Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Playa del Carmen

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mexiko > Quintana Roo > Playa del Carmen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Playa Del Carmen.JPG
Playa del Carmen
Bundesstaat Quintana Roo
Einwohner
356.923 (2018)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Mexiko
Reddot.svg
Playa del Carmen

Playa del Carmen ist eine Stadt im Bundesstaat Quintana Roo auf der Halbinsel Yucatan. Sie ist nur Playa heimisch genannt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ursprünglich war Playa del Carmen (damals noch Xaman-Ha) wichtig für die Maya, welche von Playa del Carmen nach Cozumel pilgerten, um die Göttin Ixchel zu verehren. Aber vorher wurde eine Reinigung aller Pilger in Playa del Carmen vollzogen. Nach der Eroberung der Spanier verlor auch dieser Ort, wie die meisten Maya-Städte an der Küste, seine Bedeutung und fristete als unbedeutendes Fischerdorf sein Dasein. Doch im Zuge des zunehmenden Tourismus veränderte sich dieses in den 1970er Jahren schlagartig.

Playa del Carmen ist in den letzten 30 Jahren vom kleinen Fischerdorf (etwa 300 Menschen) zur drittgrößten Stadt in Quintana Roo und zweitwichtigsten Urlaubsdestination an der Riviera Maya herangewachsen (natürlich hinter Cancun). Trotzdem hat Playa del Carmen noch etwas von seinem Charme bewahrt. In Playa del Carmen muss im Gegensatz zu Cancun nicht alles noch größer, auffälliger und verrückter sein. Vor allem die Europäer sind für die Tourismusindustrie von Playa del Carmen eine sehr wichtige Kundschaft, wo hingegen in Cancun vor allem Amerikaner anzutreffen sind.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die meisten Touristen landen mit einem Charterflug in Cancun. Von Cancun aus kann man per Bus, Mietwagen oder auch per Taxi nach Playa del Carmen kommen. Die Fahrt dauert ungefähr 1 Stunde und kostet in etwa 400 Pesos mit dem Taxi. Günstiger sind sogenannte Collectivos (Sammeltaxis, vgl. Bus).

Aber Playa hat auch einen kleinen Flughafen. Hier landen aber meistens nur Privatflugzeuge oder Flugzeuge der 2. regionalen Fluggesellschaften, welchen nach Cozumel oder Chichen Itza fliegen. Der Flughafen wird auch von Aero-Tour-Gesellschaften verwendet.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

In Playa del Carmen gibt es zwei offizielle Busbahnhöfe:

  • Der neuere und vor allem für Langstrecken wichtigere Busbahnhof befindet sich Avenida 20 / Calle 12
  • Am älteren Busbahnhof Avenida 5 / Avenue Juarez verkehren vor allem Busse für kürzere Strecken wie z.B. nach Cancun oder Tulum

Hier findet ihr Busfahrpläne für Mexiko.

Für kürzere Distanzen fahren auch regelmäßig sogenannte Collectivos (Sammeltaxis). Der Fahrer wartet, bis genug Reisende zusammen sind und dann kann man relativ günstig in die nähere Umgebung kommen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Anreise per Auto führt südlich eigentlich immer über die Autostraße Cancun - Tulum. Die Stadt ist auch von Chichén Itzá, Mérida und Chetumal mit dem Auto bzw. mit dem Bus erreichbar.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fähre nach Cozumel in Playa del Carmen

Von Playa del Carmen aus fahren Fähren in etwa jede Stunde nach Cozumel. Die Fahrt dauert ungefähr 45 Minuten. Die Überfahrt kostet ungefähr 110 Pesos je Weg. Die erste Fähre geht um 6.00 Uhr, dann folgt jeweils um 8.00, 9.00, 10.00 und 11.00 Uhr eine Fähre. Am Nachmittag geht's jeweils um 13.00, 15.00 und 17.00 Uhr im 2 Stundentakt weiter, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr im Stundentakt. Letztendlich fährt dann um 21.00 Uhr die letzte Fähre.

In Playa del Carmen legen auch regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an. Dann wimmelt es rund um die Anlegestelle nur so von Touristen.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Hauptziele innerhalb dem Playa-Zentrum sind zu Fuß erreichbar. Sonst sind Fahrräder, Autos und Taxis das Haupttransportmittel in der Stadt.

Fahrräder kann man an verschiedenen Orten mieten oder auch gekauft werden.

Taxi-Fahren ist relativ günstig innerhalb Playa, da die teuerste Gebühr um die $100 pesos ist (Stand: Aug. 2015).

In Playa del Carmen gibt es diverse Autovermietungsagenturen. Preiswerter sind die lokalen Vermieter, es kann allerdings passieren, dass man über den Tisch gezogen wird. Etwas teurer aber auch viel flexibler sind die international bekannten Vermieter (Avis, etc.) Am einfachsten sind diese Agenturen am Fährhafen zu finden. Für Deutsche zu empfehlen ist SIXT in der 10. Avenida.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eine Stadt die das Wort Playa im Namen trägt, sollte einen gewissen Anspruch an den örtlichen Strand und das Badevergnügen haben. Und der Strand wird dem Anspruch gerecht. Nur wenige Orte in Mexiko oder anderswo können da mithalten und im Gegensatz zu anderen Badestränden sind die Hotels am Strand in Ihrer Größe begrenzt und teilweise sehr schön anzusehen, so dass die Optik schon zum Strandgang lockt. Als Badegast ist man zwar nicht allein hier, aber dafür kann man zum Baden/Sonnenbaden alle Vorzüge wie Liegestühle oder Matratzen mit Sonnenschirmen/Segeln und die dazu gehörende Bedienung am Platz geniessen. Dafür zahlt man bei einigen Lokalen eine Tagesgebühr von etwa 5 € oder einige Lokale bieten das alles kostenlos bei einem Mindestumsatz von etwa 10 €.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

5. Ave in Playa del Carmen

Eine Attraktion für sich ist die Quinta (Avenida 5). Das ist das Herz von Playa del Carmen. Wer etwas essen, sich amüsieren oder etwas einkaufen will, ist hier an der richtigen Adresse. Leider sind die Preise auch dementsprechend sehr hoch. Wenn man 2 Querstraßen weiter geht, bekommt man fast alle Dinge zum halben Preis. Dafür sind die Standards hier viel höher. Die meisten Kellner reden Englisch, man bekommt internationale Küche und trifft viele Touristen. Aber für alle, welche Mexiko erleben wollen, ist das nicht der richtige Ort.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Teil von Xaman-Ha in Playa Del Carmen
  • Xaman-Ha. Von den Ruinen von Xaman-Ha ist nicht soviel übrig geblieben , dass die Stadt deswegen einen Besuch wert wäre. Wer aber kurzzeitig vom Strandleben genug hat, für den dürfte dieses ein willkommender Grund sein einen Blick darauf zu werfen. Den kleineren Teil findet man direkt an fünften Avenue. Folgt man in die mit Mayasreliefs verkleidete Passage an der sitzenden Mayaskulptur. So findet man sich in einem kleinen Park mit Picknickmöglichkeiten wieder. Hier findet sich ein kleines verfallendes eingezäuntes Gebäude. Dieses ist im Gegensatz zu den Reliefs in der Passage echt. Wer mehr sehen will muß ein wenig weiter laufen. Wer ca. 20 Minuten von der fünften Avenue in Richtung Flughafen läuft der erreicht die C,E & F Gruppe. Diese sind etwas umfangreicher. Typ ist Gruppenbezeichnung

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Baden & Relaxen - Das ist der Hauptgrund weswegen man Playa Del Carmen als Reiseziel wählen sollte. Dabei ist zu beachten, dass man hier weder den tiefen Einblick in die Kultur noch einen einsamen Badestrand bekommt. Doch überzeugt der der Badestrand und ist eine echte Alternative zum Resortaufenthalt oder All Inklusive Hotelbunker.
  • Shoppen - Gerade die 5. Avenue bietet alles das was man sich wünschen kann. Hier gibt es Schuhgeschäfte, Souvenirläden, Kunstgalerien und und und... Wem das noch nicht reich der findet im großen Shoppingcenter im Süden der Stadt etwas oder nimmt einen Bus nach Cancun
  • Nightlife - Auch hier überzeugt Playa del Carmen rund um die 5. Avenue (Siehe Nachtleben)
  • Entdecken - Zwar hat der Ort ein paar Maya Ruinen, doch diese sind eher etwas für einen Verdauungsspaziergang. Wer richtig etwas besichtigen will, der sollte zumindest nach Tulum besser noch nach Cobá oder Chichen Itza fahren.
  • Schnorcheln - Dafür ist Playa Del Carmen wirklich nicht geeignet. Macht aber gar nichts, wo doch so gute Schnorchelparadise wie Cozumel, Puerto Morelos oder Akumal vor der Haustür liegen.
  • Tauchen - Dafür ist Playa gut geeignet. Es gibt ca. 12 Tauchorten in ihrer Nähe. Viele Tauchläden bzw. Tauchschulen, sowohl große (z.B. Tank-Ha) als auch kleine (z.B. Playa Scuba), bieten diesen Service an.

Einkaufen[Bearbeiten]

Souvenirs in Playa Del Carmen
  • Centro Maya. Das große Einkaufszentrum in Playa del Carmen. Hier gibt es u.a. zahlreiche Bekleidungsgeschäfte, Supermarkt und ein Kino. Das Einkaufzentrum liegt etwa 20 Minuten Fußweg vom Stadtzentrum entfernt in Richtung Tulum direkt an der Mex 307.
  • Las Américas. Ein zweites Einkaufszentrum. Fast wie der Centro Maya, mit Kino inklusive aber nicht im Zentrum Playas.
  • 5. Avenue. Auch wer jetzt schon gelangweilt ist vom X-ten Hinweis auf diese Straße. Hier gibt es große Souvenirsupermärkte, Kunstgalerien, Boutiquen, Parfümerien, Schuhgeschäfte, Kosmetikläden und und und. Doch auch die Seitenstraßen lohnen sich, hier sinkt zwar die Auswahl doch auch der Preis sinkt.
  • Cancun. Einen halben Tag shoppen in Cancun? Kein Problem. Am zentralen ADO Busbahnhof fährt alle 10 Minuten nach Cancun. Für die Fahrkarten gibt es einen eigenen Schalter und die Fahrt kostet 2 Euro und dauert ca. 30 Minuten. Wer es billiger will nimmt einen Collectivo.
  • Für den alltäglichen Gebrauch gibt es mehrere kleine Läden sowie große Supermärkte wie Wal-Mart, Mega Comercial Mexicana (kurz genannt Mega) oder Chedraui. Es gibt auch mehrere kleine Einzelhandelsgeschäfte (oder Tante-Emma-Läden), die tiendita oder miscelánea genannt werden (diese sind überall in Mexiko zu finden).

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Ah Cacao Chocolate Café, Ecke 5. Avenue und 30. Calle und Ecke 5. Avenue und Constituyentes/ Playa del Carmen, Quintana Roo, Mexico. Tel.: +52 984 879 4179, +52 984 803 5748. Guter Kaffee mit Schokolade und Kaffee aus Mexiko. Dazu gibt es Kuchen. Der Kaffee ist gut, die Schokolade ist besser. Im kleinen Shop wird Schokolade, Kaffee und Vanille sowie Tassen und T-shirts in passender Souvenir-Größe vertrieben. Geöffnet: täglich von 7.15 Uhr - 22.30 Uhr.
  • Karen's - Seafood, Steak House & Pizza, 5. Avenue (zwischen 2. und 4.Calle / Playa del Carmen, Quintana Roo, Mexico. Tel.: +52 879-4064. Am besten sind hier die mexikanischen Spezialitäten und alles vom Grill. Die Pizza ist in Ordnung, aber dafür gibt es bessere Restaurants in der Nähe. Abends immer Live-Musik. Einige Speisen oder Cocktails werden am Tisch zubereitet.
  • Yaxche Maya Cuisine, Ecke 5th Avenue und 22.Calle / Playa del Carmen, Quintana Roo, Mexico. Tel.: +52 984 873 3011. Das Gebäude ist einem Mayatempel nachempfunden und hier wird gibt es klassische internationale Küche allerdings mit Mayakochkunst verfeinert. So trägt jedes Gericht einen Maya-Namen und ist mit interessanten Marinaden und Beilagen verfeinert. Natürlich darf auch hier der Saft der Jamaika-Blüte als Getränk nicht fehlen. Etwas teurer aber lohnenswert. Am Wochenende gibt es hier auch schon mal lange Warteschlangen. Da sollte man besser einen Tisch reservieren. Typ ist Gruppenbezeichnung

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Die 5. Avenue bei Nacht

Auch hier ist sicherlich der zentrale Ausgangsort die 5. Avenue. Hier gibt es neben zahlreichen Restaurants ebensoviel Kneipen und Bars.

  • Kitxen. Hier gibt es jeden Abend Live-Musik. Auf einer Kreidetafel wird das Wochenprogramm schon einmal vorab veröffentlicht. Doch richtig gut wird die Bar erst durch die Musikverliebten Inhaber, die aus einem Laptop jeden Indie-Klassiker zwischen Arcade-Fire und Cafe Tacuba zaubern und nach dem Abendprogramm an der Bar so manch einen Nachtschwärmer an der Theke fangen. Doch sollte an dem Abend ein torreiches Fussballspiel mit mexikanischer Beteiligung sein, sollte man viel Tequila vertragen können..

Geht man hier an der Calle 12 in Richtung Strand findet man hier einige „Open Air“ Clubs, die mit lauter Disco-Musik und eifrigen Türstehern für sich werben. Eigentlich kann man von außen in den Club schauen und erkennt auch ohne Türsteher ob sich dieser Club lohnt oder nicht. Empfohlen wird in zahlreichen Reiseführern immer wieder das Blue Parrot und das zu recht.

  • Blue Parrot, am Strand zwischen Calle 12 und 14. In dieser Disco treffen sich Touristen und Einheimische. Tolles Ambiente, Liegen am Strand und Open Air Tanzfläche. Tolle Feuershow. Täglich ab 19.00 Uhr, vor 22.00 Uhr läuft aber eher nichts. Eher teuer, aber absolut empfehlenswert.
  • Capitan Tutix. z.T. Live Musik.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Hotel Paradise. Dieses Hotel befindet sich eine Querstraße von der Quinta (Avenida 5, dort sind die meisten Geschäfte, Restaurants und Bars) entfernt. In 5 Minuten ist man zu Fuß am Strand. Rolf und Siggi, ein deutsches Paar, leiten das Hotel Paradise. Absolut empfehlenswert!

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

  • Solexico. Spanisch-Sprachschule in Playa del Carmen. Sehr empfehlenswert. Die Schule bietet verschiedene Kurse an wie zum Beispiel Grundkurse, Konversation, Kurse für Geschäftsleute, etc. Solexico bietet unterschiedliche Ausflüge. Außerdem finden diverse Nachmittags- oder Abendaktivitäten statt (z.B. mexikanischer Kochkurs, Salsa Unterricht, Konversations-Treffen in einer Bar, etc.).

Arbeiten[Bearbeiten]

Ab 2012 gibt es ein neues Ausländerrecht in Mexiko. Deswegen ist es ein bisschen schwieriger als früher geworden, dort eine Arbeit als Ausländer zu finden. Vor dem neuen Ausländerrecht gab es mehr Flexibilität. Man konnte, z.B. als Tourist das Land einreisen und dort ein Arbeitsvisum bekommen, als man einen Job gefunden hat. Heute muss den Antrag für das Arbeitsvisum im Heimatland des Interessenten bearbeitet.

Sicherheit[Bearbeiten]

Playa Del Carmen ist eine Touristen-Stadt aus der Retorte. Fast alle Einheimischen leben direkt oder indirekt vom Tourismus. Auch und insbesondere die Investoren haben ein großes Interesse an der Sicherheit der Besucher. Daher wird alles dafür getan, dass man sich beschützt und wohl fühlt. Eine eigens dafür eingesetzte „Tourist Police“ ist allgegenwärtig. Dieser Ort, und auch Cancun, ist einer der sichersten Plätze in Mexiko.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Post in Playa del Carmen

Es gibt in der Stadt einige Briefkästen und Briefmarken werden auch in einigen Souvenirgeschäften verkauft. Allerdings gehen die Aussagen der Einheimischen über die realen Leerungszyklen der Postkästen ein wenig weit auseinander, so daß die sicherste Variante für das Verschicken von Postgut doch der Besuch des Postamts ist. Der Ruf der mexikanischen Post ist eh nicht besonders gut. Das Postamt findet sich an der Ecke der 15. Avenue und der Avenue Juarez.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflugsziele gibt es hier wie Sand am Meer. Für einen Kurztrip sind sicherlich Ziele wie Cozumel, Puerto Morelos oder Cancun verfügbar. Doch auch Cobá oder Chichén Itzá liegen noch in Tagesausflugsreichweite. Sehr empfehlenswert ist der Besuch einer Cenote (Karstseen) zum Tauchen und Schnorcheln, wie z. B. Yal-Ku in Akumal. In der 5. Avenue gibt es zahllose Travelagencys, die nicht müde werden solche Trips anzubieten. Hier lohnt es sich die Preise zu vergleichen. Am preiswertesten ist aber immer noch die eigene Planung und Organisation. Aufgrund der beschränkten Zahl an Ausflugszielen ist diese simpel. Die Ersparnis liegt bei 70 % und mehr.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Maní · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.