Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Cancun

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cancún
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Cancún ist eine Stadt in Quintana Roo und beliebter Urlaubsort an der Karibikküste Mexikos. Durch seinen internationalen Flughafen ist es der Ankunftsort für viele ausländische Touristen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Erste Siedlungen gab es hier schon in der Mayazeit. Davon zeugen die vier Ruinen der Mayas. Die Blütezeit lag warscheinlich in der Post Klassik um 1200 n.Chr., doch von großer Bedeutung war dieser Ort nicht. So fristete dieser malerische Badestrand mit der vorgelagerten Insel bis 1970 ein bescheidenes Dasein abseits der Weltöffentlichkeit. Bis eines Tages die Staatsbank von Mexiko einen speziellen Computer mit regionalen Informationen fütterte, der dann potentielle Tourismusziele definierte. So wurde in Windeseile ein Badeurlaubsort am Reißbrett entworfen, hier gebaut und vermarktet. Heute leben über 600.000 Einwohner in der Stadt und kümmern sich jedes Jahr um ca. 2 Millionen Touristen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flughafen von Cancun

Die häufigste Anreise erfolgt natürlich mit dem Flugzeug.

Der Flughafen Cancun (CUN) liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums. Doch es gibt ein Bus Shuttle ins Stadtzentrum (Cancun Downtown). Dieser fährt von 08:00 Uhr morgens bis 08:00 Uhr abends im Stundentakt und kostet $4USD. Außerdem gibt es einen Bus Shuttle zwischen Flughafen und Playa del Carmen. Dieser kostet $10USD und fährt zwischen 10:50 Uhr und 19:00 etwa 10mal am Tag. Alles Busse halten an Terminal 2 und 3.

Nach Cancun fliegen Lufthansa ab Frankfurt und Condor ab Frankfurt und München.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Cancun

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 1 El Meco. Eine Maya Ruinenstadt nördlich von Cancun.

Im Stadtgebiet in der Zona Hotelera auf der Insel befinden sich vier Maya Ruinen

  • 2 El Rey. Die größte Ruine zeigt eine Pyramide, drei kleine Tempel und mehrere Plattformen. Die Gebäude stammen aus dem 12. & 13. Jhdt. n. Chr. und wurden 1976 entdeckt. Hier wurde ein Mamorkopf gefunden nach dem die ganze Anlage benannt wurde. Abends wird eine Musik und Lightshow geboten. Die Anlage ist von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr zugänglich und der Eintritt beträgt Mex$36.
  • 3 Pok Ta Tok. Auf dem gleichnamigen Golfplatz steht ein kleiner Tempel.
  • 4 Yamil-Lu'um. Die Ruinen sind auf dem höchsten Punkt der Insel in der Nähe des Sheraton Hotels.
  • 5 San Miguel. Diese Ruinen sind in der Nähe des Hilton Beach Hotels zu finden.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • 6 Museo Casa Maya. Ethnologisches Museum.
  • Museo del Aire Libre. Kopien bedeutender Skulpturen aus präkolumbischer Zeit.
  • Museo de Antropología. Ausstellung zur Geschichte Yucatáns.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://de.cancuninsiders.com

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Maní · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg