Hamar

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Gemeinde Hamar
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hamar ist eine Stadt im Fylke Innlandet (ehemals Hedmark).

Hintergrund[Bearbeiten]

Hamar, etwa 130 km nördlich von Oslo am Ufer des Mjøsa-Sees gelegen, ist vor allem Eissportenthusiasten weltweit ein Begriff: Das Vikingskipet (Wikingerschiff), eine der größten Eissporthallen der Welt, wurde für die Olympischen Spiele 1994 in Lillehammer erbaut, als Hamar Austragungsort der olympischen Eissportwettkämpfe war. Darüber hinaus ist Hamar ein Wintersportzentrum vor allem für Ski nordisch.

Viele motorisierte Reisende auf dem Weg in den Norden Norwegens kommen durch Hamar, da die E6 am Ort vorbei führt. Für sie ist hier ein geeigneter Punkt für einen Zwischenhalt, nachdem man die Hauptstadtregion rund um Oslo verlassen hat.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Oslo-Gardermoen ist der nächstgelegene Flughafen, er liegt ca. 85 km südlich von Hamar. Anbindung über die E6 und die Bahn.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die E6, die wichtigste Süd-Nord-Verbindung Norwegens, führt dicht an Hamar vorbei. Von Oslo kommend sind es auf der E6 ca. 130 km. Aus dem Norden von Trondheim kommend sind es ca. 400 km bis Hamar.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Pilgrimsruta, die Norwegische Radroute 7, führt auf ihrem Weg von Moss nach Trondheim durch Hamar. GPS-Track für die Route im Radreise-Wiki.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Hamar

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Vikingeskipet
  • 1 Eissporthalle Vikingskipet (Hamar Olmpiske Anlegg), Åkersvikvegen 1, 2321 Hamar. Tel.: +47 62 51 75 00, Fax: +47 62 51 75 51, E-Mail: . Geöffnet: Mo - Fr 8 - 20 Uhr, Sa 8 - 17 Uhr, So 8 - 19.30.

Museen[Bearbeiten]

Kirsten Flagstad-Museum
  • 2 Hedmarksmuseet (Kulturhistorisches Museum), Strandvegen 100, 2315 Hamar. Tel.: +47 62 54 27 00.
  • 3 Kirsten Flagstadmuseet, Kirkegata 11, 2317 Hamar. Tel.: +47 62 54 27 00, Fax: +47 62 54 27 13, E-Mail: . Das Museum widmet sich Leben und Werk von Kirsten Flagstad, der 1895 in Hamar geborenen Opernsängerin, die 1935 als Sieglinde in Wagners Walküre an der Metropolitan Opera New York weltberühmt wurde. Geöffnet: im Sommer i.d.R. Di - So 12 - 18 Uhr, April/ Mai und Sept./ Okt. nur Di - Fr 12 - 18 Uhr. Nov. und Dez. geschlossen. Preis: Erw. 60 NOK, Ermäßigungen möglich.
  • 4 Norwegisches Eisenbahnmuseum (Norsk Jernbanemuseum), Strandveien 161, 2316 Hamar. Tel.: +47 40 44 88 80, E-Mail: . Norwegisches Eisenbahnmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Norwegisches Eisenbahnmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNorwegisches Eisenbahnmuseum (Q1188798) in der Datenbank Wikidata. Das Norwegische Eisenbahnmuseum ist Norwegens nationales Eisenbahnmuseum. Das Museum hat einen weitläufigen Freilichtmuseumspark mit verschiedenen Bahnhofsgebäuden und Gleissystemen. barrierefreibarrierefrei Die Hauptausstellung ist für Rollstuhlfahrer und Körperbehinderte zugänglich. Das Museum ist in der Weise für Blinde und Sehbehinderte eingerichtet, dass sie dicht an die Lokomotiven und Wagen herantreten und diese berühren können. Geöffnet: Sep-Mai: Di-So 11:00-15:00; Jun und 17.Aug.-31.Aug.: tägl. 11:00-15:00; Jul-16.Aug.: tägl. 10:00-17:00.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sport und Freizeit[Bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Ostern:
  • The Gathering, Vikingeskipet/ Eislaufhalle. Eine der ältesten Partys der sogenannten Demoszene, findet jährlich zu Ostern mit rund 5000 nationalen und internationalen Teilnehmern statt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.