Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Rottach-Egern

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Laurentius Rottach-Egern.jpg
Rottach-Egern
BundeslandBayern
Einwohner
5.733 (2015)
Höhe
736 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Rottach-Egern

Rottach-Egern ist ein nobler Kurort am Südende des Tegernsees in Oberbayern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Rottach-Egern liegt an der Egerner Bucht am Südufer des Tegernsees.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmalige Nennung im Jahre 748 unter Abt Eberhardt vom Kloster Tegernsee. Bis in das 19. Jahrhundert war Rottach ein Bauern- und Fischerdorf und unterstand bis 1803 dem Klostergericht Tegernsee. Außerdem hatte der Ort Bedeutung als Station am Handelsweg aus Italien über den Achenpass nach Bayern.

Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern wurde der Ort Rottach im Jahre 1818 als Gemeinde selbstständig.

Während sich ab 1815 im nahen Tegernsee die Wittelsbacher in ihrer Sommerresidenz zur Jagd aufhielten, wurde der Ort Rottach ab dem ausgehenden 19. Jahrhunderts zur Sommerfrische der Künstler. Treffpunkt des Freundeskreises der Künstler um Ludwig Thoma war seinerzeit das Gasthaus "Zur Überfahrt" direkt am See, heute "Seehotel Überfahrt" Im Gasthaus spielte der Volksmusiker Kiem-Pauli mit seinem Terzett, und hier spielte dann später auch das legendäre Tegernseer Bauerntheater die Stücke Thomas.

Den Künstlern folgte weitere, meist betuchte Prominenz, es entstand die Luxus-Hotellerie (wichtigster Name ist das traditionreiche Hotel Bachmair), auf die sich der Ruf von Rottach-Egern bis heute gründet. Zur Versorgung der nicht mehr ganz jungen, aber dafür umso vermögenderen Gäste entstanden dann die ersten Kliniken in der Region und auch in Rottach-Egern.

Wallberg von Westen

Die Fünziger Jahre war dann die große und wilde Zeit: Die Wallbergbahn wurde am 20. April 1951 eröffnet, das in einer guten halben Autostunde aus München erreichbare Rottach-Egern wurde zum internationalen Zentrum des Wintersports: Von 1951 und 1959 veranstaltete der Skiclub Rottach-Egern das Rennen um den "Goldenen Schild vom Wallberg", es war eines der schwierigsten seiner Zeit und von 1954 an auch offizieller Abfahrtslauf der Fédération Internationale de Ski (FIS). Den Streckenrekord der Abfahrt hält bis heute Toni Sailer mit 2.22,7 Minuten aus dem Jahr 1954.

Mit den Skifahrern kam auch die Prominenz aus dem nahen München und aus der ganzen Welt: angesagt war tagsüber das Shoppen in den Edel-Boutiquen in der Seestraße und in der Nacht das Feiern in den Kellerbars. Die auswärtigen Besucher kleideten sich regionstypisch und trachtenähnlich, die Erfindung der Landhausmode wird Rottach-Egern zugeschrieben. Wer in München etwas auf sich hielt, hatte hier seinen Zweitwohnsitz (w:Otto Beisheim Gründer des Metro-Konzerns), BMW stellte hier seine Isetta der öffentlichkeit vor.

Mit den Luxus-Gästen entstand in Rottach-Egern die erste Schönheitsfarm in Europa (w:Gertraud Gruber), weitere Kliniken folgten und lockten später und auch noch heute Patienten aus der ganzen Welt: selbst w:Bob Marley war hier zur Krebsbehandlung und verbrachte hier so die letzten Tage seines Lebens.

Seit 1976 führt Rottach-Egern den Titel heilklimatischer Kurort.

Als ab den siebziger Jahren im benachbarten Tirol immer mehr große Skigebiete entstanden und im Tegernseer Tal immer weniger Schnee fiel, kam der Skibetrieb auf dem Wallberg weitestgehend zum Erliegen, die Besucher kommen heutzutage im Winter mehr zum Rodeln und Schneeschuhgehen und suchen im Sommer mehr das Natur- und Freizeiterlebnis, so wie es auch im ganzen Ort etwas ruhiger wurde nachdem sich die ganz illustren Gäste auch ganz andere Ziele suchten.

Die politische Gemeinde Rottach-Egern entstand im Jahre 1951 aus dem Zusammenschluss des Dorfes Rottach (Gemeindename) mit dem Pfarrdorf Egern und vielen weiteren Weilern und Einödhöfen um den Wallberg, die heute in den Flurnamen und Straßennamen weiterleben.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Rosenheim49 km
München56 km
Kufstein70 km
Mittenwald78 km
Innsbruck83 km
Salzburg122 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächster Großflughafen ist "Franz Josef Strauß" (IATA CodeMUC) nahe München (ca. 95 km Entfernung). Weiterer schnell erreichbarer Flughafen befindet sich in Innsbruck;

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof befindet sich in Tegernsee. Von hier aus stündliche Anbindung durch die Bayerische Oberlandbahn nach München. Info: www.bayerische-oberlandbahn.de;

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der Autobahn A8 (München-Salzburg), RWBA Autobahnausfahrt.svg Holzkirchen, Weyarn oder Irschenberg bis Gmund am Tegernsee-Nordende. Weiter auf der Bundesstraßen 307 (ostseitig) oder 318 (westseitig) um den See. An Wochenenden mit Ausflugswetter ist auf diesen Strecken spätestens ab dem Nachmittag mit "Stop und Go" Verkehr zu rechnen.

Von Österreich, Inntalautobahn: RWBA Autobahnausfahrt.svg Achensee / Zillertal und über den Achenpass;

Parken: Im Zentrum kostenpflichtig, verschiedene Parkplätze sind ausgewiesen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Rottach-Egern
  • Der RVO (Regionalverkehr Oberbayern / DB) betreibt die Buslinien in der Region;
Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Niederlassung Tegernsee, Bahnhofplatz 5c, 83684 Tegernsee; Tel.:08022 / 18750-0;
Info:www.rvo-bus.de: Fahrplanauskunft;

Tegernsee-Schifffahrt[Bearbeiten]

Egerner Bucht

Die Tegernsee-Schiffsflotte besteht aus acht Fahrgastschiffen mit Kapazitäten von 29 ("MS St.Quirin") bis 164 Personen ("MS Tegernsee"). Eine Bewirtung auf den Schiffen findet wegen der kurzen Fahrzeiten nur auf den großen Booten statt, das sind die "MS TEGERNSEE" und die "MS ROTTACH-EGERN".

Anlegestellen der Boote sind: Gmund, Kaltenbrunn, Wiessee-Bad, Wiessee-Ort, Abwinkel, Rottach-Egern, Tegernsee-Braustüberl, Tegernsee-Rathaus, Tegernsee - Cafe am See und St.Quirin. Im Sommer ca. jede Viertelstunde, sonst Übersetzungsverkehr ca. alle halbe Stunde; Rundfahrt ca. 1 3/4 Stunden, einmalige Fahrtunterbrechung erlaubt.

Bootsanlegestellen in Rottach-Egern sind Strandbad, Bachmair, Oberfahrt;

Betriebszeit ganzjährig, im Winter soweit von der Eisbildung aus möglich;

Der Überführer ist eine Ruderfähre zwischen Tegernsee-Point und Rottach-Egern-Hotel Überfahrt (seit 500 Jahren), Maximal 18 Personen , von 15. Mai bis 15. Oktober in Betrieb. Die Überfahrt dauert 5 - 10 Minuten je nach Wetterlage. Parkplatz Point Tegernsee.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

kath. Pfarrkirche St. Laurentius im Inneren

Kirchen[Bearbeiten]

  • Kath. Parrkirche St. Laurentius: Die Egerner Pfarrkirche wurde um das Jahr 1111 erstmals erwähnt, 1466 im Stil der Spätgotik erweitert und ab 1670 barockisiert. Laurentius-Gemälde des Hauptaltars von Hans Georg Asam aus dem Jahr 1689.
  • Egerner Friedhof, einer der bekanntesten Friedhöfe Altbayerns mit den Gräbern berühmter Künstler, z.Bsp.: der Dichter Ludwig Thoma mit Geschwistern, Ludwig Ganghofer, die Schriftsteller Heinrich und Alexander Spoerl, der Opernstar Leo Slezak mit Frau und Sohn, der w:Kiem-Pauli (Volksmusiker), Mitglieder der Adelsfamilie der Wittgensteins, Henckel von Donnersmarck u.s.w..
Lage: im Ortsteil Egern, etwas westlich vom Zentrum (ca. 10-15 Minuten zu Fuß);
  • Evang.-Luth. Auferstehungskirche, erbaut 1953–1955 vom Architekten Olaf Andreas Gulbransson der hier auf dem Friedhof auch begraben ist.
Lage: im Ortsteil Egern, etwas westlich vom Zentrum (ca. 12-15 Minuten zu Fuß), in Nähe der Laurentius-Kirche.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Rathaus, erbaut 1865 von Korbinian Enterrottacher aus Kalkofen.

Denkmäler[Bearbeiten]

Denkmal für die Dichter Ludwig Ganghofer, Ludwig Thoma und Sänger-Schauspieler Leo Slezak
  • Denkmal für Ludwig Ganghofer, Leo Slezak und Ludwig Thoma am Seeufer;

Museen[Bearbeiten]

  • Kutschenmuseum
Feldstr. 16, Tel. 08022 / 704438;
Öffnungszeiten: März, April Sa. + So. 14.00 - 17.00 Uhr;

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Die Hauptstraße führt mitten durch das Zentrum von Rottach und ist die verkehrsreiche Bundesstraße 307 entlang der Ostseite des Sees, sie besteht aus einem nördlichen und südlichen Teil und ist auch die Haupt-Geschäftsstraße des Ortes.
  • Seestraße: im Sommer mit Blumen bunt geschmückte Flaniermeile entlang des Tegernseeufers. Geschäfte, Hotels, Gästehäuser und Restaurants. Bootsanlegestelle "Bachmair", Kurgarten;

Parks[Bearbeiten]

  • Kuranlage am See, zwischen der Seestraße und dem Tegernseeufer, Musikpavillon; direkt an der Bootsanlegestelle Bachmair;

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der Malerwinkel ist das Ensemble aus der Egerner Bucht mit der Parrkirche St. Laurentius und dem Wallberg als Hintergrund, eines der Lieblingsmotive der seinerzeitigen Maler. Ein Vergleich der historischen Bilder mit der heutigen Situation zeigt, dass die Idylle durch die Bebauung mittlerweile einiges an Charme verloren hat.

Aktivitäten[Bearbeiten]

regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Rosstag: Der Umzug mit rund 200 Rössern und geschmückten Kutschen, Musikkapellen und Trachtengruppen führt vom Seehotel „Überfahrt“ aus durch Rottach-Egern zum fünf Kilometer entfernten Festplatz im Ortsteil Enterrottach. Anschließend Schaufahren und Volksfest.
alljährlich am letzten Sonntag im August;
  • Kunst- und Kulturtage: Ausstellungen, Musik und Veranstaltungen mit Bezug zum Tegernseer Tal.
alljährlich Ende Mai.

Wallberg[Bearbeiten]

Mit 1723 m Höhe Hausberg von Rottach-Egern, Freizeitparadies für Wanderer, Skifahrer, Mountainbiker, Flieger; Deutschlands längste Rodelbahn (6,5km);

Wallbergbahn, Fahrpreise Erwachsene: Bergfahrt 4,50€, Berg- und Talfahrt 7,00 EUR; Punktekarten; Info: www.wallbergbahn.de

Panoramarestaurant Wallberg (1620 m) an der Bergstation knapp unter dem Gipfel;

Wallbergstraße 32, D-83700 Rottach-Egern; Tel.: 08022/6800;

Wallbergkircherl

Sommer[Bearbeiten]

  • See- und Warmbad, Nördliche Hauptstraße 35, 83700 Rottach. Tel.: +49(0)8022 9289-0. Geöffnet: Mitte Mai bis Mitte September.

Winter[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Geschäfte von Rottach-Egern konzentrieren sich im wesentlichen um das Zentrum entlang der "Hauptstraße" bis zur nördlich am Seeufer gelegenen "Seestraße" mit den dazwischen liegenden Seitenstraßen.

  • Läden für den täglichen Bedarf (Bäckerei, Metzgerei, Lebensmittel) sind im Ortszentrum ausreichend vertreten.
  • Der Schwerpunkt der Einkaufsmöglichkeiten liegt bei den Bekleidungsgeschäften mit einer großen Auswahl an Trachtenmode und Landhauskleidung, alles im eher gehobenen Preisniveau. Und wer schnell noch einen echten Pelz zum abendlichen Flanieren an der Seestraße und gemeinsam mit weiteren bepelzten Damen - meist im eher reiferen Alter - benötigt, wird auch fündig.
  • Buchhandlung Kolmansberger (Inh. Hubert von Scheven e. K.), Nördliche Hauptstr. 21, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)8022 6192.
  • Sport Schlichtner (Sportgeschäft, Skiverleih, Ski- und Snowboardservice), Nördliche Hauptstraße 7, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)8022 2255, Fax: +49(0)8022 65910.
  • Sport Romani (Sportgeschäft, Skiverleih, Sportmode), Nördliche Hauptstraße 15, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)8022 5798, Fax: +49(0)8022 26376.

Küche[Bearbeiten]

Die Küche ist bayrisch, mit starkem internationalen Einschlag. Das Preisniveau ist gehoben, wer für die Hauptspeise unter 10.- € wegkommen möchte, muss schon etwas suchen. Die halbe Bier liegt etwas über drei Euro. Die Hotelgastronomie wird auch sehr verwöhnten Ansprüchen gerecht.

Günstig[Bearbeiten]

  • vinzenz murr (Metzgerei, bayrisches fast-food: Leberkäse, Schnellimbiss), Leo-Slezak-Straße 4, 83700 Rottach (an der nördlichen Hauptstraße). Geöffnet: werktags tagsüber zu den üblichen Ladenzeiten.
  • Postillion, Nördliche Hauptstraße 17 - 19, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49 (0)8022 704640. rustikales Restaurant mit hervorragender Küche. Geöffnet: täglich geöffnet von 11.00 bis 1.00, durchgehend warme Küche bis 22.00.
  • Mesner-Gütl (Restaurant, Cafe, Seeterrasse, bayerische - französischen Küche, zählt sich zu den ältesten Restaurants am Tegernsee), Seestrasse 53, 83700 Rottach-Egern (am Seeufer). Tel.: +49 (0)8022 6139, Fax: +49 (0)8022 26508. Geöffnet: täglich von 12 bis 23 Uhr, Mittwoch Ruhetag. Preis: Schweinebraten 10,90 €.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • Seehotel Überfahrt * * * * * (5-Sterne Wellnesshotel, verschiedene Restaurants / Gourmetrestaurant), Überfahrtstraße 10, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)8022 669 0, Fax: +49(0)8022 669 1000. Im Gourmetrestaurant Überfahrt wirkt der Sternekoch Christian Jürgens (zuvor "Tantris", "Aubergine" und "Kastell") mit 19,5 von 20 möglichen Gault Millau-Punkten[1], er wird zu den 10 besten Köchen Deutschlands gezählt. Seit November 2013 ist die Überfahrt als elftes Haus in Deutschland auch beim Guide Michelin mit drei Sternen ausgezeichnet. Geöffnet: Mo-So: 7 - 11 Uhr und 18.30 - 22.30 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Ludwig-Thoma-Bühne (Vorstellungen im Kur- und Kongress-Saal).

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

  • Sturmwarnung über die Drehscheinwerfer am See:
    • 40 Lichtblitze pro Minute = Vorwarnung;
    • 90 Lichtblitze pro Minute = Sturmwarnung;
  • Bergwacht-Rettungsstelle, Kalkofen 2, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)8022 2550.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Allgemeinmediziner, Zahnärzte und Spezialärzte sind in Rottach-Egern mehrfach vertreten, Ärztlicher Bereitschaftsdienst der KVB: 01805 / 191212;
  • Kristallapotheke, Nördliche Hauptstraße 2, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)80 22 2038, Fax: +49(0)80 22 67448.
  • Seelaub-Apotheke, Seestraße 17, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)80 22 95030, Fax: +49(0)80 22 95031.
  • Wallberg-Apotheke, Nördliche Hauptstr. 17, 83700 Rottach-Egern. Tel.: +49(0)80 22 5352, Fax: +49(0)80 22 2150.
Kurzinfos
Telefonvorwahl08022
Postleitzahl83700
KennzeichenMB
ZeitzoneUTC+1
Notruf112 / 110

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Regionalzeitung mit tagesaktuelle Informationen ist die Tegernseer Zeitung (ein Ableger des Münchner Merkur);
  • Deutsche Post AG, Nörliche Hauptstr. 11, Tel.: 01802 / 3333;

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Sollacher: Der Roßtag zu Rottach-Egern, Von Rössern und Roßnarrischen. Berlin : Quintessenz Verlag, 2000, ISBN 978-3861245315; 150.

Weblinks[Bearbeiten]

WebCams[Bearbeiten]


Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.