Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Nordamerika
Artikelentwurf

Baja California Sur

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mexiko > Niederkalifornien > Baja California Sur
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Baja California Sur ist ein Bundesstaat im Nordwesten Mexikos. Er umfasst den südlichen Teil der Halbinsel Baja California (Niederkalifornien). Eine Landverbindung gibt es nur nach Norden zum Bundesstaat Baja California, im Übrigen hat er im Osten eine Küstenlinie zum Golf von Kalifornien und im Westen zum Pazifischen Ozean.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Baja California Sur

Orte[Bearbeiten]

  • 1 La Paz. La Paz im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache La Paz in der Enzyklopädie Wikipedia La Paz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLa Paz (Q214215) in der Datenbank Wikidata. Hauptstadt des Bundesstaates
  • 2 Cabo San Lucas. Cabo San Lucas in der Enzyklopädie Wikipedia Cabo San Lucas im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCabo San Lucas (Q1020776) in der Datenbank Wikidata. Surferparadies und Partyhochburg an der Südspitze
  • 3 San José del Cabo. San José del Cabo in der Enzyklopädie Wikipedia San José del Cabo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSan José del Cabo (Q2088134) in der Datenbank Wikidata. mit dem Charme des alten Mexiko und neuen moderenen Resorts
  • 4 Todos Santos. Todos Santos im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Todos Santos in der Enzyklopädie Wikipedia Todos Santos im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTodos Santos (Q1658489) in der Datenbank Wikidata. Surferparadies und Ort des selbsternannten Hotel California, aber von den Eagles bestritten
  • 5 Loreto. Loreto in der Enzyklopädie Wikipedia Loreto im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLoreto (Q1020758) in der Datenbank Wikidata. Erste Hauptstadt von Kalifornien. Loreto zählt zu den Pueblos Mágicos

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Verwaltungstechnisch der jüngste Bundesstaat Mexikos, Baja California Sur wurde erst 1974 vom Bundesstaat Baja California abgetrennt, blickt die Halbinsel doch auf eine lange Siedlungsgeschichte zurück. Baja California gehört zu den niederschlagsärmsten Regionen der Welt, so konzentriert sich die prähistorische Besiedlung auf die Nähe von Wasserstellen entlang der Küste. Auch heute noch ist Baja California dünn besiedelt, etwa zehn Einwohner pro Quadratkilometer. Die Besiedlung konzentriert sich in den Städten an der Küste, von denen Cabo San Lucas und San José del Cabo zu den am raschest wachsenden Ferienorten Mexikos zählen.

Sprache[Bearbeiten]

Spanisch. Englisch wird in allen Resorts gesprochen, da diese überwiegend von amerikanischen und kanadischen Touristen besucht werden.

Anreise[Bearbeiten]

mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der grösste Flughafen ist der Flughafen Los Cabos International (IATA CodeSJD) nahe von Cabo San Lucas, der neben innermexikanischen Flugverbindungen auch Flüge von und nach Kanada und in die USA anbietet.

Ein weiterer Flughafen befindet sich nahe der Hauptstadt La Paz (La Paz International, IATA CodeLAP), der, trotz des Namens, innermexikanisch angeflogen wird.

mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt Busverbindungen von Tijuana und anderen Orten im Norden der Halbinsel.

mit dem Auto[Bearbeiten]

Einzige Möglichkeit auf der Strasse anzureisen, ist über die C1 Carretera Federal 1, die von Tijuana aus über 1.700 Kilometer die gesamte Halbinsel durchmisst und bei Guerrero Negro Baja California Sur erreicht. Die Fahrt gehört zu den grossartigsten Panoramastrassen weltweit.

mit dem Schiff[Bearbeiten]

Von Zentralmexiko bietet sich an mit der Fähre anzureisen, um den Umweg von 2000 km rund um den Golf von Kalifornien abzukürzen. Baja Ferries betreiben Autofähren von Topolobambo und Mazatlan nach La Paz.

Cabo San Lucas wird häufig von Kreuzfahrtschiffen angefahren.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die 1 Felsmalereien der Sierra de San Francisco Felsmalereien der Sierra de San Francisco in der Enzyklopädie Wikipedia Felsmalereien der Sierra de San Francisco im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFelsmalereien der Sierra de San Francisco (Q552005) in der Datenbank Wikidata aus dem Ersten Jahrtausend einer untergegangenen Zivilisation sind seit 1993 UNESCO-Weltkulturerbe
  • Das 2 Biosphärenreservat El Vizcaíno Biosphärenreservat El Vizcaíno in der Enzyklopädie Wikipedia Biosphärenreservat El Vizcaíno im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBiosphärenreservat El Vizcaíno (Q432483) in der Datenbank Wikidata ist mit den Lagunen von Ojo de Liebre and San Ignacio an der Pazifikküste im Norden des Bundesstaates als Rückzugsort u.a. für Wale seit 1993 UNESCO-Weltnaturerbe.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Cerritos Beach nahe Todos Santos

An vielen Stränden der Pazifikküste gibt es Möglichkeiten zum Surfen, auch mit entsprechender Infrastruktur wie Surfschulen und Verleih von Equipment.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Am meisten sollte man bei Temperaturangaben im Internet darauf achten, dass es sich um Durchschnittswerte handelt. Dieser Tatsache kommt in Baja eine besondere Wichtigkeit zu, denn die Westseite, dem Pazifik mit seinen kühlen Temperaturen zugewandt, ist eindrucksvoll angenehmer als die Ostseite zum Golf von Kalifornien. Hier beträgt die Wassertemperatur bis zu 26 Celsius, und es wird sehr heiß am Tage. Die Ostseite sollte man daher erst ab November bereisen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.bcs.gob.mx/ – Offizielle Webseite von Baja California Sur

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg