Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Heide (Holstein)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heide
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Heide (Holstein) ist eine Stadt in Schleswig-Holstein.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Heide (Holstein)

Die 1404 erstmals erwähnte Stadt ist regionales Zentrum für Verwaltung, Handel & Verkehr (neben Meldorf, Sankt Peter-Ording und Büsum als touristischen Alternativen) durch sein ländliches Umfeld geprägt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Hamburg Website dieser Einrichtung Flughafen Hamburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Hamburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Hamburg (Q27706) in der Datenbank Wikidata (IATA: HAM) ist der nächstgelegene Verkehrsflughafen. (105 km).
  • Der 2 Flugplatz Heide-Büsum Flugplatz Heide-Büsum in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Heide-Büsum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Heide-Büsum (Q556109) in der Datenbank Wikidata (IATA: HEI) verfügt über eine befeuerte Start- und Landebahn für Flugzeuge bis 5,7 t zulässiges Gesamtgewicht. Hierher gibt es eine Flugverbindung von Helgoland mit der OFD.
  • Der 3 Flugplatz St. Michaelisdonn Flugplatz St. Michaelisdonn in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz St. Michaelisdonn im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz St. Michaelisdonn (Q1433874) in der Datenbank Wikidata (ICAO: EDXM) ist ca. 32 km von Heide entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Im 4 Bahnhof Heide Bahnhof Heide in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Heide im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Heide (Q800902) in der Datenbank Wikidata hält der Regionalexpress RE 6 (Hamburg-Altona - Westerland). Die Fahrzeit Hamburg-Altona bis Heide beträgt ca. 1h und 20 Minuten.
  • Die Regionalbahn RB 62 verbindet Heide mit Itzehoe.
  • Die Regionalbahn RB 63 der NBE verkehrt im Stundentakt zwischen Büsum und Neumünster.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt Überlandbusverbindungen von Rendsburg, Büsum, Tönning zum 5 ZOB in Heide.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • A23: von Hamburg
  • A210/B203: von Kiel über Rendsburg
  • B203 von Büsum
  • B5 von Brunsbüttel als Verlängerung der A27 mit der Elbfähre

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Heide liegt zwar nicht direkt am Wasser und ist somit auch nicht unmittelbar mit dem Schiff erreichbar. Dennoch bieten sich für die Anreise interessante Verbindungen an:

  • Vom 6 Fähranleger ELB-Link Brunsbüttel gibt es nach langer Unterbrechung seit August 2015 mit einer 3-monatigen Unterbrechung (März - Mai 2017) wieder eine Fährverbindung über die Elbe zum 7 Fähranleger in Cuxhaven. Die 60 minütige Fahrt über die stark befahrene Elbe entlang der Hauptschiffahrtsroute ist ein Erlebnis. Die Fähre verkehrt täglich zwischen 5 und 20 Uhr (Einschränkungen Sa, So und Feiertagen) und befördert auch schwere LKW. Der häufig von Staus betroffene Elbtunnel im Zuge der Autobahn A7 kann dadurch umgangen werden. Auch bietet sich die Fährverbindung für einen Ausflug nach Cuxhaven und Neuwerk an.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Es führt zwar kein Radfernweg nach bzw. durch Heide. Trotzdem ist die Stadt gut mit dem Rad über Abstecher von folgenden Radfernwegen gut erreichbar:

  • Der Nordseeküsten-Radweg führt von der dänischen bis zur holländischen Grenze entlang der Nordseeküste.
  • Die Deutsche Fährstraße zwischen Kiel und Bremervörde, verbindet rund 50 Brücken, Schleusen, Sperrwerke und Fähren, darunter die beiden letzten deutschen Schwebefähren in Rendsburg und Osten (Oste).
  • Die Nord-Ostsee-Kanal-Route von Brunsbüttel bis Kiel-Holtenau folgt der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt. Der Radweg entlang des Kanalufers und durch das Kanalhinterland ermöglicht dem Radfahrer eine eindrucksvolle Aussicht auf dicke Pötte und schneeweiße Traumschiffe.

Mobilität[Bearbeiten]

Aufgrund der Größe der Stadt ist alles gut mit dem Fahrrad erreichbar. Dennoch gibt es einige Busverbindungen vom ZOB in die Nachbarorte und nach Rendsburg.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Der größte unbebaute Marktplatz Deutschlands ist aufgrund seiner immensen Größe sehenswert. Durch die Nutzung als großer innerstädtischer Marktplatz freuen sich zudem Einheimische und Urlauber aus der Umgebung, dass sie zentrumsnah ausreichenden Parkraum zum Einkaufen vorfinden.

  • 1 St. Jürgen-Kirche (in der südwestlichen Ecke des Marktplatzes).

Museen[Bearbeiten]

2 Klaus-Groth-Museum, Lüttenheid 48, 25746 Heide. Tel.: (0)481 6886-651, E-Mail: . Für Freunde der Dichtkunst ist das Klaus-Groth-Museum unbedingt sehenswert

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Marktplatz, Altes Pastorat, St.-Jürgen-Kirche & Heimatmuseum lassen sich bequem an einem Tag erkunden.

Parks[Bearbeiten]

In der Stadt selbst sind einige kleinere Parks. Sehenswerter sind die Anlagen, zum Beispiel Naturschutzgebiete, die über den Landkreis verteilt sind.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Der zweijährig, immer in geraden Jahren, stattfindende Marktfrieden ist ein regionales Ereignis mit mittelalterlichem Hintergrund. Über vier Tage gibt es beispielsweise eine historische Bauernhochzeit, in der Regel sehenswertes Festspiel und Handarbeitsprodukte.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Nachdem das Stadtthater nur noch Veranstaltungszentrum ist bleibt nur das zentral liegende Lichtblick Heide als Kino (Filme in aller Regel nur auf Deutsch).

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Hut-Lambrecht, Friedrichstrasse 30, 25746 Heide. Tel.: +49 (0)481 62126, E-Mail: . Das Fachgeschäft für Kopfbedeckungen wurde 1907 gegründet und ist mit Abstand das älteste Geschäft in der Einkaufsstraße

Küche[Bearbeiten]

Zum Nachkochen: Heider Krabbenfrikadellen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Neben Veranstaltungen auf dem Marktplatz, in der Innenstadt allgemein oder den Diskotheken ist vor allem der Schuhmacher-Ort mit seiner relativ hohen Dichte an Lokalitäten gut besucht:

  • Leprechaun
  • L1
  • Mex

Im Umfeld der Stadt ( teils mit Shuttlebus gut zu erreichen )

  • Tiebensee Disco, Wesselburener Str. 2, 25792 Neuenkirchen. Tiebensee Disco auf Facebook.
  • Holms-Lounge, Hochwöhrden 3, Wöhrden, DE. Tel.: (0)4839 482.

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

1 Wohnmobilplatz Heide, Landvogt-Johannsen-Straße 61, 25746 Heide. Tel.: (0)481 6850310. Wohnwagen und Zelte sind auf dem Gelände nicht gestattet. 16 Stellplätze, sanitäre Anlagen (gegen Entgelt) in der Dithmarscher Wasserwelt nebenan, für Ver- und Entsorgung (Elektro, Trinkwasser, Abwasser) stehen gebührenpflichtige Säulen zur Verfügung. Reservierungen sind nicht möglich Geöffnet: ganzjährig. Preis: 7,- €/Tag.

Lernen[Bearbeiten]

Neben der Volkshochschule mit breitgefächertem Kursangebot gibt es die Fachhochschule Westküste und weitere Schulen.

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Das auf dem Wochenmarkt angebotene Obst und Gemüse kommt in aller Regel aus der Region. Viele Bauernhöfe verkaufen ihren Ertrag frisch und direkt. Zur körperlichen Ertüchtigung sind Fahrrad und Nordseeküste gut geeignet. An einigen Stellen wird Kitesurfen oder Wattwandern angeboten.

  • Der Apotheken-Notdienst kann auch schon mal in weiter entfernte Orte führen.
  • Während der üblichen Öffnungszeiten herrscht jedoch auch in Heide kein Mangel an Apotheken.
  • Mehrere Ärzte, Tierärzte und Zahnärzte sorgen für eine ausreichende Grundversorgung.
  • 1 Westküstenklinikum Heide, Esmarchstraße 50, 25746 Heide. Tel.: +49 (0)481 78 50, Fax: +49 (0)481 19 99. Westküstenklinikum Heide in der Enzyklopädie WikipediaWestküstenklinikum Heide (Q2565415) in der Datenbank Wikidata. Das Westküstenklinikum Heide steht mit allen notwendigen Fachbereichen inkl. Notfallmedizin rund um die Uhr bereit.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Mit dem Fahrrad schnell zu erreichen, ein wenig westlich der Stadt, hinter dem Krankenhaus, liegt ein Baggersee.
  • Nördlich, auf halbem Weg zum Dorf Weddingstedt liegen die Kreistannen, ein Waldstück.
  • Das 3 KOHLosseum Website dieser Einrichtung KOHLosseum in der Enzyklopädie WikipediaKOHLosseum (Q1778684) in der Datenbank Wikidata im 18 km entfernten Wesselburen hat in dem historischen Gebäude der alten Sauerkrautfabrik sein Zuhause. In der Krautwerkstatt kann man erleben, wie der Dithmarscher Kohl zum leckeren Sauerkraut verarbeitet wird. Es gibt viel zu erfahren über die Herstellung, Verarbeitung und Hintergründe - vom Kohlkopf bis zu den Inhaltsstoffen. Es sind im Kohlmuseum uralte Werkzeuge, Musterbeete, alte Zeitzeugen und Bildergeschichten zu besichtigen. Im Shop, dem Bauernmarkt, finden man Gaumenfreuden rund um den Kohl und Pflegeangebote aus eigener Herstellung.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.heide.de – Offizielle Webseite von Heide

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.