Fahrrad
Brauchbarer Artikel

Selztal-Radweg

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer Rheinhessen kennenlernen möchte, sollte das Selztal befahren. Der Radweg führt durch die liebliche Weinbauregion über Alzey nach Ingelheim am Rhein.

Blick in das Selztal bei Dolgesheim. Am Horizont ist oberhalb des Rheingaus der Taunus zu erahnen
Selztalradweg Logo 059-dzh.jpg

Streckenprofil[Bearbeiten]

  • Länge: 65 km (ab der Quelle bei Orbis, ab Alzey 55km)
  • Ausschilderung: Der Radweg ist durchgängig mit großen Zwischenwegweisern ausgeschildert, die in der Regel gut sichtbar aufgehängt sind.
  • Steigungen: größere Hügel oberhalb von Alzey; ab Alzey eben, bis auf kleine Ausnahmen.
  • Wegzustand: Seit 2008 ist der Radweg vollständig bituminös befestigt (Asphalt oder Beton).
  • Verkehrsbelastung: Die gesamte Strecke ist größtenteils verkehrsfrei.
  • Geeignetes Fahrrad: Ab Alzey ist ein Alltagsrad mit 3 Gangschaltung ausreichend.
  • Familieneignung: Der Abschnitt Alzey-Ingelheim ist familientauglich.
  • Inlinereignung: Der Abschnitt Alzey-Ingelheim ist durchgängig asphaltiert, betoniert bzw. gepflastert. Die Wegdecke ist zum Teil aber schlecht. Da es sich um landwirtschaftliche Wege handelt sind die Strecken teilweise auch verschmutzt. Fazit: Teilweise fahrbar aber kein Musterweg für Inliner.
Stadtplan von Ingelheim mit Selztal-Radweg

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Öffentliche Verkehrsmittel[Bearbeiten]

Alzey ist Knotenpunkt für den regionlen Zugverkehr in Rheinhessen. Es bestehen Verbindungen nach Worms, Bingen und Mainz. Ebenfalls ab Alzey verkehrt ein Dieseltriebwagen bis nach Kirchheimbolanden. Ein weiterer Bahnhalt für Unterwegs ist Niederolm. In Ingelheim halten auch Regional-Expresszüge.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Hiwwel-Route im Süden (Alzey - Framersheim), Mitte (Hahnheim) und Norden (Ingelheim - Rheinufer)
  • Rhein-Radweg im Norden

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Selzroute ist ein Streckenradweg. Die Anreise mit dem KFZ ist daher umständlich, da man zurück zum Ausgangspunkt muss.

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Selzquelle bei Orbis etwa 5 km nördlich von Kirchheim-Bolanden. Obwohl die Quelle architektonisch etwas verbaut ist, bietet sie eine interessante Funktion: Über die Handpumpe, die Mitte links im zu Bild finden ist, kann man Wasser in die Quelle pumpen. Diese ist rechts unten im Bild zu sehen (erinnert eher an einen schnöden Wasserablauf).

Etappe - Alzey[Bearbeiten]

Nach der Anreise mit der Bahn nach Kirchheimbolanden bietet sich ein Besuch der sehenswerten Stadtmitte an (hübsche barocke Altstadt und Reste der Stadtmauer).

Die Selz selbst entspringt nördlich von Kirchheimbolanden bei Orbis. Orbis erreicht man von Kirchheim-Bolanden über ruhige, aber bergige Landstraßen. Diese Strecke besitzt seit 2009 auch eine Radwegweisung.
  • Mauchenheim
  • Alzey − Hier bietet sich eine Pause in der gemütlichen Fußgängerzone an.

Etappe Alzey - Ingelheim: 55 km[Bearbeiten]

42 km Radwege; 12,5 km innerorts ohne Radwege; 0,5 km außerorts ohne Radwege

Höhenmeter: 270 Hm rauf − 355 Hm runter

  • Nach Alzey erlebt man Rheinhessen pur.
  • Hinter Gau-Odernheim müssen wir die "Ausläufer" des Petersbergs bezwingen (ca. 30 - 40 m hoher Hügel). Wer möchte, kann auch zum Gipfel auffahren. Der Berg ist einer der schönsten Aussichtspunkte an der Strecke.
  • Hinter dem schmucken Bechtolsheim beginnt bis Friesenheim ein landschaftlich besonders schöner Abschnitt.
  • Nördlich von Friesenheim gibt es am Radwegekreuz die "Qual der Wahl". Auf einer ehemaligen Bahnstraße erreicht man über den Amiche-Radweg Nierstein am Rhein. Der gleiche Radweg führt ab Selzen zum Teil ebenfalls als Bahntrassenradweg nach Bodenheim, von wo man über die Rheinterrassenroute und Rheinradweg Mainz erreicht.
  • Nieder-Olm
  • Elsheim-Stadecken
  • Schwabenheim · ab hier geht es auf der Strecke der ehemaligen Kleinbahn nach Ingelheim weiter.
  • Großwinternheim · Selztaldom
  • Ingelheim
    • → Ober-Ingelheim · Burgkirche (ev.) mit Wehranlage, Zwingergelände mit dem Malakoffturm
      Um in den Ortsteil zu gelangen sollte man vor dem Ort den rechten Weg der Hiwwel-Route nehmen. Diese Route führt auch weiter zur Kaiserpfalz in Nieder-Ingelheim.
    • → Nieder-Ingelheim · Kaiserpfalz
    • Frei-Weinheim (früher Ingelheim-Nord) · Hafen mit Autofähre über den Rhein nach Oestrich-Winkel
      Kurz vor dem Ingelheimer Hafen mündet die Selz in den Rhein. Wer möchte kann mit der Fähre in den Rheingau übersetzen und die Tour hier gemütlich ausklingen lassen.

Neben der Stadtbesichtigung von Ingelheim ist für Museumsfreunde ein Abstecher in das hübsche Gau-Algesheim interessant. Auf Schloss Ardeck lädt das Rheinhessische Fahrradmuseum zum Besuch ein.

Weitere Übernachtungsorte[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Zur Strecke:

  • Übersicht "Radrouten Rheinhessen" mit Karte auf Rheinhessen.de - offizielle regionale Gemeinschaftseite von Rheinhessen-Touristik, Rheinhessenwein e.V. und Rheinhessen-Marketing e.V.

Allgemein:

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.