Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Sauerland

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf Willingen, aufgenommen vom Ettelsberg

Das Sauerland ist eine Region im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Lage des Sauerlands in Deutschland

Regionen[Bearbeiten]

Der größte Teil des Sauerlandes mit den Landkreisen Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe und dem Süden des Kreises Soest zählt zum Bundesland Nordrhein-Westfalen. Im Osten befindet sich das sauerländische Oberland, das zum hessischen Kreis Waldeck-Frankenberg gehört.

Im Norden des Sauerlandes liegt der Naturpark Arnsberger Wald. Das waldreiche Mittelgebirge lädt zu Wanderungen ein. Im Südosten ist das Rothaargebirge, das vor allem den Skifahrern bekannt sein dürfte.

Durch das Sauerland fließt die Ruhr, die mit zahlreichen Nebenflüssen und Talsperren sowohl Trinkwasser als auch Freizeitmöglichkeiten bereitstellt.

Orte[Bearbeiten]

Karte des Sauerlands mit Kreisen, Städte/Gemeinden und wichtigen Flüssen

Die drei größten Städte des Sauerlandes sind Iserlohn, Lüdenscheid und Arnsberg.

Weitere Städte und Gemeinden sind:

Am Rand der Region befinden sich:

Lage der Region in der Bundesrepublik

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Burg Altena - hier wurde 1912 die erste Jugendherberge der Welt eröffnet

Zur Versorgung des Ruhrgebietes wurden zahlreiche Talsperren angelegt, die auch der Naherholung dienlich sind:

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flughäfen[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Unterrichtungstafel kurz vor Olpe
  • Die A4 A 4 trifft in Olpe auf die A 45 und endet hier. Sie kommt aus Köln.
  • Die A45 A 45 durchtrennt auf ihrem Teilstück Dortmund - Siegen das Sauerland in Nord-Süd-Richtung.
  • Die A46 A 46 beginnt in Hagen an der A 45 und führt über Iserlohn bis nach Meschede im Hochsauerlandkreis.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Via RuhrtalRadweg aus dem Ruhrgebiet
  • Via Lenneroute (Abzweig des RuhrtalRadwegs in Wetter (Ruhr))
  • Via Ruhr-Sieg-Radweg (Eröffnung 2014)

Mobilität[Bearbeiten]

Die Regionalbahnen und -expresse können wie die Busse mit dem jeweiligen Verkehrsverbund befahren werden, das ist hauptsächlich der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL), in den südlichen Bereichen auch der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS).

Sauerland-Express

  • RE 17 Sauerland-Express: Dortmund - Hagen - Schwerte - Fröndenberg - Wickede - Arnsberg - Meschede - Bestwig - Olsberg - Brilon - Marsberg - Warburg - Kassel
  • RE 57 Sauerland-Express: Dortmund - Fröndenberg - Wickede - Arnsberg - Meschede - Bestwig - ...
  • ab hier fahren die Züge verschiedene Ziele an: ... - Bigge - Winterberg oder ... - Olsberg - Brilon

Tangenten

  • RE 7 Rhein-Münsterland-Express: Krefeld - Neuss - Köln - Solingen - Wuppertal - Schwelm - Ennepetal (Gevelsberg) - Hagen - Schwerte - Holzwickede - Unna - Hamm - Münster - Rheine
  • RE 13 Maas-Wupper-Express: Venlo (NL) - Kaldenkirchen - Viersen - Mönchengladbach - Neuss - Düsseldorf - Wuppertal - Schwelm - Ennepetal (Gevelsberg) - Hagen - Schwerte - Holzwickede - Unna - Hamm

Volmetalbahn

  • RB 52 Volmetalbahn: Dortmund - Herdecke - Hagen - Brügge - Lüdenscheid
  • Als Zu-/Wegbringer auf Hagen ist die RE 13 getaktet, sowohl aus Richtung Hamm als auch aus Richtung Venlo/Düsseldorf

Ardeybahn

  • RB 53 Ardey-Bahn: Dortmund - Schwerte – Ergste - Kalthof - Iserlohn
  • Hier ist auf Schwerte getaktet: RE 13 und RE 7

Hönnetalbahn

  • RB 54 Hönnetalbahn: Unna - Fröndenberg - Menden - Binolen - Balve - Neuenrade
  • Hier ist auf Fröndenberg getaktet: die RE 17 aus Hagen und die RE 57 aus Dortmund (beide siehe oben)

Ruhr-Sieg

  • RE 16 Ruhr-Sieg-Express: Essen - Bochum - Witten - Wetter - Hagen - Hohenlimburg - Letmathe ...
  • ab hier fahren die Züge verschiedene Ziele an: ... - Letmathe-Dechenhöhle - Iserlohn oder ... - Altena - Plettenberg - Finnentrop - Lennestadt - Kreuztal - Siegen (mit Anschluss in Finnentrop an die RB 92 Biggesee und in Kreuztal an die RB 93 Rothaar-Bahn nach Erndtebrück und Bad Berleburg)
  • RB 91 Ruhr-Sieg-Bahn: wie RE 16 allerdings erst ab Hagen und mit mehr Zwischenstopps
  • RB 40 Ruhr-Lenne-Bahn: Wie RE 16 allerdings nur bis Hagen und zeitversetzt

Biggesee

  • RB 92 Biggesee-Express: Finnentrop - Attendorn - Kraghammer - Listerscheid - (im Sommer Attendorn-Hohenhagen) - Sondern - Eichhagen - Olpe
  • vorbildlich: kostenlose! Beförderung von Fahrrädern

Der Verkehrsverbünde bieten die sogenannten "grafischen Fahrpläne" oder Taktfahrpläne an, die Ankunfts- und Abfahrtszeiten, Linienverläufe und Anschlüsse auf einem einzigen Plan darstellen, und zwar sowohl für die Bahn- als auch für ausgewählte Buslinien: hier die Links zum ZWL- und ZWS-Plan.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Berge und Aussichtspunkte[Bearbeiten]

In dieser Liste werden regional bedeutende Aussichtspunkte vorgestellt.

  • 1 Kahler Asten - mit 841 m Höhe bekanntester Berg des Sauerlandes und des Rothaargebirges
  • 2 Clemensberg - gelegen zwischen Winterberg und Willingen mit tollem Panoramablick nach Süden.
  • 3 Ettelsberg - bekannte Erhebung (839 m Höhe) bei Willingen mit Kabinenbahn und Aussichtsturm. Im Winter sind am Berg Ski Alpin und Ski Nordisch im Angebot.
  • 5 Bruchhauser Steine südlich Olsberg. Vom Feldstein hat man einen attraktiven Landschaftsblick ins nordöstliche Sauerland (Wikipedia)
  • 6 Hohe Bracht - 588 m bei Kirchhundem. Vom Aussichtsturm weiter Panormarundblick. Im Winter sind am Berg Ski Alpin und Ski Nordisch im Angebot.
  • 7 Rhein-Weser-Turm - 704 m bei Kirchhundem. Panoramablick vom Westenberg zum Kahleberg, auf die Hohe Hessel und die Saalhauser Berge.
weiter Panoramarundblick vom Lörmecketurm (u. a. auf das Rückgrat des Sauerlandes, den zentralen Rothaarkamm)
weiter Panoramarundblick vom Lörmecketurm (u. a. auf das Rückgrat des Sauerlandes, den zentralen Rothaarkamm)

Schauhöhlen und Besucherbergwerke[Bearbeiten]

Bilsteinhöhle bei Warstein: Halle der 60 Riesen

Museen[Bearbeiten]

Es existieren noch zahlreiche weitere Museen oder ähnliche Einrichtungen. So können einige der ältesten Hochofenanlagen Deutschlands im Sauerland besucht werden, historische Bahnstrecken werden als Museumseisenbahnen betrieben, der Bergbau auf Schiefer und Schwerspat wird vorgestellt. Nähere Informationen finden sich in den jeweiligen Ortsartikeln.

Freizeit- und Wildparks[Bearbeiten]

  • Abenteuerland Fort Fun - Freizeitpark in Bestwig. Zum Park gehört übrigens der 57 m hohe Stüppelturm. Der Aussichtsturm, der auf der gleichnamigen 732 m hohen Bergkuppe steht, ist eine weithin sichtbare Landmarke (Parkseite).
  • Panoramapark bei Kirchhundem. Freizeitpark mit Attraktionen für Familien und dem umfangreichen Wildpark Sauerland (Parkseite).

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wintersport[Bearbeiten]

Wandern[Bearbeiten]

Die Sauerland-Waldroute ist ein 240 km langer Wanderweg von Iserlohn über Arnsberg und Warstein bis nach Marsberg.

Außerdem bietet der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) mit seinen unzähligen Wanderwegen viel zu erwandern.

Am 1. Mai 2014 wurde ein neuer Rund-Wanderweg mit einer Länge von 38 km eingeweiht.

Radfahren[Bearbeiten]

Das Sauerland bietet viele Möglichkeiten zum Radeln. Von Mountainbikern bis gemütlichen Tourenradlern ist für fast alle etwas dabei. Für letztere bietet sich der Sauerlandradring, aber auch der Ruhrtal-Radweg an. Eine weitere regionale Radroute im Sauerland ist die Lenneroute Richtung Ruhr.

Besonders Mountainbiker werden die BikeArena mit ihren über 50 Routen schätzen lernen. Auf 37 ausgeschilderten Touren mit einer Gesamtlänge von über 1400 km bietet die "Bike Arena" im Touren für jeden Geschmack an. Die Strecken (mit insgesamt über 25.000 Höhenmeter!) führen rund um Winterberg, Schmallenberg, Hallenberg, Medebach, Brilon, Olsberg, Eslohe und Willingen durch die waldreiche Mittelgebirgslandschaft.

Egal ob man mit dem Mountainbike, Rennrad oder Tourenrad unterwegs ist, für jede Zielgruppe gibt es die passende Tour. Von der autofreien Tour auf Talwegen für den Familienausflug bis zum anspruchsvollen Bergkurs für Mountainbiker reicht das Angebot. Es ist eine tourenbezogene Ausschilderung vorhanden (kleine Rechteckschilder mit entspr. Nummer). Die Schilderfarbe gibt den Schwierigkeitsgrad der Tour an.

Die Bikearena wird betreut über den Sauerland-Radwelt e.V., Johannes-Hummel-Weg 1, 57392 Schmallenberg. E-Mail: .

Drachen und Gleitschirmfliegen[Bearbeiten]

Dieser Sport ist möglich in folgenden Gebieten: Bruchhauser Steine, Düdinghausen, Stüppel, Wenholthausen, Willingen, Ettelsberg, Willingen Sonnenhang

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hoch hinaus: Familienausflüge im Naturpark Rothaargebirge. Tipps fürs Hochsauerland, Südsauerland, nördliche Siegerland und Wittgensteiner Land. Essen : Klartext-Verlag, 2012 (1. Auflage), ISBN 3837505596; 192. Nicht nur für Familienausflüge, unterteilt in Natur, Sehenswert und Abenteuer, listet zusätzlich noch Tipps rund um das jeweilige Ausflugsziel auf.
  • Bruckmanns Motorradführer Sauerland: Roadbooks –Karten –Tipps. Bruckmann-Verlag, 2008 (1. Auflage), ISBN 3765446327; 144. Schon ein bisschen in die Jahre gekommen, aber immer noch eine Fundgrube.
  • ADAC Wanderführer Sauerland. ADAC-Verlag, 2010 (1. Auflage), ISBN 3899057996; 180. 40 Wanderungen in 5 Naturparks: Arnsberger Wald, Diemelsee, Ebbegebirge, Homert und Rothaargebirge
  • Theiss Burgenführer Sauerland und Siegerland. Theiss, ISBN 3806217068; 160. Leider derzeit vergriffen, ist ein preiswerter und guter Führer.
  • Wanderführer Sauerland-Waldroute: Erlebnis Wanderführer. Rietberg : Standpunkt-Verlag, 2010 (1. Auflage), ISBN 3942309033; 164.

Weblinks[Bearbeiten]


Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.