Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Nordstrand

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nordstrand · Noordströön (nordfriesisch)
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Nordstrand (nordfriesisch: Noordströön) ist eine Halbinsel im Kreis Nordfriesland. Sie besteht aus den Gemeinden Nordstrand und Elisabeth-Sophien-Koog.

Hintergrund[Bearbeiten]

Gemeinsam u. a. mit der Nachbarinsel Pellworm bildete Nordstrand bis vor 1634 die große Insel Strand (auch: Alt-Nordstrand). Doch verheerende Sturmfluten zerstörten immer wieder weite Teile der Insel (so die sprichwörtlichen Groten Mandränken in den Jahren 1362 und 1634). Doch im LAufe der JAhrhunderte wurden auch immer wieder Landmassen durch Bedeichungen zurück gewonnen.

Durch den Bau eines Verbindungsdamms von Wobbenbüll aus erhielt im Übergang der Jahre 1906/07 schließlich die Insel den ersten festen Zugang zum nordfriesischen Festland .

Durch die zuletzt erfolgte Eindeichung des (unbesiedelten) sogenannten Beltringharder Koogs im Jahr 1987 wurde Nordstrand schließlich zur Halbinsel. Der neue Koog wurde durch seine Ausweisung zum größten Naturschutzgebiet von Schleswig-Holstein im Bereich des Festlands.

Zeitungen[Bearbeiten]

Die Husumer Nachrichten sind die örtliche Tageszeitung für den südlichen Bereich des Kreises Nordfriesland, zu dem auch Nordstrand gehört. Sie erscheint Montag bis Samstag. Lokalnachrichten von Nordstrand werden im dortigen Regionalteil Bredstedt (vormals: Friesenkurier) veröffentlicht.

Die Nordfriesland-Palette erscheint mittwochs, die WochenSchau Nordfriesland sonntags. Sie sind für den Leser kostenlos zu erhaltene Anzeigenblätter.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In der Nähe liegt der Flugplatz Schwesing bei Husum, dieser wird jedoch nicht von Linienmaschinen angeflogen. Der nächste internationale Flughafen ist der Flughafen Hamburg.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Hamburg fährt man mit der Marschbahn bis Husum. Weiter geht es mit dem Bus.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Nordstrand wird im ÖPNV mittels der Regionalbuslinie R 140 erreicht. Diese verkehrt im Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (nah.sh) vom Bahnhof Husum ausgehend zum Nordstrander Fähranleger im Hafen Strucklahnungshörn. Von hier aus lässt sich mit der Fähre nach Pellworm übersetzen. Die Betriebskonzession hat seit August 2019 das Busunternehmen Autokraft inne.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Ab Hamburg fährt man auf der Autobahn A 23 bis Heide. Ab dort weiter auf der B 5 nach Husum. Weiter auf der L 30 nach Nordstrand.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Im Süderhafen an der Hever können im Heimathafen des 1 Nordstrander Wassersportvereins, Süderhafen 1a. Tel.: +49 4842 84 33. Segelboote bis zu zehn Meter Länge anlegen. .

Der Hafen Strucklahnungshörn am nordwestlichen Inselufer am Wattenmeerstrom Fuhle Schlot ist primär der von hier verkehrenden Inselfähre nach Pellworm, sowie der Seebäderschifffahrt zu den Halligen Hooge und dem gemeindezugehörigen Nordstrandischmoor vorbehalten.

Über den Strom Holmer Fähre weiter nördlich wird der Wirtschaftshafen am Holmer Siel erreicht. Er dient primär dem Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN) als Bauhof zur Verschickung der Baustoffe für Arbeiten im Wattenmeerbereich.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Nordseeküsten-Radweg führt über Nordstrand. Die Strecke von Husum nach Strucklahnungshörn ist 26 Kilometer lang.

Mobilität[Bearbeiten]

Nordstrand ist aufgrund der Größe und der öffentlichen Radwege-Infrastruktur gut mit dem Fahrrad zu erkunden. Es gibt seit August 2019 aber auch ein vom Kreis konzipiertes Rufbussystem. Im örtlichen Rufbusgebiet Nordstrand[1] werden ausgehend von der zentralen Umsteigehaltestelle Nordstrand, Herrendeich/Schule ein Übergang von/zum Linienbusverkehr der Buslinie R140 ermöglicht. Der Rufbus fährt auf Vorbestellung alle Bushaltestellen auf der Insel an.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

St. Vinzenz, Odenbüll
St. Theresia
  • 3 Altkath. Kirche St. Theresia, Osterdeich 1. Altkath. Kirche St. Theresia in der Enzyklopädie Wikipedia Altkath. Kirche St. Theresia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAltkath. Kirche St. Theresia (Q433028) in der Datenbank Wikidata.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 4 Windmühle Engel, Süderhafen 15.

Museen[Bearbeiten]

  • Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Infozentrum mit ständiger Ausstellung, Am Kurhaus 27, Norderhafen
  • Buch- und Naturkunde-Museum Nordstrand, Herrendeich 22. Tel.: +49 4842 90 02 15.
  • Das Inselmuseum ist im Obergeschoss der Kurverwaltung zu besichtigen (Schulweg 4, Telefon +49 4842-263, am Wochenende geschlossen).

Sonstige[Bearbeiten]

  • In mehreren Töpfereien kann man sich das Handwerk und den Brennvorgang erklären lassen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern auf den grünen Deichen.
  • Radwandern.
  • Baden an den Badestellen Fuhlehörn und Holmer Siel an der West- und Nordseite Nordstrands.
    • 1 Badestelle Fuhlehörn, Püttenweg.
    • 2 Badestelle Holmer Siel, Holmerfährweg.
  • Schwimmbad im Kurzentrum
  • Schutzstation Wattenmeer Nordstrand, Nationalpark-Haus, Am Kurhaus 27a.
    • Geführte Wattwanderung im Weltnaturerbe Wattenmeer.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Inselkaufhaus Top Kauf, Schulweg 6
  • E aktiv markt Michelsen, Osterdeich 3

In Schäfereien gibt es alles rund ums Schaf zu kaufen.

Küche[Bearbeiten]

Eine Tasse Pharisäer

Nordstrander Spezialitäten sind Salzwiesenlamm und natürlich frische Krabben. Nordstrand gilt als Entstehungsort des Pharisäers (Rezept).

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

1 Campingplatz Elisabeth-Sophien-Koog, Elisabeth-Sophien-Koog 17. Tel.: +49 (0)4842 85 34, Fax: +49 (0)4842 83 06, E-Mail: .

Gesundheit[Bearbeiten]

Das nächstgelegene Krankenhaus befindet sich in Husum.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

1 Kurverwaltung und Zimmervermittlung, Schulweg 4. Tel.: +49 4842 454, Fax: +49 4842 900 990, E-Mail: .

Postleitzahl25845
Vorwahl04842
  • Postfiliale Top Kauf, Schulweg 6.

Auf Nordstrand ist LTE von der Deutschen Telekom verfügbar.

Ausflüge[Bearbeiten]

Fähranleger Strucklahnungshörn
  • Ab dem Hafen Strucklahnungshörn fährt man mit der Fähre nach Pellworm oder mit dem Ausflugsschiff zur Hallig Hooge, Insel Amrum und nach Hörnum auf Sylt.

2 Hafen Strucklahnungshörn, Hörnstraße 1.

Fähre PellwormTel.: +49 4844 753, Fax: +49 4844 354, E-Mail: .

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg