Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Nim Li Punit

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nim Li Punit ist eine Maya Ruine im Toledo District in Belize.

Nim Li Punit
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Nim Li Punit bedeuted übersetzt aus dem Kekchi Maya in etwa "großer Hut". Das auf Stelen gefundene Schriftzeichen für diese Stadt liest sich Ka-Wa-Ma.

Geschichte[Bearbeiten]

Die in Nim Li Punit gefundenen Stelen verzeichnen einen Nutzungszeitraum zwischen 700 und 900 n. Chr. In dieser Zeit sind die etwa 20 Gebäude und die zugehörigen 26 Stelen entstanden. Bauart und gefundene Texte lassen auf einen engen Zusammenhang mit Lubaantun, Pusilhá oder Copán schliessen. Hier haben schätzungsweise um die 6.000 Einwohner in der Hochphase gelebt.

Wiederentdeckt wurde die Stadt durch eine Ölfirma 1976. 1986 wurden dann Grabungen durch Richard Leventhal durchgeführt, bei denen die königliche Grabkammer mit vielen Beigaben gefunden wurde. 1998 bis 1999 wurde mit Unterstützung der EU das Gelände genauer untersucht, wobei eine neue Stela (Nr.16) zu Tage gefördert wurde.

Landschaft[Bearbeiten]

Das Zentrum ist auf einem künstlich vergrößerten Sandsteinplato im tropischen Regenwald am Fuße der Maya-Mountains angelegt. Von hier hat man eine gute Sicht auf den kompletten Westen in Richtung Küste

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Das Zentrum ist weitestgehend freigelegt und teilweise restauriert. Dennoch zieht sich natürlich die tropische Fauna & Flora mit all Ihrer Schönheit durch die Anlage

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist tropisch. Die Trockenzeit ist vom Februar bis Mai.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anlage liegt 1 bis 2 km westlich vom Southern Highway. An Kilometer 120 ( Mile 75 ) der in Richtung westen führenden Straße folgen.

Es gibt keine reguläre Busverbindung. Doch lassen sich Absprachen mit den Busfahrern treffen, die den Southern Highway zwischen Punta Gorda und Dangriga befahren.

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Der Eintritt beträgt 10BZ$

Mobilität[Bearbeiten]

Die Anlage kann zu Fuß erkundet werden

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Übersichtsplan des Zentrums von Nim Li Punit
  • Besucher Zentrum. Erreicht man als erstes und hier gibt es wesentliche Informationen über die Anlage.
  • Stela Haus. Hier werden zum Schutz wichtige in der Anlage gefundene Stelen aufbewahrt und gezeigt.
  • Das Stadtzentrum. Im Wesentlichen freigelegt und zugänglich.

Dieses wird in 3 wesentliche Teile unterteilt:

  • Die Ostgruppe. Mit den nördlichen Terrassen.
  • Die Westgruppe. Mit dem Plaza Akam.
  • Die Südgruppe. Diese liegt beim Betreten der Anlage zur linken Seite und umfasst die Ninki Pec Plaza, den Ballspielplatz, die Plaza der Stelen und die Plaza der königlichen Gräber. Hier finden sich die 3 in Nim li Punit gefundenen Gräber.

Kaufen[Bearbeiten]

Mayafrauen und Kinder verkaufen hier selbst gemachte Heimarbeitsartikel, wie Gefäße, Textilien und Tonfiguren

Unterkunft[Bearbeiten]

Die nächst gelegene Ortschaft mit Übernachtungsmöglichkeiten ist Big Falls und liegt etwa 6 km entfernt. Wer auf eine gewisse Auswahl zurückgreifen will, der sollte sogar ca.40 km weiter bis Punta Gorda (Belize) fahren. Doch wer das notwendige Kleingeld hat der kann in nächster Nähe in der Indian Creek Lodge übernachten.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Maní · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg