Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf

Eisleben

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lutherstadt Eisleben
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Eisleben ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt. Die Stadt blickt auf eine alte Bergbaugeschichte zurück, die der Stadt seit dem Mittelalter Wohlstand brachte. Mit Abstand bekanntester Sohn der Stadt ist der Reformator Martin Luther, der hier 1483 geboren wurde und auch 1546 verstarb, auch wenn er weitgehend von Wittenberg aus wirkte.

Anreise[Bearbeiten]

mit dem Auto[Bearbeiten]

Eisleben liegt knapp 15 Kilometer nördlich der Autobahn A38 Halle - Göttingen und ist über die gleichnamige Abfahrt und die B180 angebunden. Die B180 wird in einer Ortsumgehung östlich an der Stadt vorbeigeführt. Die B80, die einst Eisleben in Ost-West-Richtung querte, ist seit der Eröffnung der weitgehend parallel verlaufenden Autobahn zur Landesstraße abgestuft.

mit der Bahn[Bearbeiten]

Eisleben liegt an der Bahnstrecke Halle - Sangerhausen- Kassel, es halten alle auf der Strecke verkehrenden Regionalzüge. Nach Halle fahren stündlich Regionalexpresszuge, an Arbeitstagen zusätzlich RB-Züge; Fahrzeit ab Halle 35 bis 40'. Der 1 Bahnhof Eisleben befindet sich etwa einen Kilometer südlich des Stadtzentrums und etwas hangaufwärts.

zu Fuss[Bearbeiten]

Der Lutherweg Sachsen-Anhalt führt, von Unterrißdorf kommend durch Eisleben, nächster Ort ist Mansfeld. Stationen sind die St.-Petri-Pauli-Kirche, Geburtshaus, St.-Andreas-Kirche, Sterbehaus und St.-Annen-Kirche (vgl. Sehenswürdigkeiten).

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Eisleben

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Lutherdenkmal
  • 1 Kloster Helfta Kloster Helfta in der Enzyklopädie Wikipedia Kloster Helfta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKloster Helfta (Q1420128) in der Datenbank Wikidata an der Straße der Romanik. Das ehemals weltberühmte Zisterzienserinnen-Kloster wurde wesemtlich durch die Heilige Gertrud von Helfta, genannt die Große (1256-1302), geprägt, aber im Zuge der Reformation um 1522 aufgelöst. Das Kloster wurde wiederaufgebaut, und seit 2000 leben hier wieder Nonnen.
  • 2 St.-Annenkirche, ehem. Klosterkirche aus dem 16. Jh
  • 3 St.-Andreaskirche St.-Andreaskirche in der Enzyklopädie Wikipedia St.-Andreaskirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt.-Andreaskirche (Q42307380) in der Datenbank Wikidata, spätgotische Hallenkirche, aus dem 15. Jh. mit einigen späteren Umbauten, die auch vom einstigen Reichtum der Stadt kündet. Hier hielt Luther seine letzten Predigten vor seinem Tod.
  • 4 St.-Petri-Pauli-Kirche St.-Petri-Pauli-Kirche in der Enzyklopädie Wikipedia St.-Petri-Pauli-Kirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt.-Petri-Pauli-Kirche (Q2316688) in der Datenbank Wikidata Spätgotische Hallenkirche aus dem frühen 16. Jh. In dieser Kirche wäre Martin Luther getauft worden, hätte sie damals schon gestanden. So fand die Taufe im Parterre des bereits existierenden Turm statt. Nach Umbauten ab 2010 zu einem Zentrum Taufe umgebaut. Man glaubt, der Jordan höchstselbst durchfließt nun das ehrwürdige Gemäuer.
  • 5 Luthers Geburtshaus Luthers Geburtshaus in der Enzyklopädie Wikipedia Luthers Geburtshaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLuthers Geburtshaus (Q1436503) in der Datenbank Wikidata ist das erste und älteste Museum auf deutschsprachigen Boden und eines der ältesten der Welt, Seminarstraße 16, April bis Oktober 10 - 18 Uhr täglich, November bis März: 10 - 17 Uhr, montags geschlossen
  • 6 Luthers Sterbehaus Luthers Sterbehaus in der Enzyklopädie Wikipedia Luthers Sterbehaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLuthers Sterbehaus (Q1904497) in der Datenbank Wikidata mit dem Museum Sterbehaus, Andreaskirchplatz 7, April bis Oktober jeweils dienstags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie von November bis März von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
  • 7 Lutherdenkmal auf dem Marktplatz

Die beiden an Martin Luther erinnernden Bauwerke sind Teil des Weltkulturerbe.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Hauptattraktionspunkt jeden September ist die "Wiese", ein großer Jahrmarkt und Rummel, der Leute aus der gesamten Region anzieht und älter als 400 Jahre ist.

Einkaufen[Bearbeiten]

Eisleben hat als Mittelzentrum eine wichtige Rolle für die Versorgung der örtlichen Bevölkerung. Man erhält Waren des täglichen Bedarfs, in der Innenstadt die kleinstadttypische Diech-, Fiel-, Ross- und Tengelmannmischung. An der Ausfallstraße Richtung Halle ein größeres Gewerbegebiet mit großflächigem Einzelhandel.

Küche[Bearbeiten]

  • 3 Pizzeria Milano, Sangerhäuserstraße 33, 06295 Eisleben. Tel.: +49(0)3475 2079849. Italienische Küche, aber auch indische Spezialitäten gibt es hier auf der Karte. Geöffnet: Mo 16.00 – 22.00 Uhr, Di – Fr 11.00 – 14.00 Uhr + 17.00 – 22.00 Uhr, Sa 16.00 – 22.00 Uhr, So + Feiertage 12.00 – 22.00 Uhr.
  • 4 Ratsstube, Markt 12/13, 06295 Eisleben. Tel.: +49(0)3475 602971, Fax: +49(0)3475 711946, E-Mail: . Geöffnet: Di – Do 11.00 – 23.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 1.00 Uhr, So 11.00 – 18.00 Uhr; vom 01.04. – 30.09. mit Biergarten.
  • 5 Lutherschenke Eisleben, Lutherstrasse 19, 06295 Eisleben. Tel.: +49 (0)3475 614775, E-Mail: . Böhmische Spezialitäten, gleich neben dem Geburtshaus von Martin Luther. Leicht gehobenes Preis-Niveau. Biergarten vorhanden. Geöffnet: Mo – Fr 11.00 – 15.00 Uhr + 18.00 – 22.00 Uhr, Sa 11.00 – 22.00 Uhr, So 11.00 – 17.00 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Deckert's Hotel, Friedensstraße 2, 06295 Eisleben. Tel.: +49(0)3475 6690, Fax: +49(0)3475 669221, E-Mail: . Preis: EZ 49 €, DZ ab 72 € (jeweils inkl. Frühstück).
  • 2 Hotel "Alter Simpel", Glockenstraße 7, 06295 Eisleben. Tel.: +49(0)3475 696507, Fax: +49(0)3475 663398, E-Mail: . Direkt im Zentrum (Marktplatznähe), ein Pub befindet sich im Hause. Geöffnet: Check-In 14.00 – 20.00 Uhr, Check-Out bis 10.30 Uhr. Preis: EZ ab 38 €, DZ ab 55 € (jeweils inkl. Frühstück).
  • 3 Hotel "Graf von Mansfeld", Markt 56, 06295 Eisleben (Stadtzentrum/ neben dem Rathaus/ Am Marktplatz). Tel.: +49 3475 66300, Fax: +49 3475 250723, E-Mail: . Ein Restaurant mit deutscher Küche befindet sich ebenfalls im Hause. Geöffnet: 24/7. Check-in: 15 Uhr. Check-out: 11 Uhr. Preis: EZ ab 70 €, DZ zur Einzelnutzung ab 75 €, DZ ab 100 €, Suite ab 130 €. Akzeptierte Zahlungsarten: Mastercard, VISA, American Express, Cash.
  • 4 Hotel Garni – Pension Zur Lutherstadt, Göthestraße 46, 06295 Eisleben OT Helfta. Tel.: +49 3475 6315535, Fax: +49 3475 6315537, E-Mail: . Preis: DZ zur Einzelnutzung ab 40 €, DZ ab 55 € (Frühstück zuzügl. 5 €).
  • 5 Pension "Zum Poldi", Hauptstraße 44, 06295 Eisleben OT Helfta. Tel.: +49 3475 719409, E-Mail: . Die Küche bietet eine kleine Speisekarte mit vorwiegend deutschen Gerichten. Geöffnet: Gaststätte: Mi – So 15.00 – 23.00 Uhr, Mo + Di sind Ruhetage. Preis: Übernachtung ab 25 € pro Person (zuzügl. 5 € Frühstück pro Person).

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 5 Tourist-Information Lutherstadt Eisleben, Markt 22, 06295 Eisleben. Tel.: +49 3475 602124. Tourist-Information Lutherstadt Eisleben & Stadt Mansfeld e.V. Geöffnet: Mo 10.00 – 17.00 Uhr, Di 10.00 – 18.00 Uhr, Mi – Fr 10.00 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 14.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg