Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Koblenz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Koblenz
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Koblenz ist eine Stadt im Norden von Rheinland-Pfalz am Zusammenfluss der Mosel in den Rhein. Sie liegt im Mittelrheintal und am Ende des Moseltals. Koblenz ist die bedeutendste Stadt im Mittelrheintal. Der Name Koblenz leitet sich von Confluentes ab, Latein für „Zusammenfluss“. Koblenz markiert die Grenze zwischen oberem und unterem Mittelrhein. Nur wenige Kilometer südlich befindet sich außerdem die Mündung der Lahn. Koblenz liegt somit genau in der Mitte zwischen den vier Teilen des Rheinischen Schiefergebirges: Eifel (linksrheinisch, nördlich der Mosel), Westerwald (rechtsrheinisch, nördlich der Lahn), Hunsrück (linksrheinisch, südlich der Mosel) und Taunus (rechtsrheinisch, südlich der Lahn).

Stadtteile[Bearbeiten]

Das Rheintal südlich der Moselmündung ist vergleichsweise eng mit steilen Hängen zum Hunsrück bzw. Westerwald; nur das kompakte Stadtzentrum und die Altstadt liegen in flachem Gelände. Nördlich der Moselmündung weitet sich linksrheinisch das Rheintal, rechtsrheinisch reichen die Hänge des Westerwalds weiter bis an den Fluss. Für die Stadtentwicklung bedeutete dies, dass die Stadt seit der Industrialisierung sich vor allem linksrheinisch in Richtung Nordwesten (Stadtteil Lützel) ausdehnte.

Die historische Altstadt wie auch die südlich angrenzende südliche Vorstadt und, auf einer ehemaligen Rheininsel gelegen, Oberwerth liegen rheinaufwärts im Rheintal, Rauental, Goldgrube und Moselweiß moselaufwärts im Tal in dem Zwickel zwischen den Flüssen. Dazwischen liegt ein Ausläufer des Hunsrücks mit dem, einst eine Festung, Stadtteil Karthause.

Rechtsrheinisch liegen Ehrenbreitstein und Pfaffendorf im schmalen Streifen zwischen Rhein und Hang, den sie sich noch mit Bahn und Bundesstraße teilen müssen, östlich anschließend auf der Höhe Asterstein und Pfaffendorfer Höhe.

Linksrheinisch und nördlich der Mosel liegen in der Ebene des Neuwieder Becken Lützel, Metternich, Neuendorf und weitere, stark gewerblich geprägte Stadtteile.

Für Besucher sind die vor allem die Altstadt und Ehrenbreitstein von Interesse. Beide sind kompakt und fußläufig zu erschließen, in Ehrenbreitstein allerdings mit Steigungen.

Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.
Blick von der Festung Ehrenbreitstein auf Koblenz, das Deutsche Eck an der Moselmündung und das Neuwieder Becken. Hier weitet sich auf etwa 20 km das Mittelrheintal zu einem weiten Talkessel. Im dicht besiedelten Talboden leben etwa 300.000 Menschen, wobei Koblenz mit 106.000 Einwohnern die größte Stadt ist.
Blick von der Festung Ehrenbreitstein auf Koblenz, das Deutsche Eck an der Moselmündung und das Neuwieder Becken. Hier weitet sich auf etwa 20 km das Mittelrheintal zu einem weiten Talkessel. Im dicht besiedelten Talboden leben etwa 300.000 Menschen, wobei Koblenz mit 106.000 Einwohnern die größte Stadt ist.

Hintergrund[Bearbeiten]

Koblenz ist die bedeutendste Stadt im Mittelrheintal. Es liegt unmittelbar an der Mündung der Mosel in den Rhein, die man das Deutsche Eck nennt. Der Name Koblenz leitet sich von Confluentes ab, Latein für „Zusammenfluss“. Koblenz markiert die Grenze zwischen oberem und unterem Mittelrhein. Nur wenige Kilometer südlich befindet sich außerdem die Mündung der Lahn. Koblenz liegt somit genau in der Mitte zwischen den vier Teilen des Rheinischen Schiefergebirges: Eifel (linksrheinisch, nördlich der Mosel), Westerwald (rechtsrheinisch, nördlich der Lahn), Hunsrück (linksrheinisch, südlich der Mosel) und Taunus (rechtsrheinisch, südlich der Lahn).

Die strategisch wichtige Lage machte Koblenz seit der Antike zu einer stark von Befestigungsanlagen dominierten Stadt. Auch heute dominiert die rechtsrheinisch gelegene Festung Ehrenbreitstein das Panorama; der Hauptbahnhof wird vom Fort Konstantin überragt. Diese sind aber nur eine Auswahl von einem Dutzend Festungen im Stadtgebiet, die aus verschiedenen Jahrhunderten stammen.

Rheinpanorama Koblenz-Ehrenbreitstein mit der Festung Ehrenbeitstein

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Flughafen Köln Bonn (IATA CodeCGN), Flughafen Düsseldorf (IATA CodeDUS), Flughafen Frankfurt am Main (IATA CodeFRA) und Flughafen Frankfurt-Hahn (IATA CodeHHN). Die ersten drei sind umsteigefrei mit dem Zug, letzterer ist mit dem Bus erreichbar. Die Fahrtzeit beträgt jeweils etwas mehr als eine Stunde.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Hauptbahnhof Koblenz Hauptbahnhof Koblenz in der Enzyklopädie Wikipedia Hauptbahnhof Koblenz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHauptbahnhof Koblenz (Q469682) in der Datenbank Wikidata liegt am Südwestrand der Innenstadt. Es halten ICE, IC, EN, CNL, RE und RB-Züge. Von Mainz und Köln benötigt man jeweils ca. 1 Stunde. Fernverkehrszüge verbinden Koblenz u.a. mit Hamburg, dem Ruhrgebiet, Köln, Mainz, Frankfurt a.M., Stuttgart und Trier. Am Hauptbahnhof Koblenz halten folgende Nahverkehrslinien:

Regionalexpress

  • RE 1 RE 11 Mannheim Hbf/Luxembourg Gare - Trier Hbf - Koblenz Hbf
  • RE 2 Frankfurt(M)Hbf - Frankfurt(M)Flughafen - Mainz Hbf - Koblenz Hbf
  • RE 5 Koblenz Hbf - Koblenz Stadtmitte - Bonn Hbf - Köln Hbf - Düsseldorf Hbf - Düsseldorf Flughafen - Wesel
  • RE 8 Koblenz Hbf - Koblenz Ehrenbreitstein - Neuwied - Köln Messe/Deutz - Köln Hbf - Mönchengladbach
  • RE 17 Koblenz Hbf - Oberwesel - Bad Kreuznach - Kaiserslautern Hbf
  • RE 25 Gießen - Limburg(Lahn) - Bad Ems - Koblenz Hbf

Regionalbahn

  • RB 10 Frankfurt(M)Hbf - Wiesbaden Hbf - St.Goarshausen - Koblenz Hbf - Koblenz Stadtmitte - Neuwied
  • RB 23 Limburg(Lahn) - Niederlahnstein - Koblenz Hbf - Koblenz Stadtmitte - Andernach - Mayen Ost
  • RB 26 Mainz Hbf - Bingen Hbf - Koblenz Hbf - Koblenz Stadtmitte - Koblenz-Lützel - Bonn Hbf - Köln Hbf - Köln Messe/Deutz
  • RB 27 Koblenz Hbf - Koblenz Stadtmitte - Koblenz-Lützel - Neuwied - Köln Messe/Deutz - Köln Hbf - Mönchengladbach
  • RB 81 Koblenz Hbf - Koblenz-Moselweiß - Koblenz-Güls - Cochem(Mosel) - Trier Hbf

Am zentral gelegenen 2 Haltepunkt Koblenz Stadtmitte Haltepunkt Koblenz Stadtmitte in der Enzyklopädie Wikipedia Haltepunkt Koblenz Stadtmitte im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHaltepunkt Koblenz Stadtmitte (Q1572372) in der Datenbank Wikidata, direkt am Löhr-Einkaufszentrum, halten Regionalbahn und Regionalexpresszüge. Zudem befindet sich im Stadtgebiet Koblenz der 3 Bahnhof Koblenz-Lützel Bahnhof Koblenz-Lützel in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Koblenz-Lützel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Koblenz-Lützel (Q801023) in der Datenbank Wikidata an der linken Rheinstrecke nördlich der Mosel. Der 4 Bahnhof Koblenz Ehrenbreitstein Bahnhof Koblenz Ehrenbreitstein in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Koblenz Ehrenbreitstein im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Koblenz Ehrenbreitstein (Q801022) in der Datenbank Wikidata liegt an der rechtsrheinischen Bahnstrecke, hier hält der RE8 von/nach Mönchengladbach. An der Moselstrecke von/nach Trier liegen der 5 Bahnhof Koblenz-Moselweiß und der 6 Bahnhof Koblenz Güls.

Deutsches Eck von Ehrenbreitstein am Abend. Dieses Motiv kann auch hier aktuell per Webcam angeschaut werden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Autobahnen: Koblenz wird durch die A48 von Trier bis Dreieck Dernbach (20km nordöstlich von Koblenz) erschlossen, die am Dernbacher Dreieck an die A3 von Frankfurt nach Köln angebunden ist. Wichtigste Abfahrt ist die autobahnähnlich ausgebaute Abfahrt 10 Koblenz-Nord, von der man über die B9 nach ca. 5 Kilometern Koblenz von Norden erreicht. Zum Erreichen der rechtsrheinisch gelegenen Stadtteile kann auch die Abfahrt 11 Bendorf/Neuwied zweckmässig sein. Die A61 von Ludwigshafen nach Köln passiert Koblenz westlich mit den Abfahrten 40 Koblenz/Waldesch mit Anbindung an die B327 15 km südlich von Koblenz und den Abfahrten 39 Koblenz/Dieblich und 38 Koblenz-Metternich, jeweils ca. 10 km westlich.

Bundesstraßen: Die B9 (linksrheinisch) und B42 (rechtsrheinisch) verlaufen entlang des Rhein und queren Koblenz in Nord-Süd-Richtung. Südlich von Koblenz mündet die Hunsrückhöhenstraße (B327) auf die Südbrücke und setzt sich als B49 nach Montabaur fort. Entlang der Mosel verläuft die B416 aus Treis-Karden am linken Koblenzer Moselufer und die B49 am rechten Moselufer. Die B270 durch das Lahntal mündet südlich von Koblenz in die B42.

Aufgrund der topographischen Lage ist Koblenz, trotz einiger Versuche in Richtung autogerechter Stadt aus den 70er Jahren, nicht wirklich PKW-freundlich. In den engen Tälern und entlang der Flüsse konzentriert sich der Verkehr auf wenige Schneisen, die stauanfällig sind. Oft fehlt der Platz für Parkplätze, die entsprechend knapp sind. Die hohe Zahl von beruflichen Einpendlern tut ein Übriges. Innerhalb von Koblenz sollte man das Auto stehen lassen und sich mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuss fortbewegen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Einige der EVM-Stadtbuslinien fahren Park-and-Ride Anlagen am Stadtrand an, ab welchen die Innenstadt mit dem Bus zu erreichen ist.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Koblenz ist sehr gut über die Radfernwege entlang der Flüsse erreichbar: Rhein-Radweg, Mosel-Radweg und Lahntal-Radweg.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Koblenz
Panoramatour hinauf nach Ehrenbreitstein
Wer in Koblenz weilt, sollte sich eine Fahrt mit der Rheinseilbahn zur Festung Ehrenbreitstein nicht entgehen lassen. Der Panoramablick hoch über dem Rhein ist einmalig im Mittelrheintal.

Koblenz besitzt ein gut ausgebautes Stadtbussystem, das die Stadt mit den Stadtteilen verbindet. An Wochenenden und Feiertagen gibt es Nachtbusse. Das Netz wird von der evm Verkehrs GmbH betrieben. weitere Infos: Liniennetz und Umsteigehaltestellen in Koblenz

Der Altstadtexpress
  • Altstadtexpress - Der Express (technisch eine Wegebahn) verkehrt ab dem Deutschen Eck durch die Altstadt von Koblenz (Fahrzeit 30 - 35 Minuten). Die Bahn verkehrt zwischen Anfang April und Ende Oktober stündlich zwischen 10 bis 17 Uhr. Fahrpreise 2019: Erwachsene: 6 €, Kinder (bis 10 Jahre): 2 €, Familienkarte: 14 €.
  • Rheinseilbahn - Die spektakuläre 2-Seil-Umlaufbahn zur Burg Ehrenbreitstein wurde zur Bundesgartenschau 2011 errichtet und wird bis 2026 fahren. Die 950 m lange Bahn ist mit 7600 Personen/h die leistungsfähigste Seilbahn der Welt. Mit der Seilbahn ist die rechtsrheinische Festung Ehrenbreitstein direkt von der linksrheinischen Rheinpromenade aus erreichbar. Es gab Bedenken, dass sie den Status des Unesco-Weltkulturerbes im Rheintal gefährdet. Ursprünglich sollte sie deshalb 2014 abgebaut werden.
    Die Bahn ist im Sommerhalbjahr (April-Oktober ganztags, in den übrigen Monaten an Wochenenden und Feiertagen in Betrieb. Betriebszeiten sind üblicherweise 0930 bis 1830 Uhr. Details auf der Webseite der Seilbahn Koblenz. Preise (Stand 2018): Berg- und Talfahrt: Erwachsene 11,- € / Kinder 5,- €, Einzelfahrt: 8 € / 4,50 €, Fahrradmitnahme: 2,50- € (H/R). Die Seilbahn ist barrierefrei (für Kinderwagen und Rollstühle zugänglich).
  • Rheinfähre Koblenz - Ehrenbreitstein Die Rheinfähre zwischen Ehrenbreitstein und Koblenz verkehrt grundsätzlich nach Bedarf in folgenden Zeiten Hier Klicken

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Vier Türme

Altstadt[Bearbeiten]

  • Vier Türme − Erker der barocken Eckhäuser an der Kreuzung Altengraben / Am Plan und Markt- / Löhrstraße.

Kirchen[Bearbeiten]

Florinskirche

In der Altstadt:

  • 1 Liebfrauen-Kirche.
  • 2 Florinskirche.
  • 3 Jesuitenkirche. .

Am Deutschen Eck:

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Wehrhaft: Ehrenbreitstein im Luftbild
Wer nicht mit der Seilbahn fahren möchte, kann den Berg mit der gleichnamigen Festung auch ersteigen.
  • 5 Festung Ehrenbreitstein auf einem Felsen über dem rechten Rheinufer: Die Festung wurde 2010 renoviert. Eine Seilbahn verbindet das Deutsche Eck mit dem Plateau.
  • 6 Kurfürstliche Stadtburg Koblenz (Alte Burg) von 1185 liegt am Moselufer. Sie beherbergt heute Teile der Stadtbibliothek sowie das Stadtarchiv. Das Treppenhaus ist während der Öffnungszeiten des Stadtarchivs zu besichtigen: montags, dienstags, donnerstags und freitags 14 - 17 Uhr.
  • 7 Kurfürstliches Schloss - Der repräsentative Schlossbau aus der zweiten Hälfte des 18. Jh für den Trierer Erzbischof und Kurfürst Clemens Wenzeslaus von Sachsen ist nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg komplett wiederaufgebaut worden und beherbergt einige Bundesbehörden. Die Besichtigung ist nur von außen möglich.
  • 8 Schloss Stolzenfels. Schloss Stolzenfels in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss Stolzenfels im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss Stolzenfels (Q833779) in der Datenbank Wikidata. ca. 5 km südlich von Koblenz am Rhein · Bus-Linie „650 Boppard“ bis zur Haltestelle „Stolzenfels-Schlossweg“

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 9 Balduinbrücke − Sie ist die älteste erhaltene Koblenzer Brücke und stammt aus dem 14. Jahrhundert. Allerdings wurden in den 60er Jahren Teile der Brücke abgerissen, um für die Kanalisierung der Mosel Platz für die Schifffahrt zu machen.

Denkmäler und Brunnen[Bearbeiten]

  • 10 Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck. Monumentale Reiterstatue für Kaiser Wilhelm I. Die kostenlos zugängliche Aussichtsplattform auf dem Sockel kann über eine enge Wendeltreppe bestiegen werden. Von hier oben hat man einem attraktiven Blick über das Deutsche Eck sowie über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein. Geöffnet: 1. April - 31. Oktober: 8-20 Uhr. Preis: frei.
  • Der Schängelbrunnen am alten Rathaus wurde dem "Maskottchen" der Stadt Koblenz gewidmet. Das Wort Schängel stammt vom französischen "Jean" ab und war ursprünglich als Schimpfwort gemeint, wird heute aber als liebevolle Bezeichnung für die Koblenzer Bürger benutzt.
  • Kaiserin-Augusta-Anlagen im südlichen Teil der Rheinanlagen.

Museen[Bearbeiten]

  • 11 Rhein-Museum Koblenz, Charlottenstraße 53 a, 56077 Koblenz-Ehrenbreitstein (Bahnhof Ehrenbreitstein, Rheinfähre, Bus-Linie 9 u. 10 - Haltestelle „Charlottenstraße“. Linie 8 - Haltestelle Bahnhof Ehrenbreitstein, ca. 50 m vom Museum.). Tel.: +49 (0)261 70 34 50. Rhein-Museum Koblenz in der Enzyklopädie Wikipedia Rhein-Museum Koblenz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRhein-Museum Koblenz (Q2147480) in der Datenbank Wikidata. Kulturhistorisches Museum, auf 1300 Quadratmetern wird das Leben am Rhein gezeigt. Themen sind u. a. Rheinschifffahrt, Rheinromantik, Biologie des Flusses, Rheinlandschaften, Wasserbau und Hochwasser. Geöffnet: Di - So 10 - 17 Uhr. Preis: Eintritt: 5,- €, ermäßigt (Studenten, Schüler): 3,- €, Familienkarte: 11,-.
  • 12 Romanticum Koblenz. Romanticum Koblenz in der Enzyklopädie WikipediaRomanticum Koblenz (Q23785349) in der Datenbank Wikidata. modernes, interaktives Erlebnismuseum zum Thema Rheinromantik und Mittelrhein. Die Ausstellung nimmt den Besucher als Passagier eines Dampfschiffs mit auf eine Zeitreise durch den Mythos "Mittelrhein". Das Museum hat seinen Sitz im neuen Architekturbau des Kulturzentrums „Forum Confluentes".
  • 13 Mittelrheinmuseum. Mittelrheinmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Mittelrheinmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMittelrheinmuseum (Q1940336) in der Datenbank Wikidata. im Alten Kaufhaus am Florinsmarkt − Gemäldesammlung Geöffnet: Di - Sa 10.30 - 17 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 - 18 Uhr.
  • 14 Deutsche Bahn Museum Koblenz (Anreise: Bahnhof Koblenz-Lützel + 15 min. Fußweg, Bus 354 Koblenz Hbf – Koblenz-Lützel Haltest.DB Museum). Deutsche Bahn Museum Koblenz in der Enzyklopädie Wikipedia Deutsche Bahn Museum Koblenz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDeutsche Bahn Museum Koblenz (Q1152064) in der Datenbank WikidataDeutsche Bahn Museum Koblenz auf FacebookDeutsche Bahn Museum Koblenz auf InstagramDeutsche Bahn Museum Koblenz auf Twitter. Geöffnet: bis Juni: Samstags von 10 - 16 Uhr, 1. Juli bis 31. Aug. 2012: Di. - So. von 10 - 17 Uhr, 1. Sept. bis 8. Dez. 2012: Samstags von 10 - 16 Uhr. Preis: Eintritt: 2,50 €, Kinder 6-14. J.: 1,- €, Familien: 5,- €.
  • 16 Landesmuseum Koblenz. Landesmuseum Koblenz in der Enzyklopädie Wikipedia Landesmuseum Koblenz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLandesmuseum Koblenz (Q1502400) in der Datenbank WikidataLandesmuseum Koblenz auf FacebookLandesmuseum Koblenz auf Twitter. auf der Festung Ehrenbreitstein − Technisch-historische Sammlung sowie Ausstellung mit archäologischen Funden aus der langen Kulturgeschichte der Mittelrhein-Region.
  • 17 Ludwig Museum im Deutschherrenhaus. Tel.: +49 (0)261 304 04 16, E-Mail: . Ludwig Museum im Deutschherrenhaus in der Enzyklopädie Wikipedia Ludwig Museum im Deutschherrenhaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLudwig Museum im Deutschherrenhaus (Q18088925) in der Datenbank WikidataLudwig Museum im Deutschherrenhaus auf TwitterLudwig Museum im Deutschherrenhaus auf YouTube. Museum für zeitgenössische Kunst von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart mit dem Schwerpunkt französische Kunst Geöffnet: Di. – Sa. von 10:30 – 17:00 Uhr, So. u. Feiertags von 11 – 18 Uhr. Preis: Eintritt: 5,- €, ermäßigt: 3,- €, Kinder bis 12 J. frei.
  • 18 Museum Schloss Stolzenfels (Bus-Linie 650 nach Boppard bis „Stolzenfels-Schlossweg“). Museum Schloss Stolzenfels in der Enzyklopädie Wikipedia Museum Schloss Stolzenfels im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseum Schloss Stolzenfels (Q833779) in der Datenbank Wikidata. Im 19. Jahrh. aus Ruinen einer Burg des 13. Jahrh. erstandenes Schloss mit zugehörigem Park und Gärten. Es trohnt über dem Rhein gegenüber Oberlahnstein zwischen Rehns und Koblenz Geöffnet: Geöffnet: Di. – So. von 9 - 17 Uhr, außer Dezember. Preis: Eintritt: 4,- €, Kinder u. Jugendl.: 2,50 €, Familien: 8,- €..
  • 19 Mutter-Beethoven-Haus, Wambachstrasse 204, 56077 Koblenz (Ehrenbreitstein). Geburtshaus der Maria Magdalena van Beethoven, geb. Kevenich mit Austellungen zur Geschichte der Familie und Ehrenbreitsteins
  • Rheinisches Fastnachtsmuseum
  • Wehrtechnische Studiensammlung Koblenz
  • Hinweis: Das Mittelrheinische Postmuseum wurde geschlossen. Die Ausstellungsstücke wurden an das Postmuseum in Frankfurt am Main "vererbt".

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Deutsches Eck: Zusammenfluss von Rhein und Mosel mit Kaiser-Wilhelm-Denkmal und schönem Blick auf die gegenüberliegende Festung Ehrenbreitstein.
  • Das „Konrad-Adenauer-Ufer“ ist der nördliche Teil der Rheinanlagen. Der Blumenhof am Deutschen Eck. Es fand hier und auf der Festung Ehrenbreitstein die Bundesgartenschau 2011 statt.
Münzplatz: Maatfrau & Schutzmann
  • Der Plan: Zentraler Platz in der Altstadt mit diversen Gastronomie-Angeboten. Ein weiterer beliebter Platz in der Altstadt ist der Jesuitenplatz am Rathaus.
  • Görresplatz − mit dem Brunnen und der ca. 10 m hohen Historiensäule in der Mitte des Platzes.
  • Münzplatz − Erhalten ist heute nur noch das ehemalige Wohnhaus des Münzmeisters, das 1761/63 erbaut wurde

Parks[Bearbeiten]

Kaiserin-Augusta-Anlage neben der Rheinlache südlich der Pfaffendorfer Brücke

Das linksrheinische Ufer ist vom Deutschen Eck zur Rheinlache in Oberwerth als Grünanlage ausgebaut und wird auch Rheingarten genannt. Zwischen dem Deutschen Eck und der Pfaffendorfer Brücke heißt das Rheinufer „Konrad-Adenauer-Ufer“ und südlich der Brücke Kaiserin-Augusta-Anlage.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern linksrheinisch:

  • Der Rheinburgenweg streift Koblenz nur im Süden, er führt um Koblenz-Karthause zur Mosel, Von der Moselbrücke in Koblenz-Güls geht er dann nach Winningen und kommt erst hinter Andernach wieder and den Rhein.
  • Der Rheinhöhenweg und der Europäische Fernwanderweg 8 führen von der Südbrücke direkt am Rhein bis zum Deutschen Eck, von dort an der Mosel und über die Moselbrücke nach Koblenz-Güls und dann direkt nach Andernach.
  • Auf dem Moselsteig. Der Endpunt liegt am Deutschen Eck.

Wandern rechtsrheinisch:

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Altstadtfest Koblenz. Preis: Eintritt frei.
  • Gauklerfest Koblenz, in der Altstadt. Gaukler- und Kleinkunstfestival Preis: Tickets.
  • Rhein in Flammen, zwischen Spay/Braubach und Koblenz. Rhein in Flammen in der Enzyklopädie Wikipedia Rhein in Flammen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRhein in Flammen (Q315135) in der Datenbank Wikidata. zahlreiche beleuchtete Schiffe sammeln sich vor Spay, ab ca. 21:00 starten die Schiffe in Richtung Koblenz; Ortschaften und Gebäude erstrahlen bei besonderer Beleuchtung; Gebäude werden mit roten Bengalfeuern angeleuchtet; imposante Feuerwerke auf der Strecke, solange sich die Schiffskolonne in deren Nähe befindet; an geeigneten Standorten lassen sich von Land aus die Feuerwerke beobachten, bei guter Tourplanung könnte sogar ein "mitfahren" mit dem Fahrrad möglich sein (ca. 18 km) Preis: Schiffsfahrt ca. 70,- €.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Löhr-Center am Bahnhof Koblenz-Stadtmitte
  • Löhr-Straße
  • Forum Mittelrhein auf dem Zentralplatz

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Die Altstadt ist dank der vielen Kneipen, Bars und Restaurants recht belebt. Da der Nichtraucherschutz in Rheinland-Pfalz weniger stark ausgeprägt ist als in anderen Bundesländern, finden sich sogar noch einige Raucherlokale. In der Altstadt finden sich auch Szene- und Musikkneipen. Überregional bekannt ist der Musik-, Kabarett- und Theaterclub Café Hahn im Stadteil Güls.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Jugendherberge Koblenz. In der Festung Ehrenbreitstein gehört wegen ihrer Lage hoch über dem Rhein gegenüber der Moselmündung zu den beliebtesten Jugendherbergen Deutschlands. 2010 renoviert verfügt sie über 157 Betten in Zimmern für 1-, 2-, 4- und Mehrbettbelegung, alle mit Dusche/WC. Preis: Übernachtungen ab 28 €.
  • 2 NAUS Campingpark Rhein-Mosel/Koblenz, Schartwiesenweg 6 56070 Koblenz. Tel.: (0)261 82719, E-Mail: . liegt verkehrsgünstig an der Moselmündung, gegenüber vom Deutschen Eck.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Koblenzer Stadtteile Neuendorf und Lützel, eine wenig einnehmende Wohngegend direkt nördlich des Deutschen Eck auf der gegenüberliegenden Eifel-Seite, sind für Touristen uninteressant.

Bei Rhein- und/oder Moselhochwasser stehen häufig Gebiete am Rhein- und Moselufer sowie Teile der Altstadt und von Neuendorf unter Wasser. Die Häuser sind dann über Stege oder mit Booten erreichbar.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Oberes Mittelrheintal:
    • Schloss Stolzenfels − Auf dem Anwesen der 1689 niedergebrannten Festungsanlage baute der Architekt Karl Friedrich Schinkel für den preußischen König Friedrich Wilhelm IV das Schloss Stolzenfels. · Geöffnet Jan. - Febr.: nur Sa/So 9 - 17 Uhr, März: 9 - 17 Uhr, April - Sept.: 9 - 18 h, Okt. - Nov.: 9 - 17 h, Dez. geschlossen. Eintritt: 4,- €, Kinder u. Jugendliche: 2,- €, Familien: 8,- €.
    • Boppard
    • Lahnstein
    • Braubach mit der Marksburg
  • im Hunsrück: Rundtour & Wanderung zur Ehrbachklamm - attraktive Rundtour zu Fuß (17 km mit rund 5 Std. Gehzeit), per Bus, Bahn und evtl. Schiff. Weitere Infos siehe Artikel Boppard.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Webcams[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.