Fahrrad
Brauchbarer Artikel

Radrouten in Rheinland-Pfalz

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der Eifel liebt man große Logos

Viele Routen sind wegen der Mittelgebirgslage sportlich anspruchsvoll. Die eher flachen, großen Flussrouten an Rhein und Mosel verlaufen teilweise neben stark befahrenen Bundesstraßen. Landschaftlich sind die Strecken aber reizvoll.

Neben den sieben großen Radfernwegen entlang der Flüsse gibt es in Rheinland Pfalz 78 offizielle Themenrouten. Auch in den Mittelgebirgen gibt es vorzügliche Routen mit geringen Steigungen, z.B. als Radweg ausgebaute alte Bahntrassen. Interessant sind die sehr guten Anbindungen an die Vennbahn mit Verbindung zum belgischen und luxemburgischen Radwegenetz. Die Wegequalität ist im Vergleich zu anderen Bundesländern deutlich besser. Schotter, Schlamm oder Matsch sind selten und die Radwege sind asphaltiert.

Radgeeigneter Uferweg zwischen Rhein-Radweg und Rhein

Radfernwege[Bearbeiten]

Rhein-Radweg an der Rheinterrasse zwischen Nierstein und Nackenheim
Weinberge auch an der Mosel bei Winningen

Flussrouten:

andere Radfernrouten

  • Rheinland-Pfalz-Radroute
  • 3-Länder-Route − Zwischen Eifel und Ardennen, in Deutschland, Belgien und Luxemburg durch „Das grüne Herz Europas“ führt die 3-Länder-Route auf der 250 km langen Strecke von Aachen nach Trier. Route ist vom Eifelverein eingerichtet worden und hat keine normgerechte Wegweisung. Sie soll Radler in die Eifel locken.
  • Veloroute SaarLorLux - recht lange Route im Dreiländereck
  • Welterbe-Radweg Kloster Lorsch (Hessen), Kaiserdom Speyer (RP], Kloster Maulbronn (BW)
  • Limes-Radweg − von Bad Hönningen am Rhein über Westerwald, Bad Ems und Taunus nach Regensburg

Regionalrouten[Bearbeiten]

Westerwald[Bearbeiten]

Taunus[Bearbeiten]

Eifel[Bearbeiten]

Pleiner Viadukt (Mosel-Maare-Radweg)
  • 5-Täler-Tour - deutsch-luxemburgische Route, 115 km entlang der kleinen Flüsse Nims, Sauer, Prüm und Kyll sowie der Mosel
  • Brohltal-Radweg - die 32 km lange Strecke führt von Burgbrohl nach Hohenleimbach. Ein Abschnitt verläuft auf der B 412.
  • Eifel-Ardennen-Radweg − von Steinebrück an der deutsch-belgischen Grenze über Prüm und Daun zum Nürburgring. Ein Höhepunkt der Strecke ist der 400 m lange Bleialfer Tunnel, der zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober durchfahren werden kann. Das Bauwerk wirkt aufgrund seiner Kurve länger als es ist. Die Strecke ist asphaltiert und hat bis Prüm eine hohe Qualität.
  • Eifel-Höhen-Route ·- schwierige Tour durch die nördlichen Höhen der Eifel.
  • Enz-Radweg − 45 km von Pronsfeld im Prümtal über Neuerburg nach Holsthum im Prümtal (davon 23 km Bahntrassenradweg mit zwei Tunnelbauwerken von 116 und 125 m Länge). An beiden Enden besteht Anschluss an den Prümtalradweg. Die Route führt "über die Berge" und ist teils Wirtschaftsweg, teils reiner Radweg. Die Decke ist Asphalt oder Beton.
  • Kalkeifel-Radweg - 22 km lange Querverbindung zwischen Kylltal-Radweg bei Bolsdorf und dem Ahr-Radweg bei Ahrdorf, die teilweise eine ehemalige Bahntrasse nutzt.
  • Kylltal-Radweg - 130 km durch die Eifel von Hellenthal bis nach Trier.
  • Kosmosradweg Kleine Kyll − 21 km, 45 hm rauf, 96 hm runter. Die kurvenreiche, überwiegend familienfreundlich ebene Trasse führt fast vollständig auf eigenen Wegen vom Kurpark Daun über Pützborn, Oberstadtfeld, Niederstadtfeld und Schutz bis nach Meerfeld und ermöglicht über Manderscheid einen Rundkurs mit dem Maare-Mosel-Radweg. Das Tal der Kleinen Kyll verläuft parallel zum Liesertal. Kosmosradweg
  • Maifeld-Radwanderweg - 21 km von Ochtendung nach Münstermaifeld in der Region Maifeld, asphaltiert und bis auf einen Kilometer auf einer Bahntrasse. Mit der Abzweigung nach Mayen sind es noch 8 km mehr.
  • Maare-Mosel-Radweg - Attraktiver Radweg, der die Vulkaneifel bei Daun mit dem Moseltal bei Bernkastel-Kues verbindet. Die asphaltierte Strecke verläuft weitgehend auf einer ehemaligen Bahntrasse mit Tunneln und Viadukten. Freizeitbusse mit Radtransport verkehren täglich parallel im Bereich der Route.
  • Mineralquellen-Route − Quellende Verbindung zwischen dem Ahr-Radweg und dem Maare-Mosel-Radweg in Daun.
  • Nimstalradweg - die 65 km lange Route bietet Skulpturen aus Sandstein und reichlich Bier in Bitburg. Wer der Nims bis zu ihrem Ende folgt, landet an der Prüm bei Irrel.
  • Prümtalradweg - Im Tal des Flusses Prüm liegt auch der gleichnamige Ort. Die 98 km lange Route, die über zahlreiche interessante Anbindungen verfügt, ist teilweise leider recht steil, was daran liegt, dass sie nicht im Tal bleibt. Vom Ort Prüm aus startet ein kürzerer Bahntrassenradweg nach Waxweiler, wo dann allerdings Schluss mit der Herrlichkeit ist.
  • Sauertal-Radweg · 60 km Flusstour von Ettelbrück (L) über Bollendorf, Echternach (L) nach Wasserbilligerbrück an der Mosel. Diese Beschreibung beinhaltet einen Teil des luxemburgischen Radweges auf dem rechten Ufer, der als PC3 und PC16 ausgeschildert ist. · täglich Radler-Bus: Bollendorf - Trier

Hunsrück[Bearbeiten]

  • Schinderhannes-Radweg − 37 km langer attraktiver Bahntrassenweg auf asphaltierter Strecke im Hunsrück, von Emmelshausen nach Simmern. Bahn- und Fahrrad-Freizeibusse verbinden die Route.

Rheinhessen[Bearbeiten]

"Logokunde" Radrouten Rheinhessen: Links das Logo des Aminche, in der Mitte das bekannte Zeichen der Veloroute Rhein und rechts die Kennzeichnung des Rheinterrassen-Radwegs.
Herbst im Zellertal: Am Horizont links ist der Donnersberg zu sehen.
  • Amiche - Die asphaltierte Rundroute verläuft zwischen Bodenheim bei Mainz, Nierstein und Hahnheim im Selztal. Hier besteht Anschluss an den Selztal-Radweg Richtung Ingelheim bzw. Alzey. Zu großen Teilen verläuft die Strecke auf zwei Bahntrassen.
  • Appelbach-Radweg - Start der 42 km langen Strecke, die abseits der Touristenpfade verläuft, ist Marienthal nördlich des Donnersbergs. Von hier folgt die Strecke dem Tal des Appelbach bis zu seiner Mündung in die Nahe, die nördlich von Bad Kreuznach liegt. Die Radroute nutzt auf längeren Strecken ruhige bis mäßig befahrene Landstraßen.
  • Hiwwel-Route - Sehr hügeliger, aber landschaftlich schöner Zick-Zack-Kurs durch Rheinhessen mit 165 km Länge und fast 1500 Hm.
  • Mühlen-Radweg 42 km lange Querverbindung von Framersheim am Selztal-Radweg in die Rheinebene nach Gimbsheim. Bei Rheindürckheim trifft die Route auf den Rhein-Radweg.
  • Obstroute - Hügeliger Rundkurs ab Ingelheim-Bahnhof mit 45 km Länge und 420 Hm.
  • Rheinterrassen-Route zwischen Worms und Mainz-Laubenheim entlang der Weinberge als Alternative zum Rhein-Radweg.
  • Selztal-Radweg 65 km durch Rheinhessen von der Selzquelle bei Orbis über Alzey nach Ingelheim bis zum Rhein.

Pfalz[Bearbeiten]

  • Barbarossa-Radweg - 88 km, 800 hm hinauf, 920 hm hinab · Glan-Münchweiler (Glan-Blies-Radweg) - Kaiserslautern - Eisenberg - Worms am Rhein · Artikel im Radreise-Wiki
  • Dt.-Frz. Pamina-Radweg Lautertal · 58 km, dazu 21 km parallele Führung in Frankreich, Streckenverlauf Hinterweidenthal (Bahnhof) am Pirminius-Radweg - Wissembourg - Neuburgweier bei Neuburg am Rhein. 4 km wassergebundene Decke, sonst Asphalt, weitgehend geringes Gefälle. Die südliche Alternative auf französischer Seite nutzt eine ehemalige Bahntrasse.·Pfalzwein e.V.
  • Radweg Deutsche Weinstraße · 95 km (+ 35 km Panoramarouten), 1020 hm hinauf, 1055 hm hinab · Bockenheim - Grünstadt - Bad Dürkheim - Neustadt a.d. Weinstraße - Siebeldingen - Bad Bergzabern - Schweigen-Rechtenbach · Artikel im Radreise-Wiki mit Streckenbeschreibung , Höhenprofil und GPS-Track
  • Fritz-Wunderlich-Weg - 24 km nicht asphaltierter Bahntrassenradweg von Freisen nach Altenglan, der an den früh verstorbenen Sänger erinnert.
  • Glan-Blies-Radweg - 126 km (73 km in Rheinland-Pfalz, 252 hm hinauf, 381 hm hinab). Strecke: Sarreguemines (F) an der Saar - Blieskastel - Homburg - Waldmohr - Altenglan - Meisenheim - Staudernheim an der Nahe bei Bad Sobernheim. Genau genommen ein Doppelflussweg entlang der beiden Flüsse Blies und Glan, wobei die Blies nur auf der ersten Etappe im Saarland die Rolle des begleitenden Flusses spielt. Insgesamt schöne, ruhige Strecke mit guter Wegequalität und weitgehnder Verkehrsfreiheit. Bahntrassenanteil ca. 45 km, das zweite Gleis dient auf ca. 40 km einem Draisinenbetrieb.
  • Kraut-und-Rüben-Radweg - Die 137 km lange Radroute verläuft östlich der Deutschen Weinstraße etwas verwinkelt von Bockenheim bis nach Schweigen-Rechtenbach an der Französischen Grenze. Die Strecke selbst liegt meist auf autofreien Wirtschaftswegen und ist durchgängig sehr gut ausgeschildert.
  • Queich-Radweg - 58 km, 274 Hm aufwärts, 447 Hm abwärts · Ab Queichquelle bei Hauenstein über Landau nach Germersheim zur Mündung in den Rhein · Pfalzwein e.V.

MTB-Regionen[Bearbeiten]

Freizeitkarten mit Bahn- und Bus-Fahrplänen[Bearbeiten]

Fahrradmitnahme in Bahnen[Bearbeiten]

In Rheinland Pfalz ist in Bahnen Mo. - Fr. ab 9 Uhr und am Wochenende ganztags die Fahrradmitnahme kostenlos. Vor 9 Uhr muss eine Fahrradkarte zu 5,- € gelöst werden.

Für ganz Rheinland Pfalz, Saarland und der Stadt Wiesbaden gibt es das Rheinland-Pfalz-Ticket für alle Nahverkehrsmittel ab 24 €. Es gilt für 1 bis 5 Personen (Mo.-Fr. ab 9 Uhr, Sa., So. ganztägig). Es kann nicht an den RMV-Fahrkartenautomaten in Hessen gelöst werden. In diesem Fall kann das Ticket im Zug oder Bus gelöst werden. Es gilt auch in Wiesbaden, für beide Rheinstrecken zwischen Mainz/Wiesbaden und Koblenz, auf der linksrheinischen Seite bis Bonn, sowie auf der Lahntalbahn bis Limburg, den beiden Westerwaldbahnen in Hessen und nach Wissenbourg und Lauterbourg in Frankreich.

Fahradmitnahme in Freizeitbussen[Bearbeiten]

  • RegioRadler im Hunsrück und Eifel − Die Regio-Radler verkehren mit 9 Linien beidseits der Mosel und reichen bis zum Rhein bei Bingen, der Nahe im Saarland bei Türkismühle und der Kyll in Gerolstein. Die Regio-Radler ist reservierungspflichtig; dabei wird eine zusätzliche Buchungsgebühr von 1,50 € für 5 Fahrräder erhoben. Die Transportkosten betragen je Fahrrad: 3,- €, Kinderfahrräder: 2,- €. Sie sind reservierungspflichtig; dabei wird eine zusätzliche Buchungsgebühr von 1,50 € für 5 Fahrräder erhoben. Die Transportkosten betragen je Fahrrad: 3,- €, Kinderfahrräder: 2,- €.

Bahntrassen[Bearbeiten]

Draisinenstrecken[Bearbeiten]


Hilfen zur Erstellung von neuen Radroutenartikeln:

Fehlende Routen einfach in die hier vorhandenen Listen einfügen (Definition Regionalroute: bis 150 km Länge).

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.