2 Jacqueline's Cafe, Schloßgang 12, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 5553, E-Mail: . Besonders der Schokoladen-Kirsch-Kuchen ist eine Legende. Geöffnet: Mo-Sa 09:00-18:00; So 10:00-18:00; Feiertage 10:00-18:00.

Gaststätten und Restaurants[Bearbeiten]

  • 3 Al Porto, Kleikuhle 7, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 2629. (Nino) - Pizzeria mit guter Küche. Tisch immer vorbestellen Preis: €€.
  • 4 Ban Thai, Norderstraße 57, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 2823, Fax: +49 4841 2823, E-Mail: . Thailändische Küche, frisch, lecker — empfehlenswert
  • 5 Dragseth's Gasthof, Ziegel 11, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 779995, Fax: +49 4841 775240, E-Mail: . Ältester Gasthof Husums, sehr gute lokale Küche. Preis: €€€.
  • 6 Fischhaus Loof, Kleikuhle 7, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 2034. Vor allem im Sommer kann man schön draußen mit den Einheimischen sitzen. Preis: €€.
  • 7 Das Eucken, Süderstraße 2, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 833-0. Im Gewölbe des Alten Gymnasiums. Preis: €€€€.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben spielt sich hauptsächlich in der Unteren Neustadt ab. Weitere Kneipen befinden sich zudem direkt am Binnenhafen und in der Kleikuhle. Zudem besitzt Husum eine Großraumdiskothek im Gewerbegebiet Ost.

Unterkunft[Bearbeiten]

In Husum befinden sich zahlreiche Hotels, wie das 5*-Hotel Altes Gymnasium, Thomas Hotel und Hinrichsen Hotel. Zudem gibt es Möglichkeiten, in der Jugendherberge und auf dem Campingplatz direkt an der Nordsee zu übernachten.

Camping[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 1 Polizeidirektion Husum
  • 2 Wasserschutzpolizei Husum
  • 3 Zollamt Husum

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 4 Klinikum Nordfriesland gGmbH Klinik Husum · Poliklinik · Erichsenweg 16 · 04841 6600 · http://www.klinikum-nf.de/
  • 5 Privatklinik Dr. Winkler · Poliklinik · Brinckmannstraße 6 · 04841 69110 · http://www.klinik-winkler.de/
  • 6 Reha-Zentrum Westküste GmbH · Rehaklinik Brinckmannstraße 6 · 04841 83980 · http://www.reha-westkueste.de/

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH unterhält eine Tourist-Information im Alten Rathaus.

  • 7 Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH, Großstraße 27, 25813 Husum. Tel.: +49 4841 89870, Fax: +49 4841 898790, E-Mail: . Geöffnet: Mo.-Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr, Sa. von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Regionalzeitung mit tagesaktuellen Infos ist die Husumer Nachrichten

In Husum wird hochdeutsch, plattdeutsch, friesisch und teilweise dänisch gesprochen, wobei hochdeutsch und friesisch in Nordfriesland Amtssprachen sind.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Husum aus kann man weiter nach Dagebüll reisen, wo zahlreiche Fähren zu den Inseln und Halligen fahren (siehe Nordfriesische Inseln). Des weiteren kann man direkt mit der Bahn über den Hindenburgdamm nach Sylt fahren. Zudem ist ein Besuch in Sankt Peter-Ording empfehlenswert, mit seinem weitläufigen Strand und den jährlich statt findenden Windsurfwettbewerben. Auf halbem Wege nach dorthin liegt größte Informationszentrum für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, das Multimar Wattforum in Tönning. Außerdem ist das nahe Friedrichstadt, bekannt als das "Venedig des Nordens", immer eine Reise wert!

Auf dem Wasser[Bearbeiten]

  • 6 In der Zeit vom 1. Mai bis Saisonende, samstags und sonntags werden ca. einstündige Hafenrundfahrten auf dem Tuckerboot Möwe Willi angeboten. http://www.hafenrundfahrt-husum.de

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.