Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Bozen

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panorama Bolzano2.JPG
Bozen
Region Trentino-Südtirol
Einwohner
106.783 (2016)
Höhe
262 m, 232 m
Tourist-Info +39 0471 307000
http://www.bolzano-bozen.it/
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Norditalien
Reddot.svg
Bozen

Bozen (italienisch Bolzano) ist die Hauptstadt von Südtirol, am Zusammenfluss von Etsch (Adige) und Eisack und hat etwa 100.000 Einwohner. Die Stadt ist zweisprachig, der italienische Bevölkerungsanteil beträgt etwa 65%.

Hintergrund[Bearbeiten]

Waltherplatz mit gotischem Dom Mariä Himmelfahrt

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Bozen ist in 5 Stadtteile gegliedert:

  • Zentrum-Bozner Boden-Rentsch: der Stadtteil umfasst die historische Altstadt. Er wird begrenzt im Nordwesten von der Talfer, im Nordosten liegen die Hänge des Ritten. Im Süden reicht das Stadtviertel über die Eisack bis zum Naturschutzgebiet Kohlern.
  • Gries-Quirein: Das Viertel liegt nördlich der Talfer und der Drususallee, auch das Gebiet zwischen der Via Roma und der Mündung der Talfer in die Eisack zählen zu diesem Viertel. Auch hier gibt es etliche touristisch interessante Punkte
  • Europa-Neustift, kleines dichtbesiedeltes Viertel zwischen Drususallee und Eisack gelegen
  • Don Bosco, schließt westlich an Europa-Neustift an, reicht in etwa bis zur Etsch
  • Oberau-Haslach, südlich der Eisack im Südwesten der Stadt gelegen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Verkehrsflughafen von Bozen IATA CodeBZO weist seit 2015 keinen Linienflugverkehr mehr auf. Hier landen nur saisonale Charterflüge, z. B. mit Austrian Airlines von/nach Süditalien, Sardinien und der kroatischen Adriaküste.

Die nächstgelegenen Flughäfen mit Linienbetrieb sind seither Innsbruck (INN; 120 km nördlich) und Verona (VRN; 150 km südlich), von beiden braucht man mit Bus und Bahn rund 2½ Stunden nach Bozen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bozen liegt an der Strecke der Brennerbahn, es gibt Direktverbindungen mit dem im Zweistundentakt fahrenden Eurocity von München, Rosenheim und Innsbruck zum 2 Bahnhof Bozen am Rand der Altstadt. Die Fahrt von München dauert knapp vier Stunden, von Innsbruck zwei Stunden. Fünfmal am Tag wird Bozen auch von Hochgeschwindigkeitszügen der italienischen Bahn (Frecciargento) aus Rom (über Florenz, Bologna, Verona) angefahren. Die Fahrt von Rom dauert 4½ Stunden, von Bologna 2½ Std.

Weitere Bahnhöfe sind 3 Bozen-Süd, 4 Casanova/Kaiserau und 5 Ponte d'Adige/Sigmundskron, sie werden von der STA Südtirol-Bahn bedient, die im Halbstundentakt fährt und 40 Minuten von Meran nach Bozen braucht, von Brixen sind es 35 Minuten, vom Brenner 1:20 Std.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto von Norden (Österreich, Deutschland, Brenner) oder Süden (Trient, Verona, Modena) auf der A 22 Autostrada del Brennero (auf österreichischer Seite A 13 – Brennerautobahn), die in Bozen zwei Ausfahrten hat (Bolzano Nord und Bolzano Sud). Vom 260 km entfernten München muss man bei günstiger Verkehrslage drei bis 3½ Stunden einrechnen, für die 125 km von Innsbruck etwa 1½ bis zwei Stunden. Von Verona sind es 155 km, Fahrtzeit gut zwei Stunden; von Trient 60 km und ca. 50 Minuten.

Von Meran führt die autobahnähnlich ausgebaute Staatsstraße (SS) 38 nach Bozen. Für die Distanz von 33 km braucht man rund eine halbe Stunde.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad kann man Bozen über den Etschradweg von Nordwesten und Süden erreichen. Der Eisackradweg von Nordosten ist noch nicht durchgehend befahrbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Neben dem individuellen Vekehr stehen im Personennahverkehr 16 städtische Buslinien und zahlreiche regionale Busverbindungen zur Verfügung. Bozen gehört zum Verkehrsverbund Südtirol.

Sehr empfehlens- und preiswert sind die (Mehr-)Tageskarten des Südtiroler Verkehrsverbundes, die an einem, drei oder sieben Tagen die Nutzung sämtlicher Busse und Regionalzüge sowie einiger Seilbahnen in Südtirol ermöglichen (Mobilcard). Diese sind beispielsweise am Schalter im Bahnhof erhältlich. Die museumobil Card beinhaltet zusätzlich den (einmaligen) Eintritt in zahlreiche Museen Südtirols (2016: 24/30/34 € für 1/3/7 Tage für Erwachsene), die bikemobil Card beinhaltet ein Leihfahrrad sowie dessen Mitnahmen in einigen Verkehrsmitteln. Näheres auf www.mobilcard.info.

Radtransport Vinschgau: Zwischen April und Oktober ist auf der Vinschgaubahn ab Meran, Algund und Marling in Richtung Mals der Radtransport nicht möglich. Stattdessen steht an diesen Bahnhöfen ein Bike Shuttle zu Verfügung.

Ein gut ausgebautes und beschildertes Radwegnetz verbindet alle Stadtviertel und die Industriezone im Süden miteinander.

Seilbahnen[Bearbeiten]

Drei Seilbahnen führen von Bozen in die Berge (nach Oberbozen Ritten, Jenesien und auf den zu Bozen gehörenden Berg Kohlern):

  • Die 4560 Meter lange Rittnerseilbahn verbindet im 4-Minuten-Takt die 6 Talstation Bozen (276 m, Rittenstrasse 12) mit der Rittner Hochebene (1227 m). Sie verkehrt werktags von 6.40 bis 20.48 Uhr und sonntags von 7.10 bis 20.48 Uhr. Die Fahrzeit beträgt 11 Minuten und jede Kabine bietet Platz für 35 Passagiere. Einzelfahrt 2,50 €. Von Oberbozen fährt die 1907 in Betrieb genommene Schmalspurbahn weiter über Wolfsgruben nach Klobenstein, Einzelfahrt 2,50 €.
  • Die 7 Seilbahn nach Kohlern ist die zweitälteste Schwebeseilbahn der Welt, die hundert Jahre alte Kabine kann noch an der Bergstation besichtigt werden. Seit 2006 befördert die 4. Garnitur Menschen, die Milch der Kohlerer Bauern und immer öfter auch Fahrräder.
  • Die Seilbahn Jenesien fährt von der 8 Talstation Bozen nach Jenesien, Einzelfahrt 2,- €.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Stadtzentrum[Bearbeiten]

  • Der 1 Waltherplatz' mit dem Denkmal des Minnesängers Walther von der Vogelweide ist ein beliebter Treffpunkt.
  • Die 2 Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt gilt als ein Wahrzeichen der Stadt, seit 1964 ist sie Bischofssitz.
  • Der 3 Kornplatz liegt nördlich des Walther-Platzes hinter der Sparkasse, von hier erreicht man nach wenigen Metern
  • die 4 Laubengasse, (Via Portici)
  • Das 5 Merkantilmuseum in der Laubengasse 39 wurde Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut.
  • 6 Rathaus
  • Obstmarkt auf dem Piazza del Erbe, am westliche Ende der Laubengasse
  • 7 Kapuzinerkirche
  • 8 Franziskanerkirche
  • Im 9archäologischen Museum kann die Gletschermumie "Ötzi" besichtigt werden.
  • Die längs der Achse Laubengasse-Gries gelegene Museumstraße beinhaltet außerdem das (namensgebende) 10 Stadtmuseum (nur teilw. geöffnet) und die Stadtbibliothek.
  • Das 11 Schulmuseum, Sparkassenstraße, 21, 39100 Bozen,. Geöffnet: Mo-Fr 9-12 Uhr und 15-18 Uhr, Sa 9-12 Uhr, So geschl. Preis: Eintritt frei.. Zur Zeit wegen Umzugs geschlossen. Wiedereröffnung noch im Jahr 2014.

Gries-Quirein[Bearbeiten]

  • Über die 12 Talferbrücke gelangt man vom Historischen Zentrum zum Siegesdenkmal und auf den 13 Siegesplatz (Piazza della Vittoria), der ganz im Stil der 1920er Jahre errichtet ist. In der Umgebung des Platzes wurden in jener Zeit zahlreiche Italiener aus dem Süden des Landes angesiedelt.
  • 14 Krippensammlung Kloster Muri Gries, Grieser Platz 21, Bozen. Tel.: 0471 921016. Geöffnet: 1. Sa im Monat 15-17 Uhr und nach Vereinb. Preis: Eintritt frei.
  • Im Stadtviertel Gries steht die alte Pfarrkirche (1414 - 1540) mit einem gotischem Flügelaltar von Michael Pacher und die „neue Pfarrkirche“ zum heiligen Augustinus, die gleichzeitig Stiftskirche des Klosters Gries (Muri-Gries) ist.

Sonstiges[Bearbeiten]

Folgende Schlösser laden zum Besuch ein: Schloß Sigmundskron (mit dem Messner-Mountain-Museum), Schloß Maretsch, und die Bilderburg Runkelstein.

Blick über Bozen
Blick über Bozen

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Waltherhaus, Theater
  • Wanderungen in der Bozener Umgebung (z.B. von der Talstation der Rittner Seilbahn nach Oberbozen, dort in einem der zahlreichen Cafés eine Erfrischung genießen und mit der Seilbahn wieder runter nach Bozen fahren, ca. 1000 Höhenmeter in 2,5 bis 3 Stunden, anstrengend), empfehlenswert ist die im lokalen Handel erhältliche Wanderkarte „034 Bozen - Ritten - Salten“ im Maßstab 1:25.000 von Tabacco (ISBN 978-8883150340).

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Brotstand auf einem Bozener Markt
  • 1 Obstmarkt ist von Montag bis Freitag von 8.00 -19.00 Samstag 7.00-13.00 auf dem Piazza delle Erbe
  • Wochenmärkte 8.00 – 13.00 Uhr, es gibt Lebensmittel, Kleidung, Haushaltsgeräte, usw.
    • 2 Montag am Don Bosco Platz
    • Dienstag 3 Piacenzastraße und 4 Haslacher Straße
    • Donnerstag in der 5 Rovigostraße und 6 Matteottiplatz
    • 7 Samstag am Siegesplatz
  • Bauernmärkte, von April bis Dezember, 7.30 – 13.30 Uhr
    • Dienstag in der Europaallee, Rathausplatz und auf dem Mazziniplatz
    • 8 Freitag auf dem Rathausplatz, C.-Augusta-Straße und Don Bosco Platz
    • 9 Samstag auf dem Matteottiplatz
  • 10 Flohmarkt ist jeden ersten Samstag im Monat von ca. 9.00-17.00 an der Wassermauerpromenade

Küche[Bearbeiten]

Der Lagrein ist eine rote Rebsorte, mit farbkräftigen, körperreichen Weinen, die nur in Südtirol, hauptsächlich im Bozner Talkessel, speziell im Bozener Ortsteil Gries, angebaut wird. Bekannte Kellereien sind z. B. Abtei Muri-Gries, Glögglhof, Perlhof usw.

Spargel mit Bozener Sauce: Der Spargel wird mit Butter und evtl. auch Weißwein gekocht, die Bozner Sauce wird aus hartgekochtem und zerkleinertem Eigelb und mit Essig und Senf zubereitet.

Günstig[Bearbeiten]

  • Montags bis Freitags Mittagstisch im Kolping-Haus, Adolf-Kolping-Strasse 3, gutes und günstiges Essen im Mensastil, aktueller Menüplan.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Auf drei Stockwerken und vor der Haustüre kann man selbstgebrautes Bier und selbstgebackenes Brot bei der ersten Bozner Wirtshausbrauerei Hopfen & Co., Obstplatz 17, Tel. +39 0471 300 788 genießen.
  • Batzenhäusl, Andreas-Hofer-Str. 30, 39100 Bozen. Tel.: +39 0471 050 950. Geöffnet: täglich von 11.00 Uhr bis 1.00 Uhr Nachts, warme Küche durchgehend bis 00.45 Uhr.. Ältestes Wirtshaus mit Biergarten in der Altstadt von Bozen, mit Kulturprogramm.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Ärztl. Bereitschaftsdienst: 0471 / 90 82 88 und 90 91 48
Kurzinfos
Fläche 52,3 km²
Telefonvorwahl +43 (0) 471
Postleitzahl 39100
Zeitzone UTC+1
Ärztenotdienst 0471 / 90 82 88
Notrufe ohne Vorwahl, auch Handy
Notruf 118
Feuerwehr 115

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Südtiroler Unterland mit Leifers und Neumarkt (10–30 km südlich; 20–35 Minuten mit dem Auto oder 8–25 Minuten mit der Bahn)
  • Südtiroler Weinstraße mit Eppan und Kaltern (12–16 km südwestlich; 20–25 Minuten mit dem Auto oder 25 Minuten mit Buslinie 131/132)
  • Sarntal mit Sarnthein und Durnholz (20–35 km; 30–45 Minuten mit dem Auto oder 30–75 Minuten mit Buslinie 150)
  • Meran (30 km nordwestlich; halbe Stunde mit dem Auto oder 40 Minuten mit der Bahn)
  • Vinschgau (je nach Zielort 35–100 km nordwestlich; halbe Stunde bis zwei Stunden mit dem Auto oder 1½–2½ Std. mit der Bahn)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.