Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Adorf

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adorf/Vogtl.
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Kleinstadt Adorf liegt im Vogtlandkreis am Nordrand des Elstergebirges.

Hintergrund[Bearbeiten]

Adorf entstand um 1200 an der Straße von Plauen nach Eger. Die Wirtschaft der Stadt wurde im Mittelalter von der genannten Straße sowie einer weiteren Verbindungsstraße von Böhmen nach Hof begünstigt. 1293 wurde das Stadtrecht verliehen. Ab spätestens 1398 gab es einen Bürgermeister und einen Rat. 1357 fiel Adorf an die Markgrafschaft Meißen, 1485 an das Kurfürstentum Sachsen, 1547 an die Vögte von Plauen und 1569 endgültig an Sachsen. 1522 begann die Reformation. 1865 erhielt die Stadt Eisenbahnanschluss. Zu DDR-Zeiten gehörte Adorf zum Kreis Oelsnitz.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Bahnstrecke aus Plauen wird stündlich von der privaten Vogtlandbahn befahren, wobei jeder zweite Zug über Bad Brambach bis nach Eger in Tschechien durchgebunden wird.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Adorf ist aus Richtung Chemnitz und aus Südwestdeutschland über die Autobahn A72 erreichbar, wo man an der Abfahrt Plauen-Süd abfährt und auf die Bundesstraße A92 wechselt. Nach der Fertigstellung der Ortsumfahrung von Oelsnitz hat sich die Anfahrt zeitlich verkürzt. Wer aus Richtung Regensburg über die Autobahn A93 anfährt, verlässt die Autobahn bereits an der Abfahrt Regnitzlosau und fährt dann Landstraße via Posseck und Bergen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Adorf

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Miniaturschauanlage Klein-Vogtland, Waldbadstraße 7 08626 Adorf/Vogtl. (gut ausgeschildert am Südrand der Stadt). Tel.: +49 (0)37423 480 60, Fax: +49 (0)37423 787 76, E-Mail: . Miniaturschauanlage Klein-Vogtland in der Enzyklopädie Wikipedia Miniaturschauanlage Klein-Vogtland im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMiniaturschauanlage Klein-Vogtland (Q1936819) in der Datenbank Wikidata. Die Miniaturschauanlage wurde 1995 eröffnet. Es gibt insgesamt 52 Modelle zu besichtigen. Mit dem Erwerb der Eintrittskarte bekommt man auch Zugang zum Botanischen Garten. Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Geöffnet: April bis Oktober täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr. Preis: Erwachsene 4 €; Rentner, Arbeitslose, Erwachsene mit Ermäßigungskarte 3 €; Studenten, Schwerbeschädigte, Kinder (6 bis 16 Jahre) 1,50 €; Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder) 9 €.
  • Der Marktplatz
  • Die Stadtkirche St. Michaelis ist ein Jugendstilbau und wurde 1906-08 errichtet.
  • Die St. Johanniskirche stamt aus dem Jahre 1858, und ist auf den Grundmauern der Vorgängerkirche erbaut. Das Portal stammt einer Adorfer Kreuzkapelle aus dem Jahre 1498.
  • Das Rathaus wurde im Jahre 1896 erbaut.
  • Das Freiberger Tor, ist das einzige erhalten Stadttor im Vogtland und beherbergt das Heimatmuseum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Waldbad Adorf, Waldbadstr. 5 (direkt am Parkplatz vor der Miniaturschauanlage „Klein-Vogtland“). Tel.: +49 (0)37423 2604. Beheiztes Bad mit Erlebnisbereich.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hotel „Zur Staffel“, Hohe Str. 2. Tel.: +49 (0)37423 3146. Preis: Preise inkl. Frühstück: EZ 35 €, DZ 54 €; ab 5 Übernachtungen 10 % Rabatt, ab 10 Übernachtungen 20 % Rabatt.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Mühlhausen (3 km südlich, B 92) - im Tal des Rauner Baches an der B 92 gelegen; Inselteich in der Aue des Baches.
  • Bad Elster (5 km südlich, B 92, vor Mühlhausen geradeaus/Elsterstraße) - traditionsreiches Staatsbad im Elstergebirge.
  • Markneukirchen (5 km östlich, B 283) - Musikinstrumentenmuseum.
  • Sohl (6 km südlich, B 92 über Mühlhausen) - staatlich anerkannter Erholungsort mit den Sohler Mineralquellen.
  • Oelsnitz (12 km nördlich, B 92) - elsterabwärts gelegen. Stadtkirche St. Jakobi; im Nordosten das Schloss Voigtsberg.
  • Schöneck (13 km nordöstlich) - Wintersportort auf über 700 m Höhe; ausgedehntes Langlaufloipennetz.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg