Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Grein

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grein
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Grein ist eine oberösterreichische Stadtgemeinde im Unteren Mühlviertel im Bezirk Perg. Sie ist der Hauptort des Strudengau, ein enges Donautal zwischen Ardagger und Ybbs. In Grein befand sich der berüchtigte Donaustrudel, der viele Schiffe zum Sinken brachte; er wurde im 19. Jahrhundert durch Sprengung der Felsen am Flussbett entfernt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Grein

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Donauuferbahn Linz - Sarmingstein mit Regionalexpresszügen. Es gibt zwei Bahnhöfe in der Stadt:

  • Grein Stadt
  • Grein Bad Kreuzen

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Bus 385: Grein Schiffanlegestelle - Bhf. Grein Bad Kreuzen - Ardagger - Amstetten Bhf. Fahrzeit ca. 25 min, fährt stündlich.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Greiner Donaubrücke ca. 3 km südlich des Stadtzentrums: Einzige Überquerungsmöglichkeit der Donau zwischen dem Kraftwerk Wallsee (25 km stromaufwärts) und dem Kraftwerk Persenbeug (ca. 30 km stromabwärts).
  • A1 E60 Westautobahn Symbol: AS 123 Amstetten West - ca. 15 km über die B119 nach Grein.
  • B3 Donau Straße entlang des linken Donauufers: Linz - Perg - Grein - Persenbeug - Emmersdorf - Wachau - Krems
  • B119 Greiner Straße ins Waldviertel: A1 Ausfahrt Amstetten West - Greiner Donaubrücke - Grein - Arbesbach - Groß Gerungs - Weitra

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Grein ist Anlegestelle für Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffe, weiters gibt es einen Hafen für private Boote.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Grein liegt am Donauradweg Passau-Wien. Beide Donauufer sind im Zuge dieses Radweges befahrbar, wobei man bei der Donaubrücke die Seiten wechseln kann. Grein bietet sich wegen seinem Angebot an Gastronomie, Hotellerie sowie einem Campingplatz als Zwischenstopp bzw. Übernachtungsstopp an.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Stadtheater im Alten Rathaus

Siehe auch Wikipedia: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Grein

  • 1 Schloss Greinburg (frühes 17. Jahrhundert): Dreigeschoßiger Arkadenhof, Prunkräume, Kapelle mit Marmoraltar und steinernes Theater Sala terrena. Im Schloss befindet sich das Oberösterreichische Schifffahrtsmuseum.
  • Pfarrkirche Sankt Ägidius: spätgotische Hallenkirche, barocker Hochaltar (1749) mit Gemälde von Bartolomeo Altomonte.
  • Der Ortskern ist ein Ensemble aus Häusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert mit überwiegend barocken Fassaden.
    • Historisches Stadttheater Grein: Rokoko-Bau von 1791 mit Theaterausstellung.
    • Altes Rathaus (1563), heute Stadttheater
    • Cafe Blumensträußl in einem der ältesten Häuser: Inneneinrichtung im Biedermeier-Stil
  • Eisenbahn-Viadukt der Donauuferbahn: sieben Bögen über den Gießenbach (Stillensteinklamm)
  • Gobelwarte, Aussichtsplattform mit tollem Rundblick über das Donautal
  • Stillensteinklamm: 2 km östlich des Stadtkernes hat sich der Gießenbach etwa 200 Meter tief in das Granit- und Gneishochland eingeschnitten und legte eindrucksvolle Gesteinsformationen frei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Billa
  • Spar
  • Eurospar
  • E-Tech
  • Lagerhaus

Küche[Bearbeiten]

  • Café Schörgi
  • Café-Bar Danube
  • Cipo's Pizza und Kebab
  • La Vita
  • Gasthaus zur Traube
  • Gasthof Strudengau
  • Gießenbachmühle
  • Binderalm
  • Gasthaus Hahnwirt

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Stadttheater
  • Stadtkino
  • Greiner Sommerfestspiele
  • Donaufestwochen
  • Videokunstfestival danubeVIDEOARTfestival im Stadtkino

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Campingplatz Grein
  • Pension Martha
  • Pension Faltinger
  • Schwarzes Rössl
  • Hotel Goldenes Kreuz


Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Postamt 4360 Grein: Hauptstraße 23

Ausflüge[Bearbeiten]

Siehe auch:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg