Artikelentwurf

Südwestfalen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biggesee bei Olpe

Die Region Südwestfalen liegt im Südosten von Nordrhein-Westfalen.

Regionen[Bearbeiten]

Landschaft im Siegerland bei Freudenberg
  • Sauerland, von Mittelgebirgen geprägte Region, nimmt den Hauptteil Südwestfalens ein
  • Siegerland, der äußerste Süden Westfalens
  • Hellwegbörden, der flachste Teil Südwestfalens, am Übergang zum Münsterland und Ruhrgebiet

Naturräumliche Einheiten in Südwestfalen, die teilweise aber auch schon im nördlichen Rheinland oder in den Nachbarbundesländern Hessen und Rheinland-Pfalz liegen, sind:

Orte[Bearbeiten]

Arnsberg: Alter Markt
Petrusbrunnen Brilon
Altstadt Soest
  • Hagen liegt am Übergang des Ruhrgebiets zum Sauerland; kann daher das „Tor zum Sauerland“ genannt werden

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Einen Verkehrsflughafen mit Linienverbindungen gibt es am Nordrand der Region in Paderborn-Lippstadt (IATA CodePAD)
  • Der „Siegerlandflughafen“ in Burbach bietet keine Linien-, sondern nur Charter- und Privatflüge
  • Weitere nahegelegene Flughäfen sind Dortmund (45 km nordwestlich von Arnsberg), Düsseldorf (95 km westlich von Iserlohn) und Köln-Bonn (70 km westlich von Olpe)

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Region wird von Fernverkehrszügen der DB weitgehend umfahren. Einzelne ICE- und IC-Züge halten in Soest und Lippstadt. Ansonsten befinden sich die nächstgelegenen Fernverkehrshalte in Hagen (dem „Tor zum Sauerland“), Warburg und Siegburg. Von dort geht es mit Regionalzügen weiter ins Sauer- oder Siegerland.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Am besten ist die Region wohl auf der Straße zu erreichen. Durch sie führen die Autobahnen A4 (Köln–Olpe), A44 (Dortmund–Soest–Kassel), A45 (Dortmund–Hagen–Lüdenscheid–Olpe–Siegen–Wetzlar–Frankfurt) und A46 (Hagen–Iserlohn und Arnsberg–Meschede).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Altena: Burg Altena, die hochmittelalterliche Spornburg war Anfang des 20. Jahrhunderts nur noch eine Ruine, dann wurde sie wiederaufgebaut und dient seit 1914 als Jugendherberge, damit ist sie die älteste dauerhaft betriebene Jugendherberge der Welt und eines der beliebtesten Ausflugsziele im Sauerland
  • Heinrichshöhle bei Hemer: Tropfsteinhöhle mit Fossilien aus dem Devon und hier gefundenen Skeletten von urzeitlichen Tieren wie Höhlenbär und Höhlenhyäne
  • Siegen: Oberes Schloss mit Siegerlandmuseum
  • Soest:
    • Historische Altstadt
    • Burghofmuseum – Patrizierhaus aus dem 16. Jahrhundert mit Rittersaal sowie Romanisches Haus von ca. 1200, ältestes erhaltenes Wohnhaus der Stadt
  • Winterberg: Panorama-Erlebnis-Brücke auf dem Berg Kappe

Aktivitäten[Bearbeiten]

Skiliftkarussell Winterberg
  • Mehr und mehr Radrouten sprießen in Südwestfalen aus dem Boden. Sehr bekannt sind unter anderem die Lenneroute und der Ruhrtal-Radweg.
  • Das Wandern in den hügeligen bis mittelgebirgigen hat Tradition und kann auf vielen ausgeschilderten Wegen ausgelebt werden. Bekanntester Vertreter dürfte der Rothaarsteig sein.
  • Überregional bekannt ist der Wintersport im Sauerland und Rothaargebirge, insbesondere mit dem Skikarussell Winterberg. Aber auch andere kleinere Skigebiete laden zum Brettern ein.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Etwa 5 Grad kälter als in Köln.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.