Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Neuwied

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuwied palace.jpg
Neuwied
Bundesland Rheinland-Pfalz
Einwohner 63.883
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Höhe
60 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Rheinland-Pfalz
Reddot.svg
Neuwied

Neuwied ist eine rechtsrheinische Stadt am Mittelrhein in Rheinland-Pfalz etwa 10 km nordwestlich von Koblenz gelegen.

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Neuwied liegt am rechten Rheinufer im Norden von Rheinland-Pfalz zwischen Westerwald und Eifel. Neuwied gehört zur Landschaft unteres Mittelrheintal. Die nächste bedeutendere Stadt ist Koblenz.
  • Trotz ihrer industriellen Prägung hat die Stadt einige Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächstgelegener Flughafen ist Köln-Bonn.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

In Neuwied halten RE-Züge aus Koblenz und Köln. Der StadtExpress aus Frankfurt über Wiesbaden, Lahnstein und Koblenz Hbf endet hier. Nächster IC- und ICE-Bahnhof ist Koblenz.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die Autobahn A48 RWBA Autobahnausfahrt.svg AS-Koblenz Nord auf die Bundesstraße 9 erreicht man Neuwied am Schnellsten.

Alternativ kann man Neuwied auch über die A3 RWBA Autobahnausfahrt.svg AS-Neuwied auf die Bundesstraße 256 erreichen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Über den Rhein-Radweg. Außerdem verläuft durch die Neuwieder Stadtteile Rodenbach, Niederbieber, Oberbieber und Heimbach-Weis der Deutsche Limes-Radweg. Dieser führt entlang der Deutschen Limes-Straße über 818 km von Bad Hönningen am Rhein nach Regensburg an der Donau.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Straßenbahn wurde in den 1960er Jahren stillgelegt, um Neuwied "autogerecht" auszubauen. Seitdem gibt es ein besonders abends und am Wochenende recht dünnes Busnetz. In der Innenstadt kann man alles zu Fuß erreichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Residenzschloss der Fürstenfamilie zu Wied, hinter dem Deich, am nordwestlichen Ende der Innenstadt.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Der Deich, der die Stadt vor dem Rhein schützt

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Das älteste Museum in Neuwied ist das heutige Roentgen-Museum (ehemals Kreismuseum). Wechselnde Ausstellungen gibt es in der Städtischen Galerie Mennonitenkirche.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Luisenplatz: Der zentrale Platz und Treffpunkt in der Neuwieder Fußgängerzone.

Parks[Bearbeiten]

  • Carmen-Silva-Garten: Vom Luisenplatz Richtung Süden, vorbei an der Hauptpost auf die Langendorfer Str., nach etwa 700 Metern linker Hand

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Neuwied hat weder eine Universität, noch eine Fachhochschule. Das macht sich deutlich bemerkbar: Während es sowohl viele Kinder und Jugendliche, als auch viele ältere Menschen in Neuwied gibt, fehlen junge Erwachsene fast komplett. Es gibt jedoch einige Fachschulen, wie etwa die Lebensmittelfachschule und verschiedene Krankenpflegeschulen (siehe [1]). Grund- und Oberschulen verschiedener Ausrichtungen sind in Neuwied vorhanden.

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Ortsvorwahl von Neuwied lautet 02631.

Ausflüge[Bearbeiten]

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

rechtsrheinisch[Bearbeiten]

linksrheinisch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.