Wandern
Gewählt zum Reisethema des Monats Dezember 2020
Brauchbarer Artikel

Wandern in Deutschland

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Vorwärtskommen > Wandern > Wandern in Europa > Wandern in Deutschland

Das Wandern ist in Deutschland wieder zur Mode geworden. Immer mehr Menschen entdecken die Vorteile der Bewegung in freier Natur - besonders nach einem langen Bürotag.

Wandermöglichkeiten hat Deutschland viele zu bieten. Die Palette reicht von Inselrundgängen auf Helgoland oder Hiddensee bis zu den bayerischen Alpen mit Besteigung der Zugspitze. Dazwischen liegen die zahlreichen Mittelgebirge, in denen das Wandern ebenfalls eine lange Tradition hat.

Bekannt: Der Rennsteig im Thüringer Wald. Bei entsprechender Schneelage wird hier eine Kammloipe gespurt

Routen[Bearbeiten]

Fernwanderwege

Wanderwege mit Prüfsiegel: zertifizierte Wanderwege gibt es in Deutschland gleich in zwei Ausgaben:

  • Qualitätswanderweg, zertifiziert vom Deutschen Wanderverband, dem Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine aus Kassel und
  • Premiumwanderweg nach der Bewertung des Deutschen Wanderinstituts aus Marburg.

Fernwanderwege[Bearbeiten]

  • 1 Rennsteig Website dieser Einrichtung. Rennsteig in der Enzyklopädie Wikipedia Rennsteig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRennsteig (Q139056) in der Datenbank Wikidata. Vom Mittellauf der Werra bis zum Oberlauf der Saale zieht der Rennsteig als Höhenweg über den Kamm des Thüringer Waldes und des angrenzenden Thüringer Schiefergebirges, bis in den nördlichen Frankenwald.
  • 2 Rothaarsteig Website dieser Einrichtung. Rothaarsteig in der Enzyklopädie Wikipedia Rothaarsteig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRothaarsteig (Q2168583) in der Datenbank Wikidata. (Premiumwanderweg) ist ein Höhenweg auf dem Kamm des Rothaargebirges, meist entlang der Rhein-Weser-Wasserscheide. Die 154,8 km lange Route führt von Brilon in Nordrhein-Westfalen vorwiegend nach Süden über den Kahlen Asten nach Dillenburg in Hessen.
  • 3 Rheinsteig. Rheinsteig in der Enzyklopädie Wikipedia Rheinsteig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRheinsteig (Q459036) in der Datenbank Wikidata. (Premiumwanderweg Fernwanderweg) − rechts des Rheins durch den Rheingau und dem Mittelrheintal zwischen Wiesbaden-Biebrich und Bonn, 320 km lang.
  • 4 Rheinburgenweg. Rheinburgenweg in der Enzyklopädie Wikipedia Rheinburgenweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRheinburgenweg (Q2147622) in der Datenbank Wikidata. − links des Rheins zwischen Bingen und Rolandseck vor Bonn, 196 km lang. − Erst wurde der Wanderweg 2004 rechtsrheinisch angelegt, dann 2006 linksrheinisch. 2010 strich man die rechte Seite und verlängerte den linken Weg von Bad Breisig bis zur Grenze von Nordrhein-Westfalen. Ältere Karten stimmen nicht mehr.
  • 5 Rheinhöhenweg. Rheinhöhenweg in der Enzyklopädie Wikipedia Rheinhöhenweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRheinhöhenweg (Q882979) in der Datenbank Wikidata. − von Wiesbaden am Kurhaus über die Loreley und dem Drachenfels im Siebengebirge nach Bonn-Beuel (272 km) und von Bonn über Andernach, Boppard und Bingen nach Alsheim (südlich von Mainz) (240 km). Beide Wege sind vom Rhein weiter entfernt als der Rheinsteig und Rheinburgenweg. Es gibt ihn noch, aber er passt nicht mehr ins Marketingkonzept und wird vernachlässigt.
  • 6 Lahnhöhenweg. Lahnhöhenweg in der Enzyklopädie WikipediaLahnhöhenweg (Q1800612) in der Datenbank Wikidata. − beidseitig der Lahn, auf der Taunusseite: von Lahnhof bei der Lahnquelle über Bad Laasphe, Biedenkopf, Marburg-Ockershausen, Wetzlar, Weilburg, Limburg, Diez, Balduinstein, Nassau, bei Bad Ems nach Niederlahnstein.
  • 7 Eifelsteig. Eifelsteig in der Enzyklopädie Wikipedia Eifelsteig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEifelsteig (Q1302902) in der Datenbank Wikidata. (Premiumwanderweg) − von Kornelimünster bei Aachen nach Trier mit 313 km Länge längs durch die Eifel.
  • 8 Neckarsteig Website dieser Einrichtung. Neckarsteig in der Enzyklopädie Wikipedia Neckarsteig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNeckarsteig (Q1973737) in der Datenbank Wikidata. Der 126,4 km lange Qualitätswanderweg führt durch das Neckartal von Heidelberg nach Bad Wimpfen.
  • 9 Vogtlandpanoramaweg. Vogtlandpanoramaweg in der Enzyklopädie Wikipedia Vogtlandpanoramaweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVogtlandpanoramaweg (Q1805626) in der Datenbank Wikidata. (Premiumwanderweg). Der Vogtland Panoramaweg gilt als der schönste Wanderweg durch das Vogtland im Südwesten von Sachsen und am Ostrand von Thüringen. Er bietet sowohl fantastische Panoramaaussichten, als auch eine facettenreiche Naturlandschaft.
  • 10 Westweg Website dieser Einrichtung. Westweg in der Enzyklopädie Wikipedia Westweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWestweg (Q2565728) in der Datenbank Wikidata. (Schwarzwald) - der Klassiker unter den Fernwanderwegen mit der roten Raute. Von Pforzheim nach Basel in Nord - Südrichtung in zwei Wochen den Schwarzwald durchqueren.
  • 11 Altmühlpanoramaweg Website dieser Einrichtung. Altmühlpanoramaweg in der Enzyklopädie Wikipedia Altmühlpanoramaweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAltmühlpanoramaweg (Q442946) in der Datenbank Wikidata. Der Altmühltal-Panoramaweg führt entlang der Altmühl, sonniger Wacholderheiden und wildromantischer Felsenlandschaften – von Gunzenhausen nach Kelheim. Zu entdecken gibt es entlang der 200 Kilometer langen Strecke historische Städte, einmalige Burgen und Schlösser sowie Zeugnisse aus römischer und keltischer Geschichte.
  • 12 Hermannsweg. Hermannsweg in der Enzyklopädie Wikipedia Hermannsweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHermannsweg (Q524597) in der Datenbank Wikidata. Wanderweg im Teutoburger Wald (NRW).
  • 13 Bergischer Panoramastieg. (NRW), auf 246 Kilometern führt er auf einem Rundkurs durch die typisch bergische Landschaft.
  • 14 Hochrhöner. Hochrhöner in der Enzyklopädie Wikipedia Hochrhöner im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHochrhöner (Q1622023) in der Datenbank Wikidata. Premiumwanderweg mit insgesamt 180 km, siehe hierzu Artikel Rhön.
  • 15 Goldsteig. Goldsteig in der Enzyklopädie WikipediaGoldsteig (Q1536127) in der Datenbank Wikidata. von Marktredwitz bis Passau mit 660 km Länge durch die Oberpfalz und Niederbayern.
  • 16 Hessenwege Website dieser Einrichtung. Hessenwege (Q19507900) in der Datenbank Wikidata. Elf Fernwanderwege quer durch Hessen.
  • 17 Weserberglandweg. Weserberglandweg in der Enzyklopädie Wikipedia Weserberglandweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWeserberglandweg (Q2563847) in der Datenbank Wikidata. (Qualitätswanderweg).ein rund 225 Kilometer langer Fernwanderweg, der dem Lauf der Weser als Zusammenfluss von Werra und Fulda bei Hann. Münden bis zum Weserdurchbruch Porta Westfalica folgt.
  • 18 Nord-Ostsee-Wanderweg. Er führt über eine Strecke von 120 Kilometern. Nach dem Start an der deutschen Nordseeküste folgt er in seinem Verlauf dem Nord-Ostsee-Kanal.
  • 19 Hanseatenweg Website dieser Einrichtung. Hanseatenweg in der Enzyklopädie WikipediaHanseatenweg (Q14525839) in der Datenbank Wikidata. unterwegs auf alten Handelsrouten in Norddeutschland. Wanderweg und Radweg, der die Hamburg und Stettin verbindet.
  • 20 Müritz-Nationalpark Weg. Auf 165 km führt der Weg vorbei an glitzernden Seen und durch urwüchsige Wälder.
  • 21 66-Seen-Wanderweg. unterwegs auf 400 km rund um Berlin.
  • 22 Remstal-Höhenweg. Das Remstal liegt in Württemberg, nordöstlich von Stuttgart. Von der Quelle bis zur Mündung den Fluss Rems umrunden. Der Wanderweg führt 226 km rechts und links der Rems entlang durch weitläufige Weinbau- und Waldgebiete, Streuobstwiesen und durch historische Städte und Dörfer.

Europäische Fernwanderwege durch Deutschland[Bearbeiten]

Europäische Fernwanderwege

Von den 12 Europäischen Fernwanderwegen, die von der Europäischen Wandervereinigung (EWV) eingerichtet wurden, verlaufen 9 durch Deutschland. Ihre Gesamtlänge beträgt im Bundesgebiet ca. 9700 km

Die Wanderwege verlaufen meistens auf bestehenden regionalen Routen und werden von den einzelnen Mitgliedsvereinen (etwa dem Odenwaldklub oder Sauerländischer Gebirgsverein) betreut.

Siehe auch: Weitwanderwege

Themenwanderungen[Bearbeiten]

Themenwanderungen

Weinwanderungen[Bearbeiten]

Fränkischer Rotweinwanderweg
  • 23 Rotweinwanderweg. Rotweinwanderweg in der Enzyklopädie Wikipedia Rotweinwanderweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRotweinwanderweg (Q1780100) in der Datenbank Wikidata. an der Ahr.
  • 24 Ortenauer Weinpfad. in Baden. Er verläuft auf über 100 Kilometer Länge parallel zur Badischen Weinstraße durch das Weinparadies Ortenau.
  • 25 Erlebnispfad Wein und Stein. in Hessen. Er präsentiert auf einer Strecke von 6,9 km (Abkürzungen möglich) an 70 Stationen und mit zahlreichen bebilderten Schildern Wissenswertes zu den Themen Wein, Rebsorten, Geologie, Klima, Geschichte, Lebenskultur, Flora und Fauna der Region.
  • 26 Rheinsteig Website dieser Einrichtung. Rheinsteig in der Enzyklopädie Wikipedia Rheinsteig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRheinsteig (Q459036) in der Datenbank Wikidata. am rechten Hang des Mittelrheintals und am Rand des Rheingaus zum Taunus.
  • 27 Rheingauer Rieslingpfad Website dieser Einrichtung. Rheingauer Rieslingpfad (Q22665538) in der Datenbank Wikidata. von Kaub bis Hochheim am Main, meist etwas tiefer als der Rheinsteig.
  • 28 Römersteig. an der Mosel.
  • 29 Weinwanderweg Rhein-Nahe. Am Südrand des Naturparks Soonwald-Nahe nimmt der Weinwanderweg seinen Verlauf von Kirn nach Bingen am Rhein.
  • 30 Keschdeweg. Der Pälzer Keschdeweg führt aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen bei Hauenstein zur Deutschen Weinstraße und durchquert dabei die ausgedehnten Esskastanienwälder.
  • 31 Bänkelches-Route. in Rheinhessen ist ein etwa 8 Kilometer langer Rundweg durch die Weinberge von Siefersheim.
  • 32 Sächsischer Weinwanderweg. Sächsischer Weinwanderweg in der Enzyklopädie WikipediaSächsischer Weinwanderweg (Q2378747) in der Datenbank Wikidata. Auf rund 90 km führt die Wanderstrecke durch das Elbtal zu den schönsten Weinbergen und den herrlichsten Aussichtspunkten. Historische Stadtkerne in Pirna, Dresden und Meißen mit Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Pillnitz, der Dresdner Frauenkirche, der Porzellan-Manufaktur Meissen.
  • 33 Stuttgarter Weinwanderwege. mehrere Wanderwege in der Stuttgarter Weingegend.
  • 34 Fränkischer Rotwein Wanderweg. im Mainviereck: mit einer Gesamtlänge von rund 70 Kilometern in 5 Tagesetappen von Großwallstadt über Obernburg, Elsenfeld/Rück, Erlenbach, Klingenberg, Großheubach und Miltenberg bis Bürgstadt.
  • 35 Casteller Weinwandertag Website dieser Einrichtung. alljährlich im September.

Bierwanderungen[Bearbeiten]

Bierwanderungen sind für wanderlustige Bierliebhaber perfekt geeignet, um die deutsche Braukultur und die schöne Landschaft mit Wäldern, Feldern und Wiesen zu erleben.

  • 36 Bierwanderweg Ehingen. vorbei an 4 Innenstadt-Brauereien zu attraktiven Biergärten.
  • 37 Distelhäuser Bierwanderweg. Der Rundwanderweg endet direkt vor der Distelhäuser Brauerei.

Nacḱtwanderwege[Bearbeiten]

Harzer Naturistenstieg

Die Ursprünge des Nacktwanderns gehen auf den Beginn des letzten Jahrhunderts zurück, als die ersten FKK-Pioniere - getragen von einem romantischen Naturverständnis – bei ihren Wanderungen auf einengende Kleidung verzichteten.

Barfußwanderwege[Bearbeiten]

Barfußpfad Bad Sobernheim

Ein Barfußpfad ist eine Gehstrecke, auf der durch Barfußlaufen besondere Sinneseindrücke und die damit verbundene Entspannung erlebt werden können. Kürzere Fußfühlpfade mit unterschiedlichen Bodenmaterialien, aber auch kilometerlange Barfußwanderwege werden unter diesem Begriff zusammengefasst. Derartige Freizeitangebote dienen dem Zweck, die Gesundheit und Bewegungskompetenz (nicht nur von Kindern) zu fördern, Interesse an der Natur zu wecken oder einfach originelle Attraktionen für Veranstaltungen oder für den Fremdenverkehr zu schaffen.

Vogelwanderwege[Bearbeiten]

  • 46 Rotmilan-Höhenweg. ist ein rund 45 km langer Rundwanderweg um das Elsofftal im Sauerland.

Wege mit geologischem oder paläoanthropologischem Hintergrund[Bearbeiten]

Wege mit historischem Hintergrund[Bearbeiten]

Alpenüberquerungen[Bearbeiten]

Hauptartikel: Alpenüberquerungen

Pilgerwege[Bearbeiten]

Pilgerwege

Pilgern hat eine lange Tradition im Christentum und reicht weit in dessen Geschichte zurück. Die Pilgerwege waren für die Menschen eine Wegstrecke zu einem Pilgerziel (Pilgerort oder Naturdenkmal), auf der innere Ruhe und neue Lebenskraft zu finden waren. Pilgerwege sind keine Rundwege, auch wenn Tourismusorganisationen heute aus Marketinggründen einige ihrer Rundwege als "Pilgerwege" vermarkten mögen.

Wege der Jakobspilger[Bearbeiten]

Als Jakobsweg wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch Spanien bzw. Frankreich bezeichnet, die alle das vorgebliche Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) zum Ziel haben. Sie sind Teil des Unesco-Weltkulturerbes. In Deutschland gibt es keinen Jakobsweg, wohl aber diverse Zuwege, die als Wege der Jakobspilger bezeichnet werden. Diese wurden mit dem Titel Kulturweg des Europarats ausgezeichnet

  • 49 Lahn-Camino Website dieser Einrichtung. Lahn-Camino in der Enzyklopädie Wikipedia Lahn-Camino im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLahn-Camino (Q14505044) in der Datenbank Wikidata. Von Wetzlar über Limburg nach Lahnstein auf der linken Lahnseite entlang.
  • 50 Mosel-Camino Website dieser Einrichtung. Mosel-Camino in der Enzyklopädie Wikipedia Mosel-Camino im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMosel-Camino (Q14550928) in der Datenbank Wikidata. Von Koblenz auf beiden Seiten der Mosel bis zur Benediktinerabtei St. Matthias in Trier.
  • 51 Via Jutlandica. Der Jütländische Jakobsweg ist der nördlichste unter den deutschen Jakobswegen. Er beginnt im dänischen Pattburg an der Grenze von Dänemark nach Deutschland (bei Flensburg) und stellt damit die Brücke von den skandinavischen Ländern nach Santiago de Compostela in Spanien dar.
  • 52 Jakobswege in Brandenburg. Von Frankfurt/Oder aus führen Jakobswege wahlweise nach Leipzig oder nach Berlin und Tangermünde. Ein weiterer Jakobsweg folgt von Stettin kommend der alten Reichsstraße Via Imperii nach Leipzig und weiter nach Nürnberg.
  • 53 Jakobswege in Franken. Von Kronach über Bamberg nach Nürnberg.

sonstige Pilgerwege[Bearbeiten]

  • 54 Bonifatius-Route. Bonifatius-Route in der Enzyklopädie Wikipedia Bonifatius-Route im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBonifatius-Route (Q892511) in der Datenbank Wikidata. von Mainz nach Fulda (180 km).
  • 55 Lutherweg Sachsen-Anhalt Website dieser Einrichtung. Lutherweg Sachsen-Anhalt in der Enzyklopädie Wikipedia Lutherweg Sachsen-Anhalt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLutherweg Sachsen-Anhalt (Q1877986) in der Datenbank Wikidata. 410 km lange Pilgerroute von Lutherstadt Wittenberg über Eisleben nach Mansfeld.
  • 56 Lutherweg Sachsen Website dieser Einrichtung. Lutherweg Sachsen in der Enzyklopädie Wikipedia Lutherweg Sachsen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLutherweg Sachsen (Q14549259) in der Datenbank Wikidata. 550 Kilometer langer Rundwanderweg in Sachsen.
  • 57 Lutherweg Thüringen Website dieser Einrichtung. Lutherweg Thüringen in der Enzyklopädie Wikipedia Lutherweg Thüringen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLutherweg Thüringen (Q1903260) in der Datenbank Wikidata. von der Wartburg aus über Möhra, Glasbachgrund, Schmalkalden, Tambach-Dietharz, Reinhardsbrunn, Waltershausen und Gotha bis nach Arnstadt durch den Thüringer Wald führt.
  • 58 Lutherweg Bayern. Auf knapp 100 km durchzieht der Lutherweg einen Teil von Bayern, genauer das Coburger Land. Er verbindet Städte der Reformation wie Coburg, Neustadt bei Coburg und Bad Rodach.
  • 59 Pilgerweg Loccum-Volkenroda Website dieser Einrichtung. Pilgerweg Loccum-Volkenroda in der Enzyklopädie Wikipedia Pilgerweg Loccum-Volkenroda im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPilgerweg Loccum-Volkenroda (Q2094971) in der Datenbank Wikidata. durch das Weserbergland und das Eichsfeld zwischen dem Kloster Loccum und dem Kloster Volkenroda.
  • 60 Elisabethpfad. Elisabethpfad in der Enzyklopädie WikipediaElisabethpfad (Q1330574) in der Datenbank Wikidata. Pilgerweg von Köln, Eisenach oder Frankfurt zum Grab der Heiligen Elisabeth nach Marburg.

Regionale Routen[Bearbeiten]

Regionale Routen
  • 67 Das sagenhafte Löstertal. 21 km langer Sagenwanderweg rund um Wadern im Saarland.
  • 68 Grimmsteig Website dieser Einrichtung. Grimmsteig (Q18536599) in der Datenbank Wikidata. 84 km durch landschaftlich äußerst reizvoll zwischen Kassel und dem Hohen Meißner, dicht vor dem sanft ansteigenden Buntsandsteinbergland von Söhre und Kaufunger Wald gelegen, bietet die Region ein sehens- und erlebens­wer­tes Re­pertoire an kulturellen und ­historischen Schätzen und nicht zuletzt ursprüngliche, unverfälschte Natur.
  • 69 Römerkanal-Wanderweg. Römerkanal-Wanderweg in der Enzyklopädie Wikipedia Römerkanal-Wanderweg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRömerkanal-Wanderweg (Q2179575) in der Datenbank Wikidata. entlang der im 1. Jahrhundert n. Chr. von den Römern erbauten Eifelwasserleitung. Er verläuft von Nettersheim über Kall, Rheinbach, Brühl und Hürth nach Köln-Sülz und besitzt eine Länge von 116 km.
  • 70 Werra-Burgen-Steig Hessen Website dieser Einrichtung. Werra-Burgen-Steig Hessen in der Enzyklopädie Wikipedia Werra-Burgen-Steig Hessen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWerra-Burgen-Steig Hessen (Q29380420) in der Datenbank Wikidata. Der Werra-Burgen-Steig führt auf 120 km über die Burgen an der Werra.

Wanderregionen[Bearbeiten]

Eine Vielzahl von Wanderwegen
Nationalpark Kellerwald-Edersee - Buchenwald am Urwaldsteig zwischen Peterskopf und Sauermilchplatz

Hier sind einige Regionen aufgelistet, die sich besonders zum Wandern eignen.

Übernachten[Bearbeiten]

Vom deutschen Wanderverband wurden bereits viele Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen mit dem Qualitätssiegel Wanderbares Deutschland ausgezeichnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Deutscher Volkssportverband (Hg.): Wandern in Deutschland

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.