Artikelentwurf

Nord- und Westpfalz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Nord- und Westpfalz liegt im südlichen Rheinland-Pfalz. Die Region grenzt an: Hunsrück (nördlich der Nahe) im Norden, Rheinhessen (mit dem Nahetal unterhalb der Einmündung des Glan), im Osten, der Vorderpfalz mit der Deutschen Weinstraße und dem Pfälzerwald im Süden sowie dem Französischen Departement Moselle (Lothringen) und dem Saarland im Westen. Eine eindeutige naturräumliche Grenze zum Saarland und zu Frankreich gibt es nicht.

Regionen[Bearbeiten]

Teilregionen sind:

  • das Pfälzer Bergland, auch Nordpfälzer Bergland genannt
    • der Donnersberg, Sonderlandschaft vulkanischen Ursprungs
  • dem Westrich mit den Teilregionen (nicht flächendeckend):

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

(Entfernungen und Reisezeiten jeweils aus Bruchmühlbach)

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Der Artikel beschreibt den Teil des Landes Rheinland-Pfalz, der der Großlandschaft Lothringisches Schichtstufenland, aber nicht dem Pfälzerwald zugeordnet werden kann. Die Zuordnung zu den einzelnen Regionen kann je nach Sichtweise voneinander abweichen.
  • Die Regionen in der Nord- und Westpfalz stehen etwas im Schatten der bekannteren Nachbarregionen Pfälzerwald, Deutsche Weinstraße oder Nahetal. Doch sind sie nur dünn besiedelt, schwach industrialisiert und nur von wenigen stark befahrenen Fernstraßen durchzogen. Damit sind sie gut als Urlaubsziel, besonders für Familien, geeignet. Sie werden ergänzt durch einige attraktive Städte in der Region selbst oder am Rand der Region.

Sprache[Bearbeiten]

  • Pfälzisch
  • evtl. weitere deutsche Mundarten (Rheinhessisch, rheinische und moselfränkische Dialekte)

Anreise[Bearbeiten]

  • In der Nähe liegen die Flughäfen Hahn und Saarbrücken
  • Mit der Bahn erreichbar sind beispielsweise
  • Aus Mainz führt die A63 in die Region, aus Trier die A62, aus Mannheim und Saarbrücken die A6, aus Merzig die A8.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Donnersberghaus mit Ausstellung über die Kelten (siehe auch www.donnersbergverein.de)
  • Burgruine Falkenstein - Die Ruine thront auf einer Felsklippe bei dem gleichnamigen Dorf, dass westlich des Donnersbergs liegt.
  • Bergbauerlebniswelt Imsbach mit Besucherbergwerk "weiße Grube" und dem Pfälzischen Bergbaumuseums Info
  • Keltendorf in Steinbach - Geschichte der Kelten mit allen Sinnen erleben.
  • Rosengarten Zweibrücken
  • Tal der Wallhalbe mit der Kneispermühle
  • Wildpark Potzberg bei Föckelberg (25 km, 1 Stunde über Landstuhl und Altenglan)
  • Meisenheim am Glan mit spätgotischer Schlosskirche und als Ensemble unter Denkmalschutz stehender kulturhistorisch sehenswerter Altstadt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.