Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Nahetal

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Nahetal liegt in Rheinland-Pfalz und trennt den Hunsrück von der Nord- und Westpfalz und Rheinhessen.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Karte von Nahetal

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Nahe[Bearbeiten]

Die Nahe (urspr. keltisch: 'der wilde Fluss') entspringt oberhalb des Ortes Selbach (noch im Saarland) in 459 Metern Höhe und mündet nach 125 Flusskilometern in Bingen am Rhein auf 80 Metern Höhe in den Rhein, das Einzugsgebiet hat eine Fläche von 4.065 km².

Nebenflüsse der Nahe sind Trollbach, Alsenz, Guldenbach, Gräfenbach und Glan.

Weinbaugebiet Nahe[Bearbeiten]

Das Weinbaugebiet Nahe hat eine Anbaufläche von rund 4.150 Hektar mit sechs Großlagen und 310 Einzellagen.

Siehe auch: Weinanbaugebiet Nahe bei Koch-Wiki

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mündung der Nahe in das Mittelrheintal bei Bingen am Rhein

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weitgehend entlang der Nahe führt die Naheweinstraße. Sie führt ab Bingen auf einem etwa 130 km langen Rundkurs durch das Weinanbaugebiet und verbindet dabei 35 Weindörfer.

Highlights an der Strecke sind u.a.:

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima an der Nahe gilt mit im Durchschnitt 1.600 Sonnenstunden, einer durchschnittlichen Jahresniederschlagsmenge von 519 mm und einer Jahresdurchschnittstemperatur von knapp unter 10 °C als gerade noch für den Weinbau ausreichend.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg