Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Esbjerg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Esbjerg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Esbjerg (deutsch Esberg) ist eine dänische Stadt auf der Halbinsel Jütland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Esbjerg liegt im Südwesten Jütlands. Nächstgelegene Städte sind das deutsche Flensburg, Fredericia, Kolding und Aarhus.

Esbjerg ist eine junge Stadt. Nach dem Verlust von Schleswig und Holstein im Deutsch-Dänischen Krieg besaß Dänemark keinen Nordseehafen mehr. Die dänische Regierung beschloss 1869 den Bau des Hafens von Esbjerg. Der einstige Hauptwirtschaftszweig, die Fischerei, verliert immer mehr an Bedeutung.

Esbjerg ist der Verwaltungssitz der Kommune Esbjerg.

Anreise[Bearbeiten]

Bahnhof von Esbjerg

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In Esbjerg gibt es den Flughafen Esbjerg Lufthavn (IATA CodeEBJ) mit wenigen innerdänischen Flügen und nach Großbritannien und Norwegen, die stark auf die Bedürfnisse der Offshore Ölindustrie zugeschnitten sind. Vom Flughafen geht es mit Stadtbussen ca. alle halbe Stunde ins Zentrum. Auch Taxi und Mietwagen sind möglich für alle, die nicht gleich vom Hubschrauber zur Bohrinsel abgeholt werden.

Grössere Verkehrsflughäfen gibt es zudem in Hamburg (IATA CodeHAM und Billund (IATA CodeBLL).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Bahnhof im Stadtzentrum ist von zahlreichen dänischen Städten aus erreichbar.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Busverbindungen gibt es nach Aalborg, Aarhus und Sønderborg

Auf der Straße[Bearbeiten]

Esbjerg liegt an der Europastraße E20.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Es gibt eine Fährverbindung nach Nordby auf der vorgelagerten Insel Fanø, siehe Fanoefaergen.

Die Nordseefähre nach England (Harwich) ist Geschichte.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Vestkystruten, Teil der North Sea Cycle Route führt durch Esbjerg.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der North Sea Trail führt am östlichen Stadtrand entlang.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Esbjerg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Mensch am Meer
Marktplatz von Esbjerg

Kirchen[Bearbeiten]

  • St.-Nikolai-Kirche. Katholische Kirche, 1968/69.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Wasserturm von Esbjerg. 1897 erbaut. Aussicht über Stadt und Hafen, mit Ausstellung zu Wassertürmen. Preis: Eintritt 20 DK.
  • Skulptur „Der Mensch am Meer“. 1995 von Svend Wiig Hansen geschaffen.
  • Altes Rathaus

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Kunstmuseum, Havnegade 20, Esbjerg. Tel.: +45 7513 0211.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Die meisten Geschäfte befinden sich in den beiden Einkaufsstraßen Kongensgade (Fußgängerzone) und Torvegade.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Aunt Bettys, Smedegade 13, Esbjerg. Tel.: +45 7612 1234.
  • 2 Brasserie B, Torvegade 24, Esbjerg (im Hotel Brittania). Tel.: +45 7513 0111.
  • 3 Cosa Mia, Kronprinsensgade 30, Esbjerg. Tel.: +45 58 52 30 11. Pizzas, italienische Küche. Geöffnet: Di – So 16.00 – 21.00 Uhr, Mo geschlossen.
  • 4 Mongolian Barbeque, Borgergade 22, Esbjerg. Tel.: +45 7513 8398.
  • 5 Restaurant Parken, Søvej 9, Esbjerg. Tel.: +45 7513 4510.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

  • Universität von Süddänemark
  • Universität Aalborg

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.