Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Korneuburg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick über die Stadt vom Rathausturm
Korneuburg
BundeslandNiederösterreich
Einwohner
12.856 (2016)
Höhe
168 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Österreich
Reddot.svg
Korneuburg

Korneuburg ist eine Bezirkshauptstadt im Weinviertel, etwa 10 km nördlich der Wiener Stadtgrenze. Die Stadt gehört zum sogenannten "Wiener Speckgürtel", das ist jener Bereich um Wien, der eine starke Suburbanisierungstendenz aufweist.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Wien-Schwechat ist mit dem Auto 30 Minuten entfernt (über A22-A23-A4), zur Hauptverkehrszeit kann es aber durchaus auch über eine Stunde dauern.

Mit der Bahn ab dem Flughafen erreicht man Korneuburg in 1 Stunde und 20 Minuten: S-Bahn S7 bis Wien Mitte (Landstraße) und dann umsteigen in eine S-Bahn oder einen Regionalzug nach Stockerau, Krems, Hollabrunn oder Retz. Fahrpreis: Drei Zonen im VOR (6,30 Euro).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Korneuburg ist vom Hauptbahnhof Wien ca. 40 Minuten entfernt. Das Wiener S-Bahn-Netz erschließt auch Korneuburg (S-Bahnen Richtung Stockerau oder Hollabrunn), weiters halten auch Regionalzüge nach Krems oder Retz in Korneuburg. Ab Wien muss man im VOR (Verkehrsverbund Ost Region) für die Fahrt bis Korneuburg eine Fahrkarte für eine Außenzone (€ 2,10) lösen, wenn man im Besitz einer Wiener Netzkarte (= VOR Zone 100) ist. Man erreicht so mit der Bahn von Wien Korneuburg mehrmals pro Stunde von den meisten zentral gelegenen Bahnhöfen Wiens (darunter Meidling, Hauptbahnhof, Wien Mitte (Landstraße), Praterstern und Floridsdorf), siehe dazu auch http://fahrplan.oebb.at.

Der 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Bahnhof in Korneuburg liegt sehr zentral, zu Fuß erreicht man das historische Stadtzentrum in weniger als 10 Minuten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es fahren verkehren täglich Busse aus den verschiedensten Richtungen nach Korneuburg.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Stockerau10 km
Wien18 km
Tulln30 km
Hollabrunn40 km
Mistelbach42 km
Krems63 km
Horn69 km
Znaim74 km
St. Pölten80 km
Brünn120 km
  • Ab Wien oder Krems bzw. Hollabrunn (Znaim, Prag): Autobahn A22 (Ausfahrt Korneuburg Ost oder West).
  • Ab Brünn: Über die Nordautobahn A5 bis zum Knoten Eibesbrunn und dann weiter über die S1.
  • Ab Wien-Floridsdorf bzw. Stockerau bietet sich auch eine Fahrt über die mautfreie Bundesstraße B3 an.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Zwischen Klosterneuburg und Korneuburg überquert eine Rollfähre die Donau, Autos, Fahrräder und Fußgänger können mitgenommen werden. Aktuelle Informationen zum Fährbetrieb unter der Telefonnummer 0664 215 54 43 oder http://www.donaurollfaehre.at/. Saisonal wechselnde Betriebszeiten (ca. Sonnenauf- bis -untergang), bei Hochwasser kein Betrieb. Fahrpreise: Fußgänger 2,30 Euro, Fahrrad 3,40 Euro, Motorrad 4,20 Euro, PKW 5,70 Euro. Die Preise für Fahrzeuge beinhalten auch den Fahrpreis des Fahrers.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Korneuburg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Rathaus mit Stadtturm, im Vordergrund Rattenfängerbrunnen und links die Pestsäule
  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Rathaus mit Stadtturm
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung St. Ägidius
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Augustinerkirche
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Pestsäule (Dreifaltigkeitssäule)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Pizzeria Pisa, Bisamberger Straße 1.
  • 2 Pizzeria Spessore, Bisamberger Straße 7.
  • 3 Der Grieche, Hauptplatz 5.
  • 4 Schnitzelhaus, Wiener Straße 2.
  • 5 Gasthaus zur Linde, Stockerauer Straße 38.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.korneuburg.gv.at – Offizielle Webseite von Korneuburg

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg