Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bad Deutsch-Altenburg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bad Deutsch-Altenburg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bad Deutsch-Altenburg ist eine Marktgemeinde im Niederösterreichischen Industrieviertel (Feuchte Ebene), am rechten Donauufer wenige Kilometer westlich von Hainburg. Von der Gemeinde gibt es einen Zugang zum Nationalpark Donauauen, allerdings hat das Gemeindegebiet keinen Anteil am Nationalpark.

Karte von Bad Deutsch-Altenburg

Hintergrund[Bearbeiten]

Nachbargemeinden
Engelhartstetten Hainburg
Petronell-Carnuntum Himmelsrichtungen.png Hundsheim
Rohrau Prellenkirchen

In den Kalksteinbrüchen der Hundsheimer Berge, die die südlichen Ausläufer der Kleinen Karpaten bzw. der Thebener Pforte darstellen, wurden 800.000 Jahre alte Werkzeuge und Skelette des Homo Erectus gefunden. Im 1. bis 5. Jahrhundert n.C. gehörte das Gemeindegebiet zum Stadtgebiet von Carnuntum, einige Ausgrabungen des Archäologieparks liegen am Gemeindegebiet.

Der heutige Ort wurde erstmals 1297 erwähnt, er lag neben einer heute nicht mehr existierenden Burg. Diese Burg gab auch der Ortschaft den Namen (Altenburg), der Namenszusatz "Deutsch" wurde später zur Unterscheidung von Mosonmagyaróvár (Ungarisch Altenburg), ca. 30 km südöstlich, hinzugefügt.

Ab Oktober 1944 wurde durch jüdische und osteuropäische Zwangsarbeiter auf Gemeindegebiet der Südostwall angelegt, in Folge wurden kurz vor Kriegsende mehrere Tausend Juden auf Todesmärschen gen Westen getrieben, wovon viele starben. Ein Massengrab in der Ortschaft zeugt heute noch von den Schrecken des Nationalsozialismus.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Vom Flughafen Wien-Schwechat (IATA CodeVIE) mit der S-Bahn S7 bis Bad Deutsch-Altenburg (verkehrt stündlich) bzw. mit dem Auto über die B9.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

S-Bahn-Linie S7 von Wolkersdorf über Wien (Floridsdorf, Praterstern, Mitte) und Flughafen und Hainburg nach Wolfsthal. Der Bahnhof Bad Deutsch-Altenburg liegt ca. 500 m östlich vom Ortszentrum.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Die ehem. Bundesstraße B9 - Pressburger Straße - umfährt den Ort östlich
  • Die ehem. Bundesstraße B49 - Bernstein Straße - beginnt einen Kilometer östlich an der B9 und überquert die Donau im Zuge der Hainburger Donaubrücke

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Beim Kurpark, ca. 500 m nördlich des Ortszentrums - allerdings auf Hainburger Gemeindegebiet - gibt es eine Anlegestelle für Motorboote und Jachten.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

500 m östlich des Ortszentrums hat man bei der Hainburger Donaubrücke Anschluss an den Donauradweg Wien-Bratislava, der hier die Donau quert.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Erhöht über dem Ort auf einer zur Donau steil abfallenden Terrasse errichtet und ist vom Friedhof und einer Umfassungsmauer aus Bruchsteinen umgeben. Das Langhaus ist eine romanische, dreischiffige und sechsjochige Pfeilerbasilika. Der vorgestellte hochgotische Turm im Westen stammt aus dem 3. Viertel des 14. Jahrhunderts und Ende des 14. Jahrhunderts wurde der erhöhte, zweijochige gotische Chor errichtet. Insgesamt ist das Bauwerk ein bedeutendes Denkmal mittelalterlicher Architektur in Österreich.
  • Spätromanischer Karner. Mitte des 13. Jahrhunderts.
  • Frühbarockes Wasserschloss Ludwigstorff. 17. Jahrhundert.
  • Zahlreiche Höhlen und Stollen im Kalkstein rund um die Ortschaft sind teilweise zugänglich.
  • Kurpark. Liegt auch teilweise auf den Gemeindegebieten von Petronell-Carnuntum und Hainburg - Landschaftsgarten der Romantik mit Tempeln, Brunnen usw.
  • Kleines Amphitheater. Diese Ausgrabung ist im Archäologiepark Carnuntum zu besichtigen (für mehr Details s. dort), liegt aber auf dem Gemeindegebiet von Bad Deutsch-Altenburg.
  • Museum Carnuntum. Errichtet 1903/04 von Friedrich Ohmann und August Kirstein im secessionistischen Stil, als Rekonstruktion einer römischen Villa rustica.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Sportplatz TC Bad Deutsch-Altenburg

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Nahversorger: Begendi, Hauptplatz
  • Nur etwa einen Kilometer östlich befindet sich am Ortseingang von Hainburg ein großes Fachmarktzentum mit Supermärkten und Modegeschäften usw.

Küche[Bearbeiten]

  • 2 Café Carnuntum, Neustiftgasse 2, 2405 Bad Deutsch-Altenburg. Tel.: +43 2165 62971. Geöffnet: Mo – Sa 10.00 – 20.00, So ist Ruhetag.
  • Weinbau Krems.
  • 3 Café Carnuntum, Neustiftgasse 2, 2405 Bad Deutsch-Altenburg. Tel.: +43 2165 62971. Geöffnet: Mo – Sa 10.00 – 20.00 Uhr, So ist Ruhetag.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Parkpension Bichler, Badgasse 38, 2405 Bad Deutsch-Altenburg. Tel.: +43 2165 64636.
  • Hotel Kaiserbad.
  • Café Taverne.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • In Bad Deutsch-Altenburg befindet sich die stärkste Jod-Schwefel-Quelle Mitteleuropas, deren Wasser wird zur Behandlung von Nervenleiden und rheumatischen Erkrankungen eingesetzt.
  • 1 Apotheke zum Römer, Wienerstraße 11, 2405 Bad Deutsch-Altenburg. Tel.: +43 2165 63764. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr.
  • Nächstes Krankenhaus in Hainburg (5 km östlich).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg