Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Nordseeküste (Schleswig-Holstein)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Schleswig-Holstein > Nordseeküste (Schleswig-Holstein)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landschaften in Schleswig-Holstein mit der Nordseeküste von der Elbmarsch bis zu den Nordfriesischen Inseln

Die Nordseeküste von Schleswig-Holstein ist eine beliebte Ferienregion. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer darf sogar den Titel "Weltnaturerbe" tragen.

Regionen[Bearbeiten]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Helgoland - Die einzige deutsche Hochseeinsel mit ihren berühmten roten Sandsteinklippen ist ab Büsum in 3 Stunden per Schiff erreichbar.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

  • Deutsch
  • Niederdeutsch in verschiedenen Varianten
  • Nordfriesisch
  • Dänisch (Minderheitensprache), Verbreitung steigt in nördliche Richtung

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Regional bedeutend in Auswahl:

Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.
Blick über den Norden Amrums von der Aussichtsdüne "A Siatler" (= die Setzerdüne) bei Norddorf. Die Düne ist mit 32 m der höchste natürliche Punkt Amrums. Über den Dünen ist Norddorf zu erkennen (mit der Nordpsitze von Amrum). Links mittig am Horizont sieht man Sylt mit Hörnum. Ganz rechts über dem Wald am Horizont ist teilweise die Insel Föhr zu erkennen.
Blick über den Norden Amrums von der Aussichtsdüne "A Siatler" (= die Setzerdüne) bei Norddorf. Die Düne ist mit 32 m der höchste natürliche Punkt Amrums. Über den Dünen ist Norddorf zu erkennen (mit der Nordpsitze von Amrum). Links mittig am Horizont sieht man Sylt mit Hörnum. Ganz rechts über dem Wald am Horizont ist teilweise die Insel Föhr zu erkennen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Dithmarschen ist bundesweit als das „Kohlland“ bekannt. In der Erntezeit finden in vielen Orten die Dithmarscher Kohltage statt. Fast jedes Lokal kredenzt seine eigene Kreation.

Typisch Kreationenen an der Küste sind (unter anderem) Grünkohl mit Schweinefleisch (Kassler), Fische und Lammfleisch, Räucherspeck mit Birnen und Bohnen, Mehlbüddel Mehlbeutel), Buttermilchsuppe (plattdeutsch Boddermelksupp un Klümp) und Holundersuppe (Fliederbeersupp).

Weitere Gerichte sind Swattsuer (=Blutsuppe; wird heute fasst nicht mehr zubereitet), Grünkohlsuppe oder Brotpudding und Krabben (Nordseegarnelen). Natürlich wird auch viel Fisch gegessen.

Typische Getränke z. B. aus Nordfriesland sind der Pharisäer (Kaffe mit Rum und Sahne), Tote Tante (heiße Schokolade mit Rum und Sahne) und Eiergrog.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Schäfer, Katrin (Hg.), Davongekommen. Husum Druck- und Verlagsgesellschaft (2012). Der zum 50. Jahrestag der Sturmflut von 1962 erschienene Band beschreibt die Auswirkungen der Sturmflut an der Westküste Schleswig-Holsteins. ISBN 978-3-89876-608-1

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg