Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Campeche (Bundesstaat)

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mexiko > Yucatán (Südmexiko) > Campeche (Bundesstaat)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bundesstaat Campeche liegt in Mexiko auf der Halbinsel Yucatán. Begrenzt wird er im Nordosten von den Bundesstaaten Yucatán und Quintana Roo, im Südwesten von Tabasco. Ein Teil des Südens grenzt an Guatemala, jedoch existiert dorthin noch keine Straßenverbindung.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Campeche (Bundesstaat)

Der nördliche Teil Campeches ist verkehrsmäßig und touristisch gut erschlossen, im südlichen Teil ist der Regenwald noch eher unzugänglich.

Allgemeine Hinweise, die bei Yucatán angeführt sind, gelten im Prinzip hier ebenso.

Die Plaza Pricipal in Campeche
Gran Acropolis, Edzna

Orte[Bearbeiten]

Dorf in Campeche
  • Die Hauptstadt heißt offiziell 1 San Francisco de Campeche Website dieser Einrichtung San Francisco de Campeche in der Enzyklopädie Wikipedia San Francisco de Campeche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSan Francisco de Campeche (Q61301) in der Datenbank Wikidata, hat ca. 250.000 Einwohner, ist eine eher ruhige Stadt mit spanischen Häusern, Türmen und Ruinen, gehört deshalb auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Reisende können die Sehenswürdigkeiten in einer alten Straßenbahn "Tranvía de la Ciudad" bewundern. Hier gibt es einen internationalen Flughafen.
  • 2 Ciudad del Carmen Website dieser Einrichtung Ciudad del Carmen im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ciudad del Carmen in der Enzyklopädie Wikipedia Ciudad del Carmen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCiudad del Carmen (Q991435) in der Datenbank Wikidata – 170.000 Einwohner, auf einer Insel, die mit Brücken mit dem Festland verbunden ist, besitzt ebenfalls einen internationalen Flughafen.
  • 3 Champotón Website dieser Einrichtung Champotón in der Enzyklopädie Wikipedia Champotón im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChampotón (Q584115) in der Datenbank Wikidata – auf halber Strecke zwischen Campeche und Carmen, bekannt für seine Meeresfrüchte und seine Strände.
  • 4 Escárcega Website dieser Einrichtung Escárcega im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Escárcega in der Enzyklopädie Wikipedia Escárcega im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEscárcega (Q2312727) in der Datenbank Wikidata – auf dem Weg nach Chiapas
  • 5 Palizadas Website dieser Einrichtung Palizadas in der Enzyklopädie Wikipedia Palizadas im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPalizadas (Q1951053) in der Datenbank Wikidata - Kleinstadt, wegen ihres kolonialen Stadtzentrums zählt sie zu den Pueblos Mágicos.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Maya-Ausgrabungsstätten:

Hintergrund[Bearbeiten]

Dorf in Campeche
  • Die meisten Touristen machen lediglich einen Halt in der Hauptstadt Campeche. Hier findet man als Weltkulturerbe spanischen Kolonialstil gepaart mit Seeräuberromantik. Doch zur Hochphase der Mayas fand sich auf diesem Gebiet im Süden mit Calakmul das Machtzentrum, welches eine Region von Tabasco im Norden bis Honduras im Süden beherrschte. Die Ruinen, tief im Regenwald umgeben von einem Biosphärenreservat, sind zu besichtigen.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.campeche.gob.mx/ – Offizielle Webseite von Campeche

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg