Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Bestwig

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bestwig 2010.jpg
Bestwig
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Einwohner
11.170 (2015)
Höhe
319 m
Tourist-Info (0)2904 712810
http://www.hennesee-tourismus.eu/
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Reddot.svg
Bestwig

Bestwig ist eine sauerländische Stadt im Ruhrtal am Rande des Naturparks Arnsberger Wald.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die kleine Gemeinde Bestwig liegt langgestreckt in Nord-Süd-Richtung zwischen Olsberg und Meschede. Im Norden beginnt der Naturpark Arnsberger Wald, der viele Wandermöglichkeiten bietet. Mitten durch den größten Ortsteil fließt die Ruhr, meist ein gemütlicher Fluss. Die Bäche Valme und Elpe münden hier ein. Im Süden liegt der Freizeitpark, der im Sommer ein Publikumsmagnet ist und im Winter gerne für Wintersport genutzt wird. Er ist aber nicht die einzige Attraktion. Große Teile des Gemeindegebietes stehen unter Naturschutz; der Ort wirbt damit, sich in die Natur zu integrieren. Ein Bergwerk und ein Rittergut zeugen von der Vergangenheit und der Wasserfall ist immerhin der höchste natürliche in NRW.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächste Flughäfen befinden sich in Dortmund und Flughafen Paderborn Lippstadt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der RE17 fährt von Hagen über Schwerte, Fröndenberg, Wickede, Neheim-Hüsten, Arnsberg, Oeventrop, Freienohl, Meschede, Bestwig nach Olsberg und Brilon Wald.
Der RE57 fährt ab Dortmund über Fröndenberg, Wickede, Neheim-Hüsten, Arnsberg, Oeventrop, Freienohl, Meschede, Bestwig nach Bigge, Siedlinghausen, Silbach und Winterberg.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Linie 390 fährt von Meschede über Bestwig nach Brilon.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Im Westen von Bestwig, Ortsteil Velmede, endet die Autobahn A46 mit Anschluss an die Bundesstraße B7. Diese führt weiter Richtung Osten nach Brilon und Marsberg.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Ruhrtal-Radweg führt durch Bestwig.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Bus 471 kann man von Bestwig zum Ortsteil Wasserfall fahren, Mo-Fr stündlich, Sa & So seltener.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten
Erzbergwerk Ramsberg mit Förderturm
  • Erzbergwerk Ramsbeck (Sauerländer Besucher Bergwerk), 59909 Bestwig-Ramsbeck, Glück-Auf-Straße 3. Tel.: (0)2905 250, Fax: (0)2905 850540. In diesem Besucherbergwerk kommt man wirklich untertage! Mit der Grubenbahn geht es 1500 Meter in den Berg hinein, 300 Meter unter der Erde werden dann Führungen von ehemaligen Bergleuten durchgeführt. Abgebaut wurden ursprünglich Blei und Zink. Museum mit Ausstellung kann auch ohne Grubenfahrt besichtigt werden. Geöffnet: Mo Ruhetag, Di-So 9:00-17:00 Uhr, letzte Einfahrt 16:00 Uhr. Preis: Mit Grubenfahrt: Erw. 8,50 €, Kind 5,50 €, ohne 4 €/2 €. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Fort Fun Abenteuerland, 59909 Bestwig - Wasserfall, Aurorastraße. Tel.: (0)2905 81123, E-Mail: . Wildwest-Freizeitpark mit 40 Attraktionen (Achterbahnen, Wasserbahnen, Showprogramme, Schaukelspaß, Riesenrad, ..), Übernachtung in Blockhütten im David Crockett Camp möglich. Geöffnet: ab Ende März bis Mitte November an den Wochenenden geöffnet, in den Schulferien auch in der Woche; Grundsätzlich ab 10:00 Uhr. Preis: Tagesticket nach Körpergröße: bis 90 cm frei, bis 150 cm 20,90 €, sonst 24,90 €. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Stüppelturm auf dem Stüppel, nur im Sommer offen und innerhalb des Freizeitparks gelegen. In 30 Metern Höhe über Grund (und auf dem höchsten Berg der Gemeinde gelegen) hat man einen guten Rundumblick; der Turm selbst ist 57 m hoch und wird für Mobilfunkantennen genutzt. Achtung: Wenn die Seilbahn im Freizeitpark außer Betrieb ist, muss der Weg erklommen werden, evtl. ist der Turm dann aber auch geschlossen.
  • im Winter Skipisten und Skihütte in Betrieb als Fort Fun Winterwelt.
  • Rittergut Valme
  • Bergkloster Bestwig
  • Plästerlegge in Bestwig-Wasserfall, 20 min Fußweg ab Aurorastraße (nix für Kinderwagen oder Rollstühle). Der Wasserfall zeigt sich erst so richtig nach Regenfällen. Höhe: 20 Meter, mit anschließendem Sturzbach (500 m), kleine Sitzbank unterhalb, schöne Wanderwege rundherum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.