Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Sinsheim

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sinsheim
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Sinsheim ist eine Stadt im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg mit etwa 35.000 Einwohnern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Umgebung von Sinsheim
Wiesloch 19 km Meckesheim 11 km Waibstadt 6 km
Östringen 15 km Himmelsrichtungen.png Bad Rappenau 22 km
Kraichtal 27 km Eppingen 16 km Schwaigern 23 km

Sinsheim liegt an der Elsenz, einem Flüsschen, das den Kraichgau durchquert und bei Neckargemünd in den Neckar fließt.

In der Umgebung der Stadt wurden steinzeitliche Spuren gefunden, auch keltische Besiedlungen sind nachgewiesen. Spektakulärer war der Fund der Jupitergigantensäule im Stadtteil Steinsfurt, die auf eine römische Siedlung hinweist.

Aus dem Jahr 770 ist der Name Sunnisheim verbürgt, im Jahr 1192 bekam der Ort Stadtrechte. Ab 1362 gehörte Sinsheim zur Kurpfalz.

Das ehemalige Benediktinerkloster auf dem Michaelsberg wurde 1496 zum Ritterstift umgewandelt, bald danach in den Bauernkriegen zerstört und nur teilweise wieder aufgebaut. Der Turm mit seiner Rundkuppel ist heute ein Wahrzeichen Sinsheims.

Nach 1806 kam Sinsheim zum Großherzogtum Baden. Sinsheim wurde Amtsstadt und später Kreisstadt.

Bei der Kreisreform 1973 wurde der Kreis Sinsheim aufgelöst, dafür wurden in den Jahren 1971 bis 1975 einige Gemeinden eingegliedert. Dies sind Adersbach, Dühren, Ehrstädt, Eschelbach, Hasselbach, Hilsbach, Hoffenheim, Reihen, Rohrbach, Steinsfurt, Waldangelloch und Weiler. Zum Stadtgebiet gehören noch etliche Weiler und Wohnplätze. Heute hat die Kernstadt Sinsheim selbst ca. 12.500 Einwohner, die Gesamtstadt rund 35.500.

Sinsheim war Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Heidelberg35 km
Mannheim48 km
Karlsruhe59 km
Stuttgart89 km
Heilbronn37 km
Frankfurt121 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind in Frankfurt am Main IATA CodeFRA bzw. Stuttgart IATA CodeSTR.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Sinsheim liegt an der Strecke der Elsenztalbahn, am 1 Sinsheimer Hauptbahnhof halten stündlich Regionalzüge aus Heidelberg und Heilbronn. Einige Züge halten auch an den Bahnhöfen in Hoffenheim und 2 Steinsfurt. Außerdem gehört Sinsheim zum Verkehrsverbund Rhein-Neckar, die Linie S5 kommt aus Heidelberg und geht bis Eppingen, sie hält auch an der Haltestelle 3 Sinsheim Museum / Arena.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Sinsheim liegt unmittelbar nördlich der BAB 6 und hat die Autobahnausfahrt Symbol: AS 33a Sinsheim, Ausfahrt Symbol: AS 34 Sinsheim-Steinsfurt und Ausfahrt Symbol: AS 33b Sinsheim-Süd, diese führt zur Rhein-Neckar-Arena und zum Auto & Technik Museum. Zur BAB 5 am Walldorfer Kreuz sind es etwa 25 km, zum Weinsberger Kreuz und der BAB 81 etwa 40 km.

Durch Sinsheim führen die Bundesstraßen B45 nach Neckargemünd, B39 nach Wiesloch bzw. Heilbronn und B292 nach Bad Schönborn bzw. Mosbach.

Durch Sinsheim führt die Burgenstraße.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Sinsheim

Sinsheim kann man durchaus zu Fuß durchwandern, zu den umliegenden Ortschaften kommt man gut mit dem Fahrrad.

Innerhalb der Stadt gibt es Stadtbuslinien mit festem Fahrplan im 30- oder 60-Minuten-Takt sowie sog. Rufbuslinien.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Auto & Technik Museum Sinsheim

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Auto & Technik Museum Sinsheim, Museumsplatz 74889 Sinsheim (Nähe Autobahnausfahrt Sinsheim-Mitte). Tel.: (0)7261 9299-0, Fax: (0)7261 13916, E-Mail: . Auto & Technik Museum Sinsheim in der Enzyklopädie Wikipedia Auto & Technik Museum Sinsheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAuto & Technik Museum Sinsheim (Q374459) in der Datenbank WikidataAuto & Technik Museum Sinsheim auf FacebookAuto & Technik Museum Sinsheim auf InstagramAuto & Technik Museum Sinsheim auf Twitter. Über 3000 Exponate, darunter Flugzeuge: Concorde, TU-144, JU52, Dampflokomotiven, Oldtimer, Sportwagen, Dreamcars, Militärfahrzeuge. Museumsshop, IMAX-3D-Kino mit wechselnden Programmen. Wer von außerhalb anreist und das Museum besichtigen will, kann das Auto stehenlassen und das Erlebnis-Ticket nutzen. Es beinhaltet Hin- und Rückfahrt mit Bus/Bahn (nur Nahverkehrszüge) und die Eintrittskarte für das Museum. Das Erlebnis-Ticket ist an den Bahnschaltern sowie an den blauen Nahverkehrsautomaten der DB erhältlich. Die Stadtbahn hält am Haltepunkt Museum. Zum Museum gehört ein IMAX-3D-Kino, für das jedoch gesonderte Eintrittskarten benötigt werden. Es gibt auch Kombikarten mit dem Technik-Museum Speyer, der Besuch muss nicht am gleichen Tag erfolgen. eingeschränkt barrierefreieingeschränkt barrierefrei Museum + Restaurants barrierefrei, Ausnahme: Treppen zu Exponaten auf der oberen Ebene (Concorde & Co) Geöffnet: ganzjährig Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa, So, Fei 9-19 Uhr. Preis: Erw.: 15,- €, Kinder 5-14 J.: 12,- €, mit IMAX-Kino Erw. 19 €, Kinder 14 €.
  • 2 Stadt- und Freiheitsmuseum Sinsheim (im Alten Rathaus, Stadtmitte Sinsheim). Tel.: (0)7261 404950, Fax: (0)7261 4044545, E-Mail: . Exponate zur Märzrevolution 1848 um den Revolutionär Friedrich Hecker, zu Leben und Arbeit im Kaiserreich, zur Auswanderungswelle im 19. Jahrhundert Geöffnet: Mittw und Sonnt 14-17 Uhr. Preis: Erw. 1,50 €, Kinder 0,50 €.
  • 3 Museumshof Lerchennest (Friedrich-der-Große-Museum), Lerchenneststraße 18, 74889 Sinsheim-Steinsfurt. Tel.: (0)7261 61496 (Hr. Appenzeller), (0)7261 61691 (Hr. Hecker). Das Lerchennest ist ein altes Fachwerkgebäude. In ihm wurde der spätere Preußenkönig Friedrich II. an seiner Flucht gehindert und blieb so dem Vaterland erhalten. Geöffnet: Sonn- und Feiertage 14:00 - 16:30 Uhr.
  • Das Heimatmuseum in Hoffenheim, Waibstadter Str. 12, in der alten Post. Exponate mit dem Schwerpunkt des ländlichen Lebens.

Burg Steinsberg[Bearbeiten]

Burg Steinsberg

5 Burg Steinsberg. Burg Steinsberg in der Enzyklopädie Wikipedia Burg Steinsberg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBurg Steinsberg (Q1014121) in der Datenbank Wikidata. Die Burg wird auch als Kompass des Kraichgaus bezeichnet, sie steht auf einem 333 m hohen erloschenen Vulkan beim Stadtteil Weiler. Errichtet wurde die Burg wurde in der Stauferzeit von den Grafen von Oettingen, später wurde sie unter den Pfalzgrafen erweitert. Während der Bauernkriege wurde die Burg zerstört und wieder aufgebaut. Im späten 18. Jahrhundert wurde die Burg aufgegeben und verfiel. 1972 kam die Burg in den Besitz der Stadt Sinsheim, danach wurde sie aufwändig renoviert.

Der achteckige Bergfried aus der Stauferzeit ist ein Wahrzeichen des Kraichgaus. Vom höchsten Punkt des Kraichgaus hat man bei klarem Wetter eine gute Sicht bis zum Katzenbuckel im Odenwald und zum Königstuhl bei Heidelberg.

Zur Burg gelangt man von Sinsheim her kommend am Ortseingang von Weiler, inmitten der Weinberge unterhalb der Burg ist ein großer Parkplatz. Die äußeren Teile der Burg sind in der Regel offen zugänglich. In den Räumlichkeiten rund um den Burghof ist ein Restaurant, es hat geöffnet von Apr-Sept Mi-So 11-23 Uhr, Okt-Mrz 12-23 Uhr. Vom Restaurant erhält man für 0,50 € Zutritt zum Bergfried.

Wenige Meter östlich der Burg steht die barocke 6 St.-Anna-Kapelle St.-Anna-Kapelle in der Enzyklopädie Wikipedia St.-Anna-Kapelle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt.-Anna-Kapelle (Q2315912) in der Datenbank Wikidata.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 7 Evangelische Stadtkirche
  • 8 Katholische Kirche St. Jakobus, 1967

Sonstige[Bearbeiten]

Altar Anna-Kapelle
  • Das 9 Stift Sunnisheim oberhalb des Sinsheimer Rathauses ist heute eine Einrichtung zur Jugendhilfe und kann nur außen frei besichtigt werden.
  • Der Stadtteil Hilsbach verfügt in seinem historischen Ortskern über eine Anzahl gut erhaltener historischer Gebäude, so die Amtskellerei, das alte Wachthaus, die Michaelskirche und die Stadtmauer

Aktivitäten[Bearbeiten]

Zu den Hauptattraktionen gehören das Stadion und die Badewelt. Beide sind zu Fuß erreichbar (ca. 2 km) sowohl vom Hauptbahnhof als auch von der Haltestelle Sinsheim Museum / Arena

  • Im Ortsteil Hoffenheim ist der Fußballbundesligist TSG 1899 Hoffenheim zu Hause. In Sinsheim selbst entstand gegenüber dem Technikmuseum für diesen Verein die 1 Wirsol Rhein-Neckar-Arena Wirsol Rhein-Neckar-Arena in der Enzyklopädie Wikipedia Wirsol Rhein-Neckar-Arena im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWirsol Rhein-Neckar-Arena (Q129870) in der Datenbank Wikidata für 30.000 Zuschauer, in der seit Januar 2009 die Bundesligaspiele der Hoffenheimer ausgetragen werden. An der A6 ist die Autobahnausfahrt Sinsheim Süd als direkte Zufahrt.
  • 2 Thermen & Badewelt Sinsheim, Badewelt 1, 74889 Sinsheim. Tel.: (0)7261 4028-0, E-Mail: . Geöffnet: tägl. 10-22 Uhr.. eingeschränkt barrierefreieingeschränkt barrierefrei Teile des Badebereichs nur über Stufen erreichbar. Die Badewelt gliedert sich in
    • Saunaparadies, geöffnet Mo-Do 10-22 Uhr, Fr 10-23 Uhr, Sa 9-24 Uhr, So 9-22 Uhr, Eintritt ab 16 Jahren, Tageskarte 32 €, Schwimmbad und Palmenparadies inklusive
    • Palmenparadies, geöffnet wie Saunaparadies, Tageskarte 25 €, Schwimmbad inclusive.
    • Schwimmbad, geöffnet Mo 9-17 Uhr, Di-So 9-21 Uhr, Eintritt 3 h 3 €
  • MARKOM OFFROAD Geländefahrschule, Heilbronner Str. 21, 74889 Sinsheim (Ortsteil Rohrbach). Tel.: +49 (0)7261-978888, Fax: +49 (0)7261-978889. Das Unternehmen bietet Offroad-Fahr-Events mit Land Rover, Range Rover, Jeep Wrangler und Unimog. Vielfältige Fahrzeugflotte und erfahrene Offroad-Trainer stehen zu Ihrer Verfügung. Fahr-Events auch als Gutschein erhältlich. Geöffnet: Nach vorheriger Absprache.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Ratsstube, Karlsruher Str. 55-59, Dühren. Tel.: +49(0)7261 937-0. **** Hotel Restaurant
  • 2 Brauhaus Jupiter, Keltergasse 21, Steinsfurt. Tel.: (0)7261 975537.
  • 3 Pizza Pasta. nicht barrierefreinicht barrierefrei Zugang über Außentreppe, Stufe zu den WCs
  • 4 China-Restaurant Frieden.
  • 5 Gasthaus Linde, Bahnhofstraße 26 (In der Fußgängerzone an der Elsenz).
  • 6 Küferschenke, Kaiserstraße 83-85, 74889 Sinsheim-Weiler. barrierefreibarrierefrei Restaurant barrierefrei, evtl. etwas eng
  • Lamm, Hauptstr. 93, Sinsheim, Tel. 3048
  • Gasthaus Ritter, Weiler, Tel. 12553
  • Gasthaus Rössle, Eichwaldstr. 2, Ehrstädt, Tel. 07266 13 79
  • Gasthaus Sonne, Ehrenstr. 6, Ehrstädt, Tel. 07266 911530
  • Pizza Avanti, Hauptstr. 94, Tel. 970863
  • Burg Steinsberg, Tel. 95266

Nachtleben[Bearbeiten]

  • KINKI (Neulandstraße (Industriegebiet)).
Sinsheim, links Zentrum, Mitte Rhein-Neckar-Arena, rechts Auto & Technik Museum. Hintergrund: kleiner Odenwald und Katzenbuckel


Unterkunft[Bearbeiten]

Altes Rathaus der Stadt Sinsheim

Siehe auch Abschnitt Küche

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Postleitzahlen: 74871 - 74889

Die Vorwahl ins Festnetz der Deutschen Telekom ist

  • 07261 Sinsheim , Adersbach, Dühren, Hoffenheim, Reihen, Rohrbach, Steinsfurt, Weiler
  • 07266 Ehrstädt
  • 07265 Eschelbach, Waldangelloch
  • 07268 Hasselbach
  • 07260 Hilsbach

Im Stadtteil Reihen gibt es eine Freifunk-Community

  • Die hiesige Freifunk Community bietet an verschiedenen Plätzen freies Internet an. Eine Registrierung ist zur Nutzung nicht notwendig. Natürlich wird hierbei ein vernünftiger und verantwortungsvoller Umgang erwartet. Informationen zu den Freien Hotspots findest du hier.

Ausflüge[Bearbeiten]

Zu den Orten in der Umgebung

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

https://www.sinsheim.de/ – Offizielle Webseite von Sinsheim

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.