Neckarbischofsheim

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Neckarbischofsheim
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Neckarbischofsheim ist eine Stadt in Baden-Württemberg.

Hintergrund[Bearbeiten]

Altes Schloss mit Teich, links hinten neues Schloss

Neckarbischofsheim liegt an der nördlichen Grenze des Kraichgaus zum Kleinen Odenwald.

Der Ort Bischofsheim wurde erstmals 988 urkundlich erwähnt, 1378 wird er in einem Kaufvertrag als Stadt bezeichnet. Er war im Mittelalter mit einer Stadtmauer umgeben, ein Überbleibsel davon ist der fünfeckige Turm. 1806 wurde der Ort badisch, zur Unterscheidung von anderen Orten bekam er durch die neue Herrschaft den Namenszusatz Neckar, den die Bürger aber heute in der Umgangssprache noch ganz einfach weglassen, die Stadt heißt kurz und bündig Bischesse. Logischerweise, denn der Neckar ist meilenweit von hier entfernt. Heute gehört zu Neckarbischofsheim noch der Stadtteil Helmhof sowie der 1971 eingemeindete ehemals selbstständige Ort Untergimpern.

Anreise[Bearbeiten]

Totenkirche Neckarbischofsheim

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Verkehrsflughafen sind der Flughafen Frankfurt Website dieser Einrichtung Flughafen Frankfurt in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Frankfurt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Frankfurt (Q46033) in der Datenbank Wikidata (IATA: FRA) und der Flughafen Stuttgart Website dieser Einrichtung Flughafen Stuttgart in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Stuttgart im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Stuttgart (Q158732) in der Datenbank Wikidata (IATA: STR).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Neckarbischofsheim hat am 1 Nordbahnhof einen Anschluss an die Strecke S51 der VRN von Meckesheim nach Aglasterhausen. Am 2 Bahnhof Neckarbischofsheim-Stadt halten die Züge der Krebsbachtalbahn nur noch bei Ausflugsfahrten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Neckarbischofsheim aus führt die L549 zur B292, die Sinsheim mit Mosbach verbindet. Bei Sinsheim sind Anschlussstellen auf die A6. Auf der L549 kommt man auch nach Meckesheim zur B45 nach Neckargemünd und Heidelberg oder in der Gegenrichtung nach Bad Rappenau wieder zur Autobahn A6.

Die Burgenstraße führt durch den Ort.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Neckarbischofsheim

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fünfeckiger Turm
  • 1 Altes Schloss - Es liegt in einem kleinen Park, in dem auch ein Prachttor im Renaissancestil steht.
  • 2 Neues Schloss - Es liegt am Rand des Schlossparks und wird als Hotel betrieben.
  • 3 Alexanderschloss - Es liegt in der Stadtmitte und dient als Rathaus
  • 4 Fünfeckiger Turm
  • Die evangelische Stadtkirche 5 St. Salvator
  • 6 Totenkirche Totenkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Totenkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTotenkirche (Q1235134) in der Datenbank Wikidata - Sie liegt nahe der Hauptdurchgangsstraße. An dieser Kirche sind Grabplatten der früher herrschenden Grafen von Helmstadt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Nachbarorte[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.