Fahrrad
Artikelentwurf

Nahe-Radweg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Naheradweg erschließt das reizvolle Tal des gleichnamigen Flusses in Rheinland-Pfalz. Entlang der Nahe kann man einiges entdecken: die Schmuckstadt Idar-Oberstein, ein reizvolles Flusstal mit Weinbergen, die Kurstadt Bad Kreuznach und schließlich die Nahemündung am Beginn des Mittelrheintals bei Bingen.

Logo des Radwegs

Streckenprofil[Bearbeiten]

  • Länge: 120 km
  • Ausschilderung: vorhanden
  • Steigungen:
  • Wegzustand:
  • Verkehrsbelastung:
  • Geeignetes Fahrrad:
  • Familieneignung:
  • Inlinereignung:

Hintergrund[Bearbeiten]

Schild mit Karte der Route

Die Nahe fließt durch das Nahetal in Rheinhessen. Die das Tal einschließenden Berge sind nicht sehr hoch, so dass man von einer Hügellandschaft sprechen kann.

Vorbereitung[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Öffentliche Verkehrsmittel[Bearbeiten]

Ausgangspunkt wie Ziel sind gut mit der Bahn erreichbar. Die Nahetal-Bahn verbindet die meisten Etappenorte miteinander, in Bingen gibt es Anschluss an die Rhein-Strecke Koblenz-Mainz.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Nahe-Quelle

Eckpunkte der Route[Bearbeiten]

  • Nahequelle nördlich von Selbach (Ortsteil von Nohfelden im Saarland)
  • Bostalsee - ein großer Stausee (Oberfläche 120 ha), der nahezu ausschließlich dem Tourismus dient. Die begrenzte Stromerzeugung dient der Beleuchtung des Rundwanderweg um den See. Um den See kann man auch radeln.
  • Kirn - Kyrburg, Deutsches Whiskymuseum, Beginn der Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße
→ Anschluss an den Glan-Blies-Weg
  • Oberhausen
  • Niederhausen - es folgt ein Abschnitt auf einem Bahntrassenradweg
Nahemündung bei Bingen in den Rhein
    • In Bingen ist die Weiterfahrt auf dem Rhein-Radweg möglich.

Hinweis: Wenn du dich auf der Route auskennst entferne die Überschrift "Eckpunkte der Route" und ersetze diesen Abschnitt durch eine ausführliche Streckenbeschreibung mit Etappen. Die Ortsnamen am besten einfach in die Etappen einarbeiten. Eine Anleitung dazu findest du hier.

Ein Beispiel für eine fertig ausgearbeitete Radroute mit Etappen ist hier zu finden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

  • Nahe-Radweg. Von der Quelle bei Selbach bis zur Mündung in den Rhein, Kompaktspiralo 1:50.000, BVA Bielefelder Verlag 2009, ISBN 978-3-87073-456-5

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.