Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wutachschlucht

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Wutachschlucht liegt im südlichen Baden-Württemberg.

Regionen[Bearbeiten]

Wutachschlucht

Die Wutachschlucht ist in erster Linie das enge Tal des Flusses Wutach. In den letzten Jahren haben sich die umliegenden Städte und Gemeinden als Ferienregion unter dem Namen ihrer größten touristischen Attraktion zusammengeschlossen. Sie ist umgrenzt im Westen vom Hochschwarzwald, erstreckt sich entlang des südlichen Teils der Baar und wird im Osten begrenzt durch den Klettgau und den Randen in der Schweiz.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Karte Wutach

Hintergrund[Bearbeiten]

Dieser Fluss entspringt beim Seebuck im Feldbergmassiv, fließt als Seebach durch den Feldsee und das Bärental in den Titisee. Unter dem Namen Gutach fließt er zunächst als ruhiger Fluss weiter in südöstlicher Richtung. Nachdem der Fluss die Gutachbrücke passiert hat, wird sein Gefälle größer, er gräbt sich tiefer in den Fels. Von links und rechts münden die Haslach und der Rötenbach in den Fluss, dessen Namen sich jetzt in Wutach ändert und in östlicher Richtung weiterfließt. Auf der Höhe von Bonndorf mündet von rechts die Rötenbachklamm in die Wutachschlucht, ein Stück weiter kommt von links die Gauchachschlucht. Beim Wutachknie in den Nähe von Blumberg seine Richtung nach Süden, in der Wutachflühe sind die Felswände teils über 300 m hoch. Hinter Stühlingen weitet sich das Tal, und bei Waldshut-Tiengen mündet die Wutach schließlich in den Rhein.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eine beliebte Attraktion bei Eisenbahnromantikern ist die Sauschwänzlebahn, sie verdankt ihren Namen Deutschlands einzigem Kreiskehrtunnel im Bereich der Stockhalde und hat eine recht kurvenreiche Streckenführung mit mehreren Tunnels. Während der Sommermonate von Mai bis Oktober verkehrt auf einer 25 km langen und landschaftlich reizvollen Strecke ein Museumszug von Blumberg-Zollhaus nach Weizen und zurück.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Anekdote Blüte der Märzenbecher
Nicht verpassen sollte man die Blüte der Märzenbecher jeweils in der zweiten Märzhälfte, wenn die Blumen die Ufer der Wutach säumen (z. B. oberhalb der Wutachmühle 1 )

Wandern durch die Wutachschlucht[Bearbeiten]

Märzenbecher in der Wutachschlucht

obere Wutachschlucht: Kappel - Schattenmühle[Bearbeiten]

Vom Wanderparkplatz bei Kappel 2 kann in die obere Schlucht des Flusses eingestiegen werden - der hier noch Gutach heisst - unterhalb des Viadukts der Höllentalbahn. Von rechts mündet die Haslach ein (die beim Rechenfelsen eine 20 m tiefe Klamm durchquert hat), mit der Vereinigung mit der Haslach erhält der Fluss nun den Namen Wutach.
Es folgt die Einmündung der Rötenbachschlucht von links, die Reste der Burg Stallegg und der Staudamm des Elektrizitätswerks Stallegg. Nach der hölzernen gedeckten Stalleggbrücke und der Einmündung des Reichenbächles von rechts folgt die weglose Stallegger Schlucht, über der die Burgruine Neu-Blumberg auf dem Felsen Räuberschlössle thronte, es sind nur Mauerreste erhalten.
Bei der Schattenmühle (mit der Brücke der querenden L170 Bonndorf - Göschweiler - Löffingen) mündet von rechts die Lotenbachklamm, von der aus ein Einstieg in den mittleren Abschnitt möglich ist. (ca. 3 h)

mittlere Wutachschlucht: Schattenmühle - Wutachmühle[Bearbeiten]

Nach dem Gasthof Schattenmühle geht es am linken Ufer der Wutach weiter abwärts nach Dietfurt, zum ehemaligen Bad Boll (hier hatte einmal ein Kurbetrieb existiert) mit einer verfallenden Kapelle in einem etwas weiteren Teil der Wutachschlucht weiter zur Schurhammerhütte. Ein Teil des Wassers der Wutach versickert hier, fliesst unterirdisch weiter und tritt weiter unten unter Felsen wieder zu Tage. Flussabwärts geht es durch den Canyon-artigen Teil teils über Felskanzeln und Stege in zwei Stunden weiter zur Wutachmühle (dort Wanderparkplatz und Bushaltestelle). (13 km, ca. 5 h)

untere Wutachschlucht / Wutachflühe[Bearbeiten]

Von der Wutachmühle bis Grimmelshofen, der am wenigsten begangene Abschnitt der Wutachschlucht (11 km, ca. 3 h)

Lotenbachklamm[Bearbeiten]

Vom Wanderparkplatz an der B315 Bonndorf - Holzschlag - Lenzkirch geht es durch die Lotenbachklamm in ca. 1,5 km hinab zur Schattenmühle, es beeindruckt, welche tiefen Einschnitte und Tosbecken der Lotenbach in den Felsen gegraben hat. Die Lotenbachklamm wird gern als Einstieg in den mittleren Abschnitt der Wutachschlucht genutzt.

Drei Schluchten - Wanderweg / Gauchachschlucht[Bearbeiten]

Vom Wanderparkplatz Bachheim 3 geht es hinunter zur Wutachschlucht, der man flussabwärts bis zur Mündung der Gauchach von links folgt. Entlang der Gauchach geht es aufwärts, am Wanderheim Burgmühe vorbei, danach durch die Enge Schlucht nach links wieder zurück nach Bachheim (ca. 3 h).
Die Gauchachschlucht kann auch weiter nach oben verfolgt werden, nach links geht es nach Unadingen, wo beim Gasthaus "Altes Posthaus" der Wanderbus hält oder man zu Fuss nach Nachheim zurückkehren kann.

Wenn keine Rundwanderung geplant ist, kann man den Bus der Südbadenbus benutzen, der Fahrplan für den Wanderbus der SBG (Linien 7259 und 7344, nur am Wochenende) findet sich auf der Website www.wutachschlucht.de.

Küche[Bearbeiten]

  • Schattenmühle, Schattenmühle 1, D-79843 Löffingen. Tel.: (0)7654 1705, Fax: (0)7654 921454, E-Mail: . Geöffnet: Vorsicht: macht Winterpause. 4 : beliebter Landgasthof (als Etappenort einer Wutachschluchtbegehung)

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Im Bereich der Wanderwege in der Wutachschlucht sind überall Rettungssektoren bezeichnet, welche im Falle einer Notfallmeldung anzugeben sind und das Auffinden des Unfallorts vereinfachen.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg