Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Flughafen Hamburg

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Hamburg > Flughafen Hamburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Hamburg

Der Hamburg Airport (IATA CodeHAM, ICAO CodeEDDH) (seit 10. November 2016 auch Hamburg Airport Helmut Schmidt) ist mit jährlich über 17,6 Mio. Passagieren (Jahr 2017) und etwa 160.000 Flugbewegungen der 5. größte internationale Airport in Deutschland und liegt im Norden der Stadt zwischen Fuhlsbüttel und Norderstedt .

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Flughafen Hamburg
Blick in das moderne Terminal 2

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Seit 2004 gab es interkontinentale Direktflugverbindungen nach New York (United Airlines) und nach Dubai (Emirates Airways). Während seit Herbst 2018 von/nach Dubai ein Airbus A380 eingesetzt wird, wurde der Direktflug von/nach New York eingestellt.

Mit der S-Bahn[Bearbeiten]

Seit Ende 2008 hat Hamburgs Flughafen einen Direktanschluss an das S-Bahn-Netz. Mit Rolltreppen und Aufzügen gelangt man von Flughafenterminal zur S-Bahn-Station. Der unterirdische Bahnhof "Hamburg Airport" wird von der S1 angefahren, die von Wedel über Altona, Jungfernstieg, Hauptbahnhof und Ohlsdorf kommt. In Ohlsdorf wird der Zug auf dem Weg zum Flughafen geteilt. Deshalb aufpassen: in den vorderen Zugteil (die vorderen drei Wagen, am Hauptbahnhof am der Wandelhalle abgewandten Bahnsteigende) einsteigen. Fahrzeit vom Hauptbahnhof: 24 Minuten. Fahrkarte: 3,30 €, Tageskarte ab 9.00 Uhr: 6,40 €, Gruppentageskarte bis 5 Pers. ab 9.00 Uhr: 12,00 €. Die S1 fährt im 10-Minuten-Takt zwischen 6.00 Uhr und 23.00 Uhr, dazwischen im 20-Minuten-Takt.

Alle Fernverbindungen führen über Hamburg-Hauptbahnhof. Regionalbahnen aus dem Nordosten (Sylt, Husum, Itzehoe) enden in Altona, aus dem Norden Schleswig-Holsteins (Kiel, Flensburg, Neumünster) im Hamburger Hauptbahnhof.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum S-Bahnhof Hamburg Airport: hin und zurück

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Es besteht eine stündliche, direkte Busverbindung nach Kiel.
  • Von Ende April 2018 an können Reisende den Airport mit Flixbus von elf Zielen erreichen oder vom Flughafen starten.
  • Der Flughafen Hamburg Airport (Flughafen)) ist im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) durch die Buslinien 39 und 292 erreichbar.
  • Die nächstgelegene Anschlussmöglichkeit an den Fernbusverkehr besteht am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Hamburg.

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Der Flughafen wurde in den vergangenen Jahren ausgebaut. Neben einem im Jahr 2006 fertiggestelltem neuen Terminal, entstanden neue Zufahrtswege und -rampen, sowie Parkhäuser. Eine große Shopping Mall (Airport Plaza), sowie ein Hotel sind fertiggestellt.

  • Den Flughafen erreicht man nach etwa 7 km von der A7, Symbol: AS 23 Schnelsen-Nord über den Ring 3 in Hamburg.svg
  • Aus dem Stadtzentrum ergeben sich in Abhängigkeit von der Verkehrslage unterschiedliche Routen.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

  • Nach und von Hamburg starten diese Airlines.
  • Es werden von Hamburg aus diese Flugziele angeflogen.

Terminals[Bearbeiten]

An- und Abflug[Bearbeiten]

Parken / Mobilität[Bearbeiten]

  • Parktarife
  • Alternative Parkplatzanbieter am Hamburger Flughafen SCD-Parking + ParkFly24
  • Seit Juli 2019 existiert großräumig um den Flughafen herum eine Anwohner-Parkzone. Hier ist das Parken mit Parkscheibe nur für bis max. 3 Stunden tagsüber erlaubt. Nur Anwohner erhalten auf Antrag eine unbegrenzte Parkgenehmigung.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Ganz in der Nähe des Flughafens befindet sich ein Flugsimulator für den A380. Zudem sind alle hier alle Ausflugsziele zusammengefasst, die vom Flughafen aus erreichbar sind.

Die Wartezeit kann man sich verkürzen, indem man etwas über den Namensgeber des Flughafens erfährt. In Halle 2 auf Ebene 3 gibt es eine Ausstellung zu Helmut Schmidt (hier). Über Halle 2 gelangt man auch zur Aussichtsplattform.

Lounges[Bearbeiten]

Planespotting[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Seit dem Flughafenumbau befindet sich das Radisson Blu **** direkt am Hamburg Airport. Aber es gibt auch noch diverse weitere Hotels am Flughafen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Wie für einen internationalen Flughafen üblich existiert ein weitreichender Schutz durch die Polizei, in Deutschland durch die Bundespolizei. Einzig auf seine Koffer und sein Handgepäck sollte man ein Auge werfen.

Die Sicherheitskontrolle befindet sich im Verbindungsgebäude zwischen den Terminals 1 und 2. Für Statuskunden diverser Fluggesellschaften und Business- sowie First Class-Reisenden wird eine Priority-Sicherheitskontrolle angeboten, deren Eingang sich nahe dem Checkin-Bereich des Terminals 2 befindet.

Gesundheit[Bearbeiten]

Am Flughafen findet man eine Rot-Kreuz-Station, Apotheke und Zahnarzt, so dass die gesundheitliche Versorgung sichergestellt ist.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Der Hamburger Flughafen verfügt über alle wichtigen Einrichtungen:

  • Post (Terminal 2)
  • Zoll
  • Polizei (Terminal 1)
  • Mietwagenservice
  • Reisebüros
  • Tourist Center Hamburg
  • Arzt
  • Conferences Center
  • Lounges
  • Travelvalue Shops
  • Bars & Restaurants
  • Reisebuchhandel
  • Internetcafe
  • Apotheke
  • Limousinen Service
  • Andachtsraum (Terminal 1)
  • Moschee
  • Supermarkt
  • Geldwechsel 06.00 Uhr - 22.00 Uhr
  • Eine Liste mit Links zur Wetterlage und Flugverkehrsinformationen findet sich auch im Artikel Reisen mit dem Flugzeug.

Die Mobilfunknetze aller deutscher Netzbetreiber funktionieren selbstverständlich auch am Flughafen. Außerdem existieren zahlreiche WLAN-Hotspots (z.B. von T-Mobile), wo man sich mit einem eigenen Endgerät ins Internet einwählen kann. Die erste Stunde ist kostenlos.

Im Reisepodcast über Flughafen Hacks werden Tipps und Tricks für den Aufenthalt am Hamburger Flughafen gegeben. Viva Con Agua betreibt mit einigen Shop-Betreibern am Flughafen eine Kooperation. Die Hälfte der Einnahmen für eine Flasche Wasser wird an wohltätige Zwecke der Organisation gespendet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.