Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Landstuhl

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landstuhl
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Landstuhl ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Landstuhl ist eine Stadt westlich von Kaiserslautern, in Sichtweite des Militärflughafens Ramstein, und Standort des bedeutendsten US-Militärkrankenhauses außerhalb den USA.

In Landstuhl stoßen die Landschafen Pfälzerwald und Westrich zusammen: Im Südwesten schließt sich die Sickinger Höhe an, im Norden die Westpfälzische Moorniederung.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Eher zum Pfälzerwald gehören: Kindsbach, Bann. Eher zur Nordpfalz oder Westpfalz gehören:

Geschichte[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen (Straßen-km)
Kaiserslautern19 km
Homburg27 km
Saarbrücken55 km
Mannheim83 km
Frankfurt am Main133 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Flughafen Saarbrücken (IATA CodeSCN), Hahn (IATA CodeHHN), Frankfurt am Main (IATA CodeFRA).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Landstuhl wird angefahren vom Regionalverkehr aus Saarbrücken, Mannheim und Kusel. Außerdem Anbindung an die S-Bahn aus dem Rhein-Neckar-Gebiet. Es halten auch einzelne IC.

Weiterer benachbarter Bahnhof ist der in Kaiserslautern, ICE-Anbindung: 18 km entfernt

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Regionalbusse, z.B. aus Wallhalben, Ramstein-Miesenbach, Waldfischbach-Burgalben

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • A 6, A 62

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Radwanderwege[Bearbeiten]

Es ist eine steigungsarme Anreise über Kaiserslautern entlang der Täler von Nahe, Glan und Lauter möglich.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Landstuhl

Der VRN (Verkehrsverbund Rhein-Neckar) betreibt die Buslinien und Regionalbahnen der Region.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Kreuzkapelle
  • kath. Stadtkirche St.Andreas, mit dem Grabmal des Ritters Franz von Sickingen, erbaut von 1751 bis 1753.
  • Evangelische Stadtkirche, entstanden Ende des 19. Jahrhunderts.
  • Kreuzkapelle umgangssprachlich meist Alte Kapelle genannt: Das gotische Gebäude ist der ehemalige Chor der alten Pfarrkirche St. Andreas aus dem Mittelalter (entstanden um 1300), deren Langhaus am Anfang des neunzehnten Jahrhunderts wegen Baufälligkeit abgerissen werden musste. Im Inneren Freskomalereien aus dem 14. Jahrhundert, um die Kirche alte Grabsteine.
  • Marienkapelle: im Wald auf einer Anhöhe über der Stadt; entstanden nach einem Gelöbnis für die Verschonung der Stadt vor größeren Schäden im Zweiten Weltkrieg.

Burgen[Bearbeiten]

  • Burgruine Nannstein, von Kaiser Barbarossa um 1160 erbaut kam die Burg 1475 kam durch Heirat an die Sippe der Ritter von Sickingen.
Berühmtester Bewohner der Burg war der Ritter Franz von Sickingen (1481-1523), der die Anlage ab 1518 gegen die aufkommenden Kanonen verstärkte. Nach Teilnahme am Pfälzischen Ritteraufstand und Niederlage beim Angriff auf das Fürstbistum Trier am Anfang des Jahres 1523 zog sich der Ritter im April auf die Burg Nanstein zurück. Diese fiel aber schon nach nur zweitägigem Kanonenbeschuss durch die angerückten und vereinigten Heere der drei Reichsfürsten, und Franz verstarb an den Folgen einer bei der Belagerung erlittenen schweren Verletzung.
Ab 1543 wurde die Burg von seinen Söhnen und Enkeln zu einem Renaissance-Schloss umgebaut, um 1600 hat die Anlage ihre größte Ausdehnung mit ca. 125 m Länge und fast 100 m Breite. 1668 wird sie vom Kurfürst von der Pfalz erobert und anschließend gesprengt. 1689 wurde die Burg im Umfeld des Pfälzischen Erbfolgekrieges von französischen Truppen dann endgültig zerstört.

Bauwerke[Bearbeiten]

Villa Benzino und evangelische Stadtkirche
  • Bismarckturm erbaut um 1900 auf dem 371 Meter hohen Kirchberg.
  • Alte Rentei 1767 als Amts- und Wohnhaus für die Amtsmänner von Sickingen erbaut.
  • 1 Villa Benzino Villa Benzino in der Enzyklopädie WikipediaVilla Benzino (Q58582334) in der Datenbank Wikidata 1841 von Josef Johann Benzino erbauter repräsentativer Familiensitz im Villenstil Norditaliens, der ehemaligen Heimat der um 1700 eingewanderten Familie Benzino.

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Sickinger Würfel (am Alten Markt): Reste eines römischen Grabmals.
  • Heidenfelsen Zwei Steine erhaltene Steine eines römisches Quellheiligtum, entstanden vermutlich in der Mitte des 3. Jahrhunderts.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Alter Markt

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Gute Auswahl, mehr internationale als regionale Küche

  • Trattoria Da Gino,Kaiserstraße 79, Mittwoch Ruhetag, sonst zwischen 14:00 und 17:30 geschlossen

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben zeigt einen erkennbaren Einfluss des Geschmacks der US-amerikanischen Einwohner und Besucher.

  • Diskothek im Gewerbegebiet
  • Kino Broadway, u.a. amerikanische Filme in Originalfassung
  • Cockpit Lounge, Kaiserstraße 3, 66849 Landstuhl. Tel.: +49 6371 902 1106. Die Bar wird gerne von Piloten der nahe gelegenen Airbase besucht und liegt im Hotel Christine.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 1 Hotel Christine, Kaiserstraße 3, 66849 Landstuhl. Tel.: +49 6371 9020. Zimmer mit Dusche/WC, Sat-TV, Direktwahltelefon, Internetanschluß, Kühlschrank und teilweise Balkon. Es gibt einen Fitnessbereich und die Cockpit Lounge. Das Hotel wird viel von Amerikanern der nahen Basis genutzt, alles ist zweisprachig und es herrscht die englische Sprache vor. Preis: EZ 65,00 - 80,00 €,DZ 105,00 - 115,00 € mit Frühstücksbuffet.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • In Landstuhl gibt es auch ein ziviles Krankenhaus.
  • Ob das Militärkrankenhaus Notfall-Versorgung anbietet, ist zu prüfen (besser nicht erst im Bedarfsfall!). In jedem Fall steht es Angehörigen der US-Streitkräfte zur Verfügung.
Kurzinfos
Telefonvorwahl06371
Postleitzahl66849
KennzeichenKL
ZeitzoneUTC+1
Notruf112 / 110

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

evtl. in Kombination mit dem Fahrrad

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg