Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Otterberg

Aus Wikivoyage
Otterberg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Otterberg ist eine Stadt in der Pfalz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flughäfen befinden sich unter anderem in Hahn, Frankfurt, Saarbrücken und Strasbourg.

Mit Bus und Bahn[Bearbeiten]

  • Ab Kaiserslautern Hauptbahnhof besteht regelmäßige Busanbindung, Linien 130, 131, 133. Kaiserslautern ist u.a. mit der S-Bahn aus Mannheim und mit ICE erreichbar. Es fahren Samstags und Sonntags morgens auch Nachbusse.
  • Ab Otterbach fährt die Buslinie 130. Otterbach liegt an der Bahnline Kaiserslautern - Lauterecken.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

weitere erreichbare Bahnhöfe[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Otterberg
  • Otterberg kann zu Fuß erkundet werden. Der öffentliche Nahverkehr ist im Wesentlichen auf Kaiserslautern ausgerichtet; die übrigen Nachbargemeinden sind weniger gut mit Otterberg verbunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die ehemalige 1 Zisterzienser-Abteikirche in der Stadtmitte, im romanischen und frühgotischen Stil, ist heute Pfarrkirche für die katholische und protestantische Kirchen. Zu besichtigen ist auch der ehemalige Kapitelsaal (Versammlungsraum) der Abtei, unterhalb des heutigen katholischen Pfarrhauses.
  • Stadtmuseum
  • historisches Stadtbild mit vielen Fachwerkhäusern, teils aus dem 16. Jahrhundert z.B. die 2 Alte Apotheke

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Otterberger Hof, Hauptstraße 25, 67697 Otterberg. Tel.: +49 (0)6301 798080, Fax: +49 (0)6301 79808111, E-Mail: . Preis: Zimmerpreise: EZ ab 52 €, DZ ab 89 €, Frühstücksbuffet kostet 4,50 €/Person extra.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

kombiniert mit Fahrrad:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.