Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bad Kreuznach

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panorama Kreuznach.jpg
Bad Kreuznach
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohner
48.229 (2013)
Höhe
104 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Rheinland-Pfalz
Reddot.svg
Bad Kreuznach

Die Kurstadt Bad Kreuznach liegt auf einer Höhe von 104 bis 321 m im Nahetal.

Hintergrund[Bearbeiten]

Kreuznach, in dessen unmittelbarer Nähe man die Fundamente eines römischen Kastells, die sog. Heidenmauer, entdeckt hat und Grabstätten, Urnen und Münzen findet, kommt schon 819 als karolingische Pfalz Cruciniacum und die um dieselbe entstandene Gemeinde 881 und 974 in Urkunden als Villa Crucenacha vor. Heinrich IV. schenkte diese Domäne 1065 an das Bistum Speyer, welches den im Anfang des 13. Jh. als Stadt genannten Ort 1241 an den Grafen Heinrich II. von Sayn verkaufte. Durch dessen Schwester kam Kreuznach an die Grafen von Sponheim, von denen es 1416 an Kurpfalz fiel. In den Kriegszeiten von 1620 bis 1689 wurde die Stadt wiederholt geplündert; 1689 wurde das feste Schloss Kauzenberg, welches sich bei der Neustadt auf dem Kauzenberg erhob, von den Franzosen geschleift.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Es bestehen im Regionalverkehr Direktverbindungen aus Bad Kreuznach nach Saarbrücken, Frankfurt am Main über Mainz, Bingen, Kaiserslautern.
  • Gleichermaßen bedeutend ist der Haltepunkt Bad Münster am Stein, 2 km vom Stadtgebiet Bad Kreuznach entfernt. In Einzelfällen ist eine Verbindung mit Umsteigen in Bad Münster schneller als die Direktverbindung.
  • An der Strecke nach Bingen befindet sich der Haltepunkt Bretzenheim (Nahe); er ist aus den nördlichen Stadtteilen näher als der Bahnhof Bad Kreuznach.
  • Nächster bedeutende Bahnhalt ist Mainz (IC und einzelne ICE).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Vom Dreieck Mainz nimmt man die A 60 Richtung Bingen. Am Dreieck Nahetal geht es dann noch ein kurzes Stück über die A 61 Richtung Ludwigshafen, wobei die nächste Ausfahrt dann auch schon den Namen Bad Kreuznach trägt. Die vierspurige Bundesstraße zwischen Autobahn und Stadt ist sehr gut ausgebaut.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Bad Kreuznacher Neustadt auf der westlichen Naheseite ist das noch gut erhaltene mittelalterlich geprägte Viertel der Stadt.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Paulskirche, 18. JH, evangelisch

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Burgruine Kauzenburg
  • Schloßparkmuseum
  • Schloss Rheingrafenstein; Aussicht auf Bad Münster und das Nahetal

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Die Brückenhäuser aus dem 15. Jahrhundert auf der Alten Nahebrücke.
  • Bäderhaus
  • Römerhalle
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Das Salinental mit seinen zehn mächtigen, acht Meter hohen Gradierwerken, größte Anlage dieser Art in Europa.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Schlossparkmuseum

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Eiermarkt mit Michel-Mort-Denkmal
  • Kornmarktbrunnen

Parks[Bearbeiten]

  • Kurpark − zwischen der Nahe und dem Mühlenkanal
  • Oranienpark − symmetrischer Barockgarten im Kurgebiet
  • Schlosspark − am Museumsviertel

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Bäderhaus (Sauna)
  • Crucenia-Therme (Thermalbad)

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Jugendherberge

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Rheumazentrum Rheinland-Pfalz − Heilanzeigen: Rheumatische Erkrankungen, Gelenkveränderungen durch Gicht, degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke, Frauenleiden, Erkrankungen der Atmungsorgane, Erkrankungen im Kindesalter, Gefäßerkrankungen, nichtansteckende Hauterkrankungen, Störungen der inneren Sekretion, psychosomatische Erkrankungen, Augenkrankheiten.
  • Kureinrichtungen: 7 Kurkliniken, Kursanatorien, Thermal-Sole-Bewegungsbad "Crucenia-Thermen", Radonstollen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Vorwahl für Bad Kreuznach lautet 0671, für den Stadtteil Ippesheim 06727.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Webcams[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.