Veracruz (Bundesstaat)

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mexiko > Zentralmexiko > Veracruz (Bundesstaat)

Veracruz ist ein mexikanischer Bundesstaat. Im Osten hat er eine langgestreckte Küstenlinie am Golf von Mexiko und grenzt im Südosten an Tabasco, im Süden an Chiapas und Oaxaca, im Westen an Puebla, Hidalgo und San Luis Potosi sowie im Norden an Tamaulipas.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Veracruz (Bundesstaat)

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Veracruz Website dieser Einrichtung Veracruz in der Enzyklopädie Wikipedia Veracruz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVeracruz (Q173270) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Xalapa de Enríquez Website dieser Einrichtung Xalapa de Enríquez in der Enzyklopädie Wikipedia Xalapa de Enríquez im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsXalapa de Enríquez (Q221051) in der Datenbank Wikidata — Landeshauptstadt und eine schöne Kolonialarchitektur
  • 3 Tlacotalpan Website dieser Einrichtung Tlacotalpan in der Enzyklopädie Wikipedia Tlacotalpan im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTlacotalpan (Q903792) in der Datenbank Wikidata — Kolonialsiedlung aus dem 17. JH. UNESCO-Welterbestätte
  • 4 Catemaco Website dieser Einrichtung Catemaco im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Catemaco in der Enzyklopädie Wikipedia Catemaco im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCatemaco (Q2382271) in der Datenbank Wikidata — berühmt als das Hexenzentrum von Mexiko.
  • 5 Coatepec Website dieser Einrichtung Coatepec im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Coatepec in der Enzyklopädie Wikipedia Coatepec im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCoatepec (Q1104455) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Coatzacoalcos Website dieser Einrichtung Coatzacoalcos im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Coatzacoalcos in der Enzyklopädie Wikipedia Coatzacoalcos im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCoatzacoalcos (Q502023) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Córdoba Website dieser Einrichtung Córdoba im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Córdoba in der Enzyklopädie Wikipedia Córdoba im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCórdoba (Q989492) in der Datenbank Wikidata
  • 8 La Gloria La Gloria in der Enzyklopädie WikipediaLa Gloria (Q2427917) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Orizaba Website dieser Einrichtung Orizaba im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Orizaba in der Enzyklopädie Wikipedia Orizaba im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOrizaba (Q993904) in der Datenbank Wikidata
  • 10 Papantla Website dieser Einrichtung Papantla im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Papantla in der Enzyklopädie Wikipedia Papantla im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPapantla (Q1962777) in der Datenbank Wikidata
  • 11 Poza Rica Website dieser Einrichtung Poza Rica im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Poza Rica in der Enzyklopädie Wikipedia Poza Rica im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPoza Rica (Q1010503) in der Datenbank Wikidata
  • 12 Tecolutla Tecolutla im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Tecolutla in der Enzyklopädie Wikipedia Tecolutla im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTecolutla (Q1675800) in der Datenbank Wikidata
  • 13 Tuxpan Website dieser Einrichtung Tuxpan in der Enzyklopädie Wikipedia Tuxpan im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTuxpan (Q1010971) in der Datenbank Wikidata
  • 14 Úrsulo Galván Úrsulo Galván in der Enzyklopädie Wikipedia Úrsulo Galván im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsÚrsulo Galván (Q3846345) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • 1 El Tajín El Tajín in der Enzyklopädie Wikipedia El Tajín im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEl Tajín (Q753895) in der Datenbank Wikidata - Ruinenstätte der späten Klassikperiode und seit 1992 UNESCO-Weltkulturerbe
  • 2 San Lorenzo Tenochtitlan San Lorenzo Tenochtitlan in der Enzyklopädie WikipediaSan Lorenzo Tenochtitlan (Q772613) in der Datenbank Wikidata - Ruinenstätte der Olmeken-Kultur
  • Tres Zapotes - Kleinere unzugängliche Ruinenstätte der Olmeken-Kultur mit Museum in der gleichnamigen Stadt
  • Cerro de las Mesas - Ruinenstätte einer Mixe-Zoque-Kultur aus der späten Präklassik

Hintergrund[Bearbeiten]

Veracruz erstreckt sich über fast 700 Kilometer entlang der Golfküste und umfasst im Landesinneren sowohl die Tiefebene als auch die Kordilliere der östlichen Sierra Madre. Auch der höchste Berg Mexikos, der 5636 m hohe 3 Citlaltépetl Citlaltépetl in der Enzyklopädie Wikipedia Citlaltépetl im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCitlaltépetl (Q238147) in der Datenbank Wikidata (oder Pico de Orizaba), gehört zum Bundesstaat Veracruz.

Aufgrund der Lage ist die Wirtschaft des Staates stark von Handel und Seefahrt geprägt mit den national bedeutenden Häfen in Veracruz, Minatitlan und Coatzacoalcos.

Sprache[Bearbeiten]

Vor 4000 Jahren entwickelte sich hier mit der sogenannten Mixe-Zoque-Sprache eines der ersten nachgewiesenen Sprachsysteme in Amerika überhaupt.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Aufgrund der unterschiedlichen Höhenlagen umfasst das Klima im Bundesstaat auf engem Raum alle Klimazonen der Erde mit Ausnahme der Wüstengebiete. Die Spanne reicht von Regenwäldern mit feucht-tropischem Klima im Küstenstreifen über gemässigtes Klima im angrenzenden Bergland bis zum Ewigen Eis auf den Gipfeln der Sierra Madre.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.veracruz.gob.mx/ (es) – Offizielle Webseite von Veracruz

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.