Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Bayerische Alpen

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Bayern > Bayerische Alpen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bayerischen Alpen sind der deutsche Anteil an den Alpen. Die Region erstreckt sich am Nordrand der Alpen vom Königssee im Osten bis zum Bodensee im Westen

Regionen[Bearbeiten]

Die bayerischen Alpen bei Föhn von München aus
Die bayerischen Alpen bei Föhn von München aus

von Ost nach West

Bayerische Voralpen und Münchner Hausberge:

Die Bayerischen Voralpen sind der bayerische Alpenanteil zwischen dem Inn im Osten und dem Loisachtal im Westen. Im Norden laufen sie zum Alpenvorland hin aus, im Süden werden sie durch die Kalkhochalpen des Wettersteins, vom Karwendel und vom Rofan begrenzt.

  • Werdenfelser Land, alpenländische Bilderbuch-Urlaubslandschaft zu Füßen von Wetterstein und Karwendel.

Orte[Bearbeiten]

  • Berchtesgaden (550-650 m): Kur, Kultur, Tourismus- und Wintersport;
  • Füssen (800 m): malerische Altstadt.
  • Mittenwald (913 m): Luftkurort und Touristenzentrum am Fuße der westlichen Karwendelspitze.
  • Ramsau (668 m): Idylle mit viel fotografierter Pfarrkirche.
  • Rottach-Egern (736 m): Tourismuszentrum und Kurort am Tegernsee.
  • Wörthsee (560 m): Traditionelle Badeort am gleichnamigen See in der Nähe von München

Seen und Gewässer[Bearbeiten]

Zugspitze mit Resten des Höllentalferners im August 2013

Gletscher[Bearbeiten]

In den bayerischen Alpen werden fünf Gletscher gezählt. Alle sind stark von der Gletscherschmelze betroffen, der Verlust beträgt bis zu einem Meter Dicke pro Jahr. Von ehemals über vier Quadratkilometern (400 ha) Gesamtfläche im Jahr 1820 sind derzeit weniger als ca. 0.7 km² verblieben (Stand 2013).

Zu beachten ist bei aller Statistik die Unsicherheit der Wissenschaft: Während nach verschiedenen Forschungsergebnissen das polare Packeis generell zunimmt, schmelzen die europäischen Gletscher weg, aber auch nicht jedes Jahr, so wie z. Bsp. für 2013 eine Zunahme zu verzeichnen ist.

Gletscher zugehöriger Berg Fläche Höhenlage Mächtigkeit
Nördlicher Schneeferner Zugspitze (Zugspitzplatt) 30 ha 2.550 - 2.800 m 52 / 17 m
Südlicher Schneeferner Zugspitze (Zugspitzplatt) 5 ha 2.550 - 2.650 m 17 / 4,5 m
Höllentalferner Zugspitze (Höllental) 25 ha 2.200 - 2.550 m 48 / 10 m
Blaueis Hochkalter 8 ha 1.930 - 2.400 m 13 / 3.8 m
Watzmanngletscher Watzmannstock (Watzmannkar) 6 ha 2.000 - 2.200 m 16 / 5.9 m

Mächtigkeit = maximale / mittlere Dicke

Bayerische Gletscher im Klimawandel als pdf (2012, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit)

Mobilität[Bearbeiten]

Die Region ist durch regionale öffentliche Verkehrsverbünde gut erschlossen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Informationen zu den Betätigungsmöglichkeiten siehe im Abschnitt Aktivitäten bei den jeweiligen Reiseführern zu den einzelnen Gebirgsregionen.

im Winter[Bearbeiten]

Eine Gesamtübersicht zu den Möglichkeiten des Wintersports gibt es auch im Themenartikel Wintersport in den Bayerischen Alpen.

Literatur[Bearbeiten]

Karten[Bearbeiten]

  • Die Alpenvereinskarten "Bayerische Alpen" mit der jeweiligen Bezeichnung "BY xx" (Übersichtsplan) behandeln die Bayerischen Alpen im Kartenausschnitt nach den Gebirgsregionen und auf Basis des Kartenwerks der Topographische Karte 1:25.000 des bayerischen Landesamts für Vermessung. Es gibt die AV-Karten als Ausgabe mit Wegmarkierung und als Ausgabe mit Skirouten (blaues Rasterband).

Die Karten der Bayerischen Vermessungsverwaltung:

  • Die TK25 (Topographische Karte 1:25 000 Rahmenblätter) zeigen ohne besondere Überlappung des Kartenausschnitts in einem regelmäßigen geometrischen Raster aus Zeilen und Spalten ganz Bayern im Maßstab 1: 25.000, Preis = 6,90 € / Blatt.
  • Die ATK25 (Amtliche Topographische Karte 1:25 000) ist die neue Kartengeneration seit Mai 2010, sie zeigt Wanderwege (Rot) und Radwege (Grün), das UTM-Kilometergitter und enthält auch touristische Hinweise und Informationen zur Freizeitgestaltung. Die Karten decken in einem regelmäßigen geometrischen Raster aus Zeilen und Spalten ganz Bayern ab, ohne dabei im Kartenausschnitt eine Rücksicht auf gegebene touristische Regionen oder verwaltungstechnische Randbedingungen zu nehmen. Die einzelnen Kartenausschnitte überlappen sich jedoch in den Randzonen, dargestellt ist daher eine 3,5-fach größere Fläche je Blatt im Vergleich zur TK25-Serie. Preis = 8,90 € / Blatt.
  • Die UK50 (Topographische Umgebungskarten 1:50.000) zeigen (fast) ganz Bayern im Kartenausschnitt nach touristisch zusammenhängenden Regionen mit Wander- und Radwegen und mit UTM-Gitter für GPS Nutzer. Preis = 6,60 € / Einzelblatt und 8,60 € / Doppelblatt.
  • BayernViewer: Topographische Karten und Luftbilder der Bayerischen Vermessungsverwaltung mit der Möglichkeit zur Streckenmessung auf www.geodaten.bayern.de.

Weitere Kartenserien:

  • Die Landkartenverlage kompass und freytag & berndt (beide aus Österreich) bieten eine große Auswahl an Karten für Wanderer, Radfahrer und sonstige Freizeitsportler mit der Angabe von Routenverläufen und mit umfangreichen touristischen Hinweisen. Die Karten haben im Normalfall den Maßstab 1:50.000 und sind somit in der Genauigkeit für Wanderungen im Gebirge noch ausreichend. Die Kartenausschnitte sind nach den touristischen Regionen ausgerichtet. Galten die älteren kompass-Karten in den Angaben der Details früher gelegentlich als etwas "phantasievoll", so sind beide Kartenwerke in den aktuellen Ausgaben hinsichtlich der Genauigkeit als gleichwertig einzustufen.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.