Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Nordstrandischmoor

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nordstrandischmoor
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Nordstrandischmoor ist eine Hallig vor der schleswig-holsteinischen Nordseeküste und gehört zu den Nordfriesischen Inseln.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nordstrandischmoor war lange Zeit ein unbewohntes Hochmoor und wurde erst nach der großen Sturmflut von 1634 besiedelt, als die große Hallig Strand auseinanderbrach und drei kleinere Halligen, darunter Nordstrandischmoor, entstanden.

Seit der Befestigung 1926 erscheint die Kraft der Natur, die sich die Hallig ins Meer zu holen versucht, gebändigt. Es gibt heute vier Warften auf der Hallig, von denen eine lediglich als Kirche und Schulhaus dient. Insgesamt leben ca. 20 Menschen auf der Hallig.

Politisch gehört Nordstrandischmoor gemeinsam mit der deutlich größeren Insel Nordstrand zur gleichnamigen Gemeinde.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Nordstrandischmoor

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Hat man eine Übernachtung auf Nordstrandischmoor gebucht, wird man in der Regel mit der Lorenbahn zur Hallig gebracht. Der Bahnhof befindet sich am Lüttmoorsiel westlich von Struckum, dort befindet sich auch ein großer Parkplatz, um sein Auto abzustellen.

Mit Absprache mit den Gastgebern ist auch eine Abholung ab dem Bahnhof Bredstedt oder Husum möglich, da es keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Lüttmoorsiel gibt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Für Tagesgäste bietet die Adler V regelmäßige Fahrten ab Nordstrand an. Der Fahrplan ist zu beachten.

Die MS Nordfriesland fährt in der Saison in unregelmäßigen Abständen von Pellworm nach Nordstrandischmoor. Zum Fahrplan

Da der Anleger auf Nordstrandischmoor nur bei Flut befahren werden kann, bleiben Ausflugsgästen mit dem Schiff nur 1,5 Stunden Zeit, die Hallig zu erkunden.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Nordstrandischmoor kann über eine Wattwanderung vom Festland aus erreicht werden (ca 3,5 km), der Weg ist allerdings sehr anstrengend und sollte nur mit einem erfahrenen Wattführer unternommen werden.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Hallig ist klein und kann problemlos zu Fuß durchquert werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Rahmen eines Hochwasserschutzprogramms im Jahr 1961 mussten alle Häuser auf der Hallig komplett abgerissen und neu gebaut werden, weshalb historische Häuser hier nicht mehr vorhanden sind.

  • 1 Halligfriedhof. Umgeben von einem Wassergraben liegt der ehemalige Halligfriedhof. Die Gräber sind hier nicht wie sonst üblich mit stehenden Grabsteinen versehen, sondern diese sind in den Boden eingearbeitet, um zu verhindern, dass sie bei Flut weggeschwemmt werden. Seit 1926 finden hier keine Bestattungen mehr statt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Hallig-Krog. Tel.: (0)4842 361. Selbstgebackener Kuchen und andere kleine Köstlichkeiten. Die Öffnungszeiten sind auf die Ankunfszeiten der Ausflugsschiffe abgestimmmt. Geöffnet: tideabhängig.

Da es auf Nordstrandischmoor keine Einkaufsmöglichkeiten gibt müssen alle Lebensmittel bereits im Voraus auf die Insel gebracht werden; in der Regel wird dann ein Großeinkauf unmittelbar am Tag der Anreise eingeplant. Nur bei sehr langer Aufenthaltsdauer (jenseits von zwei Wochen) ist es möglich zusammen mit den Gastgebern mit der Lorenbahn aufs Festland überzusetzen um weitere Lebensmittel einzukaufen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Ferienhaus Siefert, Neuwarft 1. Tel.: (0)4842 900571. Drei Ferienwohnungen mit eigenem Bahnanschluss an die Lorenbahn. Preis: ab 40 €.
  • 2 Norderwarft, Norderwarft 1. Tel.: (0)4842 373. Ein Appartement sowie eine Ferienwohnung für große Familien. Preis: ab 40 €.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg