Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Flughafen Oslo-Gardermoen

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Nordeuropa > Skandinavien > Norwegen > Østlandet > Oslo > Flughafen Oslo-Gardermoen
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Logo auf Wikidata: Logo nachtragen
Flughafen Oslo-Gardermoen

Der Flughafen Oslo Gardermoen (IATA CodeOSL, ICAO CodeENGM) ist der größte Flughafen Oslos und Norwegens mit zahlreichen nationalen und internationalen Verbindungen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Gardermoen ist der größte von drei Flughäfen, die die norwegische Hauptstadt Oslo bedienen. Mit seinen mehr als 21 Millionen Passagieren 2011 erreicht er bald seine geplante Höchstkapazität von 23 Millionen Passagieren und ist gleichzeitig der größte Flughafen des gesamten Landes. Eine wesentliche Erweiterung des Terminals wurde im Jahr 2017 durchgeführt. Der Flughafen ist modern und wurde 1998 für den Passagierverkehr eröffnet, zuvor war er in militärischer Nutzung. Er liegt etwa 50 Kilometer nördlich von Oslo in der Provinz Akershus. Oslo-Gardermoen ist Drehkreuz für die Fluggesellschaften Norwegian Air Shuttle und SAS Scandinavian Airlines.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Flughafenbahnhof Oslo lufthavn stasjon (Gardermoen) befindet sich im Untergeschoss des Terminalgebäudes. Dort verkehren der Flughafenzug "Flytoget", Regional- und Fernzüge.

Flytoget Oslo S.jpg

Der Flytoget erreicht als Hochgeschwindigkeitszug Oslo in rund 20 Minuten. Züge fahren alle 10 bis 20 Minuten. Jeder zweite Flytoget-Zug hält in Lilleström, Oslo-Sentralstasjon, dem Hauptbahnhof, und fährt weiter nach Drammen mit Verkehrshalten in (Oslo-)Nationaltheatret, Skøyen, Lysaker, Sandvika und Asker. Dazwischen fahren Züge ohne Halt bis Oslo-Sentralstasjon. Der erste Zug fährt 4.40 Uhr in Oslo ab und ist um 5.02 Uhr am Flughafen, der letzte Zug ab Flughafen fährt um 0.50 Uhr.

Die einfache Fahrt kostet 180 NOK nach Oslo, 50 % Ermäßigungen gibt es für Kinder, Jugendliche (Altersnachweis erforderlich), Studenten (internationaler Studentenausweis) und Personen über 67 (Altersnachweis). Weitere Berechtigungen für ermäßigte Fahrten (z.B. für Wehrpflichtige sowie Empfänger von Sozialleistungen) sind für Touristen nicht relevant. Zu anderen Bahnhöfen gelten abweichende Preise. Fahrkarten sind an Automaten, als e-tickets (vorherige Registrierung erforderlich) sowie, gegen Aufpreis, am Schalter erhältlich.

Fahrkarten müssen an den Sperren bei Zu- und Abgang vom Bahnsteig an berührungslosen Automaten registriert/entwertet werden.

Fahrradmitnahme ist ohne Aufpreis möglich.

Regionalzüge sind eine kostensparende Alternative für alle, die etwas mehr Zeit mitbringen. Zwei mal die Stunde bedienen Regionalzüge der Norwegischen Staatsbahnen die Strecke Oslo - Flughafen. Sie fahren über den Flughafen hinaus nach Lillehammer oder Eidsvoll, bzw. in der Gegenrichtung über Oslo hinaus nach Skien und Kongsberg. Besonders in Oslo ist es wichtig, den Endbahnhof zu kennen, da dort Hinweise auf den Halt am Flughafen rar sind. Die Fahrzeit liegt, je nach Anzahl der Zwischenhalten bei rund 30 Minuten zwischen Oslo S und Flughafen.

Fahrscheine kosten 90 NOK am Automaten oder vorab im Internet, im Zug 130 NOK. Fahrscheine für Regionalzüge gelten nicht im Flytoget, ebenso wie auch Flytoget-Tickets nicht im Regionalzug gelten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Ein Flughafenbus der SAS verkehrt vom Radisson-SAS-Hotel im Zentrum Oslos über den Busbahnhof und Verkehrsknoten in den Aussenbezirken wie Hellsfyr werktags in 20-minütigem Abstand, wochenends auch 30-minütig zum Flughafen und benötigt ca. 45 Minuten. Der Fahrpreis liegt bei 140 NOK einfach, so dass der Bus weder preislich noch zeitlich wirklich eine Alternative zum Zug darstellt, es sei denn ein Halt des Flughafenbusses erspart den Weg zum Bahnhof. Vorbuchen im Internet gibt günstigere Preise. Infoseite (engl.)

Mit dem Taxi[Bearbeiten]

Taxipreise sind in Norwegen, viel mehr als man dem Land zutraut, Verhandlungssache. Ab Flughafen gibt es für Vorausbuchungen Festpreise ab 700 NOK, je nach Fahrtziel in Oslo (Schalter im Flughafengebäude). Am Taxistand kann die Fahrt wesentlich teurer werden, den Fahrpreis sollte man im Voraus aushandeln. Sinngemäß gilt das Gleiche ab Oslo.

Sowohl preislich als auch zeitlich ist es in den meisten Fällen allerdings günstiger, zunächst den Zug nach Oslo zu nehmen und von dort weiter das Taxi zu nutzen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Flughafen liegt an der norwegischen Nationalstraße R36, die Richtung Osten an die E6 Oslo - anbindet. Richtung Westen läuft die N 36 als mautpflichtige Straße Richtung südliches Oppland. Die E 6 ist das Rückgrat des norwegischen Straßennetzes und bindet bis zu ihrem nördlichen Ende bei Kirkenes Städte wie Lillehammer und Trondheim an.

Am Flughafen gibt es ein Parkhaus in Fußgängerentfernung zum Terminalgebäude (P1) sowie entferntere Parkplätze im Freien, für die ein Shuttle-Bus verkehrt. Am Flughafen sind alle einschlägigen Mietwagenfirmen vertreten.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Wer mit dem Rad zum Flughafen an- oder abreisen will, orientiert sich an der östlich vorbeiführenden nationalen Radroute Nr. 7, der Pilgrimsruta. GPS-Track und Streckenbeschreibung im Radreise-Wiki.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Auch Wanderer, die nach Norwegen mit dem Flugzeug an- oder abreisen, können zwei der bekanntesten Fernwanderwege Norwegens als direkten Zuweg nutzen:

  • Der Pilegrimsleden führt unmittelbar östlich des Flughafengeländes entlang.
  • Der Rondanestien umgeht den Flughafen in weitem Bogen westlich und führt dann direkt nördlich nur knapp zwei Kilometer entfernt vom Flughafengelände entlang.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Oslo-Gardermoen hat regelmäßige Flugverbindungen zu über 100 Flughäfen weltweit, darunter zu 27 Verkehrsflughäfen in Norwegen. Eine Übersicht zu allen Zielen findet sich hier. Im deutschsprachigen Raum gibt es Verbindungen von:

  • Austrian Airlines aus Wien und Innsbruck
  • Lufthansa aus Frankfurt am Main, Düsseldorf und München
  • easyJet aus Berlin-Tegel
  • Germanwings aus Hamburg
  • Norwegian Air Shuttle aus Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, Köln/Bonn, Hamburg, München, Salzburg, Wien und Genf
  • SAS Scandinavian Airlines aus Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Innsbruck und Zürich
  • Swiss aus Zürich

Terminals[Bearbeiten]

Es gibt ein Terminalgebäude. Im Ostflügel und im Südflügel werden internationale Flüge, im Westflügel und die Treppe hinauf im Südflügel die nationalen Flüge abgefertigt.

Ankunft[Bearbeiten]

Die Ankunftsebene befindet sich im Erdgeschoss.

Abflug[Bearbeiten]

Abflugsebene ist im ersten Obergeschoss. Es gibt Automaten zum Einchecken und Drop-Offs für Gepäck. Für Flüge mit Lufthansa kann man das Gepäck nur am Schalter abgeben (Stand: 2013)

Umsteigen[Bearbeiten]

Da Norwegen nicht der EU angehört, müssen alle aus dem Ausland ankommenden ihr Gepäck aufnehmen und (bzw. die ins Ausland reisenden Passagiere ihr Gepäck) an der Zollkontrolle vorführen und bei Weiterflug wieder aufgeben. Ein Durchchecken zu anderen Flughäfen im In- oder Ausland gibt es nicht.

Sicherheit[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Terminalgebäude, Bahnhof, Flughafenhotel, Mietwagen und Parkhaus sind fußläufig bzw. mit Rolltreppen erreichbar. Weitere Parkplätze sind mit Shuttle-Bussen angebunden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Lounges[Bearbeiten]

Die SAS betreibt zwei Lounges für ihre Premium-Fluggäste und die Partnerairlines in der Star-Alliance. Des Weiteren bedient die OSL-Lounge Fluggäste anderer Gesellschaften. Die OSL-Lounge ist auch gegen Zuzahlung von 240 NOK für jedermann nutzbar.

Planespotting[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Terminalgebäude gibt es mehrere Geldautomaten, die teilweise auch Fremdwährungen ausspucken. Eine Wechselstube der DNB-Bank in Ankunftsbereich wechselt Bargeld gegen horrende Gebühren.

Angesichts der hohen Alkoholpreise in Norwegen ist der Duty-Free-Shop üppig dimensioniert. Auch im Ankunftsbereich befindet sich ein Duty-Free-Shop. Norwegen gehört zu den wenigen Ländern, in denen Duty-Free-Einkäufe auch nach der Ankunft möglich sind.

Daneben gibt es weitere Einkaufsmöglichkeiten vor allem im Abflugsbereich mit dem üblichen Airport-Angebot.

Küche[Bearbeiten]

In allen Bereichen des Flughafens gibt es Imbissangebote, Cafés und Restaurants mit internationaler Küche und gelegentlich auch frischen Meeresfrüchten.

Unterkunft[Bearbeiten]

Direkt am Flughafen in Fußgängerentfernung zum Terminalgebäude liegen das:

Beide Hotels verfügen über mehrere 100 Zimmer, Restaurants und Tagungsräume.

Weitere Hotel finden sich entlang dem Flughafenzubringer und an der E 6 einige Kilometer vom Flughafen entfernt, auch wenn der Name gelegentlich Anderes suggeriert. Diese sind mit dem Auto oder einem Shuttleservice des Hotels erreichbar.

Gesundheit[Bearbeiten]

Am Flughafen findet man eine Apotheke in der Ankunftshalle. Geöffnet: täglich 07:00 - 21:00.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Wer im Flieger sitzt, hat alles richtig gemacht.

Zentrales Infotelefon des Flughafens, rund um die Uhr besetzt, ist +47 915 06 400. Dort erhält man Auskünfte über das aktuelle Fluggeschehen und Dienstleistungen am Flughafen.

Mobilitätshilfe: Hilfe beim Umsteigen von Bodentransport ins Flughafengebäude bis zum Check-In-Schalter kann bis 24 Stunden zuvor unter +47 648 21 900 angefordert werden. Hilfe für mobilitätseingeschränkte Personen bzw. alleinreisende Kinder bei der Begleitung bis zum Flugzeug muss bereits bei Buchung des Fluges angemeldet werden, da nur die Fluggesellschaften entsprechende Unterstützung des Flughafens anfordern können.

Ein Fundbüro befindet sich im Ankunftsbereich. Verlorene Artikel im Flughafen, im Flytoget, bei der Sicherheitskontrolle sind im Internet gelistet.

Informationsschalter wie auch Treffpunkte (Meeting Point) gibt es sowohl auf der Ankunfts- als auch auf der Abflugebene.

Es gibt am Flughafen kostenfreien Internetzugang (maximal zwei Stunden). Ein SMS-Code kann auf jede Mobilfunknummer aus dem W-Lan-Netz des Flughafens angefordert werden. Längere W-Lan-Nutzung ist kostenpflichtig.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg