Holsteinische Schweiz

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Die Holsteinische Schweiz "erhebt" sich im Osten von Schleswig-Holstein. Das Hügelland gipfelt im 169 m hohen Bungsberg, der höchsten Erhebung Schleswig-Holsteins. Bewaldete Hügel und viele Seen prägen die Landschaft der Region. In der grünen Wiesenlandschaft warten gemütliche Dörfer und Städte auf den Besucher.

Blick auf den Dieksee bei Malente-Gremsmühlen

Regionen[Bearbeiten]

Blick von der Prinzeninsel auf Plön mit Schloss
  • Plöner Seenplatte zwischen Plön und Malente-Gremsmühlen
  • „Gipfelregion“ rund um den Bungsberg. Hier findet man im Winter übrigens Schleswig-Holsteins einzigen Skilift.
  • Ostseeküste rund um die Hohwachter Bucht mit dem Ostseeheilbad Hohwacht - Im Norden grenzt die Holsteinische Schweiz an die Ostseeküste. Wer in der Hochsaison für einen Ausflug ans Meer dem ganz großen Trubel der Lübecker Bucht entgehen möchte, sollte die Richtung Hohwacht einschlagen.

Orte[Bearbeiten]

Blick vom Eutiner Wasserturm Richtung Stadtmitte
Karte von Holsteinische Schweiz
  • 1 Ahrensbök internet wikipediacommonswikidata – ländlich geprägte Gemeinde im äußersten Südosten der Holsteinischen Schweiz
  • 16 Timmdorf – zentral am Dieksee zwischen Malente-Gremsmühlen und Plön gelegen.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

  • Mit der Bahn - Die Bahnstrecke Kiel-Lübeck quert die zentrale Holsteinische Schweiz. Mit Plön, Malente-Gremsmühlen und Eutin besitzen die größten Touristenzentren Bahnanschluss.

Mobilität[Bearbeiten]

Touristische Ziele lassen sich in der Region gut per Fahrrad erreichen. Es gibt ein umfangreiches Radwegenetz.

Wer möchte kann auch das Fahrgastschiff nutzen. Auf dem Großen Plöner verkehren Schiffe (www.grosseploenersee-rundfahrt.de). Von Malente nach Plön kann die 5-Seen-Fahrt genutzt werden (www.5-seen-fahrt.de). Auch auf dem Kellersee (siehe ebenfalls www.5-seen-fahrt.de) und auf dem Eutiner See ist eine Rundfahrt per Schiff möglich (www.eutiner-seerundfahrt.de).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Bungsberg - Der "Berg" ist mit 168 m die höchste Erhebung sowohl der Holsteinischen Schweiz wie auch von ganz Schleswig-Holstein. Vom Gipfelhügel hat man eine nette Aussicht. Der Zugang zur Aussichtsplattform auf dem Fernmeldeturm ist zurzeit kostenlos möglich und an klaren Tagen empfehlenswert.
  • Bräutigamseiche: Die 500-jährige Eiche ist im Dodauer Forst an der B76 zu finden. Der Forst liegt zwischen Plön und Eutin. Der Baum dient als öffentlicher Briefkasten für die Partnersuche. Seit 1927 besitzt der Baum eine offizielle Postanschrift: Bräutigamseiche, Dodauer Forst, 23701 Eutin. Kontaktgesuche werden von der Post in einem Astloch im Baum abgelegt. Wer die Eiche besucht, kann sich die Briefe durchlesen und bei Gefallen welche für eine Antwort mitnehmen. Von Gesuchen nach Brieffreundschaften (auch international) über Freundschaften bis hin zu Partnerschaften ist alles dabei. Weiteres dazu siehe auch Wikipedia-Artikel Bräutigamseiche.

Ukleisee[Bearbeiten]

Für viele ist der kleine Ukleisee der schönste See der Holsteinischen Schweiz. Der etwa 1,2 km lange See liegt bei Sielbeck östlich des Kellersees. Er liegt in einer mit verwunschenem Buchenwald bestandenen Senke. Das Gewässer entstand in der letzten Eiszeit als Toteissee. Vom Jagdschloss aus hat man einen schönen Seeblick. Das Bauwerk kann in der Saison Di-So zwischen 11-16 Uhr besichtigt werden (Auch in dieser Zeit kann das Gebäude geschlossen sein, da es für private Veranstaltungen gemietet werden kann).

Auf einem etwa 3,5 km langen Spaziergang kann der unter Naturschutz stehenden See umrundet werden. Der Ukleisee ist auch ein schönes Ausflugsziel per Schiff über den Kellersee ab Malente-Gremsmühlen oder auch Eutin-Fissau. Vom Schiffsanleger in Sielbeck läuft man etwa 500 m bis zum See.

Museen[Bearbeiten]

Detailinfos stehen in den Ortsartikeln (sofern vorhanden).

Blick in den Findlingsgarten Bad Malente
  • Findlingsgarten Bad Malente. Das kleine Freilichtmusum liegt an der Landstraße Bad Malente-Plön bei 54° 8′ 55″ N 10° 31′ 24″ O. "Star" der frei zugänglichen Anlage ist der 126 Tonnen schwere und 4 m hohe Wandhoff-Findling. Zumindest größere Parkmöglichkeiten sind wohl laut Luftbild direkt vor Ort nicht vorhanden. Daher den Findlingsgarten am besten auf einer Radtour mit besuchen. Fahrradständer gibt es aber.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Radfahren - Die 200 km lange "Holsteinische-Schweiz-Radtour" erschließt die komplette Region. Rund um das größte Gewässer der Region, den Großen Plöner See gibt es z. B. die etwa 40 km lange "Plöner-See-Tour". Auch an den anderen Seen finden sich schöne Uferwege auf denen die wasserreiche Landschaft erfahren werden kann. Die Region besitzt ein ausgeschildertes, touristisches Radnetz. Dieses Netz ist mit einer Vollwegweisung (Pfeilwegweiser mit Ortsnamen, Kilometerangaben und Routenlogos) ausgestattet.
  • Wandern – Eine attraktive kleine Wanderung ist zum Beispiel die Umrundung des Ukleisees.
  • Baden und Wassersport – Rund um die Seen bestehen diverse Badestellen.
  • Seerundfahrten per Fahrgastschiff – Liste der Angebote siehe Abschnitt Mobilität.
Idyll am Kellersee: Fissauer Bucht bei Eutin.

Küche[Bearbeiten]

Die Holsteiner Küche ist bekannt für ihre deftigen Kreationen, wie z. B. Holsteiner Klöße, Mehlbeutel und vieles mehr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.