Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Kaltern

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaltern
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kaltern an der Weinstraße (italienisch: Caldaro sulla Strada del Vino) ist eine Marktgemeinde in Südtirol. Der Ort ist bekannt durch sein mildes, sonnenreiches Klima und den Kalterer See, den wärmsten Badesee der Alpen. Die Gegend rund um Kaltern wird wegen ihrer sanften Hügel in saftigem Grün, der Zypressen, Olivenbäume und Palmen auch „kleine Toscana“ genannt und ist touristisch sehr gut ausgelastet. Mildes Klima und eine reizvolle Landschaft sorgen vor allem in Frühling, Sommer und Herbst für ausgebuchte Hotels. Der Wein der Vernatschtraube, die in Kaltern rund um den See angebaut wird, nennt sich Kalterer See Auslese und hat die schöne Marktgemeinde bereits vor Jahren in vielen Ländern berühmt gemacht. Heute machen auch besondere Qualitätsweine aus den Kellereien in Kaltern von sich reden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde Kaltern liegt südlich von Eppan zwischen dem Kamm des Mendelgebirges und dem Bergrücken des Mitterbergs auf dem Überetsch. Das Dorf Kaltern besteht aus mehreren Ortsteilen, die im Laufe der Zeit zusammengewachsen sind, zur Gemeinde gehören noch einige angrenzende Orte.

  • 1 Kaltern Dorf - Caldaro
  • 2 Mitterdorf - Villa di Mezzo
  • 3 St. Anton/Pfuß
  • 4 St. Nikolaus - San Nicolò
  • 5 Prey-Clavenz
  • 6 Oberplanitzing - Pianiza di Sotto
  • 7 Unterplanitzing - Pianiza di Sotto
  • 8 St. Josef am See - San Giuseppe al Lago
  • 9 Altenburg - Castelvecchio

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Anreise mit der Bahn ist nur bis Bozen möglich (entweder vom Brenner, vom Vinschgau oder von Verona kommend). Allerdings ist ein guter Anschluss an das Busnetz nach Kaltern gewährleistet, mit ca. halbstündlich verkehrenden Bussen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Busse fahren regelmäßig nach Bozen, der Seebus fährt im Sommer immer wieder durch die Fraktionen Kalterns und an den Kalterer See. Es wird darüber diskutiert, eine S-Bahn nach Bozen zu bauen, um den sehr starken Pendlerverkehr in die Landeshauptstadt zu reduzieren (Stand Juni 2007).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Kaltern liegt 10 km südwestlich von Bozen und ist entweder über die Brennerautobahn A22 oder über den landschaftlich schöneren Reschenpass erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Kaltern

Kaltern ist mit mehreren über das ganze Dorf verteilten Haltestellen gut an das Busnetz im Überetsch und nach Bozen sowie Auer (Südtirol) hin angebunden. Außerdem verfügt Kaltern über ein gut funktionierendes Netz von Citybussen, die in der Regel im Stundentakt verkehren sowie über einen See- und Wanderbus mit Anbindung an Altenburg und den Kalterersee (nur in der Sommersaison).

Die Mendelbahn ist eine Standseilbahn aus dem Jahr 1903, sie führt vom Ortsteil St. Anton von 510 m Höhe auf einer Strecke von 2.370 m hoch auf eine Höhe von 1.364 m zum 1 Mendelpass. Fahrtdauer 12 min, Fahrpläne siehe SAD Nahverkehr

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 St.-Vigil-Kirche von Altenburg: Die Kirche (mittelalterl.Fresken) liegt im Ortsteil Altenburg. Darunter befinden sich die Reste der frühchristlichen Ruine 2 St. Peter.
  • Die 3 Wallfahrtskirche in St. Nikolaus liegt in einem idyllischen Dörfchen und erzählt von einem weinenden Marienbild.
  • 4 Rastenbachklamm: Wildromantische Schlucht die über Stege und Treppen von Altenburg aus bis hinunter zum Kalterer See begangen werden kann.
  • 5 Schloss Ringberg, Weinstraße 1, St. Josef am See. Tel.: +39 471 960010. Das Schloss wurde um 1620 von den Habsburgern erbaut. Im Schlosskeller reifen die Weine des Weinguts Elena Walch. Das Schloss ist Mo-Fr außer Di zum Verkauf geöffnet 09.30-13.30 und 14.00-18.00 Uhr.

Ortskern von Kaltern:

  • 6 Südtiroler Weinmuseum, Goldgasse 1 – 39052 Kaltern. Tel.: +39 0471 963 168. In der ehemaligen Kellerei Di Paul, mit einem Kreuzgratgewölbe aus dem Jahre 1693 im Torgglraum. Geöffnet: vom April bis Mitte November, Di bis Sa 10.00 - 17.00, Sonn- und Feiertage 10.00 - 12.00 Uhr, Montag Ruhetag, 1. November geschlossen. Preis: Erwachsene 5 €, Weinprobe 5 €.
  • 7 Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kalterer See[Bearbeiten]

Der Kalterer See befindet sich südliches des Dorfes auf ca. 216 m und ist der wärmste Badesee der Alpen. Seine Wassertemperatur im Sommer beträgt bis zu 28 Grad, damit kann die Badesaison meist schon Mitte Mai beginnen. Es gibt keine öffentlichen Badestrände, drei Seebäder haben von Mai bis Oktober geöffnet. Zahlreiche Hotels und Pensionen liegen direkt am See und haben Privatstrände. Im Winter gefriert der See meistens und man kann darauf sehr gut Eis laufen. Der Kalterer See ist von Weinbergen umgeben.

Wandern[Bearbeiten]

Die Mendelbahn kurz vor der Bergstation (ist technisch eine Standseilbahn)
Südostblick vom Penegal: Kaltern und Kalterer See

Rund um Kaltern gibt es zahlreiche Wanderwege, zum Teil durch die Weinberge mit schöner Sicht auf Kaltern und den Kalterer See.

Eine leichte Wanderung führt vom 8 Parkplatz Kreithof auf den Bergrücken des Mitterbergs zur 9 Ruine Leuchtenburg.

Mendelpass[Bearbeiten]

Auch eine Fahrt mit der Panoramabahn auf die Mendel (Preis für Hin-und Rückfahrkarte: ca 10 €) lohnt sich: an schönen Tagen hat man von der Bergstation auf 1354 m einen weiten Blick über das Überetsch. Die Mendelbahn benötigt für den Höhenunterschied von 854 m eine Fahrzeit von 12 Minuten.

Alternativ ist die Anfahrt über die Passstraße möglich, die sich in zahllosen engen Kehren den steilen Berg hinaufzieht und besonders bei Motorradfahrern (aber auch bei Radfahrern) beliebt ist. Achtung: Derzeit (Mai 2017) ist die Passstraße bis auf weiteres wegen Bauarbeiten unter der Woche fast ganztägig (und auch nachts) geschlossen und nur für wenige Stunden befahrbar, am Wochenende ist sie ganztägig geöffnet.

Wer Lust hat, kann von hier aus in Richtung Norden eine leichte (Berg)Wanderung auf den 1737 m hohen Aussichtsberg 10 Penegal unternehmen. Die Gehzeit beträgt ab Bergstation je nach Lauftempo 1 bis 1 1/2 Stunden einfach auf Wanderpfaden (Markierung 500; Farben rot/ weiß). Wer Lust hat, kann während des Aufstiegs noch einen Abstecher zum 11 kleinen Penegal machen.

Der Penegal wird vom Mendelpass auch durch eine schmale, mautfreie Bergstraße erschlossen. Oben am Berg findet man ein Hotel mit Gastronomie, ein Tiergehege und natürlich einen Aussichtspunkt mit Panoramablick. Die Aussicht reicht über Bozen und den Kalterer See bis weit in die Dolomiten hinein.

In südlicher Richtung kann man ebenfalls auf dem Weg 500 verschiedene bewirtschaftete Hütten - so nach ca. 20 Minuten die Enzianhütte und nach ca. 1 Stunde die Halbweghütte - erreichen. Zur Halbweghütte führt auch ein Sessellift, dessen Talstation vom Mendelpass aus mit dem PKW in 5 Minuten und zu Fuß in ca. 30 Minuten erreicht werden kann. Von der Halbweghütte kann man weiterwandern zur Überetscher Hütte und von dort bis auf den Mont Roen, den höchsten Berg des Mendelkamms.

Einkaufen[Bearbeiten]

Kaltern und das Nachbardorf Eppan an der Weinstraße bieten alles, was ein Herz begehrt:

  • Kleidung in allen Preisklassen
  • Nahrungsmittel
  • Biogeschäft bzw. Reformhaus
  • Elektrische Geräte
  • Sportartikel
  • Apotheken
  • Papier und Bücher

Die Landeshauptstadt Bozen liegt nur etwa 10 km entfernt.

Märkte:

  • Am Dienstag Vormittag Bauernmarkt auf dem Marktplatz in Kaltern
  • Am Mittwoch großer Markt in der Kellereistraße
  • in Bozen u.a. am Samstag großer Markt auf dem Siegesplatz

Küche[Bearbeiten]

Der in dieser Gegend angebaute Vernatsch-Wein gehört in Kaltern zu jedem Essen. Auch der "Plent" (Polenta) hat hier lange Tradition. In den vergangenen Jahren wurde sein Anbau südlich des Kalterer Sees durch mehrere Initiativen gefördert.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotel[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

  • Bozen ist die nächste größere Stadt gleich nördlich von Kaltern (18km)
  • Meran wunderschön und sonnenverwöhnt nordwestlich von Kaltern (36km)
  • Trient südlich im Etschtal gelegen (50km)

Kultur[Bearbeiten]

  • Die Hadernburg und der Wasserfall in Salurn (25km)

Natur[Bearbeiten]

  • Gardasee: Das nördliche Ufer erreicht man nach etwa 1 Stunde Fahrtzeit (95km)
  • Dolomiten: Die Dolomiten liegen unweit von Kaltern.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg