Artikelentwurf

Donau

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Donau
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Donau in Wien. Im Vordergrund die Fahnen aller zehn Anrainerstaaten.

Die Donau ist der zweitlängste Fluss Europas und fließt bei seiner Reise von der Quelle in Baden-Württemberg zum Schwarzen Meer durch 10 Länder.

Hintergrund[Bearbeiten]

Verlaufskarte der Donau

Die Donau ensteht in Baden-Württemberg aus den Flüssen Breg und Brigach, die bei Donaueschingen zusammenfließen. Insgesamt ist die Donau von der Quelle der Breg bei Furtwangen im Schwarzwald bis zur Mündung ins Schwarze Meer 2.888 Kilometer lang. Die wichtigsten Zuflüsse sind die Iller, der Lech, die Isar, der Inn, die Enns, die March, der Waag, die Drau, die Theiß, die Save, die Große Morawa, der Olt und der Prut.

Eine Eselsbrücke zur Reihenfolge und Richtung der wichtigsten deutschen Zuflüsse lautet: "Iller, Lech, Isar, Inn fließen rechts zur Donau hin, Altmühl, Naab und Regen fließen ihr von links entgegen", eine Weitere besagt "Brigach und Breg bringen die Donau zuweg".

Entlang des Stroms führt der beliebte Donau-Radweg.

In der europäischen Zivilisationsgeschichte des frühen Mittelalters war die Donau auch der Verkehrsweg für die irischen Missionare, er wurde von den Mönchen von Bayern / Passau aus zur Erschließung des Ostens genutzt. An strategisch wichtigen Stellen (Flusseinmündungen) entstanden zum Teil mächtige Abteien und Klöster als die Keimzellen der europäisch-christlichen Zivilisation.

Flusslauf[Bearbeiten]

Die Donau durchfließt zehn europäische Länder. Die folgende Auflistung gibt die Reihenfolge wieder, in der die Donau die Länder und deren Städte durchfließt:

Flag of Germany.svg Deutschland[Bearbeiten]

Wörth an der Donau: im Hintergrund der Bayerische Wald, im Vordergrund die Donau

Deutschland liegt auf 687 km Länge an der Donau.

Donauklöster[Bearbeiten]

  • Erzabtei Beuron (Benediktiner)
  • Kloster Untermarchtal (Vinzentinerinnen)
  • Abtei Weltenburg (Benediktiner)
  • Abtei Metten (Benediktiner)
  • Abtei Niederalteich (Benediktiner)
  • In und bei Passau: Abtei Schweiklberg (Benediktiner), Stift St. Nikola, (Deutschordensschwestern) und Kloster Mariahilf (Pauliner)

Flag of Austria.svg Österreich[Bearbeiten]

Donau bei Wien

Österreich liegt auf 375 km Länge an der Donau.

Donauklöster[Bearbeiten]

  • Stift Engelszell (Trappisten)
  • Stift Wilhering (Zisterzienser)
  • in Linz: Marienschwestern vom Karmel (Karmelitinnen)
  • Stift St. Florian, (Augustiner-Chorherren)
  • Kloster Baumgartenberg, (Schwestern vom Guten Hirten)
  • in Wien: Schottenstift (Benediktiner)

Flag of Slovakia.svg Slowakei[Bearbeiten]

Die Slowakei liegt auf 172 km Länge an der Donau.

Flag of Hungary.svg Ungarn[Bearbeiten]

Donau bei Budapest

Ungarn liegt auf 417 km Länge an der Donau.

Donauklöster[Bearbeiten]

Flag of Croatia.svg Kroatien[Bearbeiten]

Kroatien liegt auf 137 km Länge an der Donau.

Flag of Serbia.svg Serbien[Bearbeiten]

Serbien liegt auf 450 km Länge an der Donau.

Flag of Romania.svg Rumänien[Bearbeiten]

Rumänien liegt auf 1020 km Länge an der Donau.

Flag of Bulgaria.svg Bulgarien[Bearbeiten]

Bulgarien liegt auf 471 km Länge an der Donau.

Flag of Moldova.svg Moldawien[Bearbeiten]

Moldawien liegt auf 0,6 km Länge an der Donau.

Flag of Ukraine.svg Ukraine[Bearbeiten]

Die Ukraine liegt auf 54 km Länge an der Donau.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Hilfreich sind Marina-Nachweise wie der ADAC Marinaführer 2010 oder die Seite der "Freunde historischer Schiffe" oder die Sammlung eines Urlaubers, der selbst dort war.
  • Baden im Fluss: Zahlreiche Altarme und Augewässer laden in den Sommermonaten zum Schwimmen ein. Aber auch im Hauptstrom kann man baden. Bekannt ist das Strombad Kritzendorf oberhalb von Wien sowie auch der Zusammenfluss von Save und Donau in Belgrad, wo sich an den Stränden der Großstadt die Badewütigen tummeln.

Literatur[Bearbeiten]

  • Verschiedene Autoren ; Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau (Hg.): Deutsche Donau. Augsburg : context, 2008 (1. Auflage), ISBN 978-3-939645-09-2, S. 140. Taschenbuch
  • Martin Posselt, Richard Ladkani: Die Donauklöster. PATTLOCH VLG IM WELTBILD, 2002, ISBN 978-3629016362. alle 24 Klöster in Deutschland und in Österreich werden einzeln vorgestellt

Weblinks[Bearbeiten]

Donaukreuzfahrt

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.