Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Sarteneja

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sarteneja
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Sarteneja ist eine Stadt im Corozal District in Belize. Dieses kleine Fischerdorf hat eine Bevölkerung von 2000 Einwohnern und lebt hauptsächlich von der Fischerei und dem Öko-Tourismus.

Hintergrund[Bearbeiten]

Dieses an der Mündung der Bucht zu Chetumal liegende ruhige Örtchen lebt hauptsächlich vom Fischfang. Hier kann man abseits des großen Touristenstroms die Natur genießen. Wahrscheinlich gab es hier schon in den frühen Jahren des ersten Jahrtausends Maya-Siedlungen. Zahlreiche Strukturen zeugen davon. Fakt ist das der ursprüngliche Maya-Name für die Stadt Tza Ten-A-Ha war. Dieses bedeutet Wasser aus dem Felsen und geht auf die vielen Brunnen zurück, die hier vielfach zu finden sind. Bis zum 18. Jahrhundert war hier eine Mayasiedlung, die dann aber verlassen wurde. Mitte des 19. Jahrhunderts siedelten sich Flüchtlinge der Kastenkriege hier wieder an. Schnell wurde aus Tza Ten-A-Ha Sarteneja. 1956 wurde das damalige Dorf komplett zerstört. Nur die Kirche blieb verschont. Die früheren leichten Hütten waren eine einfache Beute für den Sturm. Die Wiederaufbau des Dorfes erfolgte nun in befestigten Gebäuden. Seit den 1970er Jahren gibt es hier fließend Wasser und Elektrizität. Seit 1990 verfügt Sarteneja auch über einen Telefonanschluss.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Seit kurzem hat Sarteneja auch einen kleinen Flughafen, oder besser eine Landepiste. Auf Anfrage landet Tropic Air[1] auf der Strecke Corozal / San Pedro (Belize) auf diesem.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto: Von Orange Walk über San Estevan und Little Belize führt eine Straße direkt nach Sarteneja. Weiterhin ist es möglich von Corozal anzureisen. Dafür fährt man zuerst nach Copper Bank, wobei man den New River mittels einer handbetriebenen Fähre überquert. Von hier aus fährt man wiederum mittels handbetriebener Fähre über einen kleinen Lagunenzufluß in Richtung des kleinen Örtchens Chunox. Dort biegt man links ab geradewegs auf Sarteneja zu.

Mit dem Bus: Von Orange Walk fährt ein Bus von Montag bis Samstag um 11:30Uhr nach Sarteneja. Von Belize City fährt ein Bus ( Sarteneja Bus Line ) von Montag bis Samstag um 16:00Uhr nach Sarteneja.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Das Wassertaxi Thunderbolt fährt täglich nach Corozal und San Pedro (Belize).

Mobilität[Bearbeiten]

Das Zentrum ist übersichtlich und durchaus zu Fuß zu erkunden. Zur Erkundung der Umgebung besteht die Möglichkeit sich Fahrräder bei Fernando`s Seaside Guesthouse [2] auszuleihen. (siehe Übernachtungen )

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sonnenuntergang in Sarteneja
Wasserloch in Sarteneja

Sarteneja ist vor allem ein kleines ruhiges Fischerdorf in paradiesischer Umgebung. Hier bieten Regenwald, Lagunen und Karibik den Rahmen für Naturbeobachtungen und geschichtliche Entdeckungen. Doch in diesem kleinen Dorf gibt es einiges zu entdecken:

  • La Inmaculada. Das älteste Gebäude aus dem Jahre 1946 und das einzige welches den Hurrikan überlebte.
  • North Front Street. Hier am Meer kann man die besten Sonnenuntergänge erleben, Fischern und Bootsbauern begegnen oder einfach spazieren gehen und die Karibik geniessen. Mit ein bisschen Glück lässt sich von hier aus auch mal eine Seekuh beobachten.
  • Mayaruinen. Diese archäologisch nicht genau untersuchten Ruinen und nicht freigelegten Ruinen sind zahlreich. Eine der wahrscheinlich drei Städte in der nahen Umgebung liegt am Stadtrand und zeigt drei ca.15 m hohe Pyramiden. Laut Aussage der Dorfbewohner handelt es sich hier um eine Stadt der Pre-Klassik. Hier in der Nähe befindet sich eine Wasserstelle, die ebenfalls auf die Pre Klassik oder Klassik zurück gehen soll. Die anderen beiden Städte sollen deutlich kleiner sein und weiter im Regenwald liegen. Wer Interesse an eine Besichtigung hat sollte im Museum nachfragen.
  • Guardians of History Nature and Culture Museum. Dieses kleine Museum in der Mitte des Dorfes sucht seines gleichen. Jeder hier in der Stadt hat etwas gegeben und so ist eine kunterbunte Sammlung über die Geschichte von Sarteneja zusammengekommen. In einem kleinen Raum befinden sich hier etwas provisorisch zusammengestellt, kleinere Maya-Fundstücke, Anker und Sägen aber auch tote Giftschlangen. Das Highlight des Museums ist allerdings eine Belize Karte von 1911 auf der noch eine große Insel vor Sarteneja zu sehen ist, die in Folge von Hurrikans mittlerweile weggeschwemmt worden ist. Geöffnet: Mo – Sa 8.30 – 12.00 Uhr + 13.00 – 17.00 Uhr.
  • Höhle. Diese ist in der Nähe des Flughafens im Busch zu finden. Der kleine Eingang, der fast zu Übersehen ist, ermöglicht den Zugang zu zwei Kammern. Während man in der ersten sich schon sehr ducken muß, ist die zweite wesentlich geräumiger und beherbergt eine kleine Fledermauskolonie.

Die nahe Umgebung bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe an. Hier ist Sarteneja der ideale Ort, um diese zu erkunden Diese lassen sich auch direkt von den Hotels aus organisieren und buchen. Zu den wesentlichen Zielen gehören:

  • Shipstern Natur Reservat. Mit Vogelbrutgebieten, Krokodilzucht und Schmetterlingsfarm lockt dieses Reservat jeden Naturliebhaber.
  • Bacalar Chico Marine. Ob über Wasser oder unter Wasser bietet dieser Nationalpark neben dem Naturwunder auch einige Mayaruinen.
  • Cerros. Das Tulum von Belize. Mit freier Sicht auf die Bucht von Chetumal überzeugt diese Maya-Ruine nicht nur durch ihre Tempelanlagen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Naturbeobachtungen - In den Lagunen von Sarteneja können häufig Seekühe beobachtet werden. Zudem bieten natürlich der Regenwald und die Mangrovenwälder die ideale Umgebung für fast jede Tierart in Belize. Wem das nicht reicht, für den gibt es ja noch das Bacalar Chico Marine und das Shipstern Natur Reservat direkt vor der Haustür.
  • Entdecken - Hier trafen mehrere Handelsrouten der Mayas aufeinander. So ist es nicht verwunderlich, dass hier zahlreiche kleine Maya Ruinen zu finden sind. Die Ruine Cerros ist sicherlich die bekannteste.
  • Tauchen - Ob mit Flasche oder mit Schnorchel. Auch hier spiegelt sich das Taucherparadis Belize wieder. Zahlreiche Ziele vor der Haustür oder in näherer Umgebung lassen jedes Taucherherz höher schlagen.
  • Fischen - Natürlich liegt es nahe, dass in einem Fischerdorf, die Möglichkeiten dazu sehr gut sind.

Einkaufen[Bearbeiten]

In der dritten parallelen Straße zur North Front Street gibt es einen Supermarkt. Einige Kioske ergänzen das Angebot. Handgemachte Souvenirs gibt es im Museum zu erstehen.

Küche[Bearbeiten]

In diesen Gästehäusern gibt es ein Restaurant in dem lokale Küche geboten wird:

Nachtleben[Bearbeiten]

In der North Front Street gibt es die Noa-Noa Bar. Hier trifft man sich gerne abends um ein kühles Belikin zu trinken und dabei eine runde Billard zu spielen.

Unterkunft[Bearbeiten]

Hier gibt es nur wenige Unterkünfte:

  • Candelie's Sunset Cabañas and Bahia Verde Dinette, Am Ende der North Street. Tel.: (0)11-501-423-2005.

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Maní · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg