Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wedel

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wedel
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wedel ist eine Stadt an der Unterelbe westlich von Hamburg. Wedel war Mitglied der Hanse, hiervon zeugt noch heute der 1 Roland auf dem Marktplatz. Touristisch hat sie im Vergleich zu ihrer Nachbarstadt zwar weniger Höhepunkte zu bieten, ist aber aufgrund der S-Bahn-Anbindung ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen der Hansestadt wie z. B. der nahegelegenen Städte Uetersen und Elmshorn.

Hintergrund[Bearbeiten]

Gemeindewappen-Wedel
Karte von Wedel
Rolandstatue

Wedel steht im Allgemeinen zwar im Schatten der übergroßen Nachbarstadt Hamburg, was aber die einfahrenden Schiff an der Elbe angeht, hat der Ort die Nase vorn: Am Willkomm Höft, der Schiffsbegrüßungsanlage am Schulauer Fährhaus, kommen die Schiffe vorbei, bevor sie nach Hamburg einlaufen und werden hier standesgemäß begrüßt, mit Namensnennung, Nationalhymne und Begrüßung in der jeweiligen Landessprache.

Als Etappenstation für Radler, als Ausgangspunkt für Fahrten nach Helgoland, als Ausgangsbasis für die Erkundung der Unterelbe - es gibt zahlreiche Gründe, in der weniger bekannten kleinen Schwester Wedel der großen Hansestadt Urlaub zu machen.

Queen Mary 2 auf der Elbe vor Wedel

Tagsüber (oder am Abend auch mit Beleuchtung) sitzt man dann vielleicht auf dem neuen, großzügigen Willkomm Höft, das zugleich Anlegestelle für die Helgolandfähren ist, und schaut den großen Pötten nach, die elbauf- und abwärts an einem vorbeiziehen - gelegentlich ist dann auch die Queen Mary 2 dabei. Die Elbe ist hier, etwa 47 Seemeilen vor ihrer Mündung in die Nordsee zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel, immerhin bereits etwa 2 km breit und rund um die Uhr belebt von Container- und Kreuzfahrtschiffen, aber natürlich auch von reichlich Freizeitbooten aller Art.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Hamburg Website dieser Einrichtung Flughafen Hamburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Hamburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Hamburg (Q27706) in der Datenbank Wikidata ist der nächstgelegene Verkehrsflughafen mit internationalen Verbindungen, und mit Wedel über die S 1 direkt verbunden.
  • Der 2 Flugplatz Uetersen/Heist EDHE Flugplatz Uetersen/Heist EDHE in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Uetersen/Heist EDHE im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Uetersen/Heist EDHE (Q694628) in der Datenbank Wikidata ist ein idealer Start- und Landepunkt für Geschäfts- und Sportflieger. Auch Rundflüge über Hamburg werden von hier angeboten. Von Wedel schnell erreichbar über die B431

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Am 3 Bahnhof Wedel beginnt bzw. endet die Hamburger S-Bahn-Linie S 1, man hat mit der S 1 in Hamburg-Altona und [Hamburg Hauptbahnhof|Hamburg Hbf]] Anschluss an den Fernverkehr.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Innerhalb von Wedel, nach Hamburg und ins Umland verkehren diverse Buslinien.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

"Hamburger Yachthafen" Wedel
  • Die Schiffsverbindung von Hamburg-Landungsbrücken nach Cuxhaven und Helgoland hält auch in Wedel (Katamaran Halunder Jet, siehe Helgoland#Anreise).
  • Die Fähre Lühe-Schulau bietet eine interessante Personenverkehrsverbindung aus dem Alten Land.
  • Für Sportboote stehen in Wedel diverse Gastliegeplätze sowohl im 4 Hafen wie auch im 5 "Hamburger Yachthafen" zur Verfügung.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • der Nordseeküsten-Radweg (Schleswig-Holstein) bzw. die EuroVelo12/ North Sea Cycle Route führt von Hamburg kommend kurz vor Wedel weg von der Elbe, um das direkt am Fluss liegende Kraftwerk zu umgehen, und führt dann in Wedel zum Fluss hin.
  • der Elbe-Radweg (Magdeburg - Brunsbüttel) (Nordroute) verläuft auf gleicher Route
  • die EuroVelo 3, die Pilgerroute, führt in Wedel von der Elbe weg nordwärts weiter nach Elmshorn und Itzehoe

Mobilität[Bearbeiten]

Der öffentliche Nahverkehr innerhalb des Ortes wird ausschließlich mit Bussen gewährleistet.
An mehreren Stationen können Fahrräder (auch e-bikes) ausgeliehen werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Willkomm-Höft und Schulauer Fährhaus
Theaterschiff Batavia
  • Die 2 Immanuelkirche im Zentrum der Altstadt nahe dem Roland ist die größte von mehreren Kirchen Wedels.
  • 3 Willkomm-Höft, Parnaßstraße 29, 22880 Wedel. Tel.: +49 (0)4103 92 00 15, E-Mail: . Willkomm-Höft in der Enzyklopädie Wikipedia Willkomm-Höft im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWillkomm-Höft (Q2235086) in der Datenbank Wikidata. Die Hauptattraktion ist die an der Elbe gelegene "Willkomm-Höft Schiffsbegrüßungsanlage" in Wedel-Schulau. Am Willkomm-Höft kommen die Schiffe vorbei, bevor sie nach Hamburg einlaufen und werden hier standesgemäß begrüßt, mit Namensnennung, Nationalhymne und Begrüßung in der jeweiligen Landessprache. Auch beim Verlassen Hamburgs werden Sie hier verabschiedet. Das kann man hautnah erleben als Passagier einer Frachtschiffreise.
  • 1 Theaterschiff Batavia, Brooksdamm, 22880 Wedel. Tel.: +49 (0)4103 858 36, E-Mail: . Theaterschiff Batavia in der Enzyklopädie Wikipedia Theaterschiff Batavia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTheaterschiff Batavia (Q2416274) in der Datenbank Wikidata. Auch das bekannte Theaterschiff Batavia, ein Kulturschiff und Theater mit Gaststätte, Kneipe, Biergarten, lädt zum Besuch ein. Im über 100 Jahre alten, ehemaligen Kanonenboot der kaiserlichen Marine gibt es ein richtiges Theater mit ca. 70 Plätzen. Der Spielplan ist so bunt und abwechslungsreich wie ein Kaleidoskop. Auch gibt es eine urige Gaststätte, die täglich ab 18.00 Uhr und sonntags ab 15.00 Uhr geöffnet ist. An schönen Sommertagen lädt der Biergarten vor dem Schiff zum Verweilen ein.
  • Das 2 Theater Wedel bietet einen interessanten Spielplan.
  • Das 4 Stadtmuseum ist ein Heimatmuseum und eine industrie- und technikgeschichtliche Sammlung "zum Anfassen".
  • 5 Ernst-Barlach-Haus, Mühlenstraße 1, 22880 Wedel. Tel.: +49 (0)4103 91 82 91, Fax: +49 (0)4103 971 35, E-Mail: . Ernst-Barlach-Haus in der Enzyklopädie WikipediaErnst-Barlach-Haus (Q1357026) in der Datenbank Wikidata. Das Geburtshaus von Ernst Barlach wurde im August 1987 nach umfangreichem Umbau als Ernst Barlach Museum für den Ausstellungsbetrieb geöffnet und verfügt heute über eine repräsentative Sammlung an Skulpturen, Zeichnungen, Holzschnitten, Lithografien, Briefen und Manuskripten Ernst Barlachs. Geöffnet: Di-So 11:00-18:00. Preis: 8,- €, erm. 6,- €.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Für sportlich ambitionierte Menschen bietet Wedel vielfältige Wandermöglichkeiten, per Rad am Deich entlang oder durch Wälder, Wiesen-, Moor- und Binnendünenlandschaften, mit Skatern auf den gut ausgebauten Wegen durch die Marsch oder beim Nordic Walking durch Wald und Flur.

  • In den Sommermonaten bietet das 3 Strandbad alles, was zu einem Strandbad gehört. Dazu gehört auch der Beachclub.
  • Ein weiterer, größerer und urwüchsigerer 4 Strand erstreckt sich östlich des Willkomm Höfts unterhalb des Elbwanderweges.
  • Die 5 Badebucht ist ein Erlebnis-, Sport-, und Sommerbad mit mehreren Saunen und einem vielfältigen Wellness-Angebot.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Im Juli findet das Hafenfest Wedel statt, mit Live-Musik auf zwei Bühnen am Elbeufer zwischen Hafen und Schulauer Fährhaus.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die 1 Bahnhofstraße bietet eine Reihe von Läden für den täglichen Bedarf und auch darüber hinaus.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 6 28° Strandbad Wedel, Hakendamm 2, 22880 Wedel (auf dem Gelände des Strandbades). Tel.: +49 (0)40 43180072, E-Mail: . Beachclub am Ufer der Elbe mit herrlichem Blick auf vorüberfahrende Schiffe Geöffnet: täglich ab 12:00 bis ?.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Am Freibad liegt Wedels 1 Wohnmobilstellplatz mit 20 ausgewiesenen Stellplätzen, Strom- und Wasserversorgung sowie Entsorgung. Die Nutzungsdauer des Stellplatzes beträgt maximal drei Tage, Reservierungen werden nicht vorgenommen. Gebühr 10,- €/Tag, zzgl. Strom und Wasser. Der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar.
  • Der Campingplatz 2 ElbeCamp am etwa 5 km entfernten Falkensteiner Ufer bietet ein naturnahes Campingerlebnis direkt am Elbestrand. Das ElbeCamp ist ein Projekt des Kinderschutz und Jugendwohlfahrt e.V. Hamburg. Die Lage ist idyllisch: Im Norden erhebt sich der bewaldete Geesthang beinahe 100 m über die Elbe, im Süden befindet sich Hamburgs letzter Naturstrand. Der Hafen und das Airbuswerk sind in der Ferne zu sehen, aber zu weit weg, als dass der Lärm die Ruhe im ElbeCamp stören könnte.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Während der üblichen Ladenöffnungszeiten gibt es ausreichend Apotheken in Wedel.
  • Der Apotheken-Notdienst kann auch schon mal nach Hamburg oder nach Pinneberg führen. Einen stets aktuellen Hinweis findet man aber auch an der Eingangstür der örtlichen Apotheken.
  • Mehrere Ärzte und Zahnärzte gewährleisten eine gute Allgemeinversorgung.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

1 Wedel Marketing, Rathausplatz 3-5, 22880 Wedel. Tel.: +49 (0)4103 805 900, E-Mail: . Geöffnet: Mo-Mi 10:00-13:00, 14:00-17:00, Do 14:00-18:00 Uhr.

2 wedelecs Shop am S-Bahnhof, Rosengarten 3, 22880 Wedel. Tel.: +49 (0)4103 805 900, E-Mail: . Geöffnet: April-Okt. Fr-So, in den Schulferien in Schleswig-Holstein tägl. 10:00-20:00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Herrenhaus Haseldorf
  • 6 Naturschutzgebiet Wittenbergen (Wittenbergener Heide und Elbwiesen) im benachbarten Hamburg-Rissen (3 km östlich, Bus 189 bis "Tinsdaler Heideweg")
  • 7 Schloss“ Düneck in Moorrege, historistisches Landhaus von 1870 (12 km nördlich, 30 Minuten mit HaltestelleHaltestelle 489 bis "Moorrege, Eichenweg")
  • 8 Herrenhaus Haseldorf, klassizistischer Backsteinbau von 1804 mit Gutspark (13 km nordwestlich, 30 Minuten mit HaltestelleHaltestelle 589 bis "Haseldorf, Schloss")
  • Pinneberg, 11 km nordöstlich (35 Minuten mit HaltestelleHaltestelle 594)
  • Uetersen, 14 km nördlich, Kloster (40 Minuten mit HaltestelleHaltestelle 489)
  • Hamburg, 20 km östlich (25–30 Minuten mit der S 1)
  • Elmshorn, 23 km nördlich (1 Stunde mit HaltestelleHaltestelle 489)
  • Glückstadt, 42 km nördlich, an der Elbe (über B431)
  • Das Alte Land liegt Wedel direkt gegenüber auf der anderen Seite der Elbe. Die nächsten Möglichkeiten zum Übersetzen für Wanderer und Radfahrer sind die Personenfähren Lühe–Schulau und Cranz–Blankenese. Mit dem PKW muss man über Hamburg (z.B. durch den A7-Elbtunnel) oder über die Fähre Glückstadt-Wischhafen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg